Kaltstartproblem

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Kaltstartproblem

Beitragvon kork » 03.02.2020, 21:53

Hallo
Ich habe derzeit ein seltsames kaltstart Problem. Es handelt sich um einen MC 2.
Morgens oder wenn der Wagen länger steht springt der Motor erst nach längerem orgeln an. Wenn er dann angesprungen ist ist er beim Anfahren recht unwillig.
Ich habe bis jetzt die Drücke des Warmlaufreglers geprüft die sind i.O.
Haltedruck passt auch Pumpe ist neu.
Temperaturfühler sind alle OK
Kaltstartventil wird angesteuert und spritzt ein.
Da weder ein Überbrücken des Pumpenrelais noch Startpilot das Startverhalten verbessert bleibt bloß noch die Zündungsseite übrig.
Kann das ein sterbender Sensor, Hallgeber, OTgeber oder so etwas sein?
Wieso springt er tadellos an wenn er warm ist?

Gruß Kork
kork
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.06.2016, 11:39

Re: Kaltstartproblem

Beitragvon helmut200 » 04.02.2020, 10:18

Hallo,

ich hatte vor einigen Jahren das gleiche Problem. Bei mir war es der Ladeluftschlauch. Seit dem Auswechseln springt er sehr gut an und läuft einwandfrei.

Gruß

Helmut
helmut200
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 12.11.2004, 13:43

Re: Kaltstartproblem

Beitragvon BAUM4477 » 04.02.2020, 23:10

Hallo Kork,
steht der MC2 im Freien?
Auch mal Zündverteilerkappe auf Risse prüfen. Bei der Witterung kommt Feuchtigkeit bis überall => schlecht für Zündung.
Kerzenstecker, Kabel usw. sind i.O.?

VG
BAUM4477
Benutzeravatar
BAUM4477
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 29.09.2007, 16:14

Re: Kaltstartproblem

Beitragvon kork » 05.02.2020, 00:14

Er steht im Freien Zündkerzen sind neu Verteilerkappe und Zündkabel sind ein Jahr alt und gut in Schuss.
kork
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.06.2016, 11:39

Re: Kaltstartproblem

Beitragvon BAUM4477 » 05.02.2020, 01:06

Das ist schon mal gut Kork.
Im Leistungsbereich fährt der MC2 sauber?
Gab da schon einige Beiträge, in denen Probleme beim Kaltstart und im Leistungsbereich gemeinsam auftraten.
Oft war es Falschluft - fies ist dabei das Schubabschalteventil.

:pc11: /such/.../such/.../such/... gefunden :pc4::

Unbedingt prüfen https://forum.group44.de/viewtopic.php?t=1455, bevor Du anfängst am MT zu schrauben https://forum.group44.de/viewtopic.php?t=1098 :wink:

VG
BAUM4477
Benutzeravatar
BAUM4477
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 29.09.2007, 16:14


Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 6 Gäste