Bremsprobleme

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Bremsprobleme

Beitragvon turboquattro » 15.11.2004, 13:27

Hallo, bei meinem Winterauto (( Audi 200 Turbo Quattro Bj 87 (MC1 ))klemmt die Bremse nach längerer Fahrt, oder sind 35 km mit kurzem Stop und 15°C Außentemperatur viel. Ich habe jetzt schon den 3. HBZ getauscht, das 2. ABS, die Sättel neu abgedichtet. Könnte es auch am BKV oder am Druckspeicher liegen ?? :-)
Der Fehler tritt jetzt, sobald es kühler ist nicht auf, auch nach Fahrten über 100km.
Wer hat Erfahrungswerte, sonst muß ich ihn nächstes Jahr noch schlachten? :evil:
Danke im Voraus
turboquattro
 

Beitragvon Jens 220V-Abt-Avant » 15.11.2004, 14:03

Servus,

beschreib doch itte mal genauer: gehen alle Bremssättel fest oder nur einer, HBZ bereits drei mal getauscht - alt gegen neu oder auch nur gegen Teile vom Schrott?

Wenn die Bremsen komplett an allen vioer Rädern festgehen ist es der HBZ uns sonst gar nichts!

Gruß
Jens
Life sucks!

...then you die!
Benutzeravatar
Jens 220V-Abt-Avant
Moderator
Moderator
 
Registriert: 05.11.2004, 20:40
Wohnort: 73312 NDSK
Fuhrpark: soll ich da jetzt etwa alle...?

Beitragvon Carsten 200 20V Avant » 15.11.2004, 14:11

Hallo Jens,
hab da auch mal ne Frage zu den Bremsen.

War letztens beim Tüv und nach den Bremsenprüfstand klempte auf einmal der Bremssattel hinten rechts.
Nach etwas längeren stehen löste der sich wieder, einmal leicht auf Bremse treten klempte der wieder. Nach längerer Fahrzeit wieder alles normal und bis jetzt nicht mehr passiert.

Woran könnte das liegen ?
Gruß Carsten....

Besucht unseren neuen Online-Shop
-------------------------------------------------------

RS-Power - der Tuningteile Online Shop für Sportauspuffanlagen, Fahrwerke, Gewindefahrwerke, Motor Tuning, Verschleißteile für alle Fahrzeugmarken

Bild
Teilehändler
Zubehör und Tuningteile
www.rs-power-shop.com
Carsten 200 20V Avant
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 13:04
Wohnort: Hamm Westfalen

angerosteter Bremskolben?

Beitragvon arthur » 15.11.2004, 14:31

servus,
ich hatte so was ähnliches, der bremskolben war schon stark angegriffen. weiters steckte bei mir der kolben auch nach betätigung der handbremse, schwachpunkt anlenkbolzen.....
cu arthur
A6 2.5tdi (AEL)

R45 "Gummikuh"
R 900 RF

PUCH DS 50 "die blaue rennsau"
PUCH MAXI S2 "nobel fahrrad"
PUCH COBRA "wassergekühlter kopf"
PUCH MONZA JPS "schwarze"
Benutzeravatar
arthur
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 14:22
Wohnort: Bad Eisenkappel / Kärnten

Re: angerosteter Bremskolben?

Beitragvon Hannes » 15.11.2004, 21:32

arthur (MC+NF) hat geschrieben:servus,
ich hatte so was ähnliches, der bremskolben war schon stark angegriffen. weiters steckte bei mir der kolben auch nach betätigung der handbremse, schwachpunkt anlenkbolzen.....
cu arthur


Tip zum Anlenkbolzen: Beim Reifenwechseln gebe ich immer einen Tropfen Öl auf den Mechanismus, bei mir ist der bisher noch nie festgeklemmt, obwohl mein 44er ziemlich oft über Wochen nur steht.

MfG

Hannes
Hannes
Entwickler
 
Registriert: 07.11.2004, 21:55
Wohnort: bei Münster

Beitragvon Erhard » 15.11.2004, 21:57

Carsten 200 20V Avant hat geschrieben:Hallo Jens,
hab da auch mal ne Frage zu den Bremsen.

War letztens beim Tüv und nach den Bremsenprüfstand klempte auf einmal der Bremssattel hinten rechts.
Nach etwas längeren stehen löste der sich wieder, einmal leicht auf Bremse treten klempte der wieder. Nach längerer Fahrzeit wieder alles normal und bis jetzt nicht mehr passiert.

Woran könnte das liegen ?

Das könnten auch aufgequollene Bremsschläuche sein. Wenn die Bremsschläuche älter werden, verringert sich der Innenquerschnitt, das Material quillt auf. Von Aussen sehen die Schläuch dabei oft noch prima aus. Irgendwann geht dann nur noch mit Druck die Bremsflüssigkeit durch, die Bremse bremst, macht aber nicht mehr auf, da der Schlauch so aufgequollen ist, das die Bremsflüssigkeit nicht schnell genug zurückweichen kann. Nach ein paar Minuten ist die Bremse dann oft wieder frei.
Grüße
Erhard
Benutzeravatar
Erhard
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.11.2004, 14:42
Wohnort: Schaftlach

Beitragvon Carsten 200 20V Avant » 15.11.2004, 22:13

Hi Erhard,
an den Bremsschläuchen dürfte es nicht liegen, habe Stahlflex-Schläuche drin. :lol:
Gruß Carsten....

Besucht unseren neuen Online-Shop
-------------------------------------------------------

RS-Power - der Tuningteile Online Shop für Sportauspuffanlagen, Fahrwerke, Gewindefahrwerke, Motor Tuning, Verschleißteile für alle Fahrzeugmarken

Bild
Teilehändler
Zubehör und Tuningteile
www.rs-power-shop.com
Carsten 200 20V Avant
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 13:04
Wohnort: Hamm Westfalen

Beitragvon Erhard » 15.11.2004, 22:40

Carsten 200 20V Avant hat geschrieben:Hi Erhard,
an den Bremsschläuchen dürfte es nicht liegen, habe Stahlflex-Schläuche drin. :lol:

Na dann bist Du diesbezüglich ja bestens versorgt und kannst die Schläuche als Fehlerquelle ausschliessen. Bild
Dann kann es eigentlich nur noch der Sattel selbst sein, oder :| .
Grüße
Erhard
Benutzeravatar
Erhard
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.11.2004, 14:42
Wohnort: Schaftlach

Beitragvon Carsten 200 20V Avant » 15.11.2004, 22:52

Ja die verdammten Bremssättel Bild hinten, ist doch echt zum Bild

Hab die schonmal erneuert (Gebrauchte), weil die Handbremse nicht mehr funzte. Bild

Na dann muß ich mal dran und schaun, ob da noch was zu Reparieren geht. Bild
Gruß Carsten....

Besucht unseren neuen Online-Shop
-------------------------------------------------------

RS-Power - der Tuningteile Online Shop für Sportauspuffanlagen, Fahrwerke, Gewindefahrwerke, Motor Tuning, Verschleißteile für alle Fahrzeugmarken

Bild
Teilehändler
Zubehör und Tuningteile
www.rs-power-shop.com
Carsten 200 20V Avant
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 13:04
Wohnort: Hamm Westfalen

Bremsprobleme jetzt genauer

Beitragvon turboquattro » 16.11.2004, 12:31

Habe bisher nur gebrauchte HBZs eingebaut. Und es klemmten alle viere, da konnte auch quattro nix dran rütteln.
Wer hat einen 100%igen HBZ ??????
turboquattro
 

tja... das ist so mit funktionierenden HBZ...

Beitragvon AndiL » 16.11.2004, 12:35

turboquattro hat geschrieben:Wer hat einen 100%igen HBZ ??????


der freundliche :D :D :D :D
AndiL
 

Danke für den Tipp

Beitragvon turboquattro » 16.11.2004, 12:37

Für freundliche 250 :evil: :evil: :evil:

Das ist doch ein Schnapper, oder wo gibts den günstiger. Muß sonst den S6 wieder so früh anmelden.
turboquattro
 


Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 15 Gäste