Anhägelast NFL Avant Quattro auf 1,8t oder 1,9t?

Bereich für Upgrades und Veränderungen gegenüber dem Serienstand.
Beispiel: andere Rad/Reifenkombinationen, Veränderungen der Motorsteuerung usw.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Anhägelast NFL Avant Quattro auf 1,8t oder 1,9t?

Beitragvon nekker » 06.08.2019, 12:00

Hallo Community,

ich habe bei Audi bezüglich einer Auflastung meines Typ44 Bj.88 Avant Quattro mit dem 2,3EMotor MKB: NF nachgefragt und auch prompt die Zusage für 1800kg bekommen, soweit schonmal TOP!!
Soweit ich weiß ist es möglich auch den Avant ohne Quattro mit diesem Motor auf 1800kg aufzulasten und bei einem Quattro sollten 100kg mehr möglich sein.
Ich weiß einige werden sich hier fragen warum es auf 100kg ankommt, bei mir leider schon. Autoanhänger 700kg und 2.Typ44 mit 1240kg, somit bräuchte ich die 1900kg und ein wenig Stützlast 8) .
Hat jemand einen Quattro mit 1900kg Auflastung oder entsprechende Erfahrung?

Beste Grüße

Ralf
Benutzeravatar
nekker
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 09.06.2005, 22:02
Wohnort: 64760 Oberzent / Olfen
Fuhrpark: Audi 100 Bj90 2.0E Limo mit LPG
Audi 100 Bj88 2,3E Avant Quattro
Audi 100 Bj89 2.3E Avant Schlachti

Re: Anhägelast NFL Avant Quattro auf 1,8t oder 1,9t?

Beitragvon Poldy » 06.08.2019, 22:11

Moin,

habe 1900kg im Schein ab Werk. 200er MC Q Bj 88.

Es gibt aber auch ABEs für die Auflastung von Westfalia, meist in verbindung mit zusätzlichen Streben im Kofferraum.

Gruß

Poldy
Unser Fuhrpark………
Audi 200 Quattro 20V Avant in Nauticblau-Perleffekt-Metallic Bj 90
Audi 200 Quattro 20V Avant in Papyrus-Metallic Bj 89
Audi 200 Quattro 10V Avant Lago-Metallic Motronic, RS2 Step Bj 88
Audi 200 5e Typ 43
2x Audi 100 C4 Limo AAR Altagsautos
Audi Coupé GT Typ 81 Bj 83
Audi 80 GTE Typ 81 VFL Bj 84
...
Benutzeravatar
Poldy
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 18.06.2011, 12:13
Wohnort: 23795 Bad Segeberg
Fuhrpark: Zu viele Autos, zu viele Fahrräder, zu viele Motorräder und viel zu wenig Platz

Re: Anhägelast NFL Avant Quattro auf 1,8t oder 1,9t?

Beitragvon Fussel » 07.08.2019, 08:12

Hallo zus@mmen,

früher dachte ich zwar, dass die Anhängelast von der Bremsleistung abhängt, allerdings würde ich eines besseren belehrt - schließlich sind die Anhänger ja auch eigengebremst - und die Anhängelast hängt von der Motorleistung ab: damit das Gespann nicht als Verkehrshindernis am Berg hängen bleibt und stattdessen hochkommt. Deswegen hat Poldy im MC auch eine höhere Last drinstehen und die Quattro gegenüber den Fronttrieblern ebenfalls.
Bei mir stehen im NF Avant Quattro Sport nur 1450 kg bzw 1550 kg bis 10% Steigung.

@Ralf: Ich wünsch Dir aber viel Erfolg bei Deinem Vorhaben!

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Wohnort: Nürnberg
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)

Re: Anhägelast NFL Avant Quattro auf 1,8t oder 1,9t?

Beitragvon nekker » 07.08.2019, 09:08

Danke für eure Antworten

@Fussel, die selben Lasten stehen bei mir auch original im Fahrzeugschein drin, ich habe eine E-Mail an Audi Service mit Kopie des Fahrzeugscheins geschrieben und direkt die Erlaubnis für 1800kg bis 8% bekommen.
Verbaut ist bei mir ab Werk ebenfalls die Westfalia AHK welche bis 2000kg zugelassen ist und auch vom sogenannten D-Wert währen 1900kg möglich.
Da in dem Schreiben von Audi nicht der Quattroantrieb erwähnt wurde sondern lediglich der normale Avant gehe ich davon aus das Sie das übersehen haben und deshalb "lediglich" 1800kg freigegeben haben.
@ Poldy, die zusätzlichen Streben werden lediglich bei der Limosine benötigt, beim Avant geht es ohne. Man braucht lediglich das große Kühlpaket welches original bei AHK ab Werk oder bei der Klimaanlage verbaut ist.

Gruß Ralf
Benutzeravatar
nekker
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 09.06.2005, 22:02
Wohnort: 64760 Oberzent / Olfen
Fuhrpark: Audi 100 Bj90 2.0E Limo mit LPG
Audi 100 Bj88 2,3E Avant Quattro
Audi 100 Bj89 2.3E Avant Schlachti

Re: Anhägelast NFL Avant Quattro auf 1,8t oder 1,9t?

Beitragvon Fabian » 08.08.2019, 13:39

Fussel hat geschrieben:Hallo zus@mmen,

früher dachte ich zwar, dass die Anhängelast von der Bremsleistung abhängt, allerdings würde ich eines besseren belehrt - schließlich sind die Anhänger ja auch eigengebremst

Was du früher dachtest, war absolut richtig. Du wurdest offenbar eines schlechteren belehrt :wink:
Die Auflaufbremse, also die Art von Bremse wie sie für PKW--Anhänger fast ausschließlich zur Anwendung kommt, bremst den Anhänger nämlich nur bei Forwärtsfahrt.
Den Rest verstehst du, wenn du das erste mal mit schwerem Anhänger bergauf parken möchtest und du nicht aussteigen kannst, weil der Anhänger das Zugfahrzeug mit angezogener Handbremse und blockierenden Hinterrädern hangabwärts zieht. Ein blödes Gefühl!

Gruß
Fabian
Fabian
Abteilungsleiter
 
Registriert: 06.11.2004, 18:49
Fuhrpark: 2x Audi 100 Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1987, 1x VW-Bulli Bj. 1968, 1x Opel Kapitän Bj. 1951

Re: Anhägelast NFL Avant Quattro auf 1,8t oder 1,9t?

Beitragvon Fussel » 11.08.2019, 13:13

Hallo Fabian,

Fabian hat geschrieben:Was du früher dachtest, war absolut richtig. Du wurdest offenbar eines schlechteren belehrt :wink:
Die Auflaufbremse, also die Art von Bremse wie sie für PKW--Anhänger fast ausschließlich zur Anwendung kommt, bremst den Anhänger nämlich nur bei Forwärtsfahrt.
Den Rest verstehst du, wenn du das erste mal mit schwerem Anhänger bergauf parken möchtest und du nicht aussteigen kannst, weil der Anhänger das Zugfahrzeug mit angezogener Handbremse und blockierenden Hinterrädern hangabwärts zieht. Ein blödes Gefühl!


Das kann ich durchaus nachvollziehen, dass sich sowas komisch anfühlt: ist bestimmt ähnlich, als ich damals auf einem Pferd im Winter unterwegs war und ich als Reiter drauf saß und nichts machen konnte, als das Pferd über alle vier am Rutschen war. Da ist man dann auch einfach nur Passagier und kann nichts machen. Bei mir ging es aber gut aus und mein Pferd hatte sich wieder gefangen.

Allerdings hat es in Deinem Fall ja nichts mit einer zu schwachen Bremse zu tun: wenn die Hinterräder blockieren, dann können sie nicht mehr tun als das. Für solche zwecke gibt's dann ja die Handbremse am Hänger. 8) Alleine kann man nur nicht raushüpfen und sie anziehen. Was war das bei Dir denn für ein Berg, bzw für ein leichtes Zugfahrzeug und schwerer Anhänger?

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Wohnort: Nürnberg
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)

Re: Anhägelast NFL Avant Quattro auf 1,8t oder 1,9t?

Beitragvon Fabian » 02.09.2019, 21:58

Fussel hat geschrieben:Was war das bei Dir denn für ein Berg, bzw für ein leichtes Zugfahrzeug und schwerer Anhänger?

Es war ein Audi 200 Turbo mit etwa 1,8t am Haken in irgendeinem Bergbauerndorf dessen Namen ich vergessen habe, in den italienischen Hochalpen.

Gruß
Fabian
Fabian
Abteilungsleiter
 
Registriert: 06.11.2004, 18:49
Fuhrpark: 2x Audi 100 Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1987, 1x VW-Bulli Bj. 1968, 1x Opel Kapitän Bj. 1951

Re: Anhägelast NFL Avant Quattro auf 1,8t oder 1,9t?

Beitragvon 1TTDI » 14.09.2019, 17:21

ich würde mir erst ab 20% Übergewicht Gedanken machen.
ab 5% Übergewicht 10€
ab 10% Übergewicht 30€
ab 15% Übergewicht 35€

Hast du das ganze Gespann denn wirklich schon mal real gewogen? Ich habe noch keinen C3/C4 gefahren, der nicht viel schwerer war, als im Schein angegeben.
Beispiel C4 TDi avant quattro..lt. Schein 1740kg....real (Tank halb voll, ohne Fahrer) 1910kg
C3 TDi Limo lt Schein 1344kg...real 1520kg
Rechnen wir das mal auf dein Gespann um....700kg + 1240kg lt. Schein + ca. 100kg Mehrgewicht = 2040kg

Freigabe bis 1900kg =bis 10% Überschreitung = 10€
Freigabe bis 1800kg = bis 15% Überschreitung = 30€

erst ab 2140kg Anhängergewicht gibt es bei 1800kg Punkte und ab 2260kg bei 1900kg (ohne Gewähr)



nekker hat geschrieben:Hallo Community,

ich habe bei Audi bezüglich einer Auflastung meines Typ44 Bj.88 Avant Quattro mit dem 2,3EMotor MKB: NF nachgefragt und auch prompt die Zusage für 1800kg bekommen, soweit schonmal TOP!!
Soweit ich weiß ist es möglich auch den Avant ohne Quattro mit diesem Motor auf 1800kg aufzulasten und bei einem Quattro sollten 100kg mehr möglich sein.
Ich weiß einige werden sich hier fragen warum es auf 100kg ankommt, bei mir leider schon. Autoanhänger 700kg und 2.Typ44 mit 1240kg, somit bräuchte ich die 1900kg und ein wenig Stützlast 8) .
Hat jemand einen Quattro mit 1900kg Auflastung oder entsprechende Erfahrung?

Beste Grüße

Ralf
Benutzeravatar
1TTDI
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 25.06.2005, 11:38
Wohnort: Kreis Borken
Fuhrpark: Audi 100 TDI Sport EZ 12/90, lago , 785000km
Audi 100 TDI Avant EZ 08/90, nautic, 125000km

Re: Anhägelast NFL Avant Quattro auf 1,8t oder 1,9t?

Beitragvon André » 14.09.2019, 19:25

1TTDI hat geschrieben:Beispiel C4 TDi avant quattro..lt. Schein 1740kg....real (Tank halb voll, ohne Fahrer) 1910kg
C3 TDi Limo lt Schein 1344kg...real 1520kg
Rechnen wir das mal auf dein Gespann um....700kg + 1240kg lt. Schein + ca. 100kg Mehrgewicht = 2040kg
erst ab 2140kg Anhängergewicht gibt es bei 1800kg Punkte und ab 2260kg bei 1900kg (ohne Gewähr)

Das ist jetzt aber inkonsequent gerechnet ;-)
Deine beiden Bsp. haben je ca. 170 kg Mehrgewicht, dann musste die auch auf das andere Gespann draufschlagen, und dann ist man mit 2110kg schon ziemlich dicht an den Punkten dran.
Wenn man in den angehängten 44er dann noch n 2. Satz Räder, n Auspuff und ne Ersatzbatterie deponiert, was ja schnell mal "passiert", wenn man n Schlachter abholt, wirds unspaßig.

(mal aussen vor, dass die Bußgelder eigentlich für irrtümliches Überschreiten gelten, bei Vorsatz sind da andere Sätze theoretisch möglich)

Ciao
André
VW LT 28 WoMo 2,4R6D, ´82, 350tkm, verkauft; VW Passat Variant 32B sandmetallic 1,3, ´83, verkauft; Audi 100 Avant NFL 2,3E, blau, verkauft ins Forum, Audi 100 Avant Sport 2,3E, panthero, 250tkm, verkauft ins Forum; VW Passat Variant Ideal Standard, ´92, indianrot, 178tkm, abgegeben; Opel Omega Caravan 2,5V6, ´97, irgendwie grünblau, 188tkm, entsorgt; Suzuki Baleno Hatchback, 1,3, ´96, racingschwarz, 170tkm, entsorgt; Suzuki Baleno Hatchback, 1,3, ´00, fröhlichblau, 180tkm, entsorgt; VW Golf 3 Avenue 1,8, ´95, indian?rot, 230tkm, auseinandergefallen; Renault Mégane II Luxe dynamique 1,6, ´03, angora-beige, 178tkm, in Zahlung
Nissan Pul sar Tekna 1,5dci, azureblau

Im übrigen bin ich der Meinung, daß Schnellfahrer nicht auch noch drängeln sollten und alle das Rechtsfahrgebot zu beachten haben
Benutzeravatar
André
Moderator
Moderator
 
Registriert: 07.05.2004, 14:17
Wohnort: Göttingen

Re: Anhägelast NFL Avant Quattro auf 1,8t oder 1,9t?

Beitragvon 1TTDI » 14.09.2019, 20:59

Da bin ich bei dem geringen Gewicht von einem 4 Zyl. ausgegangen. Die sind ja eh oft spartanisch ausgestattet. Und wenn ich schon nahe an der Gewichtsgrenze bin, würde ich das Mehrgewicht von Reifen und Co. eher ins Zugfahrzeug legen. Ist schon besser, wenn das hinten bisschen schwerer ist. dann drückts das Heck nicht ganz so leicht in Kurven nach außen.
Benutzeravatar
1TTDI
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 25.06.2005, 11:38
Wohnort: Kreis Borken
Fuhrpark: Audi 100 TDI Sport EZ 12/90, lago , 785000km
Audi 100 TDI Avant EZ 08/90, nautic, 125000km

Re: Anhägelast NFL Avant Quattro auf 1,8t oder 1,9t?

Beitragvon kpt.-Como » 15.09.2019, 14:38

Hmmm ich sach ma so, wenn der Zugwagen mit der Anhängelast so überladen ist, das kaum noch Federweg der Hinterachse vorhanden ist, sollte man sehr vorsichtig fahren.
Wenn fahren mit Frontantrieb überhaupt noch möglich ist.

Tja, seinerzeit mit nem Rekord eine Como Limo auf nem Trailer geholt. Das war schon kriminell!
Grüße
Klaus

KlimaKliniK*
Vielen lieben dank für das, über die langen Jahre, entgegengebrachte Vertrauen.
Besonderer Gruß an alle die ich zufrieden stellen konnte.
Benutzeravatar
kpt.-Como
Abteilungsleiter
 
Registriert: 10.11.2004, 14:33
Wohnort: BS

Re: Anhägelast NFL Avant Quattro auf 1,8t oder 1,9t?

Beitragvon 1TTDI » 15.09.2019, 15:00

Ich denke , es geht hier nicht um das eigentliche überladen. Die Stützlast sollte beim 1000kg Anhänger genauso eingehalten werden, wie bei einem 2000kg Hänger.(ca. 50-75kg) Dementsprechend steht das Heck des Autos im Normalfall bei beiden Anhängelasten gleich hoch, wenn man das Auto auf dem Anhänger richtig stellt und austariert ist das kein Problem.
Kritisch wird es nur, wenn das Heck zu leicht ist. In Kurven und beim bremsen schiebt dich der Anhänger an und drückt dir im Extremfall das Heck weg. Um das zu verhindern, sollte man alles, was möglich ist nahe der Hinterachse positionieren. dadurch wird das Auto hinten einfach schwerer und stabiler.
Sagt der, der schon mal einen 7,5t Lkw über 20km abgeschleppt hat oder vor laaaaanger Zeit auch mit 2t Tierfutter auf dem Anhänger gut zurecht kam :-)
Benutzeravatar
1TTDI
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 25.06.2005, 11:38
Wohnort: Kreis Borken
Fuhrpark: Audi 100 TDI Sport EZ 12/90, lago , 785000km
Audi 100 TDI Avant EZ 08/90, nautic, 125000km

Re: Anhägelast NFL Avant Quattro auf 1,8t oder 1,9t?

Beitragvon Reiffy » 16.09.2019, 09:21

Hat denn jemand die Bescheinigung von Westfalia noch zur Hand? Hab nen 100 Limo mit Front und NF. Im Schein stehen bei mir nur 1400 oder 1500 kg. Diese zusätzlichen Streben sind bei mir aber schon verbaut.

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
Reiffy
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 05.10.2018, 16:20
Fuhrpark: Audi 100 C3 2,3E Automatik EZ: 01/11/1988

Re: Anhägelast NFL Avant Quattro auf 1,8t oder 1,9t?

Beitragvon 1TTDI » 16.09.2019, 17:27

Habe heute sowohl für einen Audi100 TDI Limo, als auch Avant eine Absage zur Erhöhung der Anhängelast erhalten..
Die Logik muss Audi mir mal erklären. Ein NF hat identische Bremsen, Reifen und Fahrleistungen, und Gewichte (+-20kg).
Oder liegt es daran, das die originale AHK von Audi nicht dafür geeignet ist?
Benutzeravatar
1TTDI
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 25.06.2005, 11:38
Wohnort: Kreis Borken
Fuhrpark: Audi 100 TDI Sport EZ 12/90, lago , 785000km
Audi 100 TDI Avant EZ 08/90, nautic, 125000km


Zurück zu Upgrades und Veränderungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste

cron