"Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Bereich für Upgrades und Veränderungen gegenüber dem Serienstand.
Beispiel: andere Rad/Reifenkombinationen, Veränderungen der Motorsteuerung usw.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

"Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon Olli W. » 01.07.2011, 19:31

Tach zusammen!

Hat sich schonmal jemand Gedanken darüber gemacht, wie man beim 10VT dieses komische Saxofon vor dem Luftfilter durch etwas sinnvolleres ersetzen kann - möglichst so, dass auch vermehrt kalte Luft angesaugt wird, statt heisse vom Abgaskrümmer?

Im Prinzip betrifft das die 20VT ja auch, aber da ist es nicht ganz so wild, da Schnorchel etwas weiter weg im Kotflügel/Radhaus.

Bisher ist mir da als einzige einfache Lösung nur die Verwendung des Ansaugschnorchels vom aktuellen 2,0 TFSi eingefallen (VAG Nr. 1K0 129 618AH), den man vor´m Luftfilter auf dem Längsträger und somit zw. Scheinwerfer und Waschwasserbehälter platziert.

Bild

Man muss den trichterförmigen Bereich von dem Schnorchel zwar etwas kürzen (etwa da, wo der Aufdruck anfängt) damit er zw. Lampe und Waschbehälter passt, aber alles andere ist kein Problem - das runde Ende passt genau auf unseren Luftfilterdeckel.

Die Luft zieht er dann quasi über den unteren Grill über die Abschleppöse sozusagen, ohne dass die Öffnung allzu exponiert gegenüber Spritzwasser ist.
Um den runden Teil - der zum Luftfilter geht - muss natürlich Hitzeschutzband drum, sonst kokelt das Teil irgendwann weg.

Wenn man nicht extrem Stop & Go fährt, bleibt der vordere Teil (Trichter) sogar halbwegs kühl im Vergleich zum Rest.

Hat jemand da mal in ähnlicher Richtung experimentiert und mag seine Ergebnisse hier zeigen?

Dank & Gruss,
Olli
Bild
+ Audi 100 online Shop - Audi Teile & Tuning +
Mail: oliver@audi100-online.de
_____________________________________________________________________

"I´m an Automan, i´m made of wires, wires, wires"
Benutzeravatar
Olli W.
Moderator
Moderator
 
Registriert: 05.11.2004, 12:43
Fuhrpark: Audi 100 turbo quattro "Sport exklusiv"
Audi 80 SC Typ 81 GTE "light"
Focht Streetka
Aldi Sackkarre klappbar nicht elektrisch

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon cckw-353 » 02.07.2011, 10:50

Hallo Olli,

hast Du schon Bilder vom eingebauten Zustand? Hört sich gut an so weit. Noch was anderes...hast du eine einbaufertige Lösung zum Thema KG Entlüftung? Meine ist hinüber (verklebt)

Dannke und Gruss
Uwe
--------------------------------------------------------------
Audi 200 Turbo Autom. KG Bj.85 1996-2001
Audi 200 Turbo Autom. MC1 Bj.89 2000-2002
Audi 200 Turbo Autom. MC2 Bj.90 2002- jetzt (und hoffentlich noch lange!!!)
Audi 80B4 2.0E Autom. Mod.93 (10.92)
--------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
cckw-353
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 09.05.2006, 14:11
Wohnort: Mittbach/Isen Obb.

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon Erik-DD » 02.07.2011, 11:31

Hi Olli,

ich zermarter mir jedesmal den Kopf wenn ich wieder vor geöffneter Haube steh, aber ne echte Lösung ist mir bisher noch nicht erschienen. Die einzigen 2 Varianten die meiner Meinung nach Erfolg versprechen, wären a) den großen nfl-Wiwa-behälter gegen den kleinen vom vfl zu tauschen und dann von unten per großen schnorchel/schlauch fahrtwind zu holen oder/und b) einen tiefen/flachen llk zu verbauen, der es ermöglicht einen teil der frontgrillfläche als ansaugbereich zu nutzen. Letzteres wäre wenigstens sehr direkt, ist aber im Gegenzug mit größeren Umbaumaßnahmen und Investitionen verbunden.
Grundsätzlich würd ich behaupten dass man hier mit einem 100-vfl den meisten Platz hat (Scheinwerfer schmaler,kleiner Wiwabehälter).
Eine Kombination aus beiden Varianten wär hier das beste.
Eine Plug'n'Play-Lösng seh ich hier nicht.

Zu überlegen wäre an der Stelle auch eine Anfertigung einer "Airbox". Die Materialwahl und Bauweise hat entscheidenden Einfluss auf die Wärmedämmung und damit auf die Temperatur die am Turbo ankommt.
Allerdings bezweifle ich dass es großen Sinn macht in die Saugstrecke viel Energie zu stecken. Da bringt es mehr in die Druckstecke zu investieren, denn die Luft heizt sich hinterm Turbo sowieso enorm auf. Das Saugrohr zwischen Turbo und Gummikrümmer/Krokodil wird auch direkt mit Motorhitze bestrahlt.

Dein LLK-upgrade bringt sicher mehr, als jede Anstrengung die man vor dem Turbo betreibt. :wink:
Die Krönung wär hier sicher eine LLK-Kühlung per Wassersprühnebel.

Ich denke nur dass es eventuell klangliche Vorteile hat, wenn man etwas mehr (und eben gern kühle) Luft auf den Filter bekommt. Das wär hier auch mein Ziel. Etwas mehr von den 5 Fäusten zu hören.

der Erik
bisherigen Fahrzeuge

ex-97er BMW 323ti
ex-88er Audi 100 2.3E Avant
ex-88er BMW 524td
ex-92er BMW 530i V8
ex-93er BMW 520i 24v touring
ex-89er Audi 200 2.2 turbo
ex-88er Audi 200 2.2 quattro
ex-91er Audi 80 1.9tdi
ex-92er Audi 80 2.0E quattro
Benutzeravatar
Erik-DD
Projektleiter
 
Registriert: 21.05.2006, 14:44
Wohnort: Dresden
Fuhrpark: Im Alltag: Volvo 940 II Kombi turbo
Aufbauobjekt1: '89er Audi 200 2.2 Quattro Exklusiv
Aufbauobjekt2: '90er Audi 200 20v Avant

SUCHE: guten 100/200 Avant (nur quattro, nur MC)

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon audiquattrofan » 02.07.2011, 17:37

Servus

Scheinwerfer schmaler,


Gibts da unterschiede zwischen NFL und VFL? ich dachte die sind immer gleich?
Teilenummern sind zwar verschieden, aber sind die VFL echt schmaler? oder hat das was mit Bosch und Hella zu tun?

mfg
Peter
Erst wenn der letzte 100 Diesel nach Afrika geht, der letzte V8 geschlachtet der letzte Uri verspoilert, werdet ihr feststellen das Plastik nicht glänzt!
Benutzeravatar
audiquattrofan
Projektleiter
 
Registriert: 22.10.2005, 12:02
Wohnort: Mittelfranken
Fuhrpark: Audi,Mercedes,Fendt

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon Erik-DD » 02.07.2011, 18:46

Nee, ich meinte im Vergleich zu meinem 200er :D
Hab nur scheinbar vergessen so mit zu notieren.
Auch wenns nicht allzuvielbringt, weil der Schlossträger sicher der gleiche ist, zwischen 100 und 200.

Oder sollte ich einem Irrtum unterliegen?
bisherigen Fahrzeuge

ex-97er BMW 323ti
ex-88er Audi 100 2.3E Avant
ex-88er BMW 524td
ex-92er BMW 530i V8
ex-93er BMW 520i 24v touring
ex-89er Audi 200 2.2 turbo
ex-88er Audi 200 2.2 quattro
ex-91er Audi 80 1.9tdi
ex-92er Audi 80 2.0E quattro
Benutzeravatar
Erik-DD
Projektleiter
 
Registriert: 21.05.2006, 14:44
Wohnort: Dresden
Fuhrpark: Im Alltag: Volvo 940 II Kombi turbo
Aufbauobjekt1: '89er Audi 200 2.2 Quattro Exklusiv
Aufbauobjekt2: '90er Audi 200 20v Avant

SUCHE: guten 100/200 Avant (nur quattro, nur MC)

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon Karl S. » 02.07.2011, 21:37

Hi,

ich würde den WiWa-Behälter komplett wo anders positionieren. Für alle, die ohne Klima fahren, könnte man einen geeigneten Behälter an Stelle der Batterie im Wasserkasten unterbringen. Dann die Luftzuführung zum Ölkühler vergrößern und per Luftleitkanal die einströmende Luft direkt in den Lufikasten.

Wäre in meinen Augen die optimale Lösung.

Oder so wie es im S4 AAN gemacht ist. Per Flexschlauch vom Luftfilterkasten am Scheinwerfer vorbei und per Trichter oberhalb am Hauptkühler die Luft einströmen lassen.

Ist aber im Typ44 schwer zu realisieren.

Grüßle,

Karl
Benutzeravatar
Karl S.
Moderator
Moderator
 
Registriert: 05.11.2004, 11:59
Wohnort: München

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon Michael turbo sport » 03.07.2011, 01:50

Hallo,

Karl S. hat geschrieben:ich würde den WiWa-Behälter komplett wo anders positionieren. Für alle, die ohne Klima fahren, könnte man einen geeigneten Behälter an Stelle der Batterie im Wasserkasten unterbringen. Dann die Luftzuführung zum Ölkühler vergrößern und per Luftleitkanal die einströmende Luft direkt in den Lufikasten.

u. falls man einen 200er 10V-Spoiler an seinem 100er verbaut hat, bzw. es sich um einen 200er 10VT handelt, könnte man z.B. den Rechten der in diesem sich befindlichen Lufteinlässe für solches verwenden.
Allerdings würde das mit der von Dir (@Olli) entwickelten Bremsenkühlung nicht Harmonieren...
Michael turbo sport
Projektleiter
 
Registriert: 01.11.2008, 21:54

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon fourbee » 03.07.2011, 11:56

Moin,
hat schon mal einer mit dem Ansauggeraffel vom Passat 35i experimentiert?
Also vom Nasenbär, bei dem der Lufteintritt hinterm Kühlergrill sitzt und die
Luft mit einem relativ flachen Übergang in Richtung Lufi geleitet wird.

Gruss
Helge
Prioritäten setzen: Schöner rasen oder schöner Rasen
Benutzeravatar
fourbee
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 17:45

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon Olli W. » 03.07.2011, 12:51

Mahlzeit!

WiWa Behälter anders/kleiner hatte ich auch schon überlegt, aber Behälter an die Spritzwand vom VFL ist mir zu klein und anderen Sachen im Weg.
Behälter vom Typ 89 oder evtl. B4 vielleicht...? Könnte der passen? Der sieht kleiner aus und scheint mehr Kontur zu haben, so dass er mehr Richtung Radlauf gehen würde(?).

cckw-353 hat geschrieben:hast Du schon Bilder vom eingebauten Zustand?


Noch nicht, aber reiche ich gerne nach. Nur sieht man da auch nicht so viel, sofern man nicht den Scheinwerfer ausbaut.

cckw-353 hat geschrieben:hast du eine einbaufertige Lösung zum Thema KG Entlüftung? Meine ist hinüber


Im Prinzip ja - müsste nur mal ein komplettes serientaugliches Muster bauen & fotografieren.

Erik-DD hat geschrieben:allerdings bezweifle ich dass es großen Sinn macht in die Saugstrecke viel Energie zu stecken. Da bringt es mehr in die Druckstecke zu investieren, denn die Luft heizt sich hinterm Turbo sowieso enorm auf. Das Saugrohr zwischen Turbo und Gummikrümmer/Krokodil wird auch direkt mit Motorhitze bestrahlt.


Ich denke, es macht beides Sinn.

Druckseitig am LLK/Ladeluftstrecke aus den allseits bekannten Gründen.

Auf der Rohluftseit/Ansaugstrecke aber min. genauso, und zwar aus folgenden Günden.

- Temperatur
Das, was an Luft kühler reingeht, wird auch weniger aufgeheizt und muss auch weniger runtergekühlt werden im LLK, was der Füllung und der verringerten Belastung zugute kommt.

- Druckdifferenz/Strömungswiderstand am Turbolader
Eine halbwegs entdrosselte Ansaugluft mit entsprechend grossen Lufteinlass am Luftfilter sorgt auch für eine geringere Druckdifferenz am Verdichter, wodurch hohere Verdichtungsverhältnisse möglich sind, bzw, der Verdichter saugseitig weniger Kraft aufbringen muss.
Siehe dazu auch -> http://community.dieselschrauber.de/vie ... php?t=6593

In dieser Hinsicht ist natürlich der Originalschnorchel (Saxofon) eine absolut ungünstige Lösung - sowohl was die Form, die Lage, als auch den Durchmesser anbelangt (hoher Strömungswiderstand). Das ist beim NF klar besser gelöst, wenngleich nicht so nicht machbar beim Turbo aus Platzgründen.

Michael turbo sport hat geschrieben:u. falls man einen 200er 10V-Spoiler an seinem 100er verbaut hat, bzw. es sich um einen 200er 10VT handelt, könnte man z.B. den Rechten der in diesem sich befindlichen Lufteinlässe für solches verwenden.
Allerdings würde das mit der von Dir (@Olli) entwickelten Bremsenkühlung nicht Harmonieren..


Könnte man machen, wäre da nicht die Luftführung vom Ölkühler im Weg... und die Bremsenkühlung.

Zu tief sollte man die Ansaugluft eh nicht ansaugen, da 10 oder 20cm überm Asphalt die Gefahr von Spritzwasser/Wasserschlag, Dreck und vor allem hoher Lufttemperatur verstärkt gegeben ist. Im Sommer heizt sich die Strassenoberfläche nämlich sehr stark auf und somit auch die Luft knapp darüber - kennt man ja vom Asphaltflimmern an heissen Sommertagen, etc...

Im Rennsport wird deswegen die Ansaugluft nicht aus so tiefer Lage angesaugt, und auch bei aktuellen Fzg. wird das nicht so gemacht.

Karl S. hat geschrieben:ich würde den WiWa-Behälter komplett wo anders positionieren. Für alle, die ohne Klima fahren, könnte man einen geeigneten Behälter an Stelle der Batterie im Wasserkasten unterbringen. Dann die Luftzuführung zum Ölkühler vergrößern und per Luftleitkanal die einströmende Luft direkt in den Lufikasten.


Das wäre sicher eine geeignete Lösung, sofern man keine Klima hat, bzw, die Batt. verlegen mag.

Oder den WiWa Behälter auf die linke Fzg. Seite (also genau spiegelverkehrt), sofern man dort passende Halter anbrigen kann. Links und damit seitlich vorm dem Wasserkühler ginge, ohne dass man dadurch die Anströmung zum Kühler grossartig beeinträchtigt.

fourbee hat geschrieben:hat schon mal einer mit dem Ansauggeraffel vom Passat 35i experimentiert?


Wie sieht denn das Teil aus - Bild davon?

Gruss,
Olli
Bild
+ Audi 100 online Shop - Audi Teile & Tuning +
Mail: oliver@audi100-online.de
_____________________________________________________________________

"I´m an Automan, i´m made of wires, wires, wires"
Benutzeravatar
Olli W.
Moderator
Moderator
 
Registriert: 05.11.2004, 12:43
Fuhrpark: Audi 100 turbo quattro "Sport exklusiv"
Audi 80 SC Typ 81 GTE "light"
Focht Streetka
Aldi Sackkarre klappbar nicht elektrisch

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon fourbee » 03.07.2011, 13:32

Olli W. hat geschrieben:
fourbee hat geschrieben:hat schon mal einer mit dem Ansauggeraffel vom Passat 35i experimentiert?


Wie sieht denn das Teil aus - Bild davon?

Gruss,
Olli


Hinterm Grill:
RuesselPassat1.jpg

Verbindung zum Lufi:
RuesselPassat2.jpg


Gibt vom Verbindungsschlauch je nach Motorisierung 3 unterschiedliche Varianten, müsste man sich
halt mal in Natura ansehen. Da der 35i aber bei den Verwertern recht zahlreich vertreten ist sollte
das kein grosses Thema sein.

Gruß
Helge
Prioritäten setzen: Schöner rasen oder schöner Rasen
Benutzeravatar
fourbee
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 17:45

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon Michael turbo sport » 04.07.2011, 21:28

Hallo,

passt evtl. nicht ganz hierher, aber würde es etwas bringen zu versuchen, z.B. Moosgummiplatten zusätlich in die Lamellen des Kühlergrill's einzupassen, bzw. einzukleben - das rückwertige Ende derer, sollte dann auf Stoss zu denen links u. rechts auf dem LLK angeklebten sitzen?

Unbenannt.jpg
Unbenannt.jpg (10.35 KiB) 4760-mal betrachtet


Evt. lässt sich ja dadurch ein gewisses Abströmen durch die Lamellen zu den Seiten verhindern (wie eine art Trichter), bzw. dem LLK so noch mehr Frischluft zugeführt wird? ...
Michael turbo sport
Projektleiter
 
Registriert: 01.11.2008, 21:54

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon Erik-DD » 04.07.2011, 21:42

Theoretisch bringt das was Michael. :)
Die Frage ist ob man optisch mit dem Ergebnis auch zufrieden ist.
bisherigen Fahrzeuge

ex-97er BMW 323ti
ex-88er Audi 100 2.3E Avant
ex-88er BMW 524td
ex-92er BMW 530i V8
ex-93er BMW 520i 24v touring
ex-89er Audi 200 2.2 turbo
ex-88er Audi 200 2.2 quattro
ex-91er Audi 80 1.9tdi
ex-92er Audi 80 2.0E quattro
Benutzeravatar
Erik-DD
Projektleiter
 
Registriert: 21.05.2006, 14:44
Wohnort: Dresden
Fuhrpark: Im Alltag: Volvo 940 II Kombi turbo
Aufbauobjekt1: '89er Audi 200 2.2 Quattro Exklusiv
Aufbauobjekt2: '90er Audi 200 20v Avant

SUCHE: guten 100/200 Avant (nur quattro, nur MC)

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon Olli W. » 05.07.2011, 00:41

Hallo,

es macht auf jeden Fall Sinn, den LLK auch unten zw. Stossfänger und LLK mit Dichtstreifen zu versehen, damit keine Luft vorbeigeht - so wird das ja am Wasserkühler auch gemacht, um die Druckdifferenz möglichst gross zu halten.

Der Bereich vor dem Kühler (egal ob Wasser oder LLK oder Öl) ist zweckmässigerweise als Diffusor zu konstruieren (wie das beim 5-Zyl. Wasserkühler ja auch gemacht wurde), um die einströmende Luft zu verlangsamen (und damit den Druck zu erhöhen). Stromabwärts - also nach dem Kühler - muss die Luft dann wieder beschleunigt werden, um einen hohen Durchsatz zu erzielen, und um den Luftwiderstand in der Kühlluftstrecke möglichst gering zu halten.

Diffusor vor unseren LLK geht natürlich nicht, weil die Strecke viel zu kurz ist (beim SMIC ist sowas dagegen üblich). Dicht sollte der Bereich davor trotzdem sein, damit keine Luft vorbeigeht.

Erik-DD hat geschrieben:Theoretisch bringt das was Michael. :)
Die Frage ist ob man optisch mit dem Ergebnis auch zufrieden ist.


Die seitlichen Dichtstreifen sind so eigentlich schon ok und ausreichend, von daher wird das nicht mehr so viel bringen wie Dichtstreifen vs. keine Dichtstreifen oder eine weiter heruntergezogene Bugschürze/Frontspoiler.

Gruss,
Olli
Bild
+ Audi 100 online Shop - Audi Teile & Tuning +
Mail: oliver@audi100-online.de
_____________________________________________________________________

"I´m an Automan, i´m made of wires, wires, wires"
Benutzeravatar
Olli W.
Moderator
Moderator
 
Registriert: 05.11.2004, 12:43
Fuhrpark: Audi 100 turbo quattro "Sport exklusiv"
Audi 80 SC Typ 81 GTE "light"
Focht Streetka
Aldi Sackkarre klappbar nicht elektrisch

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon mAARk » 05.07.2011, 15:31

Falls Interesse besteht:

Diverse C4-Motoren, u.a. auch der AAR, saugen ihre Kaltluft über dem (nicht über den ;) ) Hauptkühler an, der ja beim C4 wieder VOR dem Motor sitzt. Das Ansaugrohr, Teilenr. 4A0 129 617 F, hat eine flache, breite Einlassöffnung, die zwischen Schlossträger und Hauptkühler passt. Von dort geht das Rohr ca. zwischen Zahnriemenabdeckung, Krümmer und rechtem Scheinwerfer nach unten. Fragt sich, ob das am 44er auch passen würde...

Ciao,
mAARk
P.S.: Das Rohr hat just am besagten Durchgang zwischen Scheinwerfer, ZRA und Krümmer einen ziemlichen Engpass.
Anstatt über Politik, lass uns lieber über coole Sonnenbrillen reden. Die polarisieren auch, aber anders. 8)
BildTyp 4AN / AAR klick --->Bild.Bild<--- klick Typ 16L / HM: Bild
Benutzeravatar
mAARk
Abteilungsleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 12:28
Wohnort: Pretoria, Südafrika

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon manu200 » 06.07.2011, 15:02

Gedanken hab ich mir viele gemacht .. aber mehr oder weniger verworfen.
Meine Idee war beim 200 den Zwischenraum unter dem Scheinwerfer zu nutzen und in die Stoßstange auf Höhe der Nebler ein (wohlgemerkt) optisch passendes "Airintake" zu basteln. Was für mich bei dem Motorraum die einzig sinnvolle Lösung wahr.
Verworfen wegen dieser Faktoren:
- zu wenig Paltz auf Grund der Stoßstangenbefestigung genau ander selben Stelle
- Gefahr der Wasseransaugung bei hoher Geschwindigkeit
- keine richtig schönen Lufteinlässe im passenden Durchmesser

Der WiWakasten ist doch der Selbe VFL und NFL ?? Ich hatte den Intensivscheibenreinigungsbehälter :D an der Spritzwand eingebaut und musste aller Furzlang auffüllen. Dann habe ich auf einen mit zwei Pumpen in der Front zurückgerüstet ( Scheinwerferreinigung). Auf die Größe des Behälters möchte ich nicht verzichten.

Ich bin gespannt was kommen wird und wäre an einem Luft/Geräusch update angetan
GRüße MAnu
Audi 200 quattro avant MC1 Bj 87 im Clubsport Umbau
Trabant kombi Bj 65 3 Kanal zum Verkauf
Lada 2101 Doppelweber
Benutzeravatar
manu200
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 06.09.2005, 10:24
Wohnort: Chemnitz

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon Erik-DD » 06.07.2011, 15:57

Auf die Größe des Behälters möchte ich nicht verzichten.

Ich eben auch nicht. Der große Behälter ist großartig! Vorallem bei ganzjähriger Nutzung macht er im Winter und in den wenigen Wochen der "Übergangsphase" zwischen 30° und Schneeregen das Leben sehr viel bequemer :D

Aber eben genau in den Zwischenraum müßte man rein um Luft anzusaugen...oder aber eben Luft direkt von vorn holen, wofür ein anderer LLK benötigt werden würde. Ich sehe keine anderen Möglichkeiten.
Die paar kgluft/h die man bei serienmäßiger Bauteil-Bestückung irgendwo durch kleine Schlitze zum Lufikasten führen kann, dürften keinen Effekt haben.
bisherigen Fahrzeuge

ex-97er BMW 323ti
ex-88er Audi 100 2.3E Avant
ex-88er BMW 524td
ex-92er BMW 530i V8
ex-93er BMW 520i 24v touring
ex-89er Audi 200 2.2 turbo
ex-88er Audi 200 2.2 quattro
ex-91er Audi 80 1.9tdi
ex-92er Audi 80 2.0E quattro
Benutzeravatar
Erik-DD
Projektleiter
 
Registriert: 21.05.2006, 14:44
Wohnort: Dresden
Fuhrpark: Im Alltag: Volvo 940 II Kombi turbo
Aufbauobjekt1: '89er Audi 200 2.2 Quattro Exklusiv
Aufbauobjekt2: '90er Audi 200 20v Avant

SUCHE: guten 100/200 Avant (nur quattro, nur MC)

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon manu200 » 06.07.2011, 20:11

@ Olli : wie istn der Klang bei deiner Schnorschelvariante ?? kannst du mal anzeigen wo man das ungefähr abschneiden müsste evtl. finde ich noch was anderes mit ähnl. Maßen

Grüße Manu
Audi 200 quattro avant MC1 Bj 87 im Clubsport Umbau
Trabant kombi Bj 65 3 Kanal zum Verkauf
Lada 2101 Doppelweber
Benutzeravatar
manu200
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 06.09.2005, 10:24
Wohnort: Chemnitz

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon Olli W. » 07.07.2011, 00:08

manu200 hat geschrieben:@ Olli : wie istn der Klang bei deiner Schnorschelvariante ?? kannst du mal anzeigen wo man das ungefähr abschneiden müsste evtl. finde ich noch was anderes mit ähnl. Maßen

Grüße Manu


Klingt in keiner Weise auffallend, als dass ich darüber was berichten könnte.

Das Teil kostet übrigens neu bei VAG um die 12,-. Da lohnt sich als gebraucht kaufen bei ebay + Versandkosten nicht.

Abschneiden muss man so, dass es zw. Lampe und Waschbehälter passt - also ca. die ersten 5cm vom trichterförmigen Teil.
Genau kann ich Dir das Morgen sagen, denn dann kann ich den Rest vermessen und hier durchgeben.

Ansaugung anstelle Waschbehälter bringt nix, da dort auch keine Luft hinkommt. Durch die Luftführung zum Ölkühler ist der untere Grill an der Stelle quasi schon belegt - es kommt keine Luft nach oben zum Waschbehälter, bzw, zum Schnorchel, wenn da einer wäre.

Nennenswert Luft kommt nur durch den oberen Grill vor´m LLK und über den unteren Grill zw. den Längsträgern. Das hatte ich mit Pressluft ausprobiert, in dem ich die Hand in den Motorraum gehalten habe und dann vorne div. Stellen an den beiden Grills angeblasen habe.
Über die rechte Seite kommt innen nix an - da geht alles in den Ölkühler.

Von daher kann der Waschbehälter drin bleiben, bzw, sein Fehlen bringt keine zusätzl. Luftzufuhr.

manu200 hat geschrieben:Meine Idee war beim 200 den Zwischenraum unter dem Scheinwerfer zu nutzen und in die Stoßstange auf Höhe der Nebler ein (wohlgemerkt) optisch passendes "Airintake"


Die Stelle ist schon ok, aber man darf den Intake eben nur bis knapp unter dem Scheinwerfer enden lassen, weil man den Platz davor zum Sammeln der Luft benötigt, bzw, damit der Schnorchel von möglichst vielen Stellen ansaugen kann, es nach hinten aber trotzdem halbwegs zu ist, damit keine Warmluft aus dem Motorraum und vom Turbo angesaugt wird.
Der Schnorchel sollte dann also deutlich vor der Stosstange münden, und auch noch einige cm hinter dem Blech Flügelchen, welches den Scheinwerfer trägt.

Gruss,
Olli
Bild
+ Audi 100 online Shop - Audi Teile & Tuning +
Mail: oliver@audi100-online.de
_____________________________________________________________________

"I´m an Automan, i´m made of wires, wires, wires"
Benutzeravatar
Olli W.
Moderator
Moderator
 
Registriert: 05.11.2004, 12:43
Fuhrpark: Audi 100 turbo quattro "Sport exklusiv"
Audi 80 SC Typ 81 GTE "light"
Focht Streetka
Aldi Sackkarre klappbar nicht elektrisch

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon wurstbrot » 22.10.2011, 18:00

zylkopfbearbeitung 006.jpg
Cold Äir Intake
Was haltet ihr den davon?
wurstbrot
 

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon manu200 » 22.10.2011, 19:11

ehrlich ?? Sorry sieht scheixxe aus
Audi 200 quattro avant MC1 Bj 87 im Clubsport Umbau
Trabant kombi Bj 65 3 Kanal zum Verkauf
Lada 2101 Doppelweber
Benutzeravatar
manu200
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 06.09.2005, 10:24
Wohnort: Chemnitz

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon wurstbrot » 22.10.2011, 19:42

Musste nicht sorry sagen,ich find meine Rammluft super und hab schon viele positive Reaktionen bekommen.
wurstbrot
 

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon Olli W. » 22.10.2011, 21:38

wurstbrot hat geschrieben:Was haltet ihr den davon?


Garnix, weil an der Stelle praktisch Unterdruck herrscht (siehe Bild Pos. 5 und 10).
Das ist extrem kontraproduktiv, weil der Motor dann noch mehr Saugarbeit leisten muss.

Druckverteilung-laengs-Audi100.jpg


Das wäre höchstes etwas für eine Entlüftung wenn man´s rumdreht. Und mit Ramair hat das auch nix zu tun, denn dafür müsste ein Diffusor vorhanden sein, der die Geschwindigkeit der einströmenden Luft in Druck umwandelt, was beim Einlass einen nach hinten grösser werdenden Querschnitt verlang, und nicht umgekehrt wie Du es gemacht hast.

wurstbrot hat geschrieben:hab schon viele positive Reaktionen bekommen.


Na dann... :mrgreen:

Gruss,
Olli
Bild
+ Audi 100 online Shop - Audi Teile & Tuning +
Mail: oliver@audi100-online.de
_____________________________________________________________________

"I´m an Automan, i´m made of wires, wires, wires"
Benutzeravatar
Olli W.
Moderator
Moderator
 
Registriert: 05.11.2004, 12:43
Fuhrpark: Audi 100 turbo quattro "Sport exklusiv"
Audi 80 SC Typ 81 GTE "light"
Focht Streetka
Aldi Sackkarre klappbar nicht elektrisch

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon Karl S. » 22.10.2011, 22:04

Cool, kann man da Bierdosen einwerfen? ;-)

Gruß,

Karl
Benutzeravatar
Karl S.
Moderator
Moderator
 
Registriert: 05.11.2004, 11:59
Wohnort: München

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon Olli W. » 23.10.2011, 03:26

Hallo,

hier noch die versprochenen Bilder vom eingebauten 2.0TFSi Ansaugschlauch.
(um´s besser zeigen zu können, habe ich den Deckel vom Scheinwerfer entfernt)

100_8623-1600.jpg


100_8628-1600.jpg


Leider ist ja der Stutzen am Luftfilter schräg angeordnet, sonst hätte man den Schlauch noch deutlich schöner verlegen können.

Aber auch so bleibt die Ansaugöffnung deutlich kühler, selbst im Stadtverkehr und Hochsommer.

Gruss,
Olli
Bild
+ Audi 100 online Shop - Audi Teile & Tuning +
Mail: oliver@audi100-online.de
_____________________________________________________________________

"I´m an Automan, i´m made of wires, wires, wires"
Benutzeravatar
Olli W.
Moderator
Moderator
 
Registriert: 05.11.2004, 12:43
Fuhrpark: Audi 100 turbo quattro "Sport exklusiv"
Audi 80 SC Typ 81 GTE "light"
Focht Streetka
Aldi Sackkarre klappbar nicht elektrisch

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon wurstbrot » 23.10.2011, 09:05

Lieber Olli W.
ich schlage vor du legst dich mal unter meine geschlossene Motorhaube und atmest nur Luft die durch die Rammluft angesaugt wird,dann fahre ich 220 km/h.
Wenn du dann nach ner halben Stunde erstickt bist,hast du letztendlich Recht gehabt,falls aber deine Lunge geplatzt ist dann hab ich Recht.Ich lach mich sowieso schlapp,egal was passiert.
Lieber Karl S.
Bitte nur leere Bierdosen einwerfen,denn die vollen werf ich mir ein.Die Dosen werden dann angesaugt,verdichtet,eingeschmolzen und erneuern meine verschlissenen Zylinderwände und was übrig ist wird nett ausgestossen in den Gelben Sack der an meinem Auspuff flattert.
einen schönen Sonntag noch.
wurstbrot
 

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon Olli W. » 23.10.2011, 13:04

So Wurstbrot,

genug ist genug.

Nachdem Karl Dich schon einmal 1 Monat gesperrt hat und Du in all Deinen Beiträgen weder sinnvollen noch vom Ton her angemessenen Inhalt ablieferst, schmeisse ich Dich jetzt hier endgültig aus dem Forum raus.

Gruss,
Olli
Bild
+ Audi 100 online Shop - Audi Teile & Tuning +
Mail: oliver@audi100-online.de
_____________________________________________________________________

"I´m an Automan, i´m made of wires, wires, wires"
Benutzeravatar
Olli W.
Moderator
Moderator
 
Registriert: 05.11.2004, 12:43
Fuhrpark: Audi 100 turbo quattro "Sport exklusiv"
Audi 80 SC Typ 81 GTE "light"
Focht Streetka
Aldi Sackkarre klappbar nicht elektrisch

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon mAARk » 24.10.2011, 15:29

Olli W. hat geschrieben:So Wurstbrot,

genug ist genug.

Nachdem Karl Dich schon einmal 1 Monat gesperrt hat und Du in all Deinen Beiträgen weder sinnvollen noch vom Ton her angemessenen Inhalt ablieferst, schmeisse ich Dich jetzt hier endgültig aus dem Forum raus.

Gruss,
Olli


WOW! :shock:
Anstatt über Politik, lass uns lieber über coole Sonnenbrillen reden. Die polarisieren auch, aber anders. 8)
BildTyp 4AN / AAR klick --->Bild.Bild<--- klick Typ 16L / HM: Bild
Benutzeravatar
mAARk
Abteilungsleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 12:28
Wohnort: Pretoria, Südafrika

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon Blacky » 24.10.2011, 17:55

mAARk hat geschrieben:
Olli W. hat geschrieben:So Wurstbrot,

genug ist genug.

Nachdem Karl Dich schon einmal 1 Monat gesperrt hat und Du in all Deinen Beiträgen weder sinnvollen noch vom Ton her angemessenen Inhalt ablieferst, schmeisse ich Dich jetzt hier endgültig aus dem Forum raus.

Gruss,
Olli


WOW! :shock:


Jau, schöner Kindergarten ;-) .


Olli, kannst Du zu dem Thema Druckverhältnisse kurz den Quellenlink oder eine größere Grafik angeben ?
Ich kann optisch nicht so genau erkennen, wo die Messpunkte gesetzt sind, und das würde mich grade interessieren. Damit würde die Grafik samt Kurve mehr Inhalt für mich ergeben, so ist es mir unklar ;-) .
Vielleicht ne beginnende Altersblindheit oder so ..

Danke Dir !


Mir persönlich gefällt die Umsetzung mit dem "Air-Intake" über die modifizierte Haube jetzt nicht so sehr, aber das ist von mir aus eher ne optische Sache.
Neudeutsch "geschmackssache" ;-)


grüße !
Zum Selberstreuen:

<zynismus>
<ironie>
<sarkasmus>
Blacky
Projektleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 18:01
Fuhrpark: Ja, ich hab auch schon ein paar Beiträge geschrieben.

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon Olli W. » 24.10.2011, 20:32

So besser zu erkennen?

Messpunke-Druckverteilung-laengs-Audi100.jpg


Telefontauglicher bekomm ich das leider nicht.

Gruss,
Olli
Bild
+ Audi 100 online Shop - Audi Teile & Tuning +
Mail: oliver@audi100-online.de
_____________________________________________________________________

"I´m an Automan, i´m made of wires, wires, wires"
Benutzeravatar
Olli W.
Moderator
Moderator
 
Registriert: 05.11.2004, 12:43
Fuhrpark: Audi 100 turbo quattro "Sport exklusiv"
Audi 80 SC Typ 81 GTE "light"
Focht Streetka
Aldi Sackkarre klappbar nicht elektrisch

Re: "Cold Air Intake" beim 10VT - Ideen dazu?

Beitragvon Blacky » 24.10.2011, 22:53

Moin,

Danke ;-) Passt. So sind die Messpunkte besser zu erkennen und die Zuordnung zu der Messlinie passt besser, sofern linear - was ich aber aus der Nummerierung der Messpunkte mal annehme.
Interessant wäre noch ein Vergleich bei Draufsicht aufs Fahrzeug, ob sich an der Seite andere Werte im Vergleich zur Mitte ergeben, und bei welcher Windgeschwindigkeit die Messungen gemacht wurden.

So mit der Linie erscheint der Intake auf der Motorhaube in der Tat etwas sinnfrei, zumal er aber auch ein paar cm nach oben ausgeführt ist, das könnte wiederrum ne andere Wertigkeit mit den Drücken ergeben.
Gibt es nich irgendwo Aufnahmen zu den Windkanaltests vom 44er mit den Rauchfähnchen ? Ich finde se grade nicht, aber mit den Rauchfahnen kannste wohl auch ganz gut urteilen wie sich eine Luftbewegung an der Haube verteilt.

Grüße !

roland
Zum Selberstreuen:

<zynismus>
<ironie>
<sarkasmus>
Blacky
Projektleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 18:01
Fuhrpark: Ja, ich hab auch schon ein paar Beiträge geschrieben.

Nächste

Zurück zu Upgrades und Veränderungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste