Neu im Forum, kurze Vorstellung

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Neu im Forum, kurze Vorstellung

Beitragvon 100Mill » 30.09.2018, 22:10

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und möchte kurz mein Projekt vorstellen.
Anfang des Jahres hab ich mir mein erstes Auto wieder zurückgeholt :) ein C3 mit 5-Zylinder Baujahr 1990. Es sind doch mittlerweile 30 Jahre vergangen und deswegen ist der Audi schon was Besonderes für mich. Für meine Frau und einige im Freundeskreis ist es halt nur ein altes Auto.

Was hab ich seitdem schon gemacht: (weil es mein erstes Auto ist, welches ich herrichte, ist mein Anspruch an die Optik erst einmal eine "3". An die Technik ganz klar "sicher")
Himmel und Hutablage neu bespannt, Dachfenster abgedichtet, Stoßstange und teilweise Zierleisten lackiert, Rost entfernt und nachlackiert, Lenkgetriebe ausgebaut und überholen lassen, Handbremsseil erneuert, alle Bremssättel, Scheiben und Belege erneuert. Hydraulik und Bremsflüssigkeit ausgetauscht.
Den Zahnriemen lass ich privat in einer KFZ Werkstatt machen.

Aktuell bin ich an der Fahrertür tätig, diese hängt doch stark.
Und schon bräuchte ich eure Unterstützung. Ich hab schon im Netz einiges recherchiert, aber hab noch nichts brauchbares gefunden um die Tür zu richten. Von der Lösung mit einer Eisenstange die Tür hochzuhebeln halte ich nicht viel davon.
Da es am C3 keine Justage- Verschraubung am Türscharnier gibt, hab ich das untere Scharnier mit Unterlegscheiben und einer etwas längeren Schraube etwas nach oben korrigieren können.
Nun ist aber das Problem, dass der Schließzapfen für das Türschloss zu tief sitzt. Soviel ich weiß kann man den Zapfen verschieben, aber ich bekomme dieses Ding einfach nicht auf!!!!!

Hat jemand eine Idee?

Gruß
Rolf
100Mill
Forumseinsteiger
 
Registriert: 29.09.2018, 20:58
Fuhrpark: Audi 100 C3 5-Zylinder 1990

Re: Neu im Forum, kurze Vorstellung

Beitragvon 5E-Thomas » 01.10.2018, 12:09

100Mill hat geschrieben:Nun ist aber das Problem, dass der Schließzapfen für das Türschloss zu tief sitzt. Soviel ich weiß kann man den Zapfen verschieben, aber ich bekomme dieses Ding einfach nicht auf!!!!!

Hat jemand eine Idee?

Gruß
Rolf


Hallo und willkommen!
Diesen Zapfen bekommt man am besten mit einer 15er-Langnuss auf, wenn du es damit noch nicht probiert hast. Die sitzen nämlich gern mal sehr fest. Ring- oder Maulschlüssel sind da eher suboptimal.
Viele Grüße

Thomas

---------------
http://www.typ43.eu

Audi 100 GL 5E, EZ 05/79
Audi 200 5E, EZ 04/81
Audi 100 CD, EZ 03/86
Benutzeravatar
5E-Thomas
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 28.03.2006, 13:40
Wohnort: Coburg

Re: Neu im Forum, kurze Vorstellung

Beitragvon 100Mill » 03.10.2018, 14:42

Hallo Thomas,
danke die Langnuss war die Lösung. :lol:
100Mill
Forumseinsteiger
 
Registriert: 29.09.2018, 20:58
Fuhrpark: Audi 100 C3 5-Zylinder 1990


Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], MarkyMarc, Martin_Berlin und 12 Gäste