Staubfreie/arme Bremsbeläge für den 100/200er???

Bereich für Upgrades und Veränderungen gegenüber dem Serienstand.
Beispiel: andere Rad/Reifenkombinationen, Veränderungen der Motorsteuerung usw.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Staubfreie/arme Bremsbeläge für den 100/200er???

Beitragvon Ro80-Fahrer » 15.09.2018, 22:54

Servus,

hat einer von Euch Ceramic-Bremsbeläge in seinem 44er verbaut wie sie z.B. ATE anbietet? Mich stört der lästige festgebackene Bremsstaub auf den Felgen. Ein Bekannter von mir hat mir den Tipp gegeben Ceramic-Beläge zu verbauen. Die sollen angeblich keinen bzw. nur wenig Bremsstaub erzeugen, der sich auch nicht so aggresiv auf den Felgen festfrisst. Spätestens wenn der aktuelle Belagsatz runter gebremst und die BBS Kreuzspeichen drauf sind, würde ich da gerne wechseln auf ATE-Ceramic oder was vergleichbares. Leider hab ich bisher auch noch nix für die Girling 60 gefunden. Tipps oder andere Vorschläge, wie man das Problem mit verdreckten und schwer zu reinigenden Felgen lösen kann?
Aktuell putz ich die Felgen nach dem Saisonende immer mit Lackreiniger und Hartwachs. Damit wird es zwar etwas besser aber der Brenmsstaub hockt trotzdem in allen Ecken und manches geht nur mit hartnäckigem schrubben weg (*finger brech*).

schöne Grüße
Matthias
Meine eigenen "Baustellen":
Audi 100 Avant 2,3 E Bj.01.09.1989 "NF" Frontpeitsche (kristallsilbermetallic)
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976 marathonblau-metallic (2013 komplett restauriert)
NSU Ro80 Bj. 09.09.1973 tibetorange
REX Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig)
REX Mofa FM 40 Bj 1952 (in Restauration)
Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Weitere "Patienten" unter meiner technischen Betreuung:
Audi 100 Avant Frontpeitsche "SH" 4-Zylinder U-Kat Bj 25.07.1986, tizianrotmetallic 1. Hd. Neulack 2016
Auto Union 1000er Coupè Bj 1959 (2x Restauriert und seit 1977 in Familienbesitz)
Vespa 50 Bj 1971 in leuchtorange (restauriert)
Rex Mofa FM 50 Bj 1953 (restauriert)
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Re: Staubfreie/arme Bremsbeläge für den 100/200er???

Beitragvon inge quattro » 16.09.2018, 09:42

Servus Matthias,

EBC Black bzw. Green Stuff wäre da eine Möglichkeit.
Habe die Green im S4 mit RS4 Bremse und bin da ganz zufrieden damit, macht auf alle Fälle weniger Dreck.
Ob's die auch für die G60 gibt, hab ich jetzt noch nicht geschaut...

Gruß
Thorsten
Benutzeravatar
inge quattro
Projektleiter
 
Registriert: 25.03.2005, 20:26
Wohnort: bei Landau/Isar

Re: Staubfreie/arme Bremsbeläge für den 100/200er???

Beitragvon Ro80-Fahrer » 16.09.2018, 15:00

Danke für den Tipp.

Die Green Stuff gibts für die G60, ebenso die Black Stuff. Mir geht's im wesentlichen darum weniger Bremsstaub auf den Felgen zu haben bzw. dass sich der Staub nicht mehr so fest frisst.
Aktuell werden meine Felgen 1x im Jahr gründlich gereinigt (waschen/Lackreiniger/Hartwachs). Üblicherweise die Sommerräder im Spätherbst und die Winterräder im Frühjahr. Ansonsten werden die halt mit nem feuchten Lappen gewaschen.
Trotz regelmäßiger Lackpflege backt sich halt immer Bremsstaub fest zwar seitdem nicht mehr so stark, aber schöner ist natürlich, wenn man den Bremsstaub mit dem Wasserstrahl runter bekommt.
Und da sowohl die Ronal R8 als auch die BBS Kreuzspeichen nicht gerade zu der einfach zu putzenden Sorte Felgen gehören, wäre hier natürlich auf der Bremsenseite ein Upgrade sicherlich nicht schlecht.
Jurid bietet die "White" an und ATE die "Keramik". Was ich bisher so gesehen habe sind das tolle Technologien. Leider können beide nicht für die G60 vom 200er liefern. :-(
Ich denke das wird ohnehin nur eine Frage der Zeit sein, bis die staubarmen Bremsbeläge den Markt erobern. Sinn machen tut das ja allemal in der heutigen Zeit wo man wegen jedem Gramm Feinstaub rumhupt.

Mich würd aber generell mal interessieren wie ihr hier mit dem Thema Bremsstaub umgeht und was ihr für Tricks habt um dem entgegen zu wirken. Felgen schwarz lackieren ist natürlich auch eine Möglichkeit :D
Ich denke hier gibt's bestimmt auch genügend die polierte oder zumindest teilpolierte Felgen haben und das Thema mit dem Bremsstaub kennen.


schöne Grüße
Matthias
Meine eigenen "Baustellen":
Audi 100 Avant 2,3 E Bj.01.09.1989 "NF" Frontpeitsche (kristallsilbermetallic)
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976 marathonblau-metallic (2013 komplett restauriert)
NSU Ro80 Bj. 09.09.1973 tibetorange
REX Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig)
REX Mofa FM 40 Bj 1952 (in Restauration)
Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Weitere "Patienten" unter meiner technischen Betreuung:
Audi 100 Avant Frontpeitsche "SH" 4-Zylinder U-Kat Bj 25.07.1986, tizianrotmetallic 1. Hd. Neulack 2016
Auto Union 1000er Coupè Bj 1959 (2x Restauriert und seit 1977 in Familienbesitz)
Vespa 50 Bj 1971 in leuchtorange (restauriert)
Rex Mofa FM 50 Bj 1953 (restauriert)
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Re: Staubfreie/arme Bremsbeläge für den 100/200er???

Beitragvon inge quattro » 16.09.2018, 16:24

Hallo nochmal,

die meisten Felgen meiner Autos sind pulverbeschichtet. Auf der Beschichtung haftet der Bremsendreck nicht so so stark wie auf Lack.
Ansonsten halt, zumindest bei den Autos, die im regelmäßigen Einsatz sind, auch regelmäßig die Felgen reinigen(nicht nur 1 - 2 Mal im Jahr), also Felgenreiniger, Abdampfen, Nachwischen fertig...

Gruß
Thorsten
Benutzeravatar
inge quattro
Projektleiter
 
Registriert: 25.03.2005, 20:26
Wohnort: bei Landau/Isar

Re: Staubfreie/arme Bremsbeläge für den 100/200er???

Beitragvon Ceag » 17.09.2018, 16:58

Hallo,

habe auch die EBC Klötze auf meiner G60.
Bremsstaub gibt es zwar, aber dieser läßt sich immer leicht entfernen.
Habe bei meinen neuen Felgen die Felgen vorher mit ner lackversiegelung behandelt.
Bisher alles top.

Gruß

Jens
Wer nicht fähig ist den Blinker seines Kfz´s zu betätigen, dem sollte nich die Erlaubnis erteilt werden sich im Straßenverkehr zu beteiligen!

Audi 200 Automatik Bj 10/1990
Audi 200 Automatik Bj 12/1988 (in Teilen)
Audi 100 Avant Quattro Sport Bj 03/1990 (Verunfallt 07/2010)
Audi 100 Avant Quattro Bj 07/1989
Audi A6 Avant Automatik Bj 03/96
Simson Star Bj 1972
Benutzeravatar
Ceag
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 09.05.2005, 21:16
Wohnort: Langwedel

Re: Staubfreie/arme Bremsbeläge für den 100/200er???

Beitragvon heiner u.s.k. » 17.09.2018, 21:48

Servus,
hab sowohl meine Felgen als auch den Lack der Fahrzeuge mit Flüssigglas versiegelt.
Um den Bremsstaub, Insektenreste etc. zu beseitigen genügen ein paar Spritzer Wasser und ein Tuch.
Gruß heiner
Man kommt immer zuerst ins Gespräch und dann ins Gerede.

"Die Längsträger sind so dimensioniert, daß sie sich von vorn beginnend deformieren, entsprechend dem bei Audi bewährten Prinzip des autogenen Faltbeulens." (Auszug aus der Pressemappe über den neuen Audi 100, C3)

Audi 80 CL, Bj.´84, kopenhagenblau, DT (der Emdener)
Audi 100 CS, Bj.´87, zermattsilber-metallic, KZ (der Neckarsulmer)
Audi Avant S2, Bj.´94, kristallsilber-metallic, ABY (der Ingolstädter)
(alle drei aus erster Hand)
Benutzeravatar
heiner u.s.k.
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 25.09.2010, 14:58

Re: Staubfreie/arme Bremsbeläge für den 100/200er???

Beitragvon MainzMichel » 23.09.2018, 17:40

Ro80-Fahrer hat geschrieben:Mich würd aber generell mal interessieren wie ihr hier mit dem Thema Bremsstaub umgeht und was ihr für Tricks habt um dem entgegen zu wirken.

Auf meinem C4 fahre ich vorne Bremsstaubscheiben. Das hält den Staub zwar nicht ganz ab, dezimiert ihn aber erheblich. Vergleichbar mit der Hinterachse.
Allerdings bin ich auch jemand, der seine Bremse nicht unbedingt sehen muss... :lol:

Adios
Michael
Bild                                      Bild
Mir: Audi 100 C4 Avant '92 2,3l (AAR) Automatik     Meiner Frau: Audi Cabrio '93 2,0l (ABK)
Benutzeravatar
MainzMichel
Projektleiter
 
Registriert: 08.02.2006, 09:47
Wohnort: Selzen bei Mainz


Zurück zu Upgrades und Veränderungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste