Audi B3 - Fahrertür öffnet nicht

Da mittlerweile die meisten Typ44 Fahrer ein anderes "Alltagsauto" haben oder aber noch andere Vorlieben haben, wurde auf vielfachen Wunsch hin dieser Bereich geschaffen. Damit sind fachspezifische Themen zu anderen Fahrzeugen besser untergebracht und verschwinden nicht im Talkbereich.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Audi B3 - Fahrertür öffnet nicht

Beitragvon scotty10 » 20.04.2018, 06:42

Mojn Mojn,

Ich stell den Beitrag hier rein, weil er bei Typ44 und C4
unpassend wäre.

Problem:
Die Fahrertürvom B3 lässt sich nicht öffnen.
Weder von Innen noch von Aussen.
Zentral-Verriegelung schließt und öffnet - meine der Knopf an der Tür bewegt sich.

Hat Jemand eine Idee, wie man die Tür öffnen kann ohne die Verkleidung zu demolieren ?
Benutzeravatar
scotty10
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 30.04.2008, 10:26
Wohnort: Cottbus
Fuhrpark: Audi 100 C4 Avant - 2,3 Fronti (AAR) Bj. 92 - ca.360 000km

Re: Audi B3 - Fahrertür öffnet nicht

Beitragvon matze » 21.04.2018, 08:27

Von der hinteren Tür aus den bolzen absägen. Da ist innen das Schloß defekt...
matze
Projektleiter
 
Registriert: 06.11.2004, 17:48
Wohnort: Dörndorf aber sehr oft auch Köln

Re: Audi B3 - Fahrertür öffnet nicht

Beitragvon scotty10 » 23.04.2018, 19:30

Mojn Mojn,

Danke für den Tipp.

Das Thema ist inzwischen erledigt.

Tür geht wieder auf von Innen und Aussen,
so wie es sein soll.
Hatte schon die schlimmsten Befürchtungen zwecks Not-Öffnung, weil der innere Türöffner nicht korrekt zurück in die Griffschale ging.

Die Ursache dessen war dann so simpel und
OBER-DÄMLICH ! ! ! , daß ich es wirklich
NIE (!) geglaubt hätte, wenn es mir Jemand erzählt hätte.

Wenn man den inneren Türöffner betätigt/herauszieht, dann hat man Zugriff auf die Befestigungs-Schraube der Schale in der Türverkleidung.
Dort hat irgendein VOLL-PFOSTEN (! ! !) eine weitere Kreuzschraube reingetan.
Die verhinderte das der Türöffner korrekt in die
Ausgangslage zurück kann.
Dadurch war die ganze Tür-Mechanik nach dem Schließen der Tür vorgespannt und man konnte sie nicht mehr öffnen.

Laut Aussage der Besitzerin wurde nach einem Einbruch in einer freien Werkstatt am Auto die Scheibe der Fahrertür gewechselt.
Seitdem soll es so gewesen sein.
[b]UNGLAUBLICH !!!
, was für Leute in Werkstätten arbeiten !!!
:( :( :(
Benutzeravatar
scotty10
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 30.04.2008, 10:26
Wohnort: Cottbus
Fuhrpark: Audi 100 C4 Avant - 2,3 Fronti (AAR) Bj. 92 - ca.360 000km


Zurück zu Andere Automarken und Typen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste