Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f ... 1#p1242111
Antworten
Benutzeravatar
Fussel
Entwickler
Beiträge: 506
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)
Wohnort: Nürnberg

Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von Fussel »

Hallo zus@mmen,

als ich meinen NF2 gekauft hatte, war soweit alles in Ordnung. Die ganzen Elektrik-Sachen liefen. Nun hatte ich letztes Jahr das Problem, dass die Lüftung sporadisch nicht lief. Das ist gerade im Herbst natürlich sehr nervig, wenn die Scheiben beschlagen und man die Feuchtigkeit nicht in den Griff bekommt. Noch dazu, da die frisch reparierte Klimaanlage mit neuem Klimakompressor und Kältemittel nun auch nicht mehr kühlt, aber das ist ein anderes Thema. Ich denke, hier wird nach der langen Zeit etwas undicht geworden sein, nachdem letztes Jahr wieder Druck auf die Leitungen kam. Also zurück zur Lüftung...

Egal was ich am Bedienteil der Lüftung einstelle, es kommt nichts aus den Luftauströmern. Hier und da läuft die Lüftung dann aber wieder ganz normal, als ob nie etwas gewesen ist. Daher denke ich, dass es ein Kontaktproblem ist. An welchen Stellen gibt es denn im Typ44 die größten Probleme? Meiner ist von 9/90 und hat nun gut 260ooo km runter. Daß die Kohlen vom Lüftermotor runter sind, kann ich mir nicht vorstellen - schließlich läuft er ja ab und an als ob nie etwas gewesen wäre.

Auf die Suche zum Zerlegen habe ich mich ehrlich gesagt auch noch nicht gemacht, da die Abdeckung im Motorraum nicht mehr die Beste ist und das Auto nicht in meiner Halle sondern am Straßenrand steht. Da macht es sich - gerade in der jetzigen Jahreszeit - nicht so gut, wenn ich das Schrauben und Zerlegen anfange. Zündgeschirr wechseln ist noch okay, aber viel mehr will ich da nicht Schrauben bzw auf Entdeckungsreise gehen. Wenn dann gezielt hier und da... Sonst hätte ich mich schon zum Lüftermotor vorgearbeitet und geschaut, ob eine Spannung ankommt...

Ich hoffe daher nun auf den einen und anderen Tipp von Euch...?!

Quattrogetriebene Grüße,
Fussel
Benutzeravatar
sigare
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 214
Registriert: 30.04.2015, 21:35
Fuhrpark: audi 100 turbo quattro '89 Panthero Schwartz
MC2 227.1 pk 167.0 kW 363,8Nm at 3800 rpm Vitm B

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von sigare »

beim klima lufter, lauft das uber der widerstand im klima kaste.
der ist mit 3 kreutzsschrauben fest und mit 2 stekker dort-auf.
de 2 polige stekker macht contact mit der luftermotor der 3 polige bekomt das signal von klima bedienungskaste
ist der defect dan bekomt der lufter kein signal (2 bisch 9 volt) zum laufen.
so kan der lufter motor oke abber der widerstand in eimer, kein luft.

die wiederstand ist von AC DElco und beim GM benutzt im caddilac Buick und corvette, im Europa nur beim VAG.

mits das geschreben, mijner klima (neuer pumpe kuhler neuer wiederstand usw) macht mir ja doch gleiges problem.
in meiner fal denke ich vileigt an de kabel beim stekker oder so was. oder das der kohle doch kleben oder so was

http://www.sjmautotechnik.com/trouble_shooting/ac.html
Benutzeravatar
BAUM4477
Entwicklungsleiter
Beiträge: 1872
Registriert: 29.09.2007, 16:14

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von BAUM4477 »

Hallo Fussel,
wenn der Lüfter mal läuft und mal nicht, dann wird das, da Du Klima hast, eine Sache, die man im Winter nicht auf der Straße machen will.
Aber was gemacht werden muß, da Scheiben sonst nicht frei werden :schneemann:
Schau mal in die SelbstDoku ( Link oben links ) https://audi100.selbst-doku.de/Main/Klimaanlage

Bei mir lief der Lüfter mal, dann wieder nicht. In Kurven oder Bodenwelle fing er wieder an. Waren die Kohlen.
Bei dem Aufwand empfehle ich gleich neuen Gebläsemotor... und Schmerzsalbe für den Rücken danach :wink:

Es gab hier im Forum auch schon Fahrer, die den Gebläsekasten zerschnitten und wieder zugeklebt haben. Liegt halt auch dran, welche Zukunftsperspektive das jeweilige KFZ noch hat...

VG
BAUM4477
Benutzeravatar
kpt.-Como
Abteilungsleiter
Beiträge: 6866
Registriert: 10.11.2004, 14:33
Fuhrpark: S 60 R 2,5T 20V Black Pearl
Wohnort: BS

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von kpt.-Como »

Es gab da mal eine ausführliche bebilderte Beschreibug zu dem Thema, von mir verfasst.

Mal die Suche bemühen.

Tip: ging dabei um austausch des Wärmetauschers.
Aber ist die gleiche Arbeit.
Grüße
Klaus

KlimaKliniK*
Vielen lieben dank für das, über die langen Jahre, entgegengebrachte Vertrauen.
Besonderer Gruß an alle die ich zufrieden stellen konnte.
Benutzeravatar
Fussel
Entwickler
Beiträge: 506
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)
Wohnort: Nürnberg

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von Fussel »

BAUM4477 hat geschrieben: Bei mir lief der Lüfter mal, dann wieder nicht. In Kurven oder Bodenwelle fing er wieder an. Waren die Kohlen.
Bei dem Aufwand empfehle ich gleich neuen Gebläsemotor... und Schmerzsalbe für den Rücken danach :wink:
Hallo BAUM4477,

Danke für den Link. Ja, jetzt im Winter macht es keinen Spass ohen Scheibenlüftung herumzufahren. Daher steht das gute Stück auch brav an Ort und Stelle...
Was mich jetzt allerdings verwirrt, dass Du geschrieben hast, dass es keine spassige Arbeit ist - während im Bentleys Reparatur Manual eine ganz einfache Sache ist: Wasserkastenabdeckung ab und fertig. Oder ist das nur für die Modelle ohne Klimaanlage? Ich kenne das von einem anderen bayrischen Hersteller, dass egal ob mit oder ohne Klima, der Lüftermotor an der gleichen (zugänglichen!) Stelle verbaut ist.

Bei mir funktioniert der Lüfter immer dann, wenn er beim Start der Zündung läuft. Solange, bis die Zündung wieder abgestellt wird - danach beginnt die Überraschung auf's neue.


Hallo zus@mmen,

ich hab mir jetzt auch mal die Werte angeschaut, die das Klimabedienteil anzeigt. Für den Innenraum werden 23 angezeigt, während die Außentemepratur-Anzeige mit 06 stimmig ist. Die Lüftungsklappen werden umgestellt, das hört man, wenn ein anderer Betiebsmodus gewählt wird.
Anzeige Innentemperatur
Anzeige Innentemperatur
Anzeige Aussentemperatur
Anzeige Aussentemperatur

Außerdem habe ich die Klima-Diagnose durchgeführt:

Kanal 01: Systemfehler, Anzeigewert "00"
Kanal 02: Meßwert Tempfühler Dach, Anzeigewert 179
Kanal 03: Meßwert Tempfühler Schalttafel, Anzeigewert 175
Kanal 04: Meßwert Tempfühler Verdampfer, Anzeigewert 143
Kanal 05: Meßwert Tempfühler Außen, Anzeigewert 141
Kanal 06: Meßwert Tempfühler Kühlmitteltemperaturgeber, Anzeigewert -.21
(Hinweis: das -. soll eine waagerechter und senkrechter Linie darstellen - laut Anleitung entspricht dies bei Diagnosewerten größer als 199 dann einer 2, d.h. es wären 221?)
Kanal 07: Grafikanzeige der Steuerinformation: Anzeigewert ' (bei Einstellng Scheibe) und '- (bei Einstellung Auto)
Kanal 08: Ist-Wert Rückkoppel-Poti, Anzeigewert 22
Kanal 09: Soll-Wert Rückkoppel-Poti, Anzeigewert 06
Kanal 10: Soll-Spannung Frischluftgebläse, Anzeigewert 47 (bei Einstellung Scheibe) und 27 (bei EInstellung Auto)
Kanal 11: Bordspannung, Anzeigewert 12.0
Kanal 12: Summe der Spannungseinbrücje, Anzeigewert 00
Kanal 13: Programmnummer, Anzegiewert -.21
(siehe auch Kanal 06, gleiches Symbol: waagerechter und senkrechter Linie)
Kanal 14: Schaltstellung Hochdruckschalter, Anzeigewert 00
Kanal 15: Impulszähler, Anzeigewert 12.1
Kanal 16: Bedeutung?, Anzeigewert 109
Kanal 17: Grafikanzeige Kompressorschaltbedingung, Anzeigewert - (sowohl für Einstellng Scheibe als auch für Auto)
Kanal 18: Grafikanzeige Ausgänge, Anzeigewert -.
(siehe auch Kanal 06, gleiches Symbol: waagerechter und senkrechter Linie)
Kanal 19: Summe Kompressorabschaltungen (Hochdruckschalter), Anzeigewert 00
Kanal 20: Summe Kompressorabschaltungen (Hochdruckschalter, Klemme 15), Anzeigewert 00
Kanal 21: Programmnummer, Anzeigewert 90
Kanal 22: Geschwindigkeits-Signal, Anzeigewert 00

Suspekt ist für mich bei der Diagnose der Kanal 06: ist denn der Wert 221 Plausibel? Ich hätte hier auch einen Wert zwischen 140 und 180 erwartet, analog zu den anderen Temperaturfühler-Werten. Das Auto ist gleichmäßig durchgekühlt und steht draußen. Ich frage mich allerdings, ob ein falscher Wert des Kühlmitteltemperaturgebers das Frischluftgebläse beeinflusst. Ich tippe hier auf eher nicht. Was mich allerdings nachdenlich stimmt ist der Kanal 10: Sollte der Wert für das Frischluftgebläse nicht auch ähnlich der Bordspannung sein? Die Bordnetzspannung wird als Klartext mit 12.1 angezeigt, das dann wahrscheinlich 12.1 V entspricht. Was beudetet dann aber 47 oder 27? Für Volt ist es zu viel - ich hab ja keinen LKW - und für Millivolt würde der Punkt davor fehlen.

Der Kanal 07 stimmt soweit, denn der Lüfter für Kühlmittel läuft auf Stufe 1. Warum ist eine gute Frage, das hatte ich im Sommer nicht. Den Kühlmittel-Temperaturgeber habe ich letzten Sommer getauscht, da der Lüfter permament auf Stufe 2 lief.

Wenn ich mir die Werte so anschaue, dann würde ich eher auf einen Defekt im Klimabedienteil tippen? Ich hatte die Verkleidung vom Beifahrerfußraum abgeschraubt, um mal hinter die Mittelkonsole zu schauen. Der breite braune Stecker war soweit fest, ein Rütteln hat auch bei den oben beschriebenen suspekten Kanälen keine Änderung gebracht. Irgendwo hab ich noch so ein Teil herumfliegen. Das hab ich bei eBay schon zwei Jahre vor dem Kauf des Typ44 ersteigert... Ich weiß nur noch nicht, wo das derzeit liegt.

Wie bekommt man das Bedienteil herausgeschraubt? Kann bzw muss man die Plastikabdeckung des Bedienteiles herausklipsen, um dann an die Verschraubung von vorne dran zu kommen? Ich habe hinten in der Mittelkonsole keine Schraubenköpfe, sondern nur Gewindeenden gesehen. Daher würde ich den Lüfter jetzt erstmal Lüfter sein lassen und mich auf das Bedienteil konzentrieren. Noch dazu, wenn man sich dabei fast die Finger bricht. Evtl ist dort auch eine kalte Lötstelle im Bedienteil - ähnlich des Kombiinstrumentes - und die Diagnosewerte sind deshalb falsch? Ist das bekannt bzw hattet Ihr sowas schonmal?

Quattrogetriebene Grüße, Fussel

PS: gerade hab ich noch im Stromlaufplan geschaut. Die Sicherung 17 für das Frischluftgebläse kann nicht defekt sein, sonst würde das Klimabedienteil auch keine Spannung haben und dunkel bleiben. Meine Idee war jetzt noch den braunen Stecker am Klimabedienteil abzuziehen und auf den Kontakt 14 die Batteriespannung zu geben. Dann sollte ja das Frischluftgebläse anlaufen. Tut es das, ist der Lüfter in Ordnung, aber das Bedienteil faul. Tut er es nicht, dann muss es am Motor selber liegen. Im Stromlaufplan ist noch ein J126 "Steuergerät für Gebläse" eingezeichnet. Ist das ein stinknormales Relais? Wo finde ich das Ding? Wenn ich da leichter rankomme, würde ich den Lüfter dadurch überbrücken. Im Relais im Motorraum und im Zusatzträger im Fahrerfußraum habe ich kein Relais für das Frischluftgebläse gefunden.
Anawand
Parkwächter
Parkwächter
Beiträge: 15
Registriert: 17.10.2013, 14:03
Fuhrpark: Uri

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von Anawand »

Interessant, ich habe seit ein paar Wochen das gleiche Problem - Lüftung läuft sporadisch nicht.
Ist ein NF quattro sport „ohne“ Klima.
Während der Fahrt geht die Lüftung dann meistens doch an.
Ist der Aufwand für Fzg ohne Klima zum Lüftermotor vorzudringen der gleiche oder ist es doch einfacher?

Gruß, Günther
Benutzeravatar
Fussel
Entwickler
Beiträge: 506
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)
Wohnort: Nürnberg

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von Fussel »

Hallo zus@mmen,

ein kurzes Update... Nachdem ich mir ein gebrauchtes Klimabedienteil gekauft hatte, habe ich das heute ausprobiert. Doch leider die gleiche Situation: der Lüfter bleibt stumm. Auch bei den Diagnosen ergaben sich die gleichen Werte. Als ich letzte Woche ein paar Meter gefahren bin und der Motor etwas warm wurde, hat sich der Kanal 06 auf den Wert 69 verringert. Was mich imemrnoch wundert, ist der Ausgabe-Wert an Kanal 10 für die Soll-Spannung des Frischluftgebläse - hier wird mit 47 (bei Einstellung Scheibe) und 27 (bei Einstellung Auto) angezeigt. Während die Bordspannung auf Kanal 11 mit 12.0 angezeigt wird. Was zeigt bei Euch der Kanal 10 an? Wie ist dieser Wert zu interpretieren?

Das im Stromlaufplan eingezeichnete J126 "Steuergerät für Gebläse" scheint hinter dem Handschuhfach zu sitzen. Wenn ich die rechte Verkleidung der Mittelkonsole im Beifahrerfußraum abbaue, sehe ich einen durchsichtigen 8 poligen Stecker mit 6 stärkere Leitungen. Das würde auch soweit passen, nur finde ich diesen Stecker im Stromlaufplan nicht - und die einfarbigen Kabelfarben stimmen mit den Angaben aus dem Schaltplan nicht überein :shock: Bin ich da jetzt auf der falschen Fährte? Oder was sind das für Leitungen in dem durchsichtigen Stecker? Laut Schaltplan gibt es nur schwarze und braune 8-fach Steckverbinder, da stimmen aber die Kabelfarben nicht überein... :? (siehe angehängte Bilder)

Das Frischluftgebläse wird mit maximal 14 Volt versorgt, wenn es in der höchsten Stufe läuft. Wenn ich also Pin25 mit Pin14 am 25poligen Stecker des Klimabedienteils brücke, dann müsste ja der Lüfter auf maximaler Leistung anlaufen.

Was mich zudem noch stutzig macht: drehe ich den Zündschlüssel herum, läuft der Kühlerlüfter auf Stufe eins. Obwohl das Auto draußen steht und der Motor nicht läuft. Die Temperatur des Kühlers liegt also bei ca 4°C. Ziehe ich das Klimabedienteil ab, bleibt auch der Kühlerlüfter stehen. Das Klimabedienteil hängt ja über J127 "Steuer- und Regeleinheit für Klimaanlage" mit dem Kühlerlüfter zusammen, aber doch nicht wenn der Motor kalt ist und ich eine Innenraumtemperatur von 23°C eingstellt habe?

Ich bin auf Eure Antworten gespannt...

Quattrogetriebene Grüße,
Fussel
Dateianhänge
Stecker 8fach für ...?
Stecker 8fach für ...?
Stecker 25fach der Bedienungs- und Anzeigeneinheit für Klimaanlage E87
Stecker 25fach der Bedienungs- und Anzeigeneinheit für Klimaanlage E87
Benutzeravatar
kpt.-Como
Abteilungsleiter
Beiträge: 6866
Registriert: 10.11.2004, 14:33
Fuhrpark: S 60 R 2,5T 20V Black Pearl
Wohnort: BS

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von kpt.-Como »

Der große Kühlerlüfter oder Kondensatorkühlerlüfter läuft bei Klimaanlage ein IMMER auf Stufe eins an. Auch im Winter!
Das Steuergerät für den Gebläselüfter sitzt auf dem Verdampfergehäuse mit Schrauben befestigt.
Dieser ist gern mal defekt.

Ansonsten, wenn das Gebläse nur sporadisch läuft, ist meistens der Gebläsemotor mit Rad defekt, somit zu ersetzen.
Grüße
Klaus

KlimaKliniK*
Vielen lieben dank für das, über die langen Jahre, entgegengebrachte Vertrauen.
Besonderer Gruß an alle die ich zufrieden stellen konnte.
kork
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 461
Registriert: 05.06.2016, 11:39

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von kork »

An dem durchsichtigen Stecker sind keine Kabel!!! Das sind Unterdruckleitungen.
Würden denn die Relais für den Kühlerlüfter im Sicherungskasten schon geprüft?
Benutzeravatar
Fussel
Entwickler
Beiträge: 506
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)
Wohnort: Nürnberg

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von Fussel »

Hallo zus@mmen,

da ich immernoch auf der Fehlersuche bin und in den letzten Monaten in Ermangelung eines Schrauberplatzes den Fehler nicht weiter eingrenzen konnte, ging hier leider nichts vorwärts. Einen neuen Lüfter-Motor habe ich mir nun aber erstmal gekauft. Außerdem hatte ich mir ein zweites Klimabedienteil gekauft, und es getauscht. Hier haben beiden Klimabedienteile bei den Diagnosekanälen identische Werte angezeigt. Daher schließe ich das Bedienteil erstmal aus.

Als ich heute das erste Mal zum Einkaufen wieder mit meinem Avant gefahren bin - siehe da: der Lüfter läuft nun wieder und die Heizung heizt, als ob nie etwas gewesen wäre. Leider läuft der kühlt die Klimaanlage nicht, hier ist denke ich das Kältemittel entwichen, nachdem die Leitungen bis vor kurzem längere Zeit ohne Druck waren und letztes Jahr neu befüllt wurden. Ein Klimaservice wird hier sicherlich die undichte Stelle finden.

Nachdem der Lüfter nun wieder läuft, habe ich die Klimadiagnose auf den Kanälen 1 - 22 durchgeführt:
Kanal 01: Systemfehler, Anzeigewert "00"
Kanal 02: Meßwert Tempfühler Dach, Anzeigewert 128
Kanal 03: Meßwert Tempfühler Schalttafel, Anzeigewert 118
Kanal 04: Meßwert Tempfühler Verdampfer, Anzeigewert 94
Kanal 05: Meßwert Tempfühler Außen, Anzeigewert 101
Kanal 06: Meßwert Tempfühler Kühlmitteltemperaturgeber, Anzeigewert 80
Kanal 07: Grafikanzeige der Steuerinformation: Anzeigewert dekodiert bedeutet: Lüfter für Kühlmittel 1.Stufe, Luft aus den Schalttafelausströmern, Kühlmittelabsperrvenitlgeschlossen und Luft
aus dem Fußraumausströmern (bei Einstellung Auto)
Kanal 08: Ist-Wert Rückkoppel-Poti, Anzeigewert -.37
(Hinweis: das -. soll eine waagerechter und senkrechter Linie darstellen - laut Anleitung entspricht dies bei Diagnosewerten größer als 199 dann einer 2, d.h. es wären 237?)
Kanal 09: Soll-Wert Rückkoppel-Poti, Anzeigewert -.44
(Hinweis: das -. soll eine waagerechter und senkrechter Linie darstellen - laut Anleitung entspricht dies bei Diagnosewerten größer als 199 dann einer 2, d.h. es wären 244?)
Kanal 10: Soll-Spannung Frischluftgebläse, Anzeigewert 37 (bei EInstellung Auto)
Kanal 11: Bordspannung, Anzeigewert 12.0
Kanal 12: Summe der Spannungseinbrüche, Anzeigewert 00
Kanal 13: Programmnummer, Anzegiewert 76
Kanal 14: Schaltstellung Hochdruckschalter, Anzeigewert 00
Kanal 15: Impulszähler, Anzeigewert 9.4
Kanal 16: Bedeutung?, Anzeigewert 117
Kanal 17: Grafikanzeige Kompressorschaltbedingung, Anzeigewert - Einstellung Auto
Kanal 18: Grafikanzeige Ausgänge, Anzeigewert -.
(siehe auch Kanal 08/09, gleiches Symbol: waagerechter und senkrechter Linie)
Kanal 19: Summe Kompressorabschaltungen (Hochdruckschalter), Anzeigewert 00
Kanal 20: Summe Kompressorabschaltungen (Hochdruckschalter, Klemme 15), Anzeigewert 00
Kanal 21: Programmnummer, Anzeigewert 90
Kanal 22: Geschwindigkeits-Signal, Anzeigewert 00

Was mich nun wundert, sind die beiden Kanäle 8 und 9: Ist- und Soll-Wert Rückkopllung Poti. Diese waren im Winter bei 22 und 06, stehen nun völlig konträr mit 244 und 237. Wobei der Ist-Wert immernoch größer als der Soll-Wert ist. Auf Kanal 10 hatte ich im Januar einmal 47 und einmal 27, während ich nun bei sich drehendem Lüfter nun eine 37 habe...?

Bei der ersten Fahrt war ich vorhin ohne Klima-Bedienteil unterwegs. Das waren 7 km hin und 7 km zurück. Auf der Rückfahrt hörte man plötzlich ein lautes Surren, ähnlich einer Kettensäge oder einem Relais, das gerne anziehen will, aber nicht kann. Das Geräusch wurde lauter und im Beifahrerfußraum spurrte man ein leichtes Vibrieren. Das Geräusch war weder drehzahl- noch geschwindigkeitsabhängig. Es wurde dann lauter und verschwand plötzlich. Nach einiger Zeit hörte ich es dann wieder. Dies wiederholte sich auf dem Rückweg der 7 km öfter. Als ich am Straßenradn stand und ich die Motorhaube geöffnet habe, wurde das Geräusch noch lauter. Die beiden Keilriemen liefen sauber mit, ein quietschender Keilriemen hört sich aber anders an. Während der Fahrt und auch im Stand lief der Motor ohne zu Mucken und drehte hoch - auch im Stand lief er sauber. Bei der zweiten Fahrt habe ich dann das Klimabedienteil angschlossen und es war Ruhe im Auto - und wie oben beschrieben lief der Lüftermotor für das Gebläse. Kann es sein, dass das Geräusch vom Klimakompressor gekommen ist, da das Klimabedienteil gefehlt hat? Der Klimakompressor wurde vor zwei Jahren als Markenteil (hier aus dem Forum) neu rein.

Kann sich jemand von Euch einen Reim drauf machen? Nachdem der Lüfter ohne zu Mucken läuft, wenn er denn mal läuft, gehe ich nicht davon aus, dass die Kohlen verschlissen sind, sondern tippe eher auf ein Elektronik-Problem bei der Ansteuerung: eine kalte Lötstelle oder etwas ähnliches. Wenn es das Klimabedienteil nun nicht ist, nachdem ein zweites genau das gleiche Bild zeigte, könnte es das Steuergerät für den Gebläselüfter sein. Was ist Eure Meinung dazu? Komme ich an das Steuergerät für den Gebläselüfter ran, ohne die gesamte Lüftung zu zerlegen?

Was mir vorhin noch aufgefallen ist, dass der Summer bei abgezogenem Zündschlüssel bei Licht und Radio an nicht funktionierte. Ebenfalls sehr sporadisch funktioniert das Zeitsteuergerät für das Innenlicht. Hier tippe ich ebenfalls auf kalte Lötstellen, da alle Türkontkontaktschalter und deren Verkabelung in Ordnung sind.

Quattrogetriebe Grüße, Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Entwickler
Beiträge: 506
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)
Wohnort: Nürnberg

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von Fussel »

Hallo Kork,
kork hat geschrieben:An dem durchsichtigen Stecker sind keine Kabel!!! Das sind Unterdruckleitungen.
Würden denn die Relais für den Kühlerlüfter im Sicherungskasten schon geprüft?
Jetzt bin ich komplett verwundert... Im Sicherungskasten habe ich soeben nachgeschaut: hier ist ist der Steckplatz für Relais 6 und 11 frei. Laut Beschreibung im Deckel des Sicherungskasten sind beides allerdings ein Relais für die Klimaanlage? :shock: :shock: :shock: Die Klimaanlage ist ab Werk verbaut und nach dem Tausch des Klimakompressors hat diese auch funktioniert...??? Auf alten Photos des Sicherungskastens sind diese beiden Steckplätze ebenfalls frei gewesen...
Sicherungskasten Beschreibung
Sicherungskasten Beschreibung
Sicherungskasten
Sicherungskasten
Steckpplatz 6 und 11 leer
Steckpplatz 6 und 11 leer
Und im Fahrerfußraum finde ich nur das Relais 7 für "500 Und 700 Watt Lüfter 3 Stufe Steuergerät für Heizleistungsverbesserung". Wofür ist das denn gut? Bei mir ist aufgrund der Anhängerkupplung eine verstärkte Kühlung verbaut, aber hier geht es ja um eine Heizleistung? Ich dachte das wäre eher etwas für den Diesel als Zuheizer...?
Fussraum Beschreibung
Fussraum Beschreibung
Fussraum Relais
Fussraum Relais
Jetzt bin ich ganz durcheinander - stimmen hier evtl die Beschriftungen der Relais nicht?
Mein Avant ist überhaupt nicht verbastelt oder es wurde an der Elektrik gefummelt... Es ist alles original!

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
kork
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 461
Registriert: 05.06.2016, 11:39

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von kork »

Die Relais im Sicherungskasten fehlen bei Klimaautomatik immer.
Gruß Kork
Benutzeravatar
Fussel
Entwickler
Beiträge: 506
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)
Wohnort: Nürnberg

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von Fussel »

Hallo Kork,

Danke für die Info. Welches Relais hattest Du dann gemeint, dass ich kontrollieren sollte? Dass für den Kühler-Lüfter am Wasserkühler hat doch nichts mit dem Innenraum-Lüfter zu tun. Vorallem bläst der Kühler-Lüfter ja... Eine Sicherung kann es ja auch nicht sein: die ist entweder in ballt intakt oder durchgebrannt...

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Benutzeravatar
kpt.-Como
Abteilungsleiter
Beiträge: 6866
Registriert: 10.11.2004, 14:33
Fuhrpark: S 60 R 2,5T 20V Black Pearl
Wohnort: BS

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von kpt.-Como »

In die beschriteten Steckplätze im Sicherungskasten (Wasserkasten) gehören KEINE Relais hinein!
Auch bei unbeabsichtigter Plazierung ändert sich NICHTS.

Relaisträger unter Lenkrad beinhaltet auch das Relais für Magnetkupplung.

Wie ich schon schrieb das Steuergerät für den Gebläselüfter befindet sich unter der Wasserkastenabdeckung AUF dem Verdampferkasten geschraubt.

Bei Klimabedienteilen immer auf GLEICHE Teilenummern und Endbuchstaben achten.
Ansonsten kann es zu Fehlfunktionen kommen.
Grüße
Klaus

KlimaKliniK*
Vielen lieben dank für das, über die langen Jahre, entgegengebrachte Vertrauen.
Besonderer Gruß an alle die ich zufrieden stellen konnte.
Benutzeravatar
level44
Abteilungsleiter
Beiträge: 8445
Registriert: 11.11.2007, 17:03
Fuhrpark: Audi 100 2.3E Automatik Mj.1989
Volvo S60 2.4 Automatik Mj.2001
Wohnort: Hochtaunuskreis

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von level44 »

Moin

für ab Werk sitzt das ABS Kombirelais an falscher Stelle, Pl. 12 anstelle Pl. 8, wenn auch hier nicht relevant...

das Relais auf Platz 6 (Nr.295), mittlere Reihe ganz rechts. ist das Stg. für Magnetkupplung.

Egal ob beide Klima Bedien-und Steuereinheiten das gleiche anzeigten, haben beide Bedien-und Steuereinheiten die identische Teilenummer ?

Grüße
Uwe

PS: man schreib ich langsam :oops: :lol:
VW Golf GLS 1.4 70Ps Bj.78 Marsrot, Opel Record E1 2.0N 90Ps Bj.81 Mandarinrot, VW Golf L 1.1 50Ps Bj.80 Taxi Hellelfenbein, Mitsubishi Galant GLS 2.0 102Ps Bj.83 Weiss, Audi 100 2.3E 136Ps Bj.88 Nautik Metallic, Audi 100 2.2 CS 115Ps Bj.87 Lago Metallic, seit 1999 - Audi 100 2.3E Automatik 136Ps Bj.89 Steingrau Metallic, Volvo S60 2.4 Automatik 170Ps Bj.01 Scarab Grün Perleffekt.
Benutzeravatar
kpt.-Como
Abteilungsleiter
Beiträge: 6866
Registriert: 10.11.2004, 14:33
Fuhrpark: S 60 R 2,5T 20V Black Pearl
Wohnort: BS

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von kpt.-Como »

Uwe, Du meinst sicher das Relais Nr.295 im Zusatzrelaisträger unter Lenkrad.
Also auf dem letzten Bild ganz links mitte.

Denn im Sicherungskasten hat es nichts zu suchen.
Grüße
Klaus

KlimaKliniK*
Vielen lieben dank für das, über die langen Jahre, entgegengebrachte Vertrauen.
Besonderer Gruß an alle die ich zufrieden stellen konnte.
Benutzeravatar
level44
Abteilungsleiter
Beiträge: 8445
Registriert: 11.11.2007, 17:03
Fuhrpark: Audi 100 2.3E Automatik Mj.1989
Volvo S60 2.4 Automatik Mj.2001
Wohnort: Hochtaunuskreis

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von level44 »

Moin Klaus

jop Zentralelektrik Fahrerfußraum... vergessen zu erwähnen upsi

Grüße
Uwe
VW Golf GLS 1.4 70Ps Bj.78 Marsrot, Opel Record E1 2.0N 90Ps Bj.81 Mandarinrot, VW Golf L 1.1 50Ps Bj.80 Taxi Hellelfenbein, Mitsubishi Galant GLS 2.0 102Ps Bj.83 Weiss, Audi 100 2.3E 136Ps Bj.88 Nautik Metallic, Audi 100 2.2 CS 115Ps Bj.87 Lago Metallic, seit 1999 - Audi 100 2.3E Automatik 136Ps Bj.89 Steingrau Metallic, Volvo S60 2.4 Automatik 170Ps Bj.01 Scarab Grün Perleffekt.
Benutzeravatar
kpt.-Como
Abteilungsleiter
Beiträge: 6866
Registriert: 10.11.2004, 14:33
Fuhrpark: S 60 R 2,5T 20V Black Pearl
Wohnort: BS

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von kpt.-Como »

Steht denn das Dokument der Fehlercodes mit Fehlerbeschreiibung und dessen Behebung zur Verfügung?

Ehe ich meine Unterlagen durchforste.
Was ist den der "echte" Wert für:
Kanal 10: Soll-Spannung Frischluftgebläse, Anzeigewert 37 (bei EInstellung Auto)

Kanal 01: Systemfehler, Anzeigewert "00"
Angezeigter Wert bedeutet, Du hast ein Kühlmitteltemperaturfühler im Kreislauf vor WT inegriert.
"09" wäre für ohne
Grüße
Klaus

KlimaKliniK*
Vielen lieben dank für das, über die langen Jahre, entgegengebrachte Vertrauen.
Besonderer Gruß an alle die ich zufrieden stellen konnte.
Benutzeravatar
Roger_58
Entwicklungsleiter
Beiträge: 1113
Registriert: 24.01.2006, 18:34
Fuhrpark: der grosse: 44er Avant MC2 CD Jg 90 Cyclam, 5 Gang, der einzige fahrbare NFL
der kleine: SBARRO P26C Spassmobil
es stehen noch einige 44er NFs, DEs,CNs, MCs und KZ herum
für den Sommer Yamaha XV 1000 Midnight Special Jg 84
Wohnort: Niederurnen GL

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von Roger_58 »

Das Steuergerät für den Lüftermotor sitzt im Luftstrom vor dem Gebläsemotor, ist mit 2 Schrauben vorne von Oben leicht zugänglich. Stecker abziehen und im Stecker die beiden dicken Kabel brücken,
wenn dann der Lüftermotor Vollgas läuft ist das Steuergerät hinüber.
es sieht so aus:
DSC01586.JPG
ta nervoso? vai pescar

Meine Autos verlieren kein Oel, sie markieren nur ihr Revier

I schpiik Inglish ferri fäll

Bloos dat kann ick nik so schnell

http://www.joinville.sc.gov.br/
Benutzeravatar
kpt.-Como
Abteilungsleiter
Beiträge: 6866
Registriert: 10.11.2004, 14:33
Fuhrpark: S 60 R 2,5T 20V Black Pearl
Wohnort: BS

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von kpt.-Como »

Wie oft noch?
Mittlerweile sollte man wissen wo es zu finden ist.
Grüße
Klaus

KlimaKliniK*
Vielen lieben dank für das, über die langen Jahre, entgegengebrachte Vertrauen.
Besonderer Gruß an alle die ich zufrieden stellen konnte.
kork
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 461
Registriert: 05.06.2016, 11:39

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von kork »

Hallo Fussel
Vergiss das mit dem Relais. Ich dachte der Kuhlerlüfter würde nicht gehen.

Die Gebläseregler werden in Gold aufgewogen.
Benutzeravatar
Fussel
Entwickler
Beiträge: 506
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)
Wohnort: Nürnberg

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von Fussel »

Hallo zus@mmen,

ja, die beiden Klimabedienteile hatten die identische Teile-Nummer:
Klimabedienteil
Klimabedienteil
level44 hat geschrieben:Das Relais auf Platz 6 (Nr.295), mittlere Reihe ganz rechts. ist das Stg. für Magnetkupplung.
Danke, Uwe! Das hab ich ausgebaut und angeschaut... Natürlich nix zu sehen :D ABER: wenn ich die Klemmenbezeichnungen 30, 31, 87, 87a und T richtig interpretiere, dann schaltet bei anliegender Spannung zwischen 30 und 31 das Relais und schaltet die Spannung von 30 auf die Klemme 87. Wofür das öminose T ist, weiß ich nicht: Zeitabhängig? Temperaturabhängig? Nun habe ich den ohmschen Widerstand zwischen Klemme 30 und 31 gemessen: 300kR. Hier hätte ich den Spulenwiderstand von 100 - 400 Ohm erwartet. Ich habe dann weiter gemessen und keine Pins gefunden, die gegeneinander annähernd Durchgang haben. Also Kappe und siehe da: ein Kondensator und eine Diode ist abgeraucht:
Relais Magnetkupplung 295
Relais Magnetkupplung 295
Relais Magnetkupplung Detail
Relais Magnetkupplung Detail
Drücke ich den Relaiskontakt mit der Hand messe ich zwischen 30 und 87 sagenhafte 0.3 Ohm, trotz der bereits sichtlich oxidierten Schaltkontakte. Somit wäre für mich schonmal der erste Fehler eindeutig identifiziert: mit diesem Relais schaltet keine Magnetkupplung am Klimakompressor mehr ein... Auch wenn ich eine Spannung an 30 und 31 anlege, klackt wie zu erwarten war: nichts.

kpt.-Como hat geschrieben:Steht denn das Dokument der Fehlercodes mit Fehlerbeschreiibung und dessen Behebung zur Verfügung?
Ja, denn sonst könnte ich die einzelnen Diagnose-Kanäle des Klimabedienteiles nicht zuordnen. Leider steht im Reparaturleitfaden nicht drin, was die einzelnen Werte genau bedeuten und welche Werte diese haben sollten.

kpt.-Como hat geschrieben: Was ist den der "echte" Wert für:
Kanal 10: Soll-Spannung Frischluftgebläse, Anzeigewert 37 (bei EInstellung Auto)
Was meinst Du mit der "echte" Wert?

Roger_58 hat geschrieben:Das Steuergerät für den Lüftermotor sitzt im Luftstrom vor dem Gebläsemotor, ist mit 2 Schrauben vorne von Oben leicht zugänglich. Stecker abziehen und im Stecker die beiden dicken Kabel brücken, wenn dann der Lüftermotor Vollgas läuft ist das Steuergerät hinüber.
Danke, Roger. Auch für das Bild. Das hilft schonmal weiter. Nachdem ich das Auto mangels Platz nicht in meiner Halle zerlegen kann, steht es jetzt bei mir im Parkhaus. Hier will ich keine größeren Arbeiten durchführen, daher habe ich den Verdampferkasten noch nicht ausgebaut, um direkt an den Lüfter zu kommen. Nachdem das Lüftersteuergerät ja auf dem Verdampferkasten geschraubt ist, kann ich "von außen" nicht einfach eine Spannung auf den Lüfter geben und dessen Funktion prüfen. Denn direkt mal 12V auf den Lüfter zu geben, war meine erste Idee...!

kpt.-Como hat geschrieben:Wie oft noch?
Mittlerweile sollte man wissen wo es zu finden ist.
Klaus, sorry, aber es hat noch nicht jeder wie Du die Klimaanlage bis auf die letzte Schraube zerlegt und kennt sie in- und auswendig mit verbundenen Augen... :shock:


Jetzt lasse ich mich mal überraschen, ob ich das Relais für die Magnetkupplung noch neu bei Audi bekomme. Im Zubehör habe ich für 443 919 578 F keine Relais gefunden, auch mit der Nachfolgenummer 443 919 578 H war kein Treffer zu finden. Von Hella, Vemo und Vikä hab ich nur welche mit 4 Anschlüssen und der Teilenummer 443 919 578C gefunden, die ja nicht passen.

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
kork
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 461
Registriert: 05.06.2016, 11:39

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von kork »

Um an das Steuerteil für den Lüfter zu kommen muss man nur die Wasserkastenabdeckung entfernen.
Benutzeravatar
kpt.-Como
Abteilungsleiter
Beiträge: 6866
Registriert: 10.11.2004, 14:33
Fuhrpark: S 60 R 2,5T 20V Black Pearl
Wohnort: BS

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von kpt.-Como »

Nicht krumm nehmen, aber ich habe schon mehrfach geschrieben, das das Gebläsesteuergerät im Wasserkasten auf dem Verdampfergehäuse zu finden ist.
Zu dessen Ausbau braucht man NICHT das Verdampfergehäuse auszubauen. auch nicht um den Lüftermotor zu ersetzen.
Wie der Lüftermotor mit Rad auszubauen geht, hatte ich hier mal ausführich beschrieben.
Bei dieser Gelegenheit sollte der Wärmetauscher auch gleich ersetzt werden.

Beim Lüftermotor mit Rad muss NICHT der teure mit der Originalteilenummer genutzt werden.
Es funzt auch der günstige vom C4, nur muss das Rad gewechselt werden.

Der Anzeigewert für die Soll Spannung kann nicht 37 V sein.
Wo soll so eine Spannung herkommen?
Vermutlich liegt die Sollspannung bei 12 V.

Hmm wenn kein neues Relais auftreibbar ist, warum ersetzt Du nicht die defekten Teile die Du schon erkannt hast?
Denn so ein Relais wird sicher auch nicht günstig sein.
Ebenso das Gebläsesteuergerät, wird, wenn Du es mit Glück noch in Heil findest, nicht gerade preiswert sein.

Wie wäre es mit einem Besuch des Schrotters Deines Vertrauens. Oder Schlachter hier im Forum oder Teilestapler.

Ich musste schon oft hinnehmen, das es einige Teile, gerade für Klimaanlage, nicht mehr gibt.
Oder ich muss bei Mister Trump anfragen ob er mir einen Container voll Ersatzteile zukommen lässt. :lol:
Denn GM hat den ganzen Kram seinerzeit aufgekauft.

Da Du aber sowieso lieber anderen glaubst, halte ich mich nun heraus. Viel Erfolg noch.

Bleib zuhaus und bleib gesund.

Beste Grüsse
Klaus
Grüße
Klaus

KlimaKliniK*
Vielen lieben dank für das, über die langen Jahre, entgegengebrachte Vertrauen.
Besonderer Gruß an alle die ich zufrieden stellen konnte.
Benutzeravatar
Fussel
Entwickler
Beiträge: 506
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)
Wohnort: Nürnberg

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von Fussel »

Hallo Kork,
kork hat geschrieben:Um an das Steuerteil für den Lüfter zu kommen muss man nur die Wasserkastenabdeckung entfernen.
Ah, sehr gut! Herzlichen Dank. DIESE Info ist mal gold wert, denn genaus DAS wusste ich bis dato noch garnicht! Nachdem die Wasserkastenabdeckung bei mir schon recht hart ist und diese bei den ersten Ausbau-Versuchen knarzende Geräusche von sich gab, hab ich leider da erstmal die Finger davon gelassen. Ich habe mir jetzt aber den Nachbau im bekannten Auktionshaus gekauft, nachdem mit Heißluftfön und etwas Geduld die Montage doch möglich sein soll - entgegen einiger Bewertungen.
Nachdem der Gebläselüfter nun aber läuft, werde ich das Steuergerät mal mit Kältespray und/oder Heißluftfön ansprühen, um zu sehen, ob ich damit den Fehler wieder aktivieren kann. Denn ich tippe irgendwo ja immernoch auf ein Kontaktproblem. Einen neuen Lüftermotor habe ich bereits bestellt. Mal schauen, wann der bei mir eintrifft. Falls es nicht aktuell mein Problem sein sollte, wird er aufgrund Eurer Erfahrungen auf kurz oder lang hinüber sein und die Teile werden ja bekanntlich nicht güstiger und mehr.


Hallo Klaus,
kpt.-Como hat geschrieben:Nicht krumm nehmen, aber ich habe schon mehrfach geschrieben, das das Gebläsesteuergerät im Wasserkasten auf dem Verdampfergehäuse zu finden ist.
Zu dessen Ausbau braucht man NICHT das Verdampfergehäuse auszubauen. auch nicht um den Lüftermotor zu ersetzen. Wie der Lüftermotor mit Rad auszubauen geht, hatte ich hier mal ausführich beschrieben. Bei dieser Gelegenheit sollte der Wärmetauscher auch gleich ersetzt werden.
Den letzten Satz hattest Du bislang nicht geschrieben und das war mir so auch nicht klar. Ich bin immer davon ausgegangen, dass ich nur an das Steuergerät für den Gebläselüfter ran komme, wenn ich den Verdampfer komplett ausgebaut habe. Und das ist keine Arbeit für die Wintermonate auf der Straße oder im Parkhaus. Denn ja, die Anleitung von Dir habe ich schon im Forum gefunden und auch die fluchenden Kommentare gelesen, weil die Arbeit alles andere als spassig sein soll. Für Dich mag das ja alles klar sein, für jemanden, der den Typ44 noch nicht so gut kennt, eben nicht. Da hilft dann mal ein Satz oder ein Bild wesentlich weiter.
kpt.-Como hat geschrieben:Der Anzeigewert für die Soll Spannung kann nicht 37 V sein. Wo soll so eine Spannung herkommen? Vermutlich liegt die Sollspannung bei 12 V.
Richtig, diese Frage habe ich mir und auch hier im Forum auch schon gestellt. Jedoch noch keine Antwort darauf bekommen, wie denn der Wert zu interpretieren sei. Sollten es Volt sein, oder Millivolt oder ist es ein direkt der Digital-Wert des AD-Wandler? Wie sieht der Wert bei anderen aus? Komisch ist, dass mir bei beiden Bedienelementen der gleiche Wert angezeigt wird.
kpt.-Como hat geschrieben:Hmm wenn kein neues Relais auftreibbar ist, warum ersetzt Du nicht die defekten Teile die Du schon erkannt hast? Denn so ein Relais wird sicher auch nicht günstig sein.
Die Aufschrift am Kondensator war noch lesbar, diesen könnte ich tauschen. Es gibt die Bauform sogar noch. Bei der Diode sieht es aber schon schwieriger aus: diese ist genau in der Mitte durchgebrochen und es scheint kein Wald- und Wiesen Diode zu sein. Zumindest kann ich nichts darauf lesen - daher habe ich auch keine Chance, sie gegen eine neue zu tauschen...
kpt.-Como hat geschrieben:Wie wäre es mit einem Besuch des Schrotters Deines Vertrauens. Oder Schlachter hier im Forum oder Teilestapler.
Hier bei uns hat kein Schrott-Händler einen Typ44 mehr rumstehen - geschweigedenn Teile dafür. Das habe ich schon vor einiger Zeit versucht. Ebenso habe ich auch schon einige bekannte Adressen wegen anderen Teilen angeschrieben: nur wenn ich nicht weiß, was ich brauche, hilft alles Fragen nichts. Oder? Und ich werd mir sicherlich keine zweite Klimaanlage kaufen und dann versuchen Teil für Teil zu tauschen. Da ist es billiger einen Schlachter zu kaufen - nur sind die zum Einen meist auch bereits tot und zum Andern fehlt mir dazu das Geld und der Platz. Bei meinen Eltern liegen schon 2 geschlachtete Fahrzeuge auf dem Dachboden: ein e30 und ein e21
kpt.-Como hat geschrieben:Da Du aber sowieso lieber anderen glaubst, halte ich mich nun heraus. Viel Erfolg noch.
Ich habe keine Ahnung, wie Du oder was Dich auf diese Idee gebracht hat - denn das stimmt nicht. Wenn Du gebetsmühlenartig immer das Gleiche schreibst und ich aufgrund mangelnder Typ44 Kenntniss mit der Info nicht viel anfangen kann, bleibt mir nichts anderes übrig, als weiter zu fragen...
Und wenn mir jemand weiterhilft, dann bin ich sehr froh, gebe ein entsprechendes Feedback und bedanke mich auch dafür. Denn dann weiß zum Einen der andere, dass die Info geholfen hat und andere, die ein ähnliches Problem haben, können damit dann vielleicht auch mehr anfangen, wenn sie wissen, dass es jemand anderen weitergebracht hat.

Nachdem Du Dich in der Vergangenheit sehr viel mit dem Thema Klimaanlage auseinander gesetzt hast und Dich in das Thema eingearbeitet hattest, hatte ich ehrlich gesagt gehofft, dass Du mir weiterhelfen kannst. Noch dazu, da wir damals wegen meiner defekten Klimaanlage miteinander länger telefoniert hatten. Aber - sorry, stattdessen fühlst Du Dich nun scheinbar gekränkt, als ob ich Dich beleidigt oder etwas persönlich Verletzendes geschrieben habe. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wie dieser Eindruck bei Dir zustande gekommen ist...?
kpt.-Como hat geschrieben:Bleib zuhaus und bleib gesund.
Danke, dito...


Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Entwickler
Beiträge: 506
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)
Wohnort: Nürnberg

Re: Lüfter läuft nicht (Bj 90, NF2 mit Klima)

Beitrag von Fussel »

Hallo zus@mmen,

welchen Wärmetauscher empfehlt Ihr? Ist der teure Behr/Hella sein Geld wert? Die Preise variieren doch sehr stark... :shock: angefangen von 10 Eur bis hoch zum Behr/Hella Wärmetauscher für 80 bzw 94 oder gar 132 Eur...

Laut den einschlägigen Onine-Portalen sind ja alle gleich, egal ob mit oder ohne Klimaanlage.

Nächste Woche kommt endlich das neue Relais für die Magnetkupplung, dann werd ich die Heizung bzw Klimaanlage weiter in Angriff nehmen. Der Lüfter läuft ja jetzt leider wieder regelmäßig... :roll:

Quattrogetriebene Grüße,
Fussel
Antworten