Seite 1 von 2

Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 07.06.2019, 19:42
von Moomsen3000
Moin,
Ich möchte gerne an meinem Audi 100 quattro mit mc1 folgendes prüfen.
Den Benzindruck, den Steuerdruck, CO und einen Drucktest machen.
Ich habe versucht es mir zusammen zu lesen, doch es wird immer nur erwähnt und nie beschrieben.
Gibt es denn nirgends eine kurze Anleitung wie für diese Dinge vorzugehen ist?
Das Problem, mit Bürgichip läuft er ab ca 4000umdrehungen unsauber. Er wirkt unwillig, zieht ungleichmässig aber keine Aussetzer.
Ladedruck hält er sauber der schwankt nicht dazu.
Neu sind: luftfilter, kraftstofffilter, einspritzdüsen,ESV- Dichtsätze, Verschlauchung, Kerzen Ngk br6ix vorher bosch wr6dp, Zündkabel,Verteilerkappe,lambdasonde, ansauglufttemperaturfühler habe gegen einen Widerstand getauscht.
Würde mich freuen wenn mir einer die oben genannten Prüfverfahren erläutern kann.
Gruss und Vielen Dank schonmal!

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 07.06.2019, 20:35
von kspanda750
Schau mal hier. Da wird der Drucktest erklärt. viewtopic.php?f=6&t=159941

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 08.06.2019, 14:45
von Moomsen3000
Danke sehr.

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 08.06.2019, 16:52
von Moomsen3000
Ergebnis Drucktest:
Die Unterdruckverschlauchung is nach dem optimierten Plan. Heisst der Mittlere schlau am Ladedruckregelventil hängt frei in der Atmosphäre.
Dort pfeifft er den Druck direkt wieder raus. Soll das so sein?
Nach verschliessen, zum weiteren Drucktest.
Habe ich 1 bar aufs System bekommen der Druck war nach ca 10 sec wieder auf null, der Grossteil entweicht an der Drosselklappenwelle, soll das so?
Vielen Dank schonmal!

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 08.06.2019, 18:50
von kspanda750
Hallo
Die Undichtigkeit an der Drosselklappe war bei mir auch. Ist aber nicht Kriegsentscheident. Denn meiner läuft damit gut.
Aber deine andere Undichtigkeit scheint mir nicht korrekt zu sein. Am besten mal ein Bild von dem Ventil mit dem Schlauch machen.

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 09.06.2019, 14:22
von Moomsen3000
Moin, hier dann einmal ein Bild dazu.
Wenn er dort durch den mittleren offenen Anschluss durch pustet, deutet das auf einen inneren Defekt des Ladedruckregelventils hin?
Ladedruck regelt er eigentlich sauber, begrenzt nur manchmal bei 0,3 bar.
Benzindruck messen wäre jetzt noch interessant.
Gruss

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 11.06.2019, 12:30
von Moomsen3000
Moin, dient dieser Stecker zum Tastverhältnis messen?
Gruss

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 15.06.2019, 06:11
von ollo_the_giant
Moin,

Der Stecker für das Tastverhältnis liegt in unmittelbarer nähe zum Leerlaufregelventil. Ist ein wesentlich kleinerer weißer 2-pol Stecker.
Der den du zeigst könnte Lamda oder Benzindruckregler sein. Das Bild ist zu klein

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 15.06.2019, 06:30
von ollo_the_giant
Oder etwas anderes - ich kann, dass er weiß ist grad nicht zuornen - ich schaue bei mir gleich mal.

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 15.06.2019, 07:13
von ollo_the_giant
Sieht nach Aktivkohlesystem aus, der Stecker ist bei mir Weiß.

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 15.06.2019, 08:46
von kspanda750
IMG_20190615_083937.jpg
Der weiße müsste es dann ja sein.

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 15.06.2019, 20:04
von Moomsen3000
Super Vielen Dank,
Dann hab ich jetzt das wissen zusammen, zum Tastverhältnis prüfen.
Leider wurde mir das falsche Multimeter geschickt und ich muss noch mal auf das richtige warten. Dann gehts los.
Habe auch einmal das Kraftstoffsystem geprüft.
-Kraftstoffpumpe starten und mit Multimeter Volt-Wert an der Pumpe messen, war bei mir 10,2.
-Dann Rücklaufleitung in ein Gefäss hängen und genau 30 sec die Kraftstoffpumpe laufen lassen. Menge bestimmen.
-Jetzt in die schlaue Grafik schauen, und sehen das bei 10,2 Volt 505ml mindestens sein sollten, gesehen das es ca 800ml sind und für gut befunden.

Habe heute auch einmal die Drosselklappe abgedichtet.
War erstaunt das die Drosselklappenwelle Nadellager besitzt, und habe hinter diesen 2 neue O-Ringe eingesetzt.

Dem Schlauch von Ansaugbrücke zu ESV Spülung habe ich mittig wieder eine Verjüngung eingefügt.

Die Problematik hat sich jetzt in den höheren Drehzahlbereich verschoben, schonmal gut.

Habe ein Ladedruckregelventil bestellt, wegen dem Problem siehe oben.

Wenn alles da ist werde ich noch mit viel Liebe Tastverhältnis und LLRV strom einstellen, und dann muss das einfach laufen.

Gruss

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 15.06.2019, 20:08
von Moomsen3000
ollo_the_giant hat geschrieben:Sieht nach Aktivkohlesystem aus, der Stecker ist bei mir Weiß.
Das kann gut sein, der vorbesitzer hat das komplette System Tankentlüftung ausgebaut.
Der belüftungsschlauch kommt nach vorne und geht dann nach unten weg, das wars.

Falls einer alles nötige noch rumliegen hat wäre ich nicht abgeneigt.
Gruss

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 21.06.2019, 21:21
von Moomsen3000
Moin,
Habe jetzt den Strom für das LLRV auf 430mA eingestellt.
Drehzahl liegt bei 1000rpm.
Tastverhältnis liegt bei 9%, ich wollte dieses Einstellen doch am besagten Ort ist keine Blombe. Es ist nur der vorgeprägte Aluguss. Aber keine Bohrung ich bin verwirrt.
Jemand eine Idee?
Gruss

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 21.06.2019, 21:22
von Moomsen3000
Siehe Foto

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 21.06.2019, 21:25
von matze
Verschlusstopfen ist montiert...
Spaxschraube rein und rausziehen

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 21.06.2019, 22:22
von Moomsen3000
Aus was ist denn dieser Stopfen? Ich hab einmal kurz angebohrt weil ich keine Spax reinbekommen habe, und es war nur Aluspan.
Gruss

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 22.06.2019, 16:37
von Moomsen3000
Moin,
Habe den Stopfen rausoperiert.
Beim verdrehen der Schraube hat sich an der Tastverhältnisanzeige nicht wirklich was geändert,
Habe ihn ein kleinen Tick fetter gestellt, jetzt zieht er sauber durch. Nur fragwürdig warum er mir das tastverhältnis nicht sauber anzeigt.
Achso, wenn ich das Messgerät am Stecker fertig anschließe und dann erst starten will, will er nicht anspringen, soll das so?
Gruss

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 22.06.2019, 18:01
von Michael turbo sport
Das Tastverhältnis schwankt immer ein paar % nach oben und unten. Einfach den Mittelwert nehmen.


Gruss,
Michael

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 23.06.2019, 16:17
von Moomsen3000
Moin,
Ich hab eben nochmal rumprobiert,
Das Tastverhältnis was mir Anzeigt kann nicht korrekt sein, bei einer halben Umdrehung an der Co Schraube (beide Richtungen) ändert sich das Lauf erhalten erheblich. Doch die Anzeige vom Tastverhältnis bleibt konsequent bei einem Wert stehen. Kein schwanken.
Das macht mich stutzig.

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 24.06.2019, 22:55
von Michael turbo sport
Mal kontrollieren ob das Lambdataktventil N7 summt/brummt. Dies sollte es bereits bei Zündung ein.

Auch das Signalkabel der Lambda zu Pin33am MAC-11 auf Durchgang prüfen.


Gruss,
Michael

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 25.06.2019, 10:42
von Moomsen3000
Moin,
Pin 7 am Steuergerät hat Durchgang zum Taktventil,
Pin 33 hat Durchgang zur Lambdasonde.
Ziehe ich bei laufenden Motor das Lambdasonde Kabel ab fällt die Drehzahl ab.
Mache ich ungefähr ne halbe Umdrehung an der Co-Schraube fängt es an zu brummen/summen, aber den ist der Motor am absterben, und an der Anzeige tut sich noch nichts.

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 28.06.2019, 13:17
von Moomsen3000
Moin,
Habe die Stellglieddiagnose heraus gefunden.
Bei der Stellglieddiagnose legt das Lambdaregelventil volle Lotte los.
Also scheint es zu funktionieren, warum ich dann kein vernünftiges Tastverhältnis messen kann keine Ahnung.
Gruss

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 30.06.2019, 21:24
von Moomsen3000
Moin,
Habe ihn jetzt auf springend um 5,0 % eingestellt.
Warum auch immer ist der Bereich laut Anzeige 0-10%.
Lamdaregelung arbeitet, scheint gut zu laufen.
Jetzt ist noch das Problem mit dem Ladedruck Aufbau der sporadisch, manchmal dauerhaft, kacke ist.
Und das Problem das beim Drucktest Druck über das Ladedruckregelventil entweicht.

Also habe ich mal den Drucktest am Wastegatemembran gemacht.
1 bis 1,5 bar auf die Wastegateoberkammer geben, diese sollte den Druck ne Weile halten.
Ein Druckaufbau war mir nicht möglich, also habe ich den Schlauch zur Unterkammer abgezogen um zusehen wo sie entweicht. Die Luft die ich in die OK gebe kommt direkt aus dem Schlauch der UK wieder raus.
Also ist das Membran wohl durch.
Wenn ich nur den Schlauch vom Taktventil zur Oberkammer abziehe, den Motor laufen lasse, und an den Schlauch ein Feuerzeug halte wird die Flamme direkt in den Schlauch gesaugt.
Dann werde ich wohl die Membran auch noch tauschen.
Gruss

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 03.07.2019, 17:00
von Moomsen3000
Moin,
Ich hab mein Wastegatemembran demontiert, das hat es hinter sich.
Jetzt hab ich nur 2 Fragen,
Die Unterkammer ist recht russig, heisst es kommen Abgase rein, darf das so?

Wieviel Spiel darf das Ventil im Wastegate haben?
Vielleicht kann mir ja jemand ne Antwort geben.
Gruss

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 03.07.2019, 17:02
von Moomsen3000
Hier noch zwei Bilder

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 21.07.2019, 22:11
von Moomsen3000
Moin,
Wastegatemembran ist neu,
N75 ist neu,
Keine Fehler sind abgelegt.
Der Hobel läuft sauber, aber er macht nur seine 0,3 bar.
Stell ich ihn fetter, erreicht er 0,7 ist aber ausm lambdaregelbereich.
Keine Ahnung was sein scheiß Problem ist.
Es gibt 100 Themen mit ähnlichen Problemen, aber nie eine Lösung, fährt hier jeder mit so einem Problem rum?
Naja, überzeugt bin ich hier nicht mehr.

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 21.07.2019, 23:59
von Michael turbo sport
Irgendwas stimmt evtl. mit der Gemischbildung nicht.
Leerlauf- u. Volllastschalter funktionieren?

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 22.07.2019, 17:03
von Moomsen3000
Moin,
Hab ich mehrfach durchgemessen, im kalten und im warmen Zustand, sowie gereinigt.
Er regelt sauber bis 0,3bar taktet ihn aber nicht höher.

Re: Mc1 CO Benzindruck Steuerdruck

Verfasst: 22.07.2019, 19:08
von matze
Fsp ist leer?
Was nicht im fsp steht

Multifuzzi mal abstecken
Kühlwassermangelaanzeige