Seltsamer Aufkleber auf Steuergerät

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Seltsamer Aufkleber auf Steuergerät

Beitragvon audidp » 13.11.2004, 00:13

Wie Erläutert im Thread(paar kleine Problemchen) hier der seltsame Aufkleber.

Beim entfernen der Abdeckung habe ich mal aufs Steuergerät geschaut und einen Aufkleber gefunden wo Handschriftlich dies drauf steht.

"Bitte nicht entfernen-Kopiergeschützt-
Super Plus tanken............................" :shock:

Vermute mal , dass der Vorgänger was am Steurgerät verändert hat und wüßte jetzt gerne was. Habe eigentlich zu 90%nur Super getankt und nicht Super Plus.
Würde mal sagen das er etwas Programmiert hat wegen mehr Leistung oder so.Ich fand eh von Anfang an das er ziemlich schnell läuft.
Mittlerweile hat er zwar ein paar Macken wie Krümer undicht und so aber vorher (vielleicht jetzt auch noch) lief er fast 250km/h lt. Tacho.

Also denke mal das ist was für BÜRGI oder?????????????

Versuche mal nach SF zu kommen .

Grüßle
audidp
 

Beitragvon Jens 220V-Abt-Avant » 13.11.2004, 09:06

Moin Dirk,

Handschriftlich? Und außer dem steht da nix? Das könnte eine Arbeit von ABT gewesen sein :-) So in der Art stand es bei mir auch drauf.

Bis bald

Grüßle
Jens

PS: Feder drin?
Life sucks!

...then you die!
Benutzeravatar
Jens 220V-Abt-Avant
Moderator
Moderator
 
Registriert: 05.11.2004, 20:40
Wohnort: 73312 NDSK
Fuhrpark: soll ich da jetzt etwa alle...?

Beitragvon Gast » 13.11.2004, 20:04

Hallo Jens,

ja die Feder ist Gott sei Dank wieder drin und bis jetzt haben die Scheiben auch nciht mehr beschlagen.

Steuergerät: Ja der Aufkleber ist per Hand geschrieben und es steht das obige drauf vielleicht noch was aber ich war froh wo ich fertig war sonst hätte ich mir das Notiert.

Sollte das von ABT sein :D wäre doch nicht schlecht oder?????

Nur was ist wegen dem Benzin ich tanke jetzt immer nur super und nicht super plus macht das was????

Grüßle und bis bald.
Gast
 

Beitragvon audidp » 13.11.2004, 20:05

So ein Schitt war nich LOGIN :x

Grüßle
audidp
 

Beitragvon audidp » 16.11.2004, 01:33

Wie ist das jetzt mit dem Benzin sollte ich lieber Super Plus tanken :( oder kann ich weiterhin Super tanken :-D .?????

Kann man das auslesen wie und was da Programmiert wurde???

Grüßle
audidp
 

Beitragvon rose » 16.11.2004, 07:43

Hi,
ich würde dann mal sicherheitshalber Superplus tanken, solange du nicht weißt, ob der Chip noch drinnen ist.
Beim Auslesen bekommt man es meist heraus. (wars ein 10V oder 20V? Den 10V kann man glaube ich nicht auslesen, oder????)

Viele Grüße Tim
Audi 200 Quattro 20V Limo mit MTM-Power
Audi 200 Quattro 20V Avant
Audi Urquattro (WR)
Audi 90 Quattro (NG)
Vespa PX 200 Lusso (Bj 1985)

Bild
rose
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 11:44
Wohnort: Freiburg und Landau i.Pfalz

Beitragvon knoepel » 16.11.2004, 17:22

Der 10V-Nachfacelift ist defintiv auslesbar. Aber mal kurz zum Thema Abt... Ein freund von mir war bei Abt zur Schulung weil sein Betrieb auch Chiptuning von Abt anbietet.
er sagte, die haben dort keinen Leistungsprüfstand und die Anpassung machen die nach Gefühl. O-Ton:"Wir fahren zu zweit auf die Autobahn. der eine hat den Laptop auf dem Schoß und dann probieren wir so lange rum, bis wir zufrieden sind!"
Und was ich schon für einen Pfusch von Abt gesehen habe...ts..ts..ts...
Also wenn ein Abt-chip drin sein sollte, mach was gutes und ersetze ihn durch einen von Buergi. Der Kopierschutz bei den DIL-Sockeln ist bloss eine Vertauschung der Anschlussbeinchen. Wenn du ihn auslesen möchtest musst du den Sockel mal kurz mit rauslöten und dann Sockel und Chip auf den Programmer setzen.
- Typ44Q MC1/2 Mischmotor mit Vitamin B+
- 100 S4 >MTM< (Frauchen´s Auto)
Benutzeravatar
knoepel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 13.11.2004, 18:22
Wohnort: Bielefeld


Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Majestic-12 [Bot] und 13 Gäste

cron