Ärger mit der Öldrucküberwachung

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Ärger mit der Öldrucküberwachung

Beitragvon Kai aus dem Keller » 11.04.2018, 10:16

Moin !
Habe seit kurzem ärger mit meiner Öldruckwarnung im KI beim MC. Diese taucht immer bei Drehzahlen größer 3000U/min auf. Knapp unter 3000U/min ist alles i.O. Öldruck ist allerdings nach der analogen Anzeige immer voll da bei der Drehzahl. Ansich traue ich der Öldruckanzeige, die Werte sind plausibel. ( bei warmem Öl im Leerlauf 2 bar, mit steigender Drehzahl steigender Druck und ab spätestens 2000U/min voller Druck)
Mich wundert hier, dass die Grenze genau bei 3000U/min liegt, dachte die dynamische Öldrucküberwachung hat ihre Grenze bei 2000U/min...
Habe vor kurzem den einpoligen Öldruckschalter erneuert. Ob der evtl. ne Macke hat?
Warum fällts genau bei 3000U/min erst auf?
Vielleicht hat ja Jemand nen Tipp für mich, bevor ich mich dumm und dusselig suche :D

Gruß,
Kai
Benutzeravatar
Kai aus dem Keller
Entwickler
 
Registriert: 29.01.2008, 16:12
Wohnort: Hamburg (Süd)
Fuhrpark: 200 20V rot
200 20V schwarz
200 20V Avant silber
100 Sport Avant 10VTQ
V8 4,2 blau
A6 C4 2,6 fronti LPG

Re: Ärger mit der Öldrucküberwachung

Beitragvon Typ44 » 11.04.2018, 17:49

MoinMoin,
ich weiß nicht, ob ich helfen kann, da ich ja keinen Turbo habe :wink:
Hast Du mal den 2poligen Öldruckschalter geprüft/getauscht? den gibt es ja mit 2 unterschiedlichen Warnbereichen:
035 919 561 0 - 5 Bar für die Anzeige und Warnung bei Druck unter 0,3 bei Leerlauf
035 919 561A 0 - 5 Bar für die Anzeige und Warnung bei Druck unter 1,8 Bar

Dann wäre noch das Öldruck-Kontrollrelais (Teilenr.: 443 919 082) im Zusatzrelaisträger (Steckplatz 5 wenn noch Original), wo ich aber ehrlich gesagt nicht weiß, wie es funktioniert.

Vielleicht hilft Dir ja diese Beschreibung zum Prüfen der Öldruckschalter: http://sowirdsgemacht.com/fahrzeug/band41/Audi-100-Audi-200-Audi-Avant.html#!39
MfG, Oli
Bild
*Das tapfere Schrauberlein*

Ich bin lediglich für das Verantwortlich was ich schreibe, nicht für das was andere daraus interpretieren.
ASKHOLE: a person who constantly asks for your advice, yet always does the opposite of what you told them

AUDI 100 Bj´89 NF2 Frontkratzer Limo in Steingraumetalic
AUDI 100 Bj´89 NF2 Frontkratzer Avant in Bauknechtmetalic (Weiß)
AUDI A8 Bj´01 3.7 Quattro in Silber
AUDI Cabrio Bj´91 NG Frontkratzer Grünmetalic (Spaßmobil April bis Oktober)
Benutzeravatar
Typ44
Abteilungsleiter
 
Registriert: 27.05.2005, 08:45
Wohnort: 25358 Sommerland
Fuhrpark: AUDI:
-100 Bj´89 NF2 Limo
-100 Bj´89 NF2 Avant
- A8 Bj´01 3.7 Q
-Cabrio Bj´91 NG

Re: Ärger mit der Öldrucküberwachung

Beitragvon 1TTDI » 12.04.2018, 16:47

Die dynamische Öldruckwarnung kommt bei ca. 2800rpm. Dann sollte allerdings auch der Summer angehen.
Ich habe im Moment ein ähnliches Problem. Das komische ist, das ab ca. 3200rpm die Lampe meißt wieder aus geht.

Öldruckschalter kannst du recht einfach prüfen. Kabel abziehen und auf Masse legen. Bleibt die Lampe dann aus, hat der Schalter einen weg.
Geht sie trotzdem an ist das Kabel, Steckverbindungen oder die dyn. Öldruckwarnung defekt.
Lässt man den Stecker lose hängen, sollte ab. ca. 2800rpm Lampe und Warnsummer an gehen.
Benutzeravatar
1TTDI
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 25.06.2005, 11:38
Wohnort: Kreis Borken
Fuhrpark: Audi 100 TDI Sport EZ12/90, lago , 755000km
Audi 100 TDI Avant EZ 08/90, nautic, 125000km

Re: Ärger mit der Öldrucküberwachung

Beitragvon Kai aus dem Keller » 12.04.2018, 19:16

Erstmal Danke für die Antworten!
2800U/min liegt ja sehr nah dran, je nach (un-)genauigkeit des Drehzahlmessers. Werds mal mit dem Kabel auf Masse probieren, wenn Lampe und Summer dan ausbleiben gibts nen neuen Geber und gut :D

Gruß,
Kai
Benutzeravatar
Kai aus dem Keller
Entwickler
 
Registriert: 29.01.2008, 16:12
Wohnort: Hamburg (Süd)
Fuhrpark: 200 20V rot
200 20V schwarz
200 20V Avant silber
100 Sport Avant 10VTQ
V8 4,2 blau
A6 C4 2,6 fronti LPG

Re: Ärger mit der Öldrucküberwachung

Beitragvon 1TTDI » 12.04.2018, 22:15

Der Geber für den oberen Wert (Kabel ws/gr) is ja letztendlich ein Schließer. Kannst auch mit einem Durchgangsprüfer oder Multimeter direkt prüfen.
Motor aus - kein Durchgang
Motor läuft (Manometer sollte wenigstens 2bar anzeigen) - Durchgang gegen Masse

Der für den unteren Wert (Kabel bl/schw) funktioniert genau anders herum
Motor aus - Durchgang (Öllampe an bei eingeschalteter Zündung)
Motor läuft - kein Durchgang
Benutzeravatar
1TTDI
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 25.06.2005, 11:38
Wohnort: Kreis Borken
Fuhrpark: Audi 100 TDI Sport EZ12/90, lago , 755000km
Audi 100 TDI Avant EZ 08/90, nautic, 125000km

Re: Ärger mit der Öldrucküberwachung

Beitragvon Kai aus dem Keller » 10.05.2018, 22:43

Moin!
Ganz vergessen die Auflösung mal zu posten...
Also es lag tatsächlich am Geber für den oberen Wert. Hab ihn mal mit krokoklemme auf Masse gebrückt und seit dem ist Ruhe. Jetzt warte ich nurnoch auf den neu bestellten Geber und dann sollte alles top sein! :D

Gruß,
Kai
Benutzeravatar
Kai aus dem Keller
Entwickler
 
Registriert: 29.01.2008, 16:12
Wohnort: Hamburg (Süd)
Fuhrpark: 200 20V rot
200 20V schwarz
200 20V Avant silber
100 Sport Avant 10VTQ
V8 4,2 blau
A6 C4 2,6 fronti LPG


Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 13 Gäste