Getriebe Wechsel beim DR

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Getriebe Wechsel beim DR

Beitragvon kspanda750 » 17.01.2019, 20:52

Hallo
Da sich bei meinem DR das 5 Gang Getriebe 3T,verabschiedet hat, bin ich dabei das Neue Gebrauchte, für seinen Einbau vorzubereiten. Alles wo ich von außen dran komme, soll neu. Ausrücklager, Halteklammer, Führungshülse und Wellendichtring sind bestellt.
Die beiden Wellendichtringe hinter den Aufnahmen für die Antriebswellen möchte ich auch gerne tauschen. Wenn ich die SW13 Schraube mittig löse, kann ich dann die Aufnahmen einfach aus dem Getriebe ziehen? Oder fällt dann irgend etwas ins Getriebe?
kspanda750
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 20.05.2010, 19:52

Re: Getriebe Wechsel beim DR

Beitragvon Ro80-Fahrer » 21.01.2019, 10:24

Ich bau immer erst die eine Seite der Flanschwelle aus, erneuere da den Wellendichtring, baue die Flanschwelle wieder ein und dann erst die andere Seite. Es gibt wohl Getriebe da plumpst das Differential nach unten. Ob das bei den Getrieben am 44er auch passieren kann weiß ich nicht, ich würde dieses Risiko aber nicht eingehen wollen.

schöne Grüße
Matthias
Meine eigenen "Baustellen":
Audi 100 Avant 2,3 E Bj.01.09.1989 "NF" Frontpeitsche (kristallsilbermetallic)
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976 marathonblau-metallic (2013 komplett restauriert)
NSU Ro80 Bj. 09.09.1973 tibetorange
REX Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig)
REX Mofa FM 40 Bj 1952 (in Restauration)
Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Weitere "Patienten" unter meiner technischen Betreuung:
Audi 100 Avant Frontpeitsche "SH" 4-Zylinder U-Kat Bj 25.07.1986, tizianrotmetallic 1. Hd. Neulack 2016
Auto Union 1000er Coupè Bj 1959 (2x Restauriert und seit 1977 in Familienbesitz)
Vespa 50 Bj 1971 in leuchtorange (restauriert)
Rex Mofa FM 50 Bj 1953 (restauriert)
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)


Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste