VFL Geberzylinder gesucht

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

VFL Geberzylinder gesucht

Beitragvon Meck1978 » 14.04.2019, 14:06

Hallo

Ich habe ein Problem bei der Teilebestellung eines Kupplungsgeberzylinders für meinen Audi 100 Bj. 1987. 2.2 KU Motor. Also Vor-Facelift. Hab mir einen im Netz bestellt und dieser hat den Anschluß der Hydraulikleitung am Ende des Zylinders Mittig.
Der bei mir verbaute alte Zylinder hat die Bohrung allerdings außermittig.
Hat jemand schonmal so ein Problem gehabt ? Hat jemand schonmal die alte gegen die neuere Version getauscht ? Evtl müsste hier dann die Stahlleitung erneuert werden. Das Problem ist auch, daß das Kupplungspedal beim kompletten durchtreten an der Leitung anliegen würde, wenn ich den Neuen Zylinder verbauen würde.
Kennt jemand die Teilenummer vom alten Zylinder ?

Grüße
Mario
Meck1978
Forumseinsteiger
 
Registriert: 31.12.2018, 18:13
Fuhrpark: Audi 100 Avant 2.2 Bj. 87, zermattsilber

Re: VFL Geberzylinder gesucht

Beitragvon Andreas_OL » 15.04.2019, 20:36

Hast du schon mal über einen Reparatursatz nachgedacht, die Kosten ja nur ein paar Euro ?
Wenn der Zylinder keine Riefen hat, sollte das gehen und ist ja schnell erledigt.

Viele Grüße

Andreas
Andreas_OL
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 29.09.2012, 22:29
Fuhrpark: Audi 100 90 PS 4B

Re: VFL Geberzylinder gesucht

Beitragvon Meck1978 » 17.04.2019, 21:29

Hallo Andreas.

Das wäre auch eine Lösung mit dem Rep Satz. Mir ist eben prinzipiell ein Neuer Zylinder lieber. Die Leitung zu ändern wäre mir auch möglich. Aber wenn es mit weniger Arbeit geht, ist mir das natürlich lieber.
Da ich den Audi jeden Tag fahre, will ich beim Zerlegen auch alle nötigen Teile parat haben um zu vermeiden, daß das Auto dann auf der Hebebühne steht.

Grüße
Mario
Meck1978
Forumseinsteiger
 
Registriert: 31.12.2018, 18:13
Fuhrpark: Audi 100 Avant 2.2 Bj. 87, zermattsilber


Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hauptsache VAG, MSN [Bot] und 11 Gäste