Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f ... 1#p1242111
Servergun
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2020, 22:04
Fuhrpark: Audi 200 Quattro 2.1 Turbo KG Typ44
Audi 100 Avant Quattro 2.3 AAR C4
Audi A4 B5 Avant 1.8T ANB Facelift
Wohnort: 49824
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Servergun »

Erst einmal ein freundliches Hallo in die gesamte Runde. Bin sehr dankbar dass es solche Urgesteine an Foren gibt. Ich hoffe dass wir zusammen meinen vor kurzem erworbenen Typ 44 wieder fit machen können. Hier mal ein paar technische Daten:
  • Modell: Audi 200 Quattro Turbo
    Erstzulassung: 15.05.1986
    Motor: 165 PS als MC1 (inzwischen als 182PS KG offenbart)
    Ausstattung: Allradantrieb, Bordcomputer, elektr. Schiebedach, Zentralverriegelung, 4 elektr. Fensterheber, Sportsitze Stoff/Leder, bezogene Türverkleidungen usw.
Zur Geschichte: Das Auto ist 2011 von Deutschland in die Niederlande gegangen, wo es 4 Jahre gefahren ist. 2015 hat ein KFZ Meister in meiner Gegend das Auto zurückgeholt um es zu restaurieren. Leider ist dieses Jahr ein Müllwagen oder LKW ins Heck gefahren und hat einen Blechschaden verursacht. Fahrerflucht inklusive. Ich hab das Auto dann gefunden und am Ende auch zu einem guten Preis gekauft. Er wollte doch lieber einen Typ 85 restaurieren. Laut Tacho sind erst unglaubliche 88.000 km gefahren worden. Wenn das wirklich stimmt (überprüfe ich noch), dann ist die Freude umso größer.

Allgemeiner Zustand: Nicht sehr berauschend von der Technik. Es waren Mäuse im Auto, die ein bisschen was angeknabbert haben. Halb so wild. Der Schaden am Heck ist wieder hinzukriegen. Mit einem Gummihammer 10 Minuten bearbeitet sieht alles schon wieder viel besser aus. Der Klarlack auf dem Dach und der Lack allgemein an der Unfallstelle ist hinüber. Der Rest sieht erstaunlich gut aus. Dann wirds aber langsam kritischer. Die Holländer meinten eine Ladedruckanzeige und Zusatzinstrumente von einem Coupe reinbasteln zu müssen. Auch ein komplett verbasteltes Radiosystem mit Verstärker schändet den Innenraum. Das fliegt alles raus! Abgesehen von hängenden Dachhimmel ist der Innenzustand sonst recht gut. Leder an den Wanden etwas mitgenommen aber alles noch vertretbar.

Probleme: Da geht es jetzt los und hier bin ich dann absolut auf Hilfe angewiesen. Ich Liste es mal auf, damit ihr ggf. einfacher zu den Nummern was schreiben könnt. Absolute Luschen haben sich an der Elektronik und Ladedruckstrecke im Motorraum versucht. Wirkliche Katastrophe das Ganze. Kabel liegen frei rum, eine Zündkerze war gar nicht drin. Der Motor läuft also nicht.
  • 1. Verkabelung der Zündspule und fehlender Zündfunke: War alles zu zusammengebastelt und hing lose oder lag zum Teil im Auto. Es waren auch zwei Zündspulen dabei, die sind wohl davon ausgegangen dass die vielleicht defekt ist. Ich habe 2 Stromlaufpläne hier, mit denen ich versuche das wieder hinzubekommen. Einer von 1990 MC2 und einmal 1988 als (hoffentlich) Vorfacelift MC1. Ich packe die Seite in den Anhang. Die Kabelfarben passen im wesentliche nicht ganz. Es waren bei Kauf 3 Kabel an die Spule angesteckt. 2 Grüne auf Stecker 1 und ein blau/schwarzes auf Stecker 15. Das finde ich so in beiden Plänen nicht. Die Punkte würde ich gerne erstmal vor weiteren Startversuchen klären. Dass beim MC1 für die Freigabe vom Zündfunke drei Signale gebraucht werden weiß ich. Nach dem Leitfaden habe ich den Widerstand an dem Geber für Motordrehzahl und Geber für Bezugsmarke getestet. Bei haben auf Pin 1 zu 2 jeweils den passenden Widerstand. Ob der Bezugspin noch an seiner Stelle sitzt habe ich noch nicht prüfen können. Den Hallgeber als dritte Instanz auch nicht. Was meinst ihr wie ich hier vorgehen soll?

    2. Diagnose durchführen: Ich wollte einfach interessehalber die Blinkdiagnose durchführen. Leider fehlt mir hier am Krafstoffpumpenrelais der Einschub für die Sicherung und die Stecker in Fußraum für die Diagnoseeinleitung kann ich einfach absolut nicht finden. Eine funktionierende Motorkontrolllampe im Tacho ist vorhanden. Mache ich was falsch oder suche an der falschen Stelle?

    3. Diverse lose Kabel und Basteleien: Überall im Motorraum liegen lost Kabel, der ganze Wischwasserbehälter fehlt genau wie die gesamte Kühleinheit der Einspritzdüsen. Das Ventil N75 Lag lose bei und ich finde nichtmal den Stecker auf den er gehört, von den Leitungen mal ganz zu schweigen. Das Ladedrucksystem ist eine Katastrophe. Die Holländer haben sogar versehentlich die Leitung vom Wischwasserbehälter zu den Düsen auf der Motorhaube ans Drucksystem angeschlossen... :evil:
Das ist eine menge Text ich weiß. Bin auf dem Thema Typ44 leider noch nicht so erfahren, hab mit in 2 Tagen Internetrecherche aber zumindest viele Unterlagen besorgen können. Ich bin wirklich auf Hilfe angewiesen um ihn wieder zum laufen zu kriegen. Anbei sind noch ein paar Bilder von der Situation.
Dateianhänge
Zündspule Stromplan 1988
Zündspule Stromplan 1988
Zündspule Stromplan 1990
Zündspule Stromplan 1990
Auf Hänger
Auf Hänger
Kabelstrang am Steuergerät
Kabelstrang am Steuergerät
Steuergerät
Steuergerät
Sicherungskasten
Sicherungskasten
Lose Kabel 3
Lose Kabel 3
Lose Kabel 2
Lose Kabel 2
Lose Kabel 1
Lose Kabel 1
Zündspule Bild 2
Zündspule Bild 2
Zündspule Bild 1
Zündspule Bild 1
Motorraum beim Abholen
Motorraum beim Abholen
Zuletzt geändert von Servergun am 03.09.2020, 21:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
sigare
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 235
Registriert: 30.04.2015, 21:35
Fuhrpark: audi 100 turbo quattro '89 Panthero Schwartz
MC2 227.1 pk 167.0 kW 363,8Nm at 3800 rpm Vitm B

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von sigare »

nicht alle Niederländer sind bekannt mit einer altes auto , aber doch ist der knowhow dort, nur muss man etwas weiter hinschauen.
der richtige kenner kaufen hier nur einer gute auto, in der Niederlande ist einer oldtimer _Nach_ 40 jahre und kenne wir einer andres gesetzt, so keiner H kentzeige oder sowas.

einer vfl MC ist mit bj 87, von ab 88 is dort der NFL denke das iste ihre Probleme mit der Plänen.
ich werde erstmals aller vacuum Leitungen erneue. das wirkt einfacher jetzt.
dan der bekablung von motor und zundung. aller Kabel nachschauen auf fras von mause.
dan erstmal versuchen dar motor zum starten.
oder auslese.
alle NFL habbe drei steker (swartz weis und blau) hinter der fahresite fussraum zum aus lese.
Servergun
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2020, 22:04
Fuhrpark: Audi 200 Quattro 2.1 Turbo KG Typ44
Audi 100 Avant Quattro 2.3 AAR C4
Audi A4 B5 Avant 1.8T ANB Facelift
Wohnort: 49824
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Servergun »

Danke erstmal für die Antwort. Ich glaube allerdings nicht dass der Plan von 88 der MC2 ist. Im Plan sind nämlich zum Beispiel nicht zwei sondern ein ein Klopfsensor zu finden, sprich also MC1. Im anderen Plan von 1990 dagegen sind dann zwei Sensoren wie es für den MC2 vorgesehen ist
Benutzeravatar
Avantandi
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 140
Registriert: 27.02.2020, 20:30
Fuhrpark: Audi 200 Turbo Quattro Avant 1986 zermattsilber
Wohnort: 67596

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Avantandi »

Herzlich Willkommen von mir. Ich teile dein Leid und bin auch dabei einen 1986 Audi 200 Avant Quattro Turbo mit Unfall und vielen Standschäden und fehlenden Teilen zu richten. Habe mir dazu eine Limo zum schlachten gekauft um viele Teile verwenden zu können und nicht alles suchen zu müssen.
Gruß Andi
Servergun
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2020, 22:04
Fuhrpark: Audi 200 Quattro 2.1 Turbo KG Typ44
Audi 100 Avant Quattro 2.3 AAR C4
Audi A4 B5 Avant 1.8T ANB Facelift
Wohnort: 49824
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Servergun »

Hallo Andi. Sogar als Avant. Das ist schon was tolles. Hast du denn zufällig auch den 165PS MC Motor?
Benutzeravatar
Avantandi
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 140
Registriert: 27.02.2020, 20:30
Fuhrpark: Audi 200 Turbo Quattro Avant 1986 zermattsilber
Wohnort: 67596

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Avantandi »

Servergun hat geschrieben: 30.08.2020, 18:43 Hallo Andi. Sogar als Avant. Das ist schon was tolles. Hast du denn zufällig auch den 165PS MC Motor?
Ja habe ich auch in dem Schlachtaudi ist der Motor verbaut.
Gruß
Servergun
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2020, 22:04
Fuhrpark: Audi 200 Quattro 2.1 Turbo KG Typ44
Audi 100 Avant Quattro 2.3 AAR C4
Audi A4 B5 Avant 1.8T ANB Facelift
Wohnort: 49824
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Servergun »

Ist der Motorraum denn noch so ansehnlich, dass man vielleicht von Bildern was absehen könnte? Ich hab schon einige Bilder gefunden, aber irgendwie ist da immer noch was anders im Vergleich.
Servergun
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2020, 22:04
Fuhrpark: Audi 200 Quattro 2.1 Turbo KG Typ44
Audi 100 Avant Quattro 2.3 AAR C4
Audi A4 B5 Avant 1.8T ANB Facelift
Wohnort: 49824
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Servergun »

Inzwischen gibt es Zweifel ob das wirklich ein MC1 ist. Die Niederländer haben 2011 bei der Zulassung wohl nicht genau gewusst welches Auto das ist. Die Plakette hinten im Kofferraumdeckel ist fast nicht mehr da, es lässt sich aber "KG" erahnen. Audi Tradition wird im Altarchiv die Unterlagen raussuchen, da die aus der Zeit nicht digitalisiert wurden. Ich bin echt gespannt. Das würde mir so einiges im Motorraum erklären! :?:
Benutzeravatar
brainless
Entwicklungsleiter
Beiträge: 1917
Registriert: 18.01.2005, 16:07
Wohnort: Bad Iburg

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von brainless »

Moin!

Das Bild "Lose Kabel 3" zeigt die Anschlüsse für die Scheibenwaschpumpe und den Füllstandsensor (runder, brauner Stecker).

"Lose Kabel 2" könnten die Anschlüsse für Intensivreinigung sein. Sind beim VFL teilweise vorhanden, auch wenn die Anlage selbst nicht eingebaut ist.

"Lose Kabel 1": Geber für Drehzahl und Zündzeitpunkt. Sitzen eigentlich in dem Metallhalter an der Spritzwand. In die dritte Halterung kommt der Stecker des Kopfsensors.

MAC-05B ist KG-Steuergerät. Beim KG wird das Steuergerät über die Motorkontrollleuchte und den Drehzahlmesser "ausgelesen".

Thomas
Audi 200 "Bastel-KG2": Basis Audi 200 "Exclusiv" mit 3B-HS-Motronik auf KG-Motor und etwas weniger "Gartenschlauch"
Servergun
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2020, 22:04
Fuhrpark: Audi 200 Quattro 2.1 Turbo KG Typ44
Audi 100 Avant Quattro 2.3 AAR C4
Audi A4 B5 Avant 1.8T ANB Facelift
Wohnort: 49824
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Servergun »

Alles klar danke für die Bestätigung und die Infos! Dann hab ich tatsächlich einen KG bekommen. Eine positive Überraschung. Das ist genau der Motor, den wir vor 30 Jahren einmal in der Familie hatten :mrgreen:
Benutzeravatar
brainless
Entwicklungsleiter
Beiträge: 1917
Registriert: 18.01.2005, 16:07
Wohnort: Bad Iburg

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von brainless »

... oder die Käsköppe wollten einen MC mit dem KG-Steuergerät tunen. :}

Sieht aber wirklich nach einem KG ohne Kat aus... schon mal drunter geschaut? Was zu fehlen scheint: die "Zigarre". Sehe ich jedenfalls nirgends.
Audi 200 "Bastel-KG2": Basis Audi 200 "Exclusiv" mit 3B-HS-Motronik auf KG-Motor und etwas weniger "Gartenschlauch"
Servergun
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2020, 22:04
Fuhrpark: Audi 200 Quattro 2.1 Turbo KG Typ44
Audi 100 Avant Quattro 2.3 AAR C4
Audi A4 B5 Avant 1.8T ANB Facelift
Wohnort: 49824
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Servergun »

Es ist kein Kat zu finden. Es deutet alles auf einen KG hin. Selbst am Aufkleber ist das K gerade noch so zu erkennen. Was meinst du genau mit Zigarre? :o
Benutzeravatar
brainless
Entwicklungsleiter
Beiträge: 1917
Registriert: 18.01.2005, 16:07
Wohnort: Bad Iburg

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von brainless »

"Zigarre" = Leerlaufregelventil
Zigarre.jpg
Ist die Nr.10 in der Zeichnung.
Audi 200 "Bastel-KG2": Basis Audi 200 "Exclusiv" mit 3B-HS-Motronik auf KG-Motor und etwas weniger "Gartenschlauch"
Servergun
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2020, 22:04
Fuhrpark: Audi 200 Quattro 2.1 Turbo KG Typ44
Audi 100 Avant Quattro 2.3 AAR C4
Audi A4 B5 Avant 1.8T ANB Facelift
Wohnort: 49824
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Servergun »

Hier mal ein paar Bilder nach dem ersten Waschen
Dateianhänge
BD70ED67-4E07-461C-AAC4-0FA88B6A9D97.jpeg
5209A54F-AA2F-4DF3-8265-3111CA8C5D3A.jpeg
700C309B-84E1-41FD-8C38-2A0E05145B3F.jpeg
C9E1D086-2FB1-4358-B91B-DF30B7F7F751.jpeg
B4F8A2CE-1EB9-44CC-B7C9-CFA111DA9B10.jpeg
Benutzeravatar
Avantandi
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 140
Registriert: 27.02.2020, 20:30
Fuhrpark: Audi 200 Turbo Quattro Avant 1986 zermattsilber
Wohnort: 67596

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Avantandi »

Sieht doch ganz gut aus , nur das Lenkrad passt nicht finde ich. Aber die Farbe ist schön.
Servergun
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2020, 22:04
Fuhrpark: Audi 200 Quattro 2.1 Turbo KG Typ44
Audi 100 Avant Quattro 2.3 AAR C4
Audi A4 B5 Avant 1.8T ANB Facelift
Wohnort: 49824
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Servergun »

Danke ich finde die Farbe auch Klasse. Habe gestern weiter an dem Auto geschraubt. Langsam werde ich dabei etwas schlauer. Zunächst einmal habe ich geschaut ob der Pin für den OT Sensor an der Schwungscheibe noch vorhanden ist. Da kann ich schonmal Entwarnung geben, der ist noch da! Allerdings hat sich dabei ergeben, dass er definitiv nicht mit den OT Markierungen auf der Kurbelwelle übereinstimmt. Insgesamt scheint die Kurbelwelle auch noch nichtmal mit der OT Stellung der Nockenwelle zu fluchten.

Wenn ich mich richtig erinnere muss der Anlasser raus um da 100% sicher zu sein oder? Und der Pin muss eigentlich entsprechend genau mit dem Sensor in einer Linie stehen? Ich glaube inzwischen dass der Zahnriemen falsch montiert worden ist 2015 und er deswegen nicht mehr läuft.
Benutzeravatar
brainless
Entwicklungsleiter
Beiträge: 1917
Registriert: 18.01.2005, 16:07
Wohnort: Bad Iburg

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von brainless »

Der Geber am Schwungrad gibt bei 62° vor OT sein Signal.
Audi 200 "Bastel-KG2": Basis Audi 200 "Exclusiv" mit 3B-HS-Motronik auf KG-Motor und etwas weniger "Gartenschlauch"
Servergun
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2020, 22:04
Fuhrpark: Audi 200 Quattro 2.1 Turbo KG Typ44
Audi 100 Avant Quattro 2.3 AAR C4
Audi A4 B5 Avant 1.8T ANB Facelift
Wohnort: 49824
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Servergun »

Nach einer Kurzen Pause versuche ich es aktuell wieder. Dazu müsste ich noch ein paar Fragen klären. Stimmt es dass der Zahnriemen am Nockenwellenrad richtig montiert ist, wenn die Markierung mit der Auflagefläche der Ventildeckeldichtung perfekt fluchtet? An der Kurbelwelle habe ich mittels Sichtfenster und der "0" auf OT gestellt, die Markierung am Nockenwellenrad passt dann aber nicht. Es sind etwa 2 bis 3 Zähne versetzt.

Leider bekomme ich es auch einfach nicht hin den Fehlerspeicher nach der Anleitung auszulesen. Die Bremsleuchten und Motorleuchte sind in Ordnung, das VEZ angesteckt und den VLS bzw. LLS habe ich nach den Vorgaben geprüft und die Widerstände verhalten sich wie vorgegeben. Aber er geht einfach nicht in die Ausgabe der Fehler über den Drehzahlmesser.

Die Sensoren "Zuendzeitpunktgeber" und "Motordrehzahlgeber" sind auch nach den Vorgaben getestet worden. Kann es vielleicht dann am Hallgeber liegen? Wie kann ich am besten weiter machen? Stehe etwas auf dem Schlauch :(
Benutzeravatar
sigare
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 235
Registriert: 30.04.2015, 21:35
Fuhrpark: audi 100 turbo quattro '89 Panthero Schwartz
MC2 227.1 pk 167.0 kW 363,8Nm at 3800 rpm Vitm B

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von sigare »

Stimmt es dass der Zahnriemen am Nockenwellenrad richtig montiert ist, wenn die Markierung mit der Auflagefläche der Ventildeckeldichtung perfekt fluchtet? An der Kurbelwelle habe ich mittels Sichtfenster und der "0" auf OT gestellt, die Markierung am Nockenwellenrad passt dann aber nicht. Es sind etwa 2 bis 3 Zähne versetzt.

so weit ich immer gearbeitet haben musst der OT und der Markierung beides coreckt auf -mark bekommen.
zusammen mit der markerung am der verteilerfinger und zundungskloke.
das ware der richter einstellung mit fumfer und VEZ.
Servergun
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2020, 22:04
Fuhrpark: Audi 200 Quattro 2.1 Turbo KG Typ44
Audi 100 Avant Quattro 2.3 AAR C4
Audi A4 B5 Avant 1.8T ANB Facelift
Wohnort: 49824
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Servergun »

Ich habe mich an dieser Anleitung orientiert. Bei Minute 9:00 wird das mit der Markierung erklärt. Ich glaube es ist jetzt erstmal sinnig zu prüfen ob Zahnriemen und Zündung richtig eingestellt sind. https://www.youtube.com/watch?v=86OfbadGJbk&t=598s
Servergun
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2020, 22:04
Fuhrpark: Audi 200 Quattro 2.1 Turbo KG Typ44
Audi 100 Avant Quattro 2.3 AAR C4
Audi A4 B5 Avant 1.8T ANB Facelift
Wohnort: 49824
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Servergun »

So kleines Update. Ich habe den gesamten Zündverteiler mit neuer Kappe und neuem Finger aus einem laufenden Audi 100 gegengetauscht. Es ging mir da um den Hallgeber. Dann habe ich ebenfalls die beiden Geber Zündzeitpunkt und Motordrehzahl erneuert. Damit wollte ich die drei Starkriterien sicher stellen. Die Kabel zum Steuergerät habe ich sicherheitshalber auch mit Erfolg durchgemessen. Immer noch kein Zündfunke...

Langsam weiß ich nicht mehr weiter. Zwei Zündspulen hab ich auch getestet. Was mich stutzig macht ist dass ich einfach die Fehlerausgabe übers Tacho nicht gestartet bekomme. Habe es nach den Vorgaben für den KG Motor gemacht aber es passiert einfach nichts. Einzig Möglichkeit sehe ich in der Öldruckwarnung die im Check Control bei der Zündung aktiv ist. Kann das den einfachen "Diagnosemodus" blockieren? Hat sonst noch jemand Ideen?
Benutzeravatar
brainless
Entwicklungsleiter
Beiträge: 1917
Registriert: 18.01.2005, 16:07
Wohnort: Bad Iburg

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von brainless »

VEZ im Eimer?
Audi 200 "Bastel-KG2": Basis Audi 200 "Exclusiv" mit 3B-HS-Motronik auf KG-Motor und etwas weniger "Gartenschlauch"
Servergun
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2020, 22:04
Fuhrpark: Audi 200 Quattro 2.1 Turbo KG Typ44
Audi 100 Avant Quattro 2.3 AAR C4
Audi A4 B5 Avant 1.8T ANB Facelift
Wohnort: 49824
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Servergun »

Das könnte natürlich sein. Ich habe bei Audi Tradition gerade ein neues Steuergerät bestellt. Normalerweise nicht meine Art auf Verdacht Teile zu tauschen, aber langsam muss sich da mal was tun
Benutzeravatar
brainless
Entwicklungsleiter
Beiträge: 1917
Registriert: 18.01.2005, 16:07
Wohnort: Bad Iburg

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von brainless »

Die Kabel zum Steuergerät habe ich sicherheitshalber auch mit Erfolg durchgemessen.
Aber alle und nicht nur die von den Gebern?
Audi 200 "Bastel-KG2": Basis Audi 200 "Exclusiv" mit 3B-HS-Motronik auf KG-Motor und etwas weniger "Gartenschlauch"
Servergun
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2020, 22:04
Fuhrpark: Audi 200 Quattro 2.1 Turbo KG Typ44
Audi 100 Avant Quattro 2.3 AAR C4
Audi A4 B5 Avant 1.8T ANB Facelift
Wohnort: 49824
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Servergun »

Nein nicht alle. Hallgeber, Drehzahlgeber, OT Geber und Volllast/Leerlaufschalter
Servergun
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2020, 22:04
Fuhrpark: Audi 200 Quattro 2.1 Turbo KG Typ44
Audi 100 Avant Quattro 2.3 AAR C4
Audi A4 B5 Avant 1.8T ANB Facelift
Wohnort: 49824
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Servergun »

Gestern hat mich ein nettes Forenmitglied angeschrieben und vielleicht den entscheidenden Hinweis gegeben. Ich habe ja berichtet dass ich den Zündverteiler aus meinem Audi 100 gegengetauscht habe, weil die Teilenummer identisch war. Der Verteiler der beim Kauf im Auto verbaut war, ist aber prinzipiell der falsche wie es scheint. Haben sollte er 035905206AH oder 035905206AF mit EINEM Ausschnitt aus dem Blech für den Hallgeber.

Der vom Audi 100 hat mehrere Ausschnitte und die Vorbesitzer scheinen den einfach vertauscht zu haben und ich im Ergebnis dann auch. Kann mir eine KG, MC oder JY Fahrer das vielleicht bestätigen? So ein Teil überhaupt zu finden wird schwer. Nach EAN und Boschnummer ist es entfallen, sagt auch mein Teilehändler.
CarstenT.
Entwickler
Beiträge: 558
Registriert: 05.11.2004, 10:46
Wohnort: Velen

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von CarstenT. »

Ja, die Turbos haben nur ein Fenster.
Servergun
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2020, 22:04
Fuhrpark: Audi 200 Quattro 2.1 Turbo KG Typ44
Audi 100 Avant Quattro 2.3 AAR C4
Audi A4 B5 Avant 1.8T ANB Facelift
Wohnort: 49824
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Servergun »

Danke für die Bestätigung. Dann habe ich ja endlich einen Anhaltspunkt nach Wochen. Hat vielleicht jemand eine Idee wo ich das Teil bekommen könnte? Das Impulsgeberrad gibt es zwar einzeln bei Audi Tradition, aber immer nur mit mehreren Fenstern.
Servergun
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2020, 22:04
Fuhrpark: Audi 200 Quattro 2.1 Turbo KG Typ44
Audi 100 Avant Quattro 2.3 AAR C4
Audi A4 B5 Avant 1.8T ANB Facelift
Wohnort: 49824
Has thanked: 2 times
Been thanked: 3 times

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von Servergun »

Zunächst einmal vielen Dank für die bisherige Unterstützung an alle. Es kamen noch ein paar hilfreiche Infos per Privatnachricht. Ich habe den passenden Zündverteiler besorgt und getestet. Leider kein Erfolg. Dann habe ich mich dazu entschlossen nicht tagelang weiter alles einzeln zu testen, sondern habe mir gleich einen neuen Hallgeber (billig von JP-Group) und eine neue Zündspule (Originalteil) zu holen.

Den Zündverteiler zu demontieren war recht einfach, außer bei dem Blech mit dem Fenster. Das saß unfassbar fest. Ich habe es eine Stunde von dem Zapfen runtergearbeitet. Ich habe mich dann im Nachhinein gewundert, warum das so schwer ging und alles nachgemessen. Es waren klare Verkrustungen zu sehen, die sich in einer langen Lagerzeit vom Zündverteiler gebildet haben. Mit eine Rotationswerkzeug (Proxxon Micromot) und dem Aufsatz 28 282 habe ich dann 15 Minuten den Schaft gereinigt und zu meinem Erstaunen rutschte das Blechstück dann ohne Probleme drüber.

Erste Lektion für die Suchmaschine: Wird der Zündverteiler 5 905 206 AH demontiert, erst den Zapfen an der Auflagefläche für den Verteilerkopf gründlichst reinigen. Das spart viel Zeit und der Hallgeberwechsel wird ein Klacks.

Den restlichen Verteiler habe ich ebenfalls gereinigt, entrostet usw. Der Micromot mit verschiedenen Aufsätzen war da Gold wert. Dann ging es an den billigen Hallgeber vom JP Group (1191400200), auf eBay für 17€ erworben. Dank eines Kommentars wusste ich schon dass dieser nicht 100% Plug and Play ist. Der billige von JP musste mittels Vorlage des alten Gebers erstmal an seine Trägerplatte fixiert werden. Das heißt mit dem Messschieber einen Anhaltpunkt suchen, genau ausrichten und dann mit Heißkleber an drei Stellen gut befestigen. Manche würden es Fusch nennen, ich sage 60€ gespart gegenüber Markenprodukten. Der Versuch war es mir ausnahmsweise Wert. Im Endeffekt war er perfekt und ich habe ihn wieder zusammengesetzt.

Zweite Lektion für die Suchmaschine: Im Allgemeinen ist der Hallgeber für andere Motoren im VW Bereich gedacht. Wer für einen MC, KG oder JY also einen Hallgeber sucht, nutzt die Teilenummer 034998065 von VW.

Nach der Reinigung des Trägers an der neuen Zündspule habe ich alles zusammengesetzt, die Zündung für VEZ am Verteiler fertig gemacht und dreimal geprüft. Jetzt musste endlich was passieren, denn ich habe immerhin sämtliche Komponenten des Zündsystems ausgetauscht. Nervös ins Auto, den Schlüssel gedreht und gestrahlt. Er ist endlich angesprungen :} Ich kann jetzt nicht genau sagen ob es der alte mitgenommene Hallgeber des Verteilers oder die Zündspule war.

Als nächstes geht es weiter mit der Lichtmaschine, die aktuelle keinen Strom liefert und dann mit der Reparatur des Nehmerzylinders. So bin ich zumindest im Stande das Auto auf dem Hof zu bewegen.

Was ich gewechselt habe:
  • Zündverteiler (5 905 206 AH von Bosch/Audi)
  • Zündzeitpunktgeber (034905381 von Vemo)
  • Motordrehzahlgeber (034905381A von Vemo)
  • Steuergerät VEZ (447905383C von Audi Tradition)
  • Zündverteilerläufer (035 905 225 B von Beru)
  • Zündverteilerkappe (034 905 207 B von Beru)
  • Hallgeber (034998065 von JP-Group)
Was das Starten des Audi definitiv verhindert hat:
  • Zahnriemen um 3 Zähne versetzt
  • Zündverteiler inkl. Kappe und Läufer aus einem Audi 100 C4 (würde im Leben nicht klappen, da nicht für die VEZ gebaut)
Ich weiß nicht ob meine Berichte überhaupt jemanden interessieren, oder ob alle Profis nur mit dem Kopf schütteln. Ich mache das hier, damit auch in weiteren 10 Jahren vielleicht ein anderer 22 jähriger die Chance hat, noch Infos über solche Autos zu bekommen. Mir haben 10 Jahre alte Threads hier auch enorm geholfen und ich bin froh dass viele hier schon alles mögliche gefragt haben. Wissen ist Macht :-D
Dateianhänge
IMG_1003.JPEG
IMG_1002.JPEG
IMG_0999.JPEG
plknauber
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 43
Registriert: 25.10.2013, 21:55
Fuhrpark: - audi b3 1,8 s - audi a4 avant 1800 5v

audi 100 avant quattro turbo (läuft mit Mängeln)
Panhard Z1 (Vollalu Serie 1955, Fronti, in Bearb.)
Wohnort: 66440 Blieskastel
Been thanked: 2 times

Re: Wiederbelebung 200 Turbo Quattro VFL

Beitrag von plknauber »

Hallo Servergun,
mein absolutes Kompliment für den Bericht in Etappen zur Wiederbelebung des Turbos.
Es ist schon unfassbar, dass immer wieder Leute an den Motoren bzw. Autos arbeiten, die
scheinbar wenig Qualifikationen haben oder sich einfach nicht um Reparaturanleitungen
kümmern.
Ich finde den Bericht spannend und freue mich mit dir, dass du hier im Forum gute Rückmeldungen und Tipps
bekommen hast. Mein 88er 100Avant Turbo MC1 wartet noch auf Wiedererweckung. Da werden die Hinweise in diesem Bericht
mir die Arbeit wesentlich erleichtern.
Weiter noch viel Spass hier im Forum (das ich täglich lese) und mit dem Wagen...
Hubert
Antworten