Öldruckgeber Widerstand

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f ... 1#p1242111
Antworten
Reiffy
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 52
Registriert: 05.10.2018, 16:20
Fuhrpark: Audi 100 C3 2,3E Automatik EZ: 01/11/1988

Öldruckgeber Widerstand

Beitrag von Reiffy »

Hallo.

Ich bräuchte die Widerstandswerte der Öldruckdose für das Kombiinstrument? In welchen Ohm Bereich arbeitet dieser bei 0bar bis 5 bar?? Hat das jemand gerade griffbereit?

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
Reiffy
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 52
Registriert: 05.10.2018, 16:20
Fuhrpark: Audi 100 C3 2,3E Automatik EZ: 01/11/1988

Re: Öldruckgeber Widerstand

Beitrag von Reiffy »

Hi zusammen.

Hat leider keiner die Werte zur Hand??
Könnte einen Geber haben der einen Warnkontakt bei 1,4 bar hat( etwa wie der originale) nur bin ich mir nicht sicher ob er von den Widerstandswerten her passt.

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
Fabian
Abteilungsleiter
Beiträge: 6372
Registriert: 06.11.2004, 18:49
Fuhrpark: Donnet-Zedel CI 6 Torpedo Bj. 1925,
Volkswagen Clipper-N Bj. 1968,
Volkswagen 1302 S Bj. 1972,
5x Audi 100 Typ 44 Bj. 1983-1987,
Renault 4F6 Bj. 1984,
Yamaha XJ 900 F Bj. 1993,
Krieger KT 60 A Bj. 1994
Kontaktdaten:

Re: Öldruckgeber Widerstand

Beitrag von Fabian »

Reiffy hat geschrieben:...einen Warnkontakt bei 1,4 bar hat( etwa wie der originale).
Der originale hat Warnkontakt bei 0,3 bar.
1,4 bar ist eher ungeeignet. Da leuchtet dir bei hoher Öltemperatur im Leerlauf die Öllampe ständig.

Gruß
Fabian
plknauber
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 41
Registriert: 25.10.2013, 21:55
Fuhrpark: - audi b3 1,8 s - audi a4 avant 1800 5v

audi 100 avant quattro turbo (läuft mit Mängeln)
Panhard Z1 (Vollalu Serie 1955, Fronti, in Bearb.)
Wohnort: 66440 Blieskastel

Re: Öldruckgeber Widerstand

Beitrag von plknauber »

hallo zusammen,
weil mein vdo öldruckgeber auch bei betriebstemperatur immer etwas weniger druck angezeigt hat
als es üblich ist, wollte ich mal die kennlinie wissen. die gibt es irgendwo in einem text zu diesem produkt.
hier ein ausschnitt davon:

hier eine Teilkopie aus den technischen Angaben
zum Öldruckgeber von VDO:
Widerstandskennlinie 5 Bar Druckgeber:
0 bar - 10 Ohm
1 bar - 48 Ohm
2 bar - 82 Ohm
3 bar - 116 Ohm
5 bar - 184 Ohm

hoffe, es hilft weiter...
hubert
Reiffy
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 52
Registriert: 05.10.2018, 16:20
Fuhrpark: Audi 100 C3 2,3E Automatik EZ: 01/11/1988

Re: Öldruckgeber Widerstand

Beitrag von Reiffy »

Fabian hat geschrieben:
Reiffy hat geschrieben:...einen Warnkontakt bei 1,4 bar hat( etwa wie der originale).
Der originale hat Warnkontakt bei 0,3 bar.
1,4 bar ist eher ungeeignet. Da leuchtet dir bei hoher Öltemperatur im Leerlauf die Öllampe ständig.

Gruß
Fabian
Hat der originale Geber nicht einen Warnschalter von 1,6 Bar?

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
Antworten