Weiches Bremspedal

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Weiches Bremspedal

Beitragvon j.r. » 02.06.2019, 19:52

Hallole

Heute nachmittag hatte ich eine Schrecksekunde:

Bin auf eine Ampel zugerollt, wollte bremsen und hatte plötzlich ein weiches Pedal, das sich ca. bis zur Hälfte durchtreten ließ. Nach 3-4 weiteren Bremsungen war es wieder normal.
Was war denn das?
Habe dann angehalten und erst mal Flüssigkeit kontrolliert - o.k.
Weiters mal druntergeguckt, alle Bremssättel und Leitungen sind trocken - o.k.

Aber was war dann die Ursache?
Vielleicht war ein Belag fest, der dann "nachgerutscht" ist und deshalb kurzfristig den längeren Pedalweg ausgelöst hat?

Das Problem ist den Rest vom Tag nicht mehr aufgetreten....

Fällt jemand was dazu ein?

viele Grüße

Jürgen
Audi 100 Avant 2.3E - NF 1'88 Euro2 > 550.000km
Audi 80 B4 2.0 ABT 2'93 130.000km
Audi V8 3.6 - PT 12'88 Euro1 > 220.000km

humor und geduld sind zwei kamele, mit denen man durch jede wüste kommt
Benutzeravatar
j.r.
Entwickler
 
Registriert: 14.03.2006, 21:50
Wohnort: Waghäusel/BW

Re: Weiches Bremspedal

Beitragvon André » 02.06.2019, 20:29

moin,

wie alt ist die Bremsflüssigkeit?

Wenn älter als 2 Jahre, einfach austauschen; dann kann man ggf. weitersuchen.

(ich hatte bei einem anderen Fz. unter ähnlichen Bedingungen auch mal so einen Schockmoment, das war es die BF, die wegen alt Wasser gezogen hat, dadurch dann Luftblasen im System; nein, die Bremse war vorher kaum belastet, trotzdem das Versagen, danach ging es wieder normal)

Ciao
André
VW LT 28 WoMo 2,4R6D, ´82, 350tkm, verkauft; VW Passat Variant 32B sandmetallic 1,3, ´83, verkauft; Audi 100 Avant NFL 2,3E, blau, verkauft ins Forum, Audi 100 Avant Sport 2,3E, panthero, 250tkm, verkauft ins Forum; VW Passat Variant Ideal Standard, ´92, indianrot, 178tkm, abgegeben; Opel Omega Caravan 2,5V6, ´97, irgendwie grünblau, 188tkm, entsorgt; Suzuki Baleno Hatchback, 1,3, ´96, racingschwarz, 170tkm, entsorgt; Suzuki Baleno Hatchback, 1,3, ´00, fröhlichblau, 180tkm, entsorgt; VW Golf 3 Avenue 1,8, ´95, indian?rot, 230tkm, auseinandergefallen; Renault Mégane II Luxe dynamique 1,6, ´03, angora-beige, 178tkm, in Zahlung
Nissan Pul sar Tekna 1,5dci, azureblau

Im übrigen bin ich der Meinung, daß Schnellfahrer nicht auch noch drängeln sollten und alle das Rechtsfahrgebot zu beachten haben
Benutzeravatar
André
Moderator
Moderator
 
Registriert: 07.05.2004, 14:17
Wohnort: Göttingen

Re: Weiches Bremspedal

Beitragvon level44 » 02.06.2019, 20:58

Moin

schlage in die gleiche Kerbe wie André auch wenn es seinerzeit ein Golf 1 war, kenne den Schreckmoment genauso.

Grüßle
VW Golf GLS 1.4 70Ps Bj.78 Marsrot, Opel Record D 2.0N 90Ps Bj.81, Braunrot, VW Golf L 1.1 50Ps Bj.80 Taxi Elfenbein, Mitsubishi Galant GLS 2.0 102Ps Bj.83 Weiss, Audi 100 2.3E 136Ps Bj.88 Nautik Metallic, Audi 100 2.2 CS 115Ps Bj.87 Lago Metallic, seit 1999 - Audi 100 2.3E Automatik 136Ps Bj.89 Steingrau Metallic, Volvo S60 2.4 Automatik 170Ps Bj.01 Scarab Grün Perleffekt.
Benutzeravatar
level44
Abteilungsleiter
 
Registriert: 11.11.2007, 17:03
Wohnort: Hochtaunuskreis
Fuhrpark: Audi 100 2.3E Automatik Mj.89
Volvo S60 20V Automatik Mj.01

Re: Weiches Bremspedal

Beitragvon j.r. » 02.06.2019, 21:13

Hmm, die Bremsflüssigkeit ist ziemlich genau 2 Jahre alt....
Hab die beim letzten TÜV gewechselt, als ich hinten 2 neue Sättel verbaut habe.
Werde die mal wechseln, ist sowieso wieder fällig.

Was käme noch in Frage?
Audi 100 Avant 2.3E - NF 1'88 Euro2 > 550.000km
Audi 80 B4 2.0 ABT 2'93 130.000km
Audi V8 3.6 - PT 12'88 Euro1 > 220.000km

humor und geduld sind zwei kamele, mit denen man durch jede wüste kommt
Benutzeravatar
j.r.
Entwickler
 
Registriert: 14.03.2006, 21:50
Wohnort: Waghäusel/BW

Re: Weiches Bremspedal

Beitragvon level44 » 02.06.2019, 21:19

Mach erstmal den Wechsel, dann kann Luft durch Hygroskopie ausgeschlossen werden.
VW Golf GLS 1.4 70Ps Bj.78 Marsrot, Opel Record D 2.0N 90Ps Bj.81, Braunrot, VW Golf L 1.1 50Ps Bj.80 Taxi Elfenbein, Mitsubishi Galant GLS 2.0 102Ps Bj.83 Weiss, Audi 100 2.3E 136Ps Bj.88 Nautik Metallic, Audi 100 2.2 CS 115Ps Bj.87 Lago Metallic, seit 1999 - Audi 100 2.3E Automatik 136Ps Bj.89 Steingrau Metallic, Volvo S60 2.4 Automatik 170Ps Bj.01 Scarab Grün Perleffekt.
Benutzeravatar
level44
Abteilungsleiter
 
Registriert: 11.11.2007, 17:03
Wohnort: Hochtaunuskreis
Fuhrpark: Audi 100 2.3E Automatik Mj.89
Volvo S60 20V Automatik Mj.01

Re: Weiches Bremspedal

Beitragvon kspanda750 » 02.06.2019, 22:05

Aber nun mal ernsthaft. Wer wechselt denn alle zwei Jahre die Bremsflüssigkeit. Und wo soll innerhalb von zwei Jahren das Wasser herkommen. Der Bremskreislauf ist doch in sich geschlossen. Aber ich laß mich gern eines besseren belehren.
kspanda750
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 20.05.2010, 19:52

Re: Weiches Bremspedal

Beitragvon Fussel » 02.06.2019, 23:46

Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch und zieht Wasser aus der Luft. Aus diesem Grund ist auch der Wechselintervall von zwei Jahren vorgeschrieben.

Dass allerdings ein solches sporadische Auftreten durch Wasser in der Bremsflüssigkeit hervorgerufen wird, kann ich mir nicht vorstellen. Ich habe in einigen Youngtimern auch Bremsflüssigkeit, die älter als zwei Jahre ist - da ich nur sehr selten damit fahre.

Kann es nicht sein, das ein solcher Fehler vom Hydraulik-Speicher kommen kann? Die Frage ist allerdings, warum es dann plötzlich wieder weg ist?

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Wohnort: Nürnberg
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)

Re: Weiches Bremspedal

Beitragvon kai 1 » 03.06.2019, 00:42

hallo

HBZ eventuell ? da sind ja 2 zylinder drinn und wenn der erste den druck nicht gehalten hat wird das pedal auch lang :shock:

Mfg Kai
Sound-Cars Team
kai 1
Entwickler
 
Registriert: 15.12.2005, 22:51
Wohnort: Leipzig
Fuhrpark: A6 4B 1,8t Avant 2002
Golf 1 Bj 1980

Re: Weiches Bremspedal

Beitragvon kspanda750 » 03.06.2019, 12:36

Gut, daß man die Bremsflüssigkeit nach zwei Jahren wechseln soll, kann ich mir gut vorstellen. Das heißt aber ja nicht, daß die Flüssigkeit nichts mehr taugt. Bewußt gewechselt hab ich glaub ich noch nie. Hab auch noch nie Probleme gehabt. Das ist wahrscheinlich wie mit dem Ölwechsel. Da sind auch Intervalle vorgeschrieben. Wenn man sie überschreitet, geht der Motor trotzdem nicht kaputt.
kspanda750
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 20.05.2010, 19:52

Re: Weiches Bremspedal

Beitragvon level44 » 03.06.2019, 18:47

Moin

Der Wechsel liegt im Intervall, von daher ned verkehrt, zudem ist dieser Wechsel einfach nur ein Ausschlußkriterium dass es daran garantiert nicht liegen kann.

Jetzt noch die Glaskugel drehen was vllt zusätzlich oder auch oder vllt doch nicht Schuld ist, kann man doch danach auch noch wenns wieder Auftreten sollte.

Ich hatte dieses Problem einmal in meinem ganzen Autofahrerleben bei einer einzigen Fahrt, Zuhause angekommen war auch alles wieder normal, und... einfach wechseln da du eh weißt es ist im vorgeschriebenen Zeitraum. Fehlersuche hast danach oder ev. sogar direkt beim wechseln wenns zB. der HBZ is.

MM
Grüßle
Uwe
VW Golf GLS 1.4 70Ps Bj.78 Marsrot, Opel Record D 2.0N 90Ps Bj.81, Braunrot, VW Golf L 1.1 50Ps Bj.80 Taxi Elfenbein, Mitsubishi Galant GLS 2.0 102Ps Bj.83 Weiss, Audi 100 2.3E 136Ps Bj.88 Nautik Metallic, Audi 100 2.2 CS 115Ps Bj.87 Lago Metallic, seit 1999 - Audi 100 2.3E Automatik 136Ps Bj.89 Steingrau Metallic, Volvo S60 2.4 Automatik 170Ps Bj.01 Scarab Grün Perleffekt.
Benutzeravatar
level44
Abteilungsleiter
 
Registriert: 11.11.2007, 17:03
Wohnort: Hochtaunuskreis
Fuhrpark: Audi 100 2.3E Automatik Mj.89
Volvo S60 20V Automatik Mj.01

Re: Weiches Bremspedal

Beitragvon j.r. » 04.06.2019, 00:08

Hallole

Die Bremsflüssigkeit wechsele ich immer alle 2-3 Jahre.
An den HBZ hatte ich auch schon gedacht, nach fast 600tkm kann der schon mal seinen Geist aufgeben. Neuen kaufen oder vorhandenen überholen?
Aber dazu gibt es dann einen neuen Thread, wenn es soweit ist.
Momentan bremst er wieder wie gewohnt ohne Probleme....

viele Grüße
Jürgen
Audi 100 Avant 2.3E - NF 1'88 Euro2 > 550.000km
Audi 80 B4 2.0 ABT 2'93 130.000km
Audi V8 3.6 - PT 12'88 Euro1 > 220.000km

humor und geduld sind zwei kamele, mit denen man durch jede wüste kommt
Benutzeravatar
j.r.
Entwickler
 
Registriert: 14.03.2006, 21:50
Wohnort: Waghäusel/BW


Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

cron