Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon Fussel » 05.08.2018, 20:53

Hallo zus@mmen,

bei mir sind seit dem Kauf die Türschlösser und das Zündschloss mit unterschiedlichen Schlüsseln zu bedienen (Audi 100 Quattro Sport2, NF2 Bj90). Ich habe mich dran gewöhnt, aber es is trotzdem ganz schön nervig. Ich habe von meinem BMW mal die alten Schlösser zerlegt und dort solche Plättchen gefunden - ist das bei den Audi-Schlössern auch so? Kann man das Zündschloss umbauen - das wäre meine bevorzugte Variante, da es dann nur ein Schloss ist und nicht gleich fünf Stück ;-) Die Frage ist nur, was ich mit dem Tankdeckel mache...

Oder was würdet Ihr mir vorschlagen? Ein komplettes Schließsysmte von einem Schlachter kaufen und verbauen? Dan muss ich alle Türen sowie den Kofferraumdeckel zerlegen...

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53

Re: Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon SI0WR1D3R » 05.08.2018, 21:47

Hi Fussel,

du kannst die Plättchen auch anpassen, wenn das Profil nicht komplett anders an dem aktuellen Zündschloss ist.

Generell empfehle ich die Türschlösser mal zu zerlegen und dann anständig mit Fett/Zylinderschlossfett zu versehen.
Dann passt auch wieder nur ein Schlüssel...

Gruß
MfG

Woife


Audi A4 B5 Avant Quattro 2.8 30V [97] - Alltags-/ Showcar
Audi 100 Limo Turbo Quattro Sport [90] - MCII NFL
Audi 200 ABT Avant Turbo Quattro [87] - MCI VFL
Benutzeravatar
SI0WR1D3R
Projektleiter
 
Registriert: 04.07.2008, 14:17
Wohnort: Niederbayern - REG
Fuhrpark: Audi 200 Avant Turbo Quattro Bj 86 MC1 (ABT)
Audi 100 Avant Quattro Bj 93 AAH
Audi A4 B5 Avant Quattro Bj 97 30V ACK + Bj 96 TDI AFN
Audi 90 Quattro Bj 90 NG
Opel Calibra 2.0 Bj 91 16V

Re: Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon Andreas_OL » 06.08.2018, 16:25

Ich habe mein Zündschloss gerade letzte Woche ausgebaut, weil es immer hakeliger wurde und wollte auch einen zweiten Schlüssel vermeiden, dewegen habe ich mal alles zerlegt. Theoretisch könntest du den Schlüssel auf den alten anpassen, ist allerdings sehr aufwendig. In meinem Fall habe ich die Plättchen gar nicht rausgenommen sondern mit dem Dremel nur eben geschliffen, es waren nur wenige zehntel Millimeter, aber es funktioniert incl. einer Grundreinigung und einsprühen mit Beschlagspray wieder gut. Den Zündanlasschalter habe ich auch gleich erneuert, weil er eingerissen war.

In der Selbstdoku sind noch Ergänzungen: klick mich!
Dateianhänge
20180725_182026.jpg
Andreas_OL
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 29.09.2012, 22:29
Fuhrpark: Audi 100 90 PS 4B

Re: Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon Ro80-Fahrer » 07.08.2018, 14:21

Kann man so machen. Ich würde jedoch nie hingehen und die Schließplättchen nachfeilen, schleifen o-ä. Wenn man Pech hat passt nachher garnix mehr oder jeder X-beliebige Schlüssel. Im Internet bekommt man diese Schließplättchen auch zum kaufen nebst den zugehörigen Federn, die meistens durch ranziges Fett klemmen oder oftmals sogar gebrochen sind. Wenn man den alten Schließzylinder noch hat, kann man diesen zerlegen und legt die Schließplättchen so hin wie sie eingebaut waren. Dort sind normalerweise Nummern eingraviert. Entweder man nimmt die alten Plättchen aus dem alten Schließzylinder und baut die dann in den neuen oder man nimmt neue, wenn die alten schon oxidiert sind. Neue Federn schaden nie und viel Fett ebenfalls nicht! So habe ich schon viele Schließzylinder umgerüstet.

schöne Grüße
Matthias
Meine eigenen "Baustellen":
Audi 100 Avant 2,3 E Bj.01.09.1989 "NF" Frontpeitsche (kristallsilbermetallic)
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976 marathonblau-metallic (2013 komplett restauriert)
NSU Ro80 Bj. 09.09.1973 tibetorange
REX Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig)
REX Mofa FM 40 Bj 1952 (in Restauration)
Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Weitere "Patienten" unter meiner technischen Betreuung:
Audi 100 Avant Frontpeitsche "SH" 4-Zylinder U-Kat Bj 25.07.1986, tizianrotmetallic 1. Hd. Neulack 2016
Auto Union 1000er Coupè Bj 1959 (2x Restauriert und seit 1977 in Familienbesitz)
Vespa 50 Bj 1971 in leuchtorange (restauriert)
Rex Mofa FM 50 Bj 1953 (restauriert)
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Re: Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon Fussel » 07.08.2018, 16:56

Hallo zus@mmen,

jupp - da gebe ich Euch vollkommen Recht: zerlegen, saubermachen und wieder einbauen. Das wäre der goldene Weg. Das hatte ich damals auch bei dem BMW so gemacht. Jetzt ist alles wieder geschmeidig!

Doch leider habe ich meinen Typ 44 so gekauft - mit zwei unterschiedlichen Schlüsseln und das alte wahrscheinlich hakelige Zündschloss ist irgendwo, aber nicht bei mir. Wenn ich die notwendigen Plättchen irgendwoher bekomme, wäre mir das am liebsten! Aber Schlüssel-Dienste haben etwas auch nicht im Angebot. Wenn mir also jemand einen Tipp geben kann, woher man solche Plättchen bekommt, bin ich ganz Ohr. Denn die Wahrscheinlichkeit dass ich alte Schlösser zerlege und dort die passenden Plättchen finde, ist sehr unwahrscheinlich. Oder ich schlachte hundert unterschiedliche Schlösser...

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53

Re: Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon kork » 07.08.2018, 18:11

Die passenden Plättchen finden sich in fast jedem VW oder Audischließzylinder einfach ein paar Gebräuche kaufen und ausschlachten.
gruß kork
kork
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.06.2016, 11:39

Re: Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon Ro80-Fahrer » 07.08.2018, 23:08

Mancher VW/Audi-Händler hat sowas noch im Lager liegen. Vielleicht auch mal da nachfragen. Wird denke ich auch nicht die Welt kosten....

Im Internet bekommt man die aber auch wie ich gesehen habe. Vielleicht nicht gerade in der Ebucht. Mal nach "Schließplättchen VW Audi" suchen dann sollte man da fündig werden.

schöne Grüße
Matthias
Meine eigenen "Baustellen":
Audi 100 Avant 2,3 E Bj.01.09.1989 "NF" Frontpeitsche (kristallsilbermetallic)
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976 marathonblau-metallic (2013 komplett restauriert)
NSU Ro80 Bj. 09.09.1973 tibetorange
REX Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig)
REX Mofa FM 40 Bj 1952 (in Restauration)
Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Weitere "Patienten" unter meiner technischen Betreuung:
Audi 100 Avant Frontpeitsche "SH" 4-Zylinder U-Kat Bj 25.07.1986, tizianrotmetallic 1. Hd. Neulack 2016
Auto Union 1000er Coupè Bj 1959 (2x Restauriert und seit 1977 in Familienbesitz)
Vespa 50 Bj 1971 in leuchtorange (restauriert)
Rex Mofa FM 50 Bj 1953 (restauriert)
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Re: Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon Bernd F. » 09.08.2018, 15:38

Moin
Vor einiger Zeit habe ich die Schließungen mal zerlegt und in die Selbst-Doku geschrieben.
Die gleiche Codierung paßt nicht immer - A und B Schließung!
Gruß
Berni

Audi 100 2.3 E Automatik
http://www.langzeitauto.de Freunde des Audi Typ 44 e.V.
Benutzeravatar
Bernd F.
Projektleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 22:46
Wohnort: 27474 Cuxhaven
Fuhrpark: Audi 100 2.3 E Automatik, Bj 88

Re: Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon Bernd F. » 09.08.2018, 15:48

Moin
Vor einiger Zeit habe ich die Schließungen mal zerlegt und in die Selbst-Doku geschrieben.
Die gleiche Codierung paßt nicht immer - A und B Schließung!
Gruß
Berni

Audi 100 2.3 E Automatik
http://www.langzeitauto.de Freunde des Audi Typ 44 e.V.
Benutzeravatar
Bernd F.
Projektleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 22:46
Wohnort: 27474 Cuxhaven
Fuhrpark: Audi 100 2.3 E Automatik, Bj 88

Re: Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon kspanda750 » 09.08.2018, 15:53

Ich meine die vom T3 sind die selben.
https://tk-carparts.de/navi.php?qs=Schl ... ie%DFplatt
kspanda750
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 20.05.2010, 19:52

Re: Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon Fussel » 09.08.2018, 17:36

Danke für Eure Antworten!

Auf der Suche nach den Plättchen bin ich auf verschiedene Foreneinträge gestoßen, unter andren stand dort, dass man das Zūndschloss nicht bis auf die Plättchen zerlegen kann... Wobei Andreas ja sogar ein Bild gepostet hat... Ich bin etwas verwirrt...

Die Plättchen im Zūndschloss sind aber nicht dieselben von der Art (Größe?) wie ob den Türen?

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53

Re: Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon matze » 09.08.2018, 18:54

Plätchen sund die selben...
Und ja kannst zerlegen
matze
Projektleiter
 
Registriert: 06.11.2004, 17:48
Wohnort: Dörndorf aber sehr oft auch Köln

Re: Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon Prozac » 09.08.2018, 22:34

Hi,

die Plättchen gibt es noch neu beim freundlichen!
Allerdings nur in der Großpackung, also von allen vier Versionen jeweils 50stück plus die Federn.
Kostet dann auch irgendwas um die 85 €.

Gruß Jan
Prozac
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 31.03.2008, 18:46
Wohnort: Mainz

Re: Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon Ro80-Fahrer » 10.08.2018, 10:20

Wenn man Glück hat so wie ich, bekommt man von der Großpackung auch einzelne Schließplättchen. Das setzt natürlich voraus, dass der Händler solches Zeug noch hat.

schöne Grüße
Matthias
Meine eigenen "Baustellen":
Audi 100 Avant 2,3 E Bj.01.09.1989 "NF" Frontpeitsche (kristallsilbermetallic)
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976 marathonblau-metallic (2013 komplett restauriert)
NSU Ro80 Bj. 09.09.1973 tibetorange
REX Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig)
REX Mofa FM 40 Bj 1952 (in Restauration)
Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Weitere "Patienten" unter meiner technischen Betreuung:
Audi 100 Avant Frontpeitsche "SH" 4-Zylinder U-Kat Bj 25.07.1986, tizianrotmetallic 1. Hd. Neulack 2016
Auto Union 1000er Coupè Bj 1959 (2x Restauriert und seit 1977 in Familienbesitz)
Vespa 50 Bj 1971 in leuchtorange (restauriert)
Rex Mofa FM 50 Bj 1953 (restauriert)
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Re: Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon Typ44 » 10.08.2018, 18:11

matze hat geschrieben:Und ja kannst zerlegen

Widerspruch!!!!
Wenn es eines der "neueren" Ersatzschlößer (siehe Bild) ist, kann man diese nicht zerlegen.
20180810_180054.jpg
So sehen die neuen Ersatzteilschlösser von Febi, Audi und anderen Herstellern aus, Mitnehmer hinten dran ist nicht kompatibel mit dem alten Schloß.
Also einzig Möglichkeit für mich wieder auf 1 Schlüssel zu kommen >>> schwarze Kappe ab >>> WIE???

Zumindest konnte mir bisher keiner sagen, wie man die schwarze Kappe abbekommt > die hält den Schließzylinder leider von vorne fest :x

Die alten Schlösser konnte man bis auf die Plättchen zerlegen, und einfach auch nur den Mitnehmer austauschen.
MfG, Oli
Bild
*Das tapfere Schrauberlein*
Audi-Driver Schleswig Holstein

Ich bin lediglich für das Verantwortlich was ich schreibe, nicht für das was andere daraus interpretieren.
ASKHOLE: a person who constantly asks for your advice, yet always does the opposite of what you told them

AUDI 100 Bj´88 NF2 Frontkratzer, 3-Gang-Automat Limo in Nautic (ED)
AUDI 100 Bj´89 NF2 Frontkratzer Limo in Steingraumetallic (Der Dicke)
AUDI 100 Bj´89 NF2 Frontkratzer Avant in Weiß (Schneewittchen)
AUDI Cabrio Bj´91 NG Frontkratzer Grünmetallic (Die Wanne)
AUDI A8 Bj´01 3.7 Quattro in Silber (Altherrenbeschleuniger)
Benutzeravatar
Typ44
Abteilungsleiter
 
Registriert: 27.05.2005, 08:45
Wohnort: 25358 Sommerland
Fuhrpark: AUDI:
-100 Bj´88 NF2 Limo Automat
-100 Bj´89 NF2 Limo
-100 Bj´89 NF2 Avant
-Cabrio Bj´91 NG
- A8 Bj´01 3.7 Q

Re: Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon 1TTDI » 12.08.2018, 11:29

Ich nenn man ne ganz andere Möglichkeit, wenn Zünd- und Schließschlösser unterschiedliche Codierungen haben.
Für knapp 20-25€ gibt es Funkfernbedienungen sogar mit Alarmanlage bei Ebay und Co. Damit braucht man keinen Schlüssel mehr für die Türen und mit etwas Geschick kann man den Zündschlüssel sogar als Klappschlüssel in die Funkfernbedienung integrieren.

Ergebnis mit relativ geringem Aufwand (man muß nur an die Pumpe, Türschalter unterm Rücksitz) :
Nur noch 1 Schlüssel, die Schlösser in den Türen werden nicht mehr weiter ausgelutscht und werden nicht noch mehr eine leichte Hürde, selbst für Gelegenheitstäter, Komfort- und Sicherheitsgewinn (wenn mit Alarmanlage).

Ich würde aber immer die Version mit Alarmanlage nehmen, da diese überwacht ob nach dem aufschließen per Funk auch innerhalb von ca. 30sek. eine Tür geöffnet wird. Da wird bei versehentlichen entriegeln per Funk nach 30sek wieder verriegelt. Da die Zubehör Funk FB teilweise sehr hohe Reichweiten haben ist man da auf der sicheren Seite.
Wer Angst vor einer nicht funktionierend Funk FB hat, kann ja noch einen Türschlüssel gut versteckt von außen zugänglich am Auto unterbringen (hinter der Stoßstange, in den Seitenspiegeln, im Kästchen hinter der Heckschürze oder wo auch immer.
Ich habe in den letzten 15 Jahren nur 3x per Schlüssel aufschließen müssen, weil die Autobatterie leer war.(war da selber schuld)
Benutzeravatar
1TTDI
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 25.06.2005, 11:38
Wohnort: Kreis Borken
Fuhrpark: Audi 100 TDI Sport EZ12/90, lago , 765000km
Audi 100 TDI Avant EZ 08/90, nautic, 125000km

Re: Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon Bernd F. » 12.08.2018, 19:07

Ich hab seit drei Jahren ne Funke mit Blinker drin und bin recht zufrieden bis auf den Knopfzellenverbrauch des Handsenders!
Einen Schlüssel habe ich mir für die Aufnahme im Handsender gefertigt und es funktioniert gut, nur die Klappfeder hab zwischendurch aufgegeben :D

Die Antenne ist nen halben Meter lang, schaut nicht unter der Rückbank vor, aber reicht gut 20 Meter wenn der Handsender fit ist.

Nur der Tankdeckel brauch noch den original Schlüssel (Zündschloß aus dem Zubehör).
Gruß
Berni

Audi 100 2.3 E Automatik
http://www.langzeitauto.de Freunde des Audi Typ 44 e.V.
Benutzeravatar
Bernd F.
Projektleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 22:46
Wohnort: 27474 Cuxhaven
Fuhrpark: Audi 100 2.3 E Automatik, Bj 88

Re: Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon Typ44 » 12.08.2018, 21:42

1TTDI hat geschrieben:Ich nenn man ne ganz andere Möglichkeit, wenn Zünd- und Schließschlösser unterschiedliche Codierungen haben.
Für knapp 20-25€ gibt es Funkfernbedienungen sogar mit Alarmanlage bei Ebay und Co. Damit braucht man keinen Schlüssel mehr für die Türen und mit etwas Geschick kann man den Zündschlüssel sogar als Klappschlüssel in die Funkfernbedienung integrieren.

Grundsätzlich gebe ich Dir recht, bei meinem Avant ist auch eine FB verbaut und ich habe mit Sicherheit seit 3 Jahren keinen Schlüssel für die Türen benötigt.

Allerdings stehe ich auf Original, und Original ist ein Schlüssel für alle Schlösser.....
Dieser Zustand soll halt wieder hergestellt werden. Über Sinn oder Unsinn braucht man da nicht diskutieren...... damit ich mich mit meinem Wagen wohl fühle, muss der Zustand wieder auf Original gebaut werden.
MfG, Oli
Bild
*Das tapfere Schrauberlein*
Audi-Driver Schleswig Holstein

Ich bin lediglich für das Verantwortlich was ich schreibe, nicht für das was andere daraus interpretieren.
ASKHOLE: a person who constantly asks for your advice, yet always does the opposite of what you told them

AUDI 100 Bj´88 NF2 Frontkratzer, 3-Gang-Automat Limo in Nautic (ED)
AUDI 100 Bj´89 NF2 Frontkratzer Limo in Steingraumetallic (Der Dicke)
AUDI 100 Bj´89 NF2 Frontkratzer Avant in Weiß (Schneewittchen)
AUDI Cabrio Bj´91 NG Frontkratzer Grünmetallic (Die Wanne)
AUDI A8 Bj´01 3.7 Quattro in Silber (Altherrenbeschleuniger)
Benutzeravatar
Typ44
Abteilungsleiter
 
Registriert: 27.05.2005, 08:45
Wohnort: 25358 Sommerland
Fuhrpark: AUDI:
-100 Bj´88 NF2 Limo Automat
-100 Bj´89 NF2 Limo
-100 Bj´89 NF2 Avant
-Cabrio Bj´91 NG
- A8 Bj´01 3.7 Q

Re: Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon 1TTDI » 12.08.2018, 21:46

Stimmt..den Tankdeckel hab ich ganz vergessen.
Liegt wohl dran, das ich da seit Jahren einen ohne Schloss vom C4 habe.
Kommt aber wohl auf die Gegend an, ob man den unverschlossen lassen kann.
Allerdings gibts heute kaum noch unverschlossene Tankabdeckungen, so das kaum jemand versucht den Blechdeckel zu öffnen.
Benutzeravatar
1TTDI
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 25.06.2005, 11:38
Wohnort: Kreis Borken
Fuhrpark: Audi 100 TDI Sport EZ12/90, lago , 765000km
Audi 100 TDI Avant EZ 08/90, nautic, 125000km

Re: Schließanlage - Türen und Zündschloss unterschiedlich

Beitragvon André B. » 05.09.2018, 19:40

Hallo Ihr,

ich habe genau die gleiche Situation (Audi mit 2 verschiedenen Schlössern (und Schlüsseln) gekauft).
Ich habe das Zündschloss (893 905 855 A) auch bei Audi Tradition im Angebot gesehen. Wisst Ihr, ob das dem originalen Schloss so nahe kommt, dass man dort die Schließplättchen ausbauen und ggf. anpassen kann?

Hat evtl. noch jemand ein brauchbares originales Zündschloss zu kleinem Preis? Das könnte man dann zum Üben für die Anpassung der Schließplättchen benutzen und - im Falle des Erfolgs - gleich einbauen (ohne einen längeren Stillstand des Wagens zu riskieren).

Viele Grüße

André
seit 2018: Audi 100 Avant Bj. '89 MKB: NF, 170 Tkm
2016-2018: Audi A6 Avant 2.5 TDI Bj. '03, 170 Tkm
2002-2016: Audi 100 Bj. '87 MKB: PH, 400 Tkm
Benutzeravatar
André B.
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.11.2004, 13:31
Wohnort: Woltersdorf


Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 16 Gäste