Leichte Problemchen mit meinem KU

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Leichte Problemchen mit meinem KU

Beitragvon Langer fuchs » 26.07.2018, 21:11

Hallo Freunde,

ich würde gerne eurer Schwarmwissen benutzen :D Ich fahre als Sommerdaily einen 100er KU ohne KAT. Der läuft nach einigen Reparaturen/ Optimierungen auch eigentlich ganz gut. Allerdings merkt man im Leerlauf ein leichtes " Zuckeln" des Motors, als wenn er leichte Aussetzer hat. Dieses Zuckeln hat er auch, wenn ich im niedrigen Drehzahlbereich cruise und konstant fahre. Nehme ich Gas weg, ruckelt er teilweise auch leicht. Ich habe auch das Gefühl, das er unten herum nicht richtig zieht. Ich habe aber keine Vergleichsmöglichkeit, da ich bisher einen NF, einen NF2 und einen MC1 gehabt habe. Die NF´s waren aber untenrum spritziger. Im Gasstellungsbereich der kleinen Drossel ist es wie beschrieben, sobald die große kommt, ist von dem Zuckeln nix mehr zu merken und er zieht sauber hoch. Ab 4000 U/min geht er dann richtig gut. Auf der Bahn geht er bis Tacho 220 Km/H, der Verbrauch liegt bei 9 Litern.
Folgendes wurde bisher gemacht: Spritfilter neu, Ölfilter mit Ölwechsel, Luftfilter neu, Verteiler mit Läufer, Zündkabel, Zündspule, Zündkerzen neu, Einspritzventile komplett neu mit Dichtungen und Bakalitsitzen, Drosselklappe gereinigt, beide Temperatursensoren neu, Steuerzeiten und Kompression geprüft und i.O.
Die üblichen Verdächtigen habe ich geprüft, allerdings bin ich ich nur ein Laienschrauber und mein Wissen ist begrenzt.
Wäre schön, wenn jemand eine Idee hat, was die Ursache sein könnte. Mengenteiler, Drossel usw. würde ich im Anfall von blinden Aktionismus nicht tauschen wollen, da diese Sachen ja auch nicht unbedingt ein Schnäppchen sind :lol:
Ich freue mich über jede Idee, vielleicht gibt es ja sogar einen versierten Schrauber in meiner Nähe ( LK Osnabrück )

Danke und noch einen schönen Abend
Daniel
Audi 100 NFL 2,2E Komfort KU Fronti BJ.90 mit 79TKM
Benutzeravatar
Langer fuchs
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 05.04.2009, 17:12
Wohnort: 49635 Badbergen

Re: Leichte Problemchen mit meinem KU

Beitragvon Franck » 27.07.2018, 05:48

Hallo Daniel,
meine Vermutung ist Falschluft infolge poröser Schläuche. Bitte kontrolliere ALLE Unterdruckschläuche auf Undichtigkeiten. Besonders die Schläuche neben der Ansaugbrücke sind gefährdet.
Im Leerlauf die Schläuche großzügig mit Bremsenreiniger einsprühen und gucken, ob sich die Drehzahl verändert. Wenn das der Fall ist, den Fehler durch gezieltes Einsprühen lokalisieren. Bei meinem KU musste ich im letzten Jahr drei Schläuche wegen Undichtigkeit tauschen. Dank Audi Tradition gab es sie auch noch neu.
In der Gegend von Osnabrück bin ich erst wieder Ende August. Solltest du Lust haben, komm nach Bremerhaven und ich guck mir den Motor mal an.
Gruß
Franck
Franck
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 06.11.2004, 08:15

Re: Leichte Problemchen mit meinem KU

Beitragvon Langer fuchs » 27.07.2018, 11:36

Hallo Franck, Falschluft ist schon mehrfach, auch durch einen Altgesellen von VAG gepr
Benutzeravatar
Langer fuchs
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 05.04.2009, 17:12
Wohnort: 49635 Badbergen

Re: Leichte Problemchen mit meinem KU

Beitragvon Hacki » 27.07.2018, 12:17

Was heisst "gepr"..üft?

Viele falschluftquellen lassen sich überhaupt nicht "prüfen", ausser vielleicht mit einem Abgastester oder eine Breitbandsonde.
Audi 80 GL - 1.6l 86PS - EZ 1982 - typ 81
Audi 100 Avant 2.3E - EZ 1989 - typ 44
nerdgarage.de
Benutzeravatar
Hacki
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 24.02.2010, 11:22

Re: Leichte Problemchen mit meinem KU

Beitragvon Neuwagenschreck » 28.07.2018, 18:00

Hallo Daniel,

Welches Baujahr hat deine KU?

So als langjähriger KU-Fahrer kann ich dir sagen, die KU zieht dem NF2 eigentlich davon und zieht unten raus auch deutlich besser als der NF2. Und das sogar in der Variante mit KAT. (einen NF1 hatte ich bis jetzt nicht...)

Dein Verbrauch sieht erstmal OK aus und die KU ist auch nicht sooooo falschluftanfällig.

Stimmt der Zündzeitpunkt (18° v. OT) ? Hast du brav Super Plus getankt? Ansonsten ZZP 10° v. OT für normales Super...

Die Einstellung vom Gemisch könnte noch danebenliegen. Die KU hat ja keine zusätzliche elektronische Gemischregelung.

Ansonsten ist das Steuergerät von der Schubabschaltung ein ganz heißer Kandidat (selbiges hat mich über mehrere Jahre geärgert bis ich den Fehler gefunden hatte). Symptomatisch äußert sich das, wenn mal im unteren Drehzahlbereich Leistung fehlt und mal nicht.

Bei viel Gas läuft die KU eigentlich immer gut :twisted:

Und den Drosselklappenschalter solltest du auch mal prüfen.

In dem Sinne, frohe Fehlersuche 8)

Grüße
Gerrit
Neuwagen? Nein Danke! ;)

100er Limo (Bj 85, KU), 2x 100er Avant Sport Quattro (Bj. 90, 1x MC, 1xNF), 200er Limo (Bj 86, MC) (schleppender Neuaufbau), V8(Bj. 92)
Benutzeravatar
Neuwagenschreck
Entwickler
 
Registriert: 04.09.2007, 19:59
Wohnort: Lichtenfels

Re: Leichte Problemchen mit meinem KU

Beitragvon Langer fuchs » 28.07.2018, 19:29

So, hallo zusammen, bei meiner letzten Antwort hat sich plötzlich mein Handy verabschiedet. Also, wie gesagt, auf Falschluftverdacht habe ich gestern morgen noch sämtliche Schläuche und Verbinder um die Ansaugbrücke demontiert und überprüft. Sie sahen alle sehr gut aus und null porös. Allerdings habe ich eine eventuelle Fehlerquelle gefunden, und zwar der Schlauch, welcher unter den ESV sitzt, konnte so abgezogen werden, und die Schelle war kaputt. Auf jeden Fall hat die Aktion etwas gebracht und er läuft bedeutend besser und hat auch jetzt unten rum mehr Biss :D . So ein ganz leichtes Zuckeln ist zwar noch da, aber es kann auch sein, dass ich mir das einbilde :? .
Ich tanke immer Super Plus, und der Zündzeitpunkt 18v. OT passt auch. Der Drosselklappenschalter funzt auch.
Die Gemischaufbereitung lasse ich noch einmal prüfen, da bei der letzten AU der CO bei 3,2 war. Scheint mir zu hoch, oder? Er soll doch eigentlich bei 1-1,5 liegen, oder?
Audi 100 NFL 2,2E Komfort KU Fronti BJ.90 mit 79TKM
Benutzeravatar
Langer fuchs
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 05.04.2009, 17:12
Wohnort: 49635 Badbergen

Re: Leichte Problemchen mit meinem KU

Beitragvon Langer fuchs » 28.07.2018, 19:31

Ach ja, und mein KU ist BJ.90. Er ist ein Einwanderer aus Spanien :D .
Audi 100 NFL 2,2E Komfort KU Fronti BJ.90 mit 79TKM
Benutzeravatar
Langer fuchs
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 05.04.2009, 17:12
Wohnort: 49635 Badbergen

Re: Leichte Problemchen mit meinem KU

Beitragvon Franck » 28.07.2018, 21:43

Ja, CO-Gehalt bei 1% ohne Kat.
Franck
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 06.11.2004, 08:15

Re: Leichte Problemchen mit meinem KU

Beitragvon Langer fuchs » 28.07.2018, 21:45

Dann lasse ich mal das Gemisch checken. Wird wohl nicht zum Schaden sein.
Benutzeravatar
Langer fuchs
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 05.04.2009, 17:12
Wohnort: 49635 Badbergen

Re: Leichte Problemchen mit meinem KU

Beitragvon Langer fuchs » 30.07.2018, 10:43

Hallo Gerrit,
sag mal, hast du zufällig die Teilenummer oder den Steckplatz des Steuergeräts für die Schubabschaltung für mich. Meine Bedienungsanleitung ist auf Spanisch, und das ist ein büsschen eingerostet :D
Audi 100 NFL 2,2E Komfort KU Fronti BJ.90 mit 79TKM
Benutzeravatar
Langer fuchs
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 05.04.2009, 17:12
Wohnort: 49635 Badbergen

Re: Leichte Problemchen mit meinem KU

Beitragvon Langer fuchs » 30.07.2018, 18:07

So, nochmal der aktuelle Stand: Habe heute mal den Bypass zum Schubabschaltventil verschlossen und siehe da, er zieht untenrum jetzt vieel besser. Frage: Ist jetzt das Ventil defekt oder das Steuergerät? Wie kann man das herausfinden?
Audi 100 NFL 2,2E Komfort KU Fronti BJ.90 mit 79TKM
Benutzeravatar
Langer fuchs
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 05.04.2009, 17:12
Wohnort: 49635 Badbergen

Re: Leichte Problemchen mit meinem KU

Beitragvon Neuwagenschreck » 04.08.2018, 10:37

Moin.

Ich hab natürlich nur das Handbuch vom VFL, aber vielleicht steht etwas im Reparaturleitfaden 8)

Ich schau mal, was sich machen lässt 8) und melde mich später nochmal.

Grüße
Gerrit
Neuwagen? Nein Danke! ;)

100er Limo (Bj 85, KU), 2x 100er Avant Sport Quattro (Bj. 90, 1x MC, 1xNF), 200er Limo (Bj 86, MC) (schleppender Neuaufbau), V8(Bj. 92)
Benutzeravatar
Neuwagenschreck
Entwickler
 
Registriert: 04.09.2007, 19:59
Wohnort: Lichtenfels


Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste