Bremsbeläge vorne 200 20V wechseln

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Bremsbeläge vorne 200 20V wechseln

Beitragvon Udo-Perlmutt-Avant » 17.11.2004, 20:39

Hallo miteinander,

muß dringend Bremsbeläge vorne beim 20V wechseln (UFO) und habe zwei Fragen:

1. taugen die Kevlar-Beläge im ebay was?

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 41498&rd=1

Hat die schon jemand ausprobiert?

2. Hier gabs mal im Forum eine Doku zum Bremsbelagwechsel - hat mir jemand einen Link dahin?

Danke und Gruß

Udo
Udo-Perlmutt-Avant
 

Beitragvon 220V....Björn » 17.11.2004, 21:19

Hi Udo, habe vor zwei Wochen selber am 220V die KAVLAR-Beläge verbaut! Laufen ganz gut, Bremsstaub machen die auch aber bei weiten nicht so viel wie die Originalen! Hoffe nur, daß sie lange halten! Nachteile habe ich bisher nicht gehabt.

Der Einbau dauert pro Seite maximal 10 min.
1. Aufbocken und Rad runter.
2. den Drahtbügel des hinteren Bremsbelags mit nem Schraubenzeiher raushebeln und die Fixierschraube (zwischen den Radschrauben) lösen!
3. Die UFO-Scheibe an der gegenüberliefenden Seite des Bremssattels packen und kräftig dran ziehen um den Bremszylinder in den Sattel zu schieben.
4. Jetzt kannst du die Scheibe eigentlich über den Sattel abnehmen.
5. nur noch den äußeren Bremsbelag wechseln und den Bremszylinder mit einer Schraubzwinge komplett in den Sattel drücken.(sonst ist kein Platz für die neuen "dickeren" Beläge! So, alles wieder zusammen und die Verschleißanzeige nicht vergessen (bei den Kevlar-Belägen nicht mit bei)!!!
Gruß aus Hannover
220V....Björn
220V....Björn
 

Beitragvon 220V....Björn » 17.11.2004, 21:24

Sorry, hab noch was vergessen!!! :shock:

Bevor du die Scheibe abnehmen kannst mußt du den inneren Belag rausnehmen!!! :-D
220V....Björn
 


Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 12 Gäste