Euro 2 Zusatzluftdüse

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Euro 2 Zusatzluftdüse

Beitragvon Cox » 14.11.2004, 14:59

Hallo Leute,

hat von Euch schon mal einer die Zusatzluftdüse von GAT verbaut?

Chris
Cox
 

Beitragvon KS1966 » 15.11.2004, 11:52

Hallo,
welches Fahrzeug mit welchen Motor möchtest Du umrüsten ?
Habe einen 87er NF mal mit HJS umgerüstet, geht recht einfach umd schnell.
Beim 200 20V ist alles ein weing enger.
Gruß
Karsten
Benutzeravatar
KS1966
Entwickler
 
Registriert: 08.11.2004, 22:59
Wohnort: bei Limburg

Zusatzluftdüse

Beitragvon Cox » 15.11.2004, 23:18

Hi,

ich habe einen 90er NF. Ich frage eigentlich, weil hier anscheinend die meisten Euro 2 Nutzer mit Kaltlaufreglern arbeiten. Die jungs vom Kat-Versand mir aber aufgrund besseren Erfahrungen zu der Luftdüse raten...

Gruß,

Chris
Cox
 

Beitragvon Thorsten Scheel » 15.11.2004, 23:44

Hi Chris,
die Fa. GAT arbeitet nicht mit einer Zusatzluftdüse!!
Es ist ein elektronisch gesteuertes Taktventil. Die Fa. Twin Tec arbeitet da schon eher mit einer Luftdüse, genannt Kaltlaufregler.
Das System von GAT ist das Beste auf dem Markt, das ist schon richtig!!

Gruß!

Thorsten
Thorsten Scheel
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 19:56
Wohnort: 48291 Telgte

Beitragvon André » 16.11.2004, 00:02

also, das Twintec-System ist am billigsten, sowohl im Preis als auch von der Funktion.
(arbeitet quasi rein mechanisch, ne Luftdüse die immer mehr zugeht, je wärmer das Kühlwasser wird).
Das HJS macht wohl so ziemlich das gleiche, allerdings rein elektrisch, d.h. das LLRV wird per Zwischenstecker angesteuert.

Das Gat-System soll das aufwendigste sein, und die Regelung unter Einbeziehung des tatsächlichen Motor/Abgaszustandes, respektive z.B. der Lambda-Sonden-Daten durchführen. Die Datenerfassung ist elektronisch, die Regelung der Luftmenge über eine mechanische Luftdüse, die offenbar extra ist, also nicht das LLRV. Dadurch ist es wohl das schnellste, schonenste ... und teuerste.

Ciao
André
VW LT 28 WoMo 2,4R6D, ´82, 350tkm, verkauft; VW Passat Variant 32B sandmetallic 1,3, ´83, verkauft; Audi 100 Avant NFL 2,3E, blau, verkauft ins Forum, Audi 100 Avant Sport 2,3E, panthero, 250tkm, verkauft ins Forum; VW Passat Variant Ideal Standard, ´92, indianrot, 178tkm, abgegeben; Opel Omega Caravan 2,5V6, ´97, irgendwie grünblau, 188tkm, entsorgt; Suzuki Baleno Hatchback, 1,3, ´96, racingschwarz, 170tkm, entsorgt; Suzuki Baleno Hatchback, 1,3, ´00, fröhlichblau, 180tkm, entsorgt; VW Golf 3 Avenue 1,8, ´95, indian?rot, 230tkm, auseinandergefallen; Renault Mégane II Luxe dynamique 1,6, ´03, angora-beige, 178tkm, in Zahlung
Nissan Pul sar Tekna 1,5dci, azureblau

Im übrigen bin ich der Meinung, daß Schnellfahrer nicht auch noch drängeln sollten und alle das Rechtsfahrgebot zu beachten haben
Benutzeravatar
André
Moderator
Moderator
 
Registriert: 07.05.2004, 14:17
Wohnort: Göttingen


Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste