Dachhimmel Instandsetzung - Empfehlungen gesucht

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Re: Dachhimmel Instandsetzung - Empfehlungen gesucht

Beitragvon 1TTDI » 29.05.2020, 10:24

Original ist auf dem Blech des Schiebdachdeckels noch eine Art Folie, Pappe, Schaum, die die Unebenheiten ausgleicht. Wenn man die oder etwas ähnliches nicht wieder drauf macht, sieht man die Konturen des Bleches.
Benutzeravatar
1TTDI
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 25.06.2005, 11:38
Wohnort: Kreis Borken
Fuhrpark: Audi 100 TDI Sport EZ 12/90, lago , 795000km
Audi 100 TDI Avant EZ 08/90, nautic, 130000km

Re: Dachhimmel Instandsetzung - Empfehlungen gesucht

Beitragvon Markus 220V » 29.05.2020, 10:30

Ich denke, dass der Kleber auch brutal anzieht. Hab mir jetzt nochmal nen neuen Stoff mit 5mm besorgt und mach das alles nochmal neu. Mal sehen, wie es dann aussieht.
Benutzeravatar
Markus 220V
Projektleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 19:00
Fuhrpark: 20V

Re: Dachhimmel Instandsetzung - Empfehlungen gesucht

Beitragvon 1TTDI » 29.05.2020, 10:40

5mm könnte schon zu viel sein. Wenn der Stoff zu dick aufträgt,schleift er zu sehr an den Seiten und an den Schienen oder könnte sogar hängen bleiben. Dann läuft das Schiebedach schwergängig.
Auf alle Fälle musst du die Unebenheiten des Bleches vorher ausgleichen oder eine stabile Pappe oder Folie darüber legen. Und nie punktuell andrücken. Immer nur mit weicher Unterlage, da sonst der Schaumstoff den Kleber aufsaugt und nicht wieder hochkommt und später aushärtet.
Benutzeravatar
1TTDI
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 25.06.2005, 11:38
Wohnort: Kreis Borken
Fuhrpark: Audi 100 TDI Sport EZ 12/90, lago , 795000km
Audi 100 TDI Avant EZ 08/90, nautic, 130000km

Re: Dachhimmel Instandsetzung - Empfehlungen gesucht

Beitragvon Kai aus dem Keller » 04.06.2020, 12:28

Moin!
Mögt ihr vielleicht noch verraten welches Material genau verwendet wurde? Interessant ist vor allem ob die Farbe einigermaßen zu den Sonnenblenden passt, da ich wenig Lust habe diese auch zu beziehen :wink:
Muss an meiner 20v Limo die Frontscheibe tauschen und wollte die chance nutzen endlich auch den Dachhimmel zu machen :D

Gruß,
Kai
Benutzeravatar
Kai aus dem Keller
Entwickler
 
Registriert: 29.01.2008, 16:12
Wohnort: Hamburg (Süd)
Fuhrpark: 200 20V rot
200 20V schwarz
200 20V Avant silber
100 Sport Avant 10VTQ
V8 4,2 blau
A6 C4 2,6 fronti LPG

Re: Dachhimmel Instandsetzung - Empfehlungen gesucht

Beitragvon Markus 220V » 04.06.2020, 16:15

Ich hab da einfach in der bucht gesucht und was ähnliches bestellt. Manche schicken vorab auch Stoffmuster. Den Himmel kriegst du ohne Probleme zur Tür raus. Das musst nicht unbedingt abhängig von der Scheibe machen.

@1TTDI
Kumpel hat 5mm mit alcantara reingemacht. Da ist es in der Tat etwas eng. Geht gerade so. Denke bei nem normalen Stoff wirds sogar n ticken besser gehen. Hab jetzt alles daheim und starte demnächst den neuen Versuch.
Benutzeravatar
Markus 220V
Projektleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 19:00
Fuhrpark: 20V

Re: Dachhimmel Instandsetzung - Empfehlungen gesucht

Beitragvon 1TTDI » 04.06.2020, 17:49

Leider kann ich bei EBay nicht mehr schauen, was ich damals gekauft habe.
Aus der Erinnerung passte der hier aber ganz gut
https://www.ebay.de/itm/Himmelstoff-Dac ... SwjiZco0YT

Sicherheitshalber aber evtl. ein Muster bestellen. Mit 3mm Kaschierung auch nicht zu dick.
Benutzeravatar
1TTDI
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 25.06.2005, 11:38
Wohnort: Kreis Borken
Fuhrpark: Audi 100 TDI Sport EZ 12/90, lago , 795000km
Audi 100 TDI Avant EZ 08/90, nautic, 130000km


Re: Dachhimmel Instandsetzung - Empfehlungen gesucht

Beitragvon Markus 220V » 08.06.2020, 09:09

1TTDI hat geschrieben:Original ist auf dem Blech des Schiebdachdeckels noch eine Art Folie, Pappe, Schaum, die die Unebenheiten ausgleicht. Wenn man die oder etwas ähnliches nicht wieder drauf macht, sieht man die Konturen des Bleches.


Hab gestern angefangen das Dach wieder abzuziehen. Hast du das Teil gemeint, dass da original drauf ist? Also was anderes war dar vorher auch nicht drauf als ich das zum ersten mal zerlegt hab.

Bild

Man sieht ja links unten deutlich noch den abdruck auf dem Schaum am Übergang Blech zu Pappzeug. Dieser gleicht die Unebenheit nicht aus. Evtl. muss ich da nochmal Klebeband oder was drüber kleben.
Benutzeravatar
Markus 220V
Projektleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 19:00
Fuhrpark: 20V

Re: Dachhimmel Instandsetzung - Empfehlungen gesucht

Beitragvon 1TTDI » 08.06.2020, 17:53

Irgendwie kann ich mich daran erinnern, das die Übergänge mit einer schwarzen glänzenden Folie bedeckt waren. Habe leider kein Bild davon gemacht. Die war nicht besonders dick, hat aber scheinbar dafür gesorgt, das Kleber und Schaumstoff sich wohl nicht in die Ritzen gezogen haben.
Hat auch bewirkt, das der Stoff nach oben dicht ist und nicht als Filter dient und mit der Zeit an den Stellen dunkler wird.
Benutzeravatar
1TTDI
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 25.06.2005, 11:38
Wohnort: Kreis Borken
Fuhrpark: Audi 100 TDI Sport EZ 12/90, lago , 795000km
Audi 100 TDI Avant EZ 08/90, nautic, 130000km

Re: Dachhimmel Instandsetzung - Empfehlungen gesucht

Beitragvon manfred5 » 14.06.2020, 15:16

Eine Frage zur Befestigung des Himmels am Dach(Blech).
Welchen Klebstoff nimmt man dafür? Ich hatte an Sikaflex 521Uv gedacht. Hat jemand Erfahrungen damit?
Es geht mir nicht darum, die Formschale neu zu beziehen, vielmehr das vom Blech an einigen Stellen abgelößte Formteil wieder zu befestigen.
Insbesondere um das Schiebdach herum hat sich das Formteil bei mir gelößt.

Netten Gruß
Manni
manfred5
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 13.09.2010, 23:05

Re: Dachhimmel Instandsetzung - Empfehlungen gesucht

Beitragvon Prozac » 14.06.2020, 23:35

Hi Manni,

ich habe dafür den gleichen Kleber wie für den Stoff genommen. Also Bonaterm AS BT .

Gruß Jan
Prozac
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 31.03.2008, 18:46
Wohnort: Mainz

Re: Dachhimmel Instandsetzung - Empfehlungen gesucht

Beitragvon manfred5 » 15.06.2020, 09:48

Danke Jan,

ich bin mir nicht sicher, ob das hält wenn man nicht vollflächig verklebt. Wie gesagt, bei mir lößt sich der Himmel (genau genommen das Formteil) nur an den Rändern. Die Verbindung Stoff-Formteil ist noch intakt.

Netten Gruß
Manni
manfred5
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 13.09.2010, 23:05

Re: Dachhimmel Instandsetzung - Empfehlungen gesucht

Beitragvon 1TTDI » 15.06.2020, 19:47

Ich kann es nur von der Limo mit Schiebedach berichten. Da konnte ich noch die originalen Klebestellen nutzen, die 2x vorne an den Sonnenblenden und hinterm Schiebedach sind. Um das Schiebedach wird der Himmel doch von der Schiebedachumrandung gehalten, die mit den Biegelaschen am Dach befestigt werden? Zusätzlich nach außen von den Angstgriffen und den Leselampen.
Benutzeravatar
1TTDI
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 25.06.2005, 11:38
Wohnort: Kreis Borken
Fuhrpark: Audi 100 TDI Sport EZ 12/90, lago , 795000km
Audi 100 TDI Avant EZ 08/90, nautic, 130000km

Re: Dachhimmel Instandsetzung - Empfehlungen gesucht

Beitragvon manfred5 » 15.06.2020, 22:51

1TTDI hat geschrieben:Ich kann es nur von der Limo mit Schiebedach berichten. Da konnte ich noch die originalen Klebestellen nutzen, die 2x vorne an den Sonnenblenden und hinterm Schiebedach sind. Um das Schiebedach wird der Himmel doch von der Schiebedachumrandung gehalten, die mit den Biegelaschen am Dach befestigt werden? Zusätzlich nach außen von den Angstgriffen und den Leselampen.


Ohh, ich hatte vergessen zu erwähnen, daß ich von einem C4 rede. Ob nun Limo oder Avant, das glaube ich ist erstmal egal.

Bitte nochmal zu den Klebestellen. 2 x vorne unter den Sonnenblenden vermute ich bei mir auch. Was meinst Du mit "hinter dem Schiebdach" ?

Um das Schiebedach selbst habe ich überhaupt keine Befestigung. Für mich sieht es so aus, als wäre der Blechausschnitt einfach hochgekantet (ca. 15 mm umlaufender Steg nach oben - bildet gewissermaßen eine Rinne) und der Himmel wird - ebenfalls mit einem Steg versehen - an dem Blech verklebt (15 mm Pappe auf 15 mm Blech). Der Stoff-Bezug selbst ist auf dem Formteil verklebt und legt sich ausgehend vom Formteil senkrecht nach oben bis zur Kante und dann 180 Grad um die Klebe- oder Nahtstelle, die auf der Innenseite aus Pappe und auf der Aussenseite aus Blech besteht.
Hui - ich hoffe, das wir einigermaßen klar - ist ja auch doof zu beschreiben.

20200616_152940.jpg
Glasschiebedach - Formteil-Himmel gelöst
20200616_153142.jpg
20200616_153125.jpg
Formteil hat sich vom Blech gelöst


Ich könnte mir vorstellen, wenn das Formteil wieder mit dem Blech verbunden ist, kann man den Stoff um die beschriebenen 180 Grad umlegen

Was meint ihr?

Gruß Manni
Dateianhänge
formhimmel-einbau.pdf
Beschreibung Fromhimmel einbauen
(309.54 KiB) 7-mal heruntergeladen
manfred5
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 13.09.2010, 23:05

Vorherige

Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AvantTDI, Maddes91, Majestic-12 [Bot], sigare und 20 Gäste