Glühobst gegen LEDs getauscht...

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon Fussel » 22.04.2020, 20:08

Hallo zus@mmen,

nachdem ich mich die letzten Tage mit LED Leuchtmitteln beschäftigt habe, hier eine Info. Vielleicht hilft es ja dem Einen oder Anderen bei der Entscheidungsfindung. Die ersten über eBay gekauften LEDs waren nicht wirklich heller als die herkömmliche Glühlampen und die Verarbeitung war so lala...

Also hab ich weiter gesucht und etwas passendes gefunden. Im Innenraum wich nun das recht finstere Serien-Glühobst gegen die LED Variante: ich hatte Neutral-Weiß und Warm-Weiß probiert, zwischen Neutral-Weiß und Kalt-Weiß war für mich kein großer Unterschied festzustellen. Verbaut habe ich nun überall die Warmweiß-Variante. In den drei Leseleuchten kam jeweils eine Ba9s von MaXlume® rein, die einen Lichtstrom von 540 Lumen haben sollen. Die Verarbeitung ist ordentlich: Mit Kühlkörper auf der Rückseite und die Abstrahlung erfolgt nur in eine Richtung. Genau richtig für die Leseleuchten auf der Beifahrerseite sowie auf den hinteren Sitzplätzen. Die Stromaufnahme ist von 360 mA des herkömmlichen Glühobstes auf 130 mA bei den LEDs gesunken.

Außerdem habe noch die Innenlicht-Soffitte am Schiebedach getauscht: hier wanderte ebenfalls eine LED-Soffitte von MaXlume® in die Fassung, die einen Lichtstrom von 720 Lumen haben soll. Auch in warmweiß. Hier hat sich der Strom von ursprünglich 700 mA auf sagenhafte 160 mA reduziert.

Nun tragen die Leseleuchten auch ihren Namen zu recht und man kann damit wirklich etwas sehen und nicht nur erahnen. Ich werd das mal bei der täglichen Nutzung beobachten. Ich hatte mir auch überlegt noch ein kleines Steuergerät zu bauen, damit man das Innenlicht mittels Poti je nach Wunsch dimmen kann, aber solange auf der Autobahn keine Boeing 747 hinter mir landet, wenn jemand das Innenlicht einschaltet, bleibt es jetzt erstmal so wie es ist.

Im Anhang noch ein paar Bilder zum Vergleich, ich habe sie alle mit der gleichen Belichtung und dem gleichen Weißabgleich aufgenommen. Die Helligkeit der Photos vom Beifahrersitz zu den Innenraum-Photos ist jedoch nicht gleich! Bei der Beifahrer-Leseleuchte habe ich mit der Metallabschirmung und dem Diffusor etwas gespielt.

Quattrogetriebe Grüße, Fussel
Dateianhänge
AudiAvant_Serie_LED_Innenraum.jpg
Innenraumbeleuchtung
AudiAvant_Serie_LED_Beifahrersitz.jpg
Leseleuchte Beifahrersitz
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Wohnort: Nürnberg
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon SI0WR1D3R » 22.04.2020, 20:45

Servus Fussel,

danke für den Beitrag, das erleichtert mir die Wahl und Probiererei von sämtlichen LEDs :}

Eine Frage noch: Blendet das den Fahrer nicht erheblich, wenn da hinter einem die Flutlichtstrahler erleuchten?
Auf den Bildern kommt das etwas, salopp gesagt, extrem rüber, wie das neue Glühobst da rum"luxt".

Gruß
Woife
MfG
Woife...
:zeitung:
...der im Sommer an den Winter denkt - und stets einen Quattro lenkt...
Benutzeravatar
SI0WR1D3R
Projektleiter
 
Registriert: 04.07.2008, 14:17
Wohnort: Niederbayern - REG
Fuhrpark: Allroad C5 2.5 TDI Low Range
200 Avant Turbo Quattro Bj86 MC1 (ABT)
100 Avant Quattro Sport BJ90 NF sold
S6 C4 Avant Bj97 AAN
S4 C4 Avant Bj94 AAN sold
A6 C4 Avant Quattro BJ97 ABC
A4 B5 Avant Quattro Bj97 30V ACK
Opel Calibra 2.0 Bj91 16V

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon Fussel » 22.04.2020, 22:44

Hallo Woife,

da gebe ich Dir recht, das sieht auf den Photos verdammt hell aus. Das liegt daran, dass die Kamera bei den ersten Photos mit dem Glühobst die Belichtung sehr hell gestellt hat. Damit man die Helligkeiten vergleichen kann, musste ich die Kamera dann auf dieser Einstellung belassen. Es wäre wahrscheinlich geschickter gewesen, wenn ich das originale Glühobst weiter abgeblendet und nicht so hell belichtet hätte.

Auch wenn man auf dem Beifahrersitz platz genommen hat und die Leseleuchte direkt neben dem Kopf strahlt, werde ich mit meinen 1.80 m nicht vom Licht geblendet. Der Diffusor tut hier ja sein übriges dazu. Auf den hinteren Plätzen ist es noch entspannter, wie ich finde. Ich hatte auch schon andere nach deren unabhäniger Meinung gefragt und hier war das Urteil auch "passt scho".

Von den Ba9s gibt es auch noch die baugleiche Variante mit nur 4 LEDs und 200 Lumen pro Lampe, ich hatte die Variante mit 9 LEDs und 540 Lumen pro Lampe.
Bei den Soffitten sieht es ähnlich aus, hier gibt es auch eine schwächere Variante mit 6 LEDs und 300 Lumen, anstelle der von mir gewählten mit 12 LEDs und 720 Lumen.

Wenn ich mich an die Sache mit dem Dimmen der LEDs setze, könnte ich mir auch vorstellen, dass man bei der Helligkeit unterschiedet, ob das Fahrzeug fährt oder steht und jeweils eine eigene Helligkeit einstellen kann. Das wäre ja kein großer zusätzlicher Aufwand. Ich habe gerade im Stromlaufplan geschaut, hier müsste man lediglich an einen 5poligen schwarzen Stecker hinter der Schalttafel, um sowohl für das Dauerlicht als auch für die Türlichtautomatik die Helligkeit zu verstellen. Ob das klappt, kann ich die Tage mal schauen, wenn ich an einen Frequenzgenrator und einen Konstanter komme. Da ich derzeit von zuhause aus Arbeite, ist das leider nicht so einfach. Denn dann kann ich schauen, ob eine PWM-Ansteuerung aufgrund der in den LEDs enthaltenen Elektronik funktioniert.

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Wohnort: Nürnberg
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon MainzMichel » 26.04.2020, 17:02

Auch vom mir erstmal einen Dank für diesen Test.
Auch ich hatte schon einmal die Billig-LEDs im BA9s-Sockel in den Innenleuchten. Mit dem gleichen Ergebnis wie Du: So ein Müll! Jetzt habe ich Deinen Vorschlag angesehen und habe, bevor ich 8€/Stck. ausgebe, dazu zwei Fragen:
Der Kühlkörper ist ja recht groß. Passt das einfach so in die Innenleuchten oder musstest Du daran etwas modifizieren?
Die Lage der Fassung in den Innenleuchten ist ja fix. Passt das genau, dass die LEDs in Richtung des Glases zeigen?
Vielen Dank im Voraus!

Adios
Michael
Btw: MaXlume/LETRONIX ist eine Tochterfirma von Osram, scheint also schon was Gutes zu sein.
Bild                                      Bild
Mir: Audi 100 C4 Avant '92 2,3l (AAR) Automatik     Meiner Frau: Audi Cabrio '93 2,0l (ABK)
Benutzeravatar
MainzMichel
Projektleiter
 
Registriert: 08.02.2006, 09:47
Wohnort: Selzen bei Mainz

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon Fussel » 28.04.2020, 00:46

Hallo Michael,

sorry, ich hab Deinen Beitrag erst gestern gesehen und bin heute erst zum nochmal Zerlegen und Photos machen gekommen... Bitte, gern geschehen - freut mich, wenn ich Euch alten Audi-Hasen auch etwas Gutes tun kann, nachdem ich ja schon einiges an wichtigen Informationen von Euch bekommen habe!

:danke: :pc4: :danke:


MainzMichel hat geschrieben:Der Kühlkörper ist ja recht groß. Passt das einfach so in die Innenleuchten oder musstest Du daran etwas modifizieren?
Die Lage der Fassung in den Innenleuchten ist ja fix. Passt das genau, dass die LEDs in Richtung des Glases zeigen?

Ja, es passt. Wichtig dabei ist, die richtige Ba9s-Variante zu kaufen: es gibt diese sowohl als Rundumleuchte, als auch als seitliche Variante. Letztere ist die richtige, hier strahlt das Licht nur zu einer Seite ab und das passt perfekt vom Winkel in die Innenleuchten: sowohl in die hinteren, als auch in die vorderen. Ich habe auch diese metallische Abdeckung vor dem Diffusor wieder montiert. Die Innenleuchten blieben also wie zuvor auch: einfach Glühobst raus und LED rein. Fertig. Ob der Diffusor auf der Beifahrerseite noch in der originalen Stellung ist, weiß ich allerdings nicht: denn den hatte ich herausgedrückt, um ihn sauber machen zu könne. Jedoch hatte ich festgestellt, dass der pickobello ist und keiner Reinigung bedarf. Bei der Montage habe ich dann etwas hin und her probiert, wie das Licht am besten auf den Schoß der Beifahrerin fällt. Denn der Diffusor ist nicht verdrehsicher und kann in 4 Stellungen eingebaut werden.

Auch die Soffitten für die Innenraum- und Kofferraumbeleuchtung (Avant) passt ohne Änderungen - lediglich bei der Motorraumbeleuchtung musste ich den Reflektor herausnehmen.
Ich hatte wie geschrieben die hellsten Varianten gekauft, nach dem Motto: wenn schon, denn schon. Wo gut sich die etwas dunklere Variante schlägt, weiß ich nicht. Hier hatte ich mir keine von MaXlume gekauft. Mal schauen, ob das mit dem Dimmen klappt. Hier bin ich leider noch nicht zum Testen gekommen...


MainzMichel hat geschrieben:MaXlume/LETRONIX ist eine Tochterfirma von Osram, scheint also schon was Gutes zu sein.

Ah, interessant. Die LEDs scheint es aber nur von einem Anbieter zu kaufen zu geben...? :shock:

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Dateianhänge
Innenlicht_VR_01.JPG
Innenlicht Vorne Rechts 01
Innenlicht_VR_02.JPG
Innenlicht Vorne Rechts 02
Innenlicht_VR_03.JPG
Innenlicht Vorne Rechts 03
Innenlicht_VR_04.JPG
Innenlicht Vorne Rechts 04
Innenlicht_VR_05.JPG
Innenlicht Vorne Rechts 05
Innenlicht_VR_06.JPG
Innenlicht Vorne Rechts 06
Innenlicht_VR_07.JPG
Innenlicht Vorne Rechts 07
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Wohnort: Nürnberg
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon MainzMichel » 03.05.2020, 12:08

Vielen Dank nochmals!

Fussel hat geschrieben:Die LEDs scheint es aber nur von einem Anbieter zu kaufen zu geben...?

Ja, wohl nur vom Hersteller selbst, auch wenn sich die Site 'BlauerTacho4U' nennt. O Gott, wer kommt denn auf so einen blöden Namen?

Adios
Michael
Bild                                      Bild
Mir: Audi 100 C4 Avant '92 2,3l (AAR) Automatik     Meiner Frau: Audi Cabrio '93 2,0l (ABK)
Benutzeravatar
MainzMichel
Projektleiter
 
Registriert: 08.02.2006, 09:47
Wohnort: Selzen bei Mainz

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon Fussel » 03.05.2020, 12:17

Hallo Michael,

den Laden scheint es schon länger zu geben... Ich denke, dass der mit blauer Beleuchtung in den 90er angefangen hat und jetzt den Namen immernoch hat.

Der Verkäufer war sehr nett und hilfsbereit am Telefon.

Wenn jedoch die Marke ein Tochterunternehmen von Osram ist, dann kann doch blauerTacho4U nicht der Hersteller sein?

Naja, seis drum. Ich find die Dinger in Ordnung und sie tun das, was sie sollen: leuchten und brauchen wenig Strom und strahlen wenig Hitze ab.

Kaufst Du Dir auch die hellen oder nimmst Du eine Nummer dunkler?

Vielleicht komme ich nächste Woche an ein Equipment, um die Dimmbarkeit zu testen.

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Wohnort: Nürnberg
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon kpt.-Como » 03.05.2020, 13:14

Zur Klärung: "Blauer Tacho4U" ist KEIN Hersteller sondern nur Vertreiber/Verkäufer und das schon länger.

So meine Info. :roll:
Grüße
Klaus

KlimaKliniK*
Vielen lieben dank für das, über die langen Jahre, entgegengebrachte Vertrauen.
Besonderer Gruß an alle die ich zufrieden stellen konnte.
Benutzeravatar
kpt.-Como
Abteilungsleiter
 
Registriert: 10.11.2004, 14:33
Wohnort: BS
Fuhrpark: S 60 R 2,5T 20V Black Pearl

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon MainzMichel » 10.05.2020, 11:44

kpt.-Como hat geschrieben:Zur Klärung: "Blauer Tacho4U" ist KEIN Hersteller sondern nur Vertreiber/Verkäufer und das schon länger.

Richtig, aber wohl exklusiv.

Momentan plane ich noch gar nichts in der Richtung, da noch zu viele weitere Baustellen, nicht nur an den Autos, offen sind. Aber es wird irgendwann kommen und dann sind Deine Erfahrungen Gold wert.

Adios
Michael
Bild                                      Bild
Mir: Audi 100 C4 Avant '92 2,3l (AAR) Automatik     Meiner Frau: Audi Cabrio '93 2,0l (ABK)
Benutzeravatar
MainzMichel
Projektleiter
 
Registriert: 08.02.2006, 09:47
Wohnort: Selzen bei Mainz

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon Ro80-Fahrer » 25.05.2020, 12:17

Klinke mich an dieser Stelle auch mal ein:

Interessanter Bericht und vor allen Dingen scheint der Unterschied da schon eklatant zu sein!!! Ich bion mal gespannt, wann für die Autos auch Scheinwerfer-Birnen in LED frei gegeben werden! Die Stromersparnis dürfte sich auch hier bemerkbar machen. War schon ein paar Mal in Versuchung sowas auszuprobieren, aber wie mit den Innenlichtern gibt#s da auch genügend Schrott auf dem Markt.
Ich werde diesen Umbau ernsthaft in Erwägung ziehen.
Bei unserem neuen Caddy sind im Kofferraum brutal helle LED's verbaut, aber im Innenraum total funzlige Birnen :roll: VW halt..... Da macht sich sowas bestimmt auch gut!
vielen Dank für den Beitrag und
schöne Grüße
Matthias
Meine eigenen "Baustellen":
Audi 100 Avant 2,3 E Bj.01.09.1989 "NF" Frontpeitsche (kristallsilbermetallic)
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976 marathonblau-metallic (2013 komplett restauriert)
NSU Ro80 Bj. 09.09.1973 tibetorange
REX Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig)
REX Mofa FM 40 Bj 1952 (in Restauration)
Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon MainzMichel » 03.06.2020, 18:55

Vermutlich werden nie LED-Nachrüst-Scheinwerferbirnen freigegeben. Das Problem: Die Scheinwerfer wurden damals an die vorhandene Birnenvorgabe angepasst. Sprich: Die Birne H4 erfüllt die und die Norm, baut mal einen Scheinwerfer drumherum. Und der wird dann inkl. der bereits geprüften Birne selbst auch noch geprüft.
Will man nun ein anderes Leuchtmittel verbauen, muss man dieselbe Prozedur nochmal durchlaufen. Erst Leuchtmittel, dann Scheinwerfer inkl. Leuchtmittel prüfen lassen. Das ist viel zu teuer und daher macht es keine Firma.
Ich persönlich fahre DIE DA. Das ist natürlich ebenfalls nicht erlaubt, das sollte jedem klar sein. In einem Test von "normalen" H4-Birnen hatten die Tester diese mal mitgetestet und sinngemäß das Fazit gezogen: "Schade, dass diese Leuchtmittel nicht erlaubt sind, denn sie können alles besser". Ich habe danach peinlichst genau die Scheinwerfer eingestellt und bin noch nie von Gegenverkehr angeblinkt worden, weil er geblendet würde. Von dem Billigkram aus China habe ich tunlichst die Finger gelassen.

Adios
Michael
Bild                                      Bild
Mir: Audi 100 C4 Avant '92 2,3l (AAR) Automatik     Meiner Frau: Audi Cabrio '93 2,0l (ABK)
Benutzeravatar
MainzMichel
Projektleiter
 
Registriert: 08.02.2006, 09:47
Wohnort: Selzen bei Mainz

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon Ro80-Fahrer » 03.06.2020, 19:29

Ja, das was Du sagst wird so handgehabt. Komischerweise sind aber einige in der EU außerhalb Deutschlands zugelassen. Das ist ungefähr so wie Kunifer-Bremsleitungen. Der TÜV sagt, dass es nicht zugelassen ist, innerhalb der EU aber schon und das kuriose: selbst mancher Altaudi hat ab Werk Kunifer-Bremsleitungen drin.
Darum bin ich mir nicht sicher ob nicht doch irgendwann da eine Freigabe kommt. Letzten Endes wird das auch bei den Bremsleitungen in Erwägung gezogen und selbst der Umbau von Bilux auf H4 ist mittlerweile zugelassen, was noch vor ein paar Jahren nicht denkbar war! Ich denke, dass eine ordentlich produzierte LED besser sein kann wie manche H7-Birne die auf dem Markt ist. Bei manchen sind die Wendel schon krumm wenn man sie aus der Verpackung nimmt und der Abstrahlwinkel ist nicht vorhanden bzw. die Hell/Dunkel-Grenze ist total diffus im Einstellgerät. Darum kauf ich selbst die herkömmlichen Birnen nur von Osram oder Phillips. Das Zeug ausm Kaufland etc. kannst in die Tonne kloppen. Für Rücklichter oder Blinker ok, aber nicht fürs Haupzlicht. So zumindest meine Erfahrung.
Meine eigenen "Baustellen":
Audi 100 Avant 2,3 E Bj.01.09.1989 "NF" Frontpeitsche (kristallsilbermetallic)
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976 marathonblau-metallic (2013 komplett restauriert)
NSU Ro80 Bj. 09.09.1973 tibetorange
REX Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig)
REX Mofa FM 40 Bj 1952 (in Restauration)
Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon Fussel » 14.06.2020, 20:39

Hallo zus@mmen,

jetzt ist auch die Motorraumleuchte nachgerüstet und mit LED Leuchtmittel ausgestattet 8)

Motorraumleuchte.JPG
Motorraumleuchte

Was mich wundert, dass die Motorraumleuchte keine Dichtung hat und gekapselt ist: bei Nässe kann Feuchtigkeit ins Gehäuse zu den Kontakten eindringen...? :shock:
Außerdem ist mir aufgefallen, dass hinter der Motorraumdämmung Feuchtigkeit ist - habt hr das auch schon festgestellt? Bis auf ein Loch - das nicht mit der Dämm-Mate fluchtet - sind alle Löcher mit einem Gummistopfen verschlossen.

Bis auf das Handschuhfach sind nun alle Beleuchtungen mit LED-Licht ausgestattet, ohne dass es meiner Meinung nach billig Bling-Bling-Tuning aussieht.

Quattrogetriebene Grüße, Fusssel
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Wohnort: Nürnberg
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon 200-20V » 15.06.2020, 10:01

MainzMichel hat geschrieben:Vermutlich werden nie LED-Nachrüst-Scheinwerferbirnen freigegeben. Das Problem: Die Scheinwerfer wurden damals an die vorhandene Birnenvorgabe angepasst. Sprich: Die Birne H4 erfüllt die und die Norm, baut mal einen Scheinwerfer drumherum. Und der wird dann inkl. der bereits geprüften Birne selbst auch noch geprüft.
Will man nun ein anderes Leuchtmittel verbauen, muss man dieselbe Prozedur nochmal durchlaufen. Erst Leuchtmittel, dann Scheinwerfer inkl. Leuchtmittel prüfen lassen. Das ist viel zu teuer und daher macht es keine Firma.
Ich persönlich fahre DIE DA. Das ist natürlich ebenfalls nicht erlaubt, das sollte jedem klar sein. In einem Test von "normalen" H4-Birnen hatten die Tester diese mal mitgetestet und sinngemäß das Fazit gezogen: "Schade, dass diese Leuchtmittel nicht erlaubt sind, denn sie können alles besser". Ich habe danach peinlichst genau die Scheinwerfer eingestellt und bin noch nie von Gegenverkehr angeblinkt worden, weil er geblendet würde. Von dem Billigkram aus China habe ich tunlichst die Finger gelassen.

Adios
Michael


Wie wird die den montiet ? Es weden leider keine Anschlüsse am Fuss gezeigt :!:

Bild

Gruß Axel.
200-20V
Abteilungsleiter
 
Registriert: 16.08.2008, 17:19

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon Fussel » 17.06.2020, 20:31

200-20V hat geschrieben:Wie wird die den montiet ? Es weden leider keine Anschlüsse am Fuss gezeigt :!:


Hallo Axel,

wenn ich das im Netz richtig gelesen habe, bekommt die LED-Lampe noch ein Vorschaltgerät. Auch wenn ich auf der Philips Seite gelesen habe, dass die Ultinon Lampe ohne auskommen soll.
Das würde für mich bedeuten, dass der bisherige H4-Stecker dann in das Vorschaltgerät gesteckt wird und dann vom Vorschaltgerät in die LED-Lampe.

Hier findest Du eine Einbauanleitung, in der alles erklärt wird und auch das Vorschaltgerät gezeigt wird: Philips LED4 Headlight Manual

Hier noch ein paar andere Hersteller-Seiten und Videos:

Der Preis ist allerdings auch recht stolz: für eine H4-Lampe ohne Zulassung... :shock:

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Wohnort: Nürnberg
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon 200-20V » 18.06.2020, 08:48

Fussel hat geschrieben:
200-20V hat geschrieben:Wie wird die den montiet ? Es weden leider keine Anschlüsse am Fuss gezeigt :!:


Hallo Axel,

wenn ich das im Netz richtig gelesen habe, bekommt die LED-Lampe noch ein Vorschaltgerät. Auch wenn ich auf der Philips Seite gelesen habe, dass die Ultinon Lampe ohne auskommen soll.
Das würde für mich bedeuten, dass der bisherige H4-Stecker dann in das Vorschaltgerät gesteckt wird und dann vom Vorschaltgerät in die LED-Lampe.

Hier findest Du eine Einbauanleitung, in der alles erklärt wird und auch das Vorschaltgerät gezeigt wird: Philips LED4 Headlight Manual

Hier noch ein paar andere Hersteller-Seiten und Videos:

Der Preis ist allerdings auch recht stolz: für eine H4-Lampe ohne Zulassung... :shock:

Quattrogetriebene Grüße, Fussel


Danke für die Infos und die Links dazu :-D
Werde mich da mal durch kämpfen....
Stimmt, der Preis ist wirklich nicht gerade günstig!

Gruß Axel.
200-20V
Abteilungsleiter
 
Registriert: 16.08.2008, 17:19

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon MainzMichel » 18.06.2020, 09:33

Moin!

Nachdem mich "Spamhouse" auf ihrer Blacklist hatte, konnte ich erstmal hier nix posten. Geht nun wieder.

Ja, die "Birne" ist sauteuer. Aber auch sehr gut. Sie kommt ohne Vorschaltgerät aus, auf http://lightmarkt.com/images/cms/data/New_image_19/158-10.jpg sieht man mehr. Der vordere Teil kommt in die H4-Halterung, danach wird der Kühlkörper aufgeschraubt. Leider baut das Teil dadurch deutlich in die Länge, evtl. passt dann die Scheinwerferabdeckung nicht mehr. Das ist aber unterschiedlich, bei mir geht die rechte noch drauf, die linke nicht mehr.

Adios
Michael
Bild                                      Bild
Mir: Audi 100 C4 Avant '92 2,3l (AAR) Automatik     Meiner Frau: Audi Cabrio '93 2,0l (ABK)
Benutzeravatar
MainzMichel
Projektleiter
 
Registriert: 08.02.2006, 09:47
Wohnort: Selzen bei Mainz

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon Ro80-Fahrer » 18.06.2020, 14:40

Das ist aber ungünstig, denn so beschlagen die Scheinwerfer und die Reflektoren werden blind, oder hast Du keine Probleme mit dem Beschlagen?
Ich hab im Internet auch solche Birnen gesehen mit Vorschaltgerät wo ich mir schon so ein Problem vorstellen konnte! Man könnte höchstens versuchen die Abdeckungen hinten zu modifizieren um die Scheinwerfer wieder zu verschließen.
Meine eigenen "Baustellen":
Audi 100 Avant 2,3 E Bj.01.09.1989 "NF" Frontpeitsche (kristallsilbermetallic)
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976 marathonblau-metallic (2013 komplett restauriert)
NSU Ro80 Bj. 09.09.1973 tibetorange
REX Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig)
REX Mofa FM 40 Bj 1952 (in Restauration)
Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon Michael turbo sport » 18.06.2020, 20:36

Ich würde beim 44er eher auf Xenon gehen...

.. bzgl. Nachrüstung besser bei schlechtem Wetter und besseres Fernlicht.

Schaut und sucht mal alles notwendige bei -> Amazon.com nach. Nicht bei Amazon.de

Auch ist es bei Xenon-Nachrüstsätzen so gut wie immer möglich, die Kappen der Scheinwerfer zu verschliesen, da die Steuergeräte ausserhalb sind. Es muss dann lediglich eine kleine Anpassung an den Kappen vorgenommen werden bzgl. den Leitungen nach aussen. Lässt sich aber mittels Tüllen so gut wie dicht beheben. Auch hat es den Vorteil, dass die Wärmeabstrahlung der Steurgeräte sich ausserhalb der Scheinwerfergehäuse befindet.

Würde nicht höher gehen wie 5000K. 5000k hat eine elegante weiße moderne Lichtoptik und ist nicht zu übertrieben. Auch kann es bei mehr wie 5000k dazu führen, dass das Licht zwar noch weisser ist, aber dann auch leicht in das Bläuliche übergeht geht und dadurch wieder weniger Lichtausbeute auf die Straße kommt.


Gruss,
Michael
Michael turbo sport
Projektleiter
 
Registriert: 01.11.2008, 21:54

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon Fussel » 18.06.2020, 20:51

Hallo Michael,

MainzMichel hat geschrieben:[...]Sie kommt ohne Vorschaltgerät aus [...]

Ist das dann die 2. Generation der Philips Ultinon? Ich hab gesehen, dass es zwei Varianten gibt...

Die Philips 11342UEX2 mit Vorschaltgerät und 11342ULX2 mit integriertem Vorschaltgerät - beides jeweils aufgrund den Photos in den Anzeigen. Die mit Vorschaltgerät hab ich für ca 75 Eur und die ohne Vorschaltgerät für 140 Eur im Netz gesehen. Außerdem noch Philips 11342XUWX2 für 150 Eur. Es gibt scheinbar einige Varianten...?!

Da die Leuchtmitel keine Zulassung haben, gibt es die scheinbar leider nicht überall... :roll:
Ich würde sie ja auch mal ausprobieren. Vorallem auch in anderen Autos, der 02er hat ja auch H4 drin :D

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Wohnort: Nürnberg
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon audiavus » 19.06.2020, 07:04

Habe in meinem C4 Winterhobel die Philips Xtreme Ultinon gen 2 Verbaut (haben übrigens ein "Vorschaltgerät"), passen komplett in die Scheinwerfergehäuse, auch das Vorschaltgerät, das Licht ist einfach top (nachdem ich die Scheinwerfer ordentlich eingestellt hab), allerdings etwas "Fleckig". Bin auch meinem Auto selber entgegen gefahren, um zu schauen ob was blendet, war problemlos :-D
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5er 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5er AAR Motor und MPI vom 7A
Projekt: 1993er Audi 100 S4 V8 mit AEC Motor
Benutzeravatar
audiavus
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.02.2008, 21:32
Wohnort: Ehingen

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon MainzMichel » 19.06.2020, 08:35

Ro80-Fahrer hat geschrieben:oder hast Du keine Probleme mit dem Beschlagen?

Nein, absolut gar nicht.
Ich habe mir auch schon einen Deckel modifiziert, der nach hinten etwas weiter baut. Rechts, auf der Seite, wo der originale Deckel passt, könnte ich den auch problemlos montieren. Beim Problemkind links ist das sehr aufwändig, da der Waschwasser- und der Lenkölbehälter nach hinten wandern müssen. Deshalb immer noch ohne Deckel...

Ein "Vorschaltgerät" wird das Teil schon haben, nur halt kein externes. Die ganze Einheit besteht nur aus dem, was auf meinem zuletzt gelinkten Foto zu sehen ist.
Xenon halte ich für eine bereits überholte Zwischenlösung. Man sieht, wieviel Fahrzeuge mit rosafarbenen Licht, weil defekten Brenner herumfahren. Legaler ist das auch nicht und ich kann NUR Gutes über die LED berichten (bis auf die Einbaulänge). Fernlicht nutze ich gar nicht mehr.

Adios
Michael
Bild                                      Bild
Mir: Audi 100 C4 Avant '92 2,3l (AAR) Automatik     Meiner Frau: Audi Cabrio '93 2,0l (ABK)
Benutzeravatar
MainzMichel
Projektleiter
 
Registriert: 08.02.2006, 09:47
Wohnort: Selzen bei Mainz

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon André » 19.06.2020, 10:42

MainzMichel hat geschrieben:
Ro80-Fahrer hat geschrieben:oder hast Du keine Probleme mit dem Beschlagen?
Nein, absolut gar nicht.
....Deshalb immer noch ohne Deckel...
Ein "Vorschaltgerät" wird das Teil schon haben, nur halt kein externes. Die ganze Einheit besteht nur aus dem, was auf meinem zuletzt gelinkten Foto zu sehen ist.


Mal als anmerkende Ergänzung: Bei den "Autodoktoren" (vox) wurden solche Teile ("LED-H4/7") auch mal getestet, die haben geraten, man solle solche nehmen, die ausser nem Kühlkörper auch noch einen Ventilator dran haben. Zur Begründung wurde die Wärmeentwicklung genannt.
(was mich tendenziell immer noch irritiert, weil LEDs ja eigentlich viel effizienter arbeiten, also weniger Wärmeverlust; vielleicht liegt es an der sehr kleinen Leuchtfläche)
Aber vielleicht hilft n Ventilator am Sockel auch, falls es doch Probleme mit Beschlagen geben sollte.


Weitere Anmerkung zu LEDs im Innenraum bzw. Kofferraum/Handschuhfach: Beim aktuellen Wagen hatte ich die Kofferraumleuchte gegen ne LED getauscht. Irgendwann fiel mir auf, dass die LED - wenn auch mit verminderter Leuchtkraft - permanent leuchtete, also auch wenn die Klappe zu und der Strom ... eigentlich ... abgeschaltet war.
(Da ich kein rechtes Gefühl dafür bekam, wievlel Strom da noch fließt, und wo der eigentlich herkommt, hab ich wieder zurückgebaut; mag aber auch n Problem der CANbus-Generation sein ;-) )

Ciao
André
VW LT 28 WoMo 2,4R6D, ´82, 350tkm, verkauft; VW Passat Variant 32B sandmetallic 1,3, ´83, verkauft; Audi 100 Avant NFL 2,3E, blau, verkauft ins Forum, Audi 100 Avant Sport 2,3E, panthero, 250tkm, verkauft ins Forum; VW Passat Variant Ideal Standard, ´92, indianrot, 178tkm, abgegeben; Opel Omega Caravan 2,5V6, ´97, irgendwie grünblau, 188tkm, entsorgt; Suzuki Baleno Hatchback, 1,3, ´96, racingschwarz, 170tkm, entsorgt; Suzuki Baleno Hatchback, 1,3, ´00, fröhlichblau, 180tkm, entsorgt; VW Golf 3 Avenue 1,8, ´95, indian?rot, 230tkm, auseinandergefallen; Renault Mégane II Luxe dynamique 1,6, ´03, angora-beige, 178tkm, in Zahlung
Nissan Pul sar Tekna 1,5dci, azureblau

Im übrigen bin ich der Meinung, daß Schnellfahrer nicht auch noch drängeln sollten und alle das Rechtsfahrgebot zu beachten haben
Benutzeravatar
André
Moderator
Moderator
 
Registriert: 07.05.2004, 14:17
Wohnort: Göttingen

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon kpt.-Como » 19.06.2020, 11:22

Irgendwie kann ich nicht verstehen warum man soviel Geld für Illegale Teile ausgibt, die offensichtlich leicht erkennbar sind.
Die Gefahr der Stillegung des geliebten Kfz und der Strafe ist doch sehr hoch.

Nur meine Meinung .....
Grüße
Klaus

KlimaKliniK*
Vielen lieben dank für das, über die langen Jahre, entgegengebrachte Vertrauen.
Besonderer Gruß an alle die ich zufrieden stellen konnte.
Benutzeravatar
kpt.-Como
Abteilungsleiter
 
Registriert: 10.11.2004, 14:33
Wohnort: BS
Fuhrpark: S 60 R 2,5T 20V Black Pearl

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon Michael turbo sport » 19.06.2020, 12:32

kpt.-Como hat geschrieben:Irgendwie kann ich nicht verstehen [...]

Und irgendwie kann ICH nicht verstehen, warum TüV, Dekra und andere Institutionen bis hoch in die Sphären der so tollen EU, sich immer noch mehr oder weniger vehement dagegen wehren, die Freigabe für legale Nachrüstsätze - seien es nun Xenon oder LED - zu geben.

Hallo... wir befinden uns mittlerweile im 21. Jahrhundert!?!

Gutes Licht ist wichtig beim Automobil und ich steh auf gutes Licht. Hab schon so einiges mit Umrüstsätzen herumexperimentiert und kann behaupten, meine Erfahrungen gesammelt zu haben. Wenn ich manchmal sehe, was mir bei Dunkelheit und noch Regen so entgegenkommt... nicht mehr wie zwei Kerzen wie vor 100 Jahren. Und dabei handelt es nicht unbedingt um Fahrzeuge die 30 Jahre alt sind.
Sehen und gesehen zu werden ist die Devise die Vorrang haben sollte und nicht bei Nacht und Regen im absoluten Blindflug durch die Gegend zu fahren. Nur weil irgendwelche mittlerweile total verblödeten und fetten Sesselpfurzer - die darüber keine Ahnung haben - meinen, dass muss alles geprüft und eine Einigung auf EU-Linie gefunden werden. Ja, okay. Dann warten wir halt was sich im 22. Jahrhundert so ergibt. Wir haben ja Zeit...

Bis dahin Wünsche ich angenehme und erfolgreiche Blindflüge bei der ein oder anderen nacht und nebel Aktion.

Gruss,
Michael
Michael turbo sport
Projektleiter
 
Registriert: 01.11.2008, 21:54

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon Fussel » 19.06.2020, 20:07

Hallo Michael,
Michael turbo sport hat geschrieben: Und irgendwie kann ICH nicht verstehen, warum TüV, Dekra und andere Institutionen bis hoch in die Sphären der so tollen EU, sich immer noch mehr oder weniger vehement dagegen wehren, die Freigabe für legale Nachrüstsätze - seien es nun Xenon oder LED - zu geben. [...] Nur weil irgendwelche mittlerweile total verblödeten und fetten Sesselpfurzer - die darüber keine Ahnung haben - meinen, dass muss alles geprüft und eine Einigung auf EU-Linie gefunden werden. [...]

Da hast Du Recht, leider wird alles entsprechend streng reglementiert, dass es hier auch nicht viel Ermessensspielraum gibt und alles genau definiert ist. Auch die Zulassungsprozeduren werden immer strenger. Das sieht man(n) ja auch bei Eintragungen: bei zwei identischen Umbauten bekommt einer einen TÜV Segen, weil ein offizielles Dokument vorhanden ist, und dem zweiten wird der Stempel verwehrt, weil der TÜV Prüfer sich nicht traut eine technische Abnahme durchzuführen. Bei den strengen Reglementierungen kann nur schwer auf Veränderungen reagiert werden. Denn die Automobil-Industrie will lieber ein neues Fahrzeug verkaufen, als hier und da etwas im Zubehörmarkt. Vorallem, da sich der Stellenwert des Automobils verändert hat und immer weniger selber am Auto Hand anlegen. Aber die Hauptsache ist, dass sinnbefreite DTM Auspuff-Blenden zugelassen werden: da bekommt jeder Motor- ode Fahrradfahrer die Abgase direkt ins Gesicht geblasen. Ich hatte damals mal mit einem TÜV Prüfer darüber gesprochen: laut deutschem Recht wäre eine solche Anlage verboten, aber auf EU Ebene ist diese erlaubt...

Michael turbo sport hat geschrieben:Ich würde beim 44er eher auf Xenon gehen... bzgl. Nachrüstung besser bei schlechtem Wetter und besseres Fernlicht. Schaut und sucht mal alles notwendige bei -> Amazon.com nach. Nicht bei Amazon.de

Ich hab dort welche von Xentec gefunden: Leuchtkörper und Vorschaltgerät. Kennst Du die? Bekommt man sowas mit serienmäßiger Leuchtweitenregulierung und Scheinwerfer-Reinigungsanlage eingetragen? Aber wahrscheinlich fehlt den Xenon Lampen wieder der berühmte Stempel für den deutschen Prüf-Ingenieur...


Hallo André,
André hat geschrieben:Mal als anmerkende Ergänzung: Bei den "Autodoktoren" (vox) wurden solche Teile ("LED-H4/7") auch mal getestet, die haben geraten, man solle solche nehmen, die ausser nem Kühlkörper auch noch einen Ventilator dran haben. Zur Begründung wurde die Wärmeentwicklung genannt. (was mich tendenziell immer noch irritiert, weil LEDs ja eigentlich viel effizienter arbeiten, also weniger Wärmeverlust; vielleicht liegt es an der sehr kleinen Leuchtfläche) Aber vielleicht hilft n Ventilator am Sockel auch, falls es doch Probleme mit Beschlagen geben sollte.

Die beiden Jungs mögen ganz nett sein und mechanisch haben sie auch wirklich etwas auf dem Kasten! Vorallem weil sie nicht locker lassen, bis die Ursache eines Fehlers gefunden wird. Sobald es aber um Elektronik geht, schalt ich lieber den Ton aus: Wenn mit Messspitzen in Leitungen gestochen, mit Stromdieben ein Signal abgegriffen, Leitungen im KFZ mit dem Lötkolben geflickt und Schrumpfschläuche mit dem Feuerzeug geschrumpft werden, dann geht das garnicht! Das sind absolute No Go's - vorallem von einer Fachwerkstatt: Schuster bleib bei Deinen Leisten...
Ich gehe davon aus, dass In dem Vorschaltgerät - ob nun extern bei der Philips Ultinon Generation 1 oder intern bei der Generation2 - eine Stromquelle enthalten ist, die bei schwankender Bordnetz-Spannung einen permanenten Strom durch die LED's treibt, damit diese mit einer konstanten Helligkeit leuchten. Hier kann unter Umständen Verlustwärme entstehen, die abtransportiert werden muss. Ferner können auch LEDs sehr heiß, vorallem solche SMD-LEDs mit starker Helligkeit, da der Strom das Licht auf einer sehr kleinen Fläche erzeugt.

André hat geschrieben:Weitere Anmerkung zu LEDs im Innenraum bzw. Kofferraum/Handschuhfach: Beim aktuellen Wagen hatte ich die Kofferraumleuchte gegen ne LED getauscht. Irgendwann fiel mir auf, dass die LED - wenn auch mit verminderter Leuchtkraft - permanent leuchtete, also auch wenn die Klappe zu und der Strom ... eigentlich ... abgeschaltet war.

Kann es sein, dass die Schalter nicht sauber trennen und noch ein Kriechstrom fließt? Der fließt dann bei der herkömmlichen Birne sicherlich auch, jedoch leuchtet da noch nichts. Bei mir geht alles komplett aus. Ja, auch das Kofferraumlicht: das sieht man im Avant ja wunderbar 8)


MainzMichel hat geschrieben:[...] Sie kommt ohne Vorschaltgerät aus [...]

@Michael: wie lautet Deine Herstellertypenbezeichnung? 11342... Evtl baut die Variante mit Vorschaltgerät etwas kürzer und dann passt auch der Deckel wieder drauf? Kannst Du bei Dir mal messen, wie lang die Lampe ab dem Sockel baut?

audiavus hat geschrieben:Habe in meinem C4 Winterhobel die Philips Xtreme Ultinon gen 2 Verbaut (haben übrigens ein "Vorschaltgerät"), passen komplett in die Scheinwerfergehäuse, auch das Vorschaltgerät

@Audiavus: wie lautet Deine Herstellertypenbezeichnung? 11342... Kannst Du bitte mal messen, wie lange die Variante bei Dir baut? Am besten ab dem Sockel, dann kann man das mit der Länge von Michaels LED-Typ vergleichen.


Ich gehe mal davon aus, dass der Leuchtkörper bei mit und ohne Vorschaltgerät der selbe ist. Man hat in der 2. Generation die Leistungselektronik wahrscheinlich nur dichter gepackt und sich somit das externe Gerät gespart.

Quattrogetriebene Grüße,
Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Wohnort: Nürnberg
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon kork » 19.06.2020, 20:22

Der TÜV SÜD ist gerade an dem Thema LED Nachrüstlösung dran und macht Testreihen um diese zu legalisieren.
Allerdings sind die Vorgaben für Scheinwerfer unglaublich hoch. Ich habe erst heute mit dem LTI in Karlsruhe telefoniert war sehr interessant ich habe gefragt was nötig ist um Nachbaurückleuchten ohne Prüfzeichen wie z.B die von CAC zu legalisieren.
Gruß Kork
kork
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.06.2016, 11:39

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon MainzMichel » 20.06.2020, 11:40

11342ULWX2
Das habe ich aber nicht im Fzg. nachgesehen, sondern auf der von mir zuerst verlinkten Seite. Ich versuche mal zu messen, leider kommt man da nur sehr bescheiden dran.

Adios
Michael
Bild                                      Bild
Mir: Audi 100 C4 Avant '92 2,3l (AAR) Automatik     Meiner Frau: Audi Cabrio '93 2,0l (ABK)
Benutzeravatar
MainzMichel
Projektleiter
 
Registriert: 08.02.2006, 09:47
Wohnort: Selzen bei Mainz

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon Fussel » 20.06.2020, 12:37

Hallo zus@mmen,

Danke Michael! Ich hab jetzt gerade mal eine eMail an Philips geschickt. Die sollten ja alle Informationen haben, was sich hinter welcher EAN-Nummer für Varianten verbirgt. Ich habe auch die mechanischen Abmaße der Varianten angefragt. Die vordere Zahl steht für den Sockel und die hintere Buchstaben-/Zahlenkombination drückt die Aufbauvariante aus. Im Netz habe ich gerade noch ene Variante mit Bildern entdeckt: 11342UEX2. Diese Variante schaut so aus, dass sie hinten am kürzesten baut.

Philips_Ultinon_H4_11342UEX2.jpg
Philips Ultinon H4 - EAN: 11342UEX2

Osram bietet ebenfalls eine LED-Variante der H4 an: LEDriving und im dazugehörigen Datenblatt sind die Abmessungen dargestellt. Die technischen Daten sind weitegehenst identisch, die Garantie-Angaben für eine Lampe finde ich interessant.

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Wohnort: Nürnberg
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)

Re: Glühobst gegen LEDs getauscht...

Beitragvon audiavus » 25.06.2020, 15:23

zum Thema Legalisierung solcher Lampen: Die von Philips haben soweit ich mich erinner sogar in Japan ne zulassung, und da sollen die behördlichen Vorgaben noch strenger sein als hierzulande...

@ MaizMichel: Kann da net ran zum messen, das Winterauto steht etwas "zugebaut" :mrgreen:
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5er 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5er AAR Motor und MPI vom 7A
Projekt: 1993er Audi 100 S4 V8 mit AEC Motor
Benutzeravatar
audiavus
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.02.2008, 21:32
Wohnort: Ehingen


Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 31 Gäste