Motor Startet nicht

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Re: Motor Startet nicht

Beitragvon André B. » 09.12.2019, 09:27

Hallo Reto,

das sind gute Nachrichten! Herzlichen Glückwunsch.

- Beim Hydrauliköl kannst Du mal hier https://audi100.selbst-doku.de/Main/Gr%fcnesGold nachschauen. Ich würde einfach das Originale nehmen. Da bist Du auf der sicheren Seite.
- Ich fahre seit eh und je "einfaches" 10W40-Öl.
- das Leerlaufregelventil habe ich bei mir gereinigt, bei der Stellglieddiagnose hat es sogar funktioniert (also ordentlich geöffnet und geschlossen), im normalen Fahrbetrieb aber hat es nicht funktioniert. Ich habe mir jetzt (eigentlich nur, um es zu testen) ein billiges LLRV aus dem Ersatzteilhandel besorgt (40 EUR) und damit läuft nun alles wieder prima. Im Zweifelsfall mal den Stecker abziehen und schauen, ob sich der Motorlauf ändert (das sollte passieren). Ansonsten mal die Stromaufnahme vom LLRV messen.

Viele Grüße

André
seit 2018: Audi 100 Avant Bj. '89 MKB: NF, 175 Tkm
2016-2018: Audi A6 Avant 2.5 TDI Bj. '03, 170 Tkm
2002-2016: Audi 100 Bj. '87 MKB: PH, 400 Tkm
Benutzeravatar
André B.
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.11.2004, 13:31
Wohnort: Woltersdorf

Re: Motor Startet nicht

Beitragvon R+R100Avant » 09.12.2019, 17:54

Hallo André

Vielen Dank, auch für die Tipps dehnen ich gerne nachgehen werde.
10W40 Oel wäre mir auch sehr sympathisch, denn das kann ich bei mir in der Firma beziehen ;)

Liebe Grüsse

Reto
R+R100Avant
Parkwächter
Parkwächter
 
Registriert: 03.06.2019, 09:22
Fuhrpark: Audi 100 Avant 2.3E BJ1990weinrot
VW Multivan Highline 2.0 BiTdi 4-Motion BJ2019 Indiumgrau met.
Skoda Octavia Kombi 2.0 Tdi 4x4 BJ2014 candyweiss

Re: Motor Startet nicht

Beitragvon R+R100Avant » 16.12.2019, 09:36

Guten Morgen zusammen

Hier wieder ein kleines Update:

Habe den LLR ausgebaut, einige Stunden in Benzin eingelegt (wurde sehr trüb :D ), danach mir Druckluft durchgeblasen und wieder eingebaut. Motor gestartet und er lief wunderbar im Leerlauf, ging nicht mehr aus und regelt die Drehzahl wieder hoch wenn sie zu sinken begann. Auch wenn ich den Stecker des LLR abzog, gab es eine deutliche Drehzahländerung.
Somit, denke ich, kann man sagen dass der LLR nun wieder seinen Dienst tut...

Guten Wochenstart...

Reto
R+R100Avant
Parkwächter
Parkwächter
 
Registriert: 03.06.2019, 09:22
Fuhrpark: Audi 100 Avant 2.3E BJ1990weinrot
VW Multivan Highline 2.0 BiTdi 4-Motion BJ2019 Indiumgrau met.
Skoda Octavia Kombi 2.0 Tdi 4x4 BJ2014 candyweiss

Re: Motor Startet nicht

Beitragvon André B. » 16.12.2019, 13:17

Hallo Reto,

das ist schonmal prima. Ich meine, dass gelegentlich davor gewarnt wurde, das LLRV mit Benzin zu reinigen, weil man dann das Schmierfett mit rauslöst. Prüf das am besten noch einmal, sonst kann es sein, dass Du keine lange Freude mit dem gereinigten LLRV hast.

Viele Grüße

André
seit 2018: Audi 100 Avant Bj. '89 MKB: NF, 175 Tkm
2016-2018: Audi A6 Avant 2.5 TDI Bj. '03, 170 Tkm
2002-2016: Audi 100 Bj. '87 MKB: PH, 400 Tkm
Benutzeravatar
André B.
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.11.2004, 13:31
Wohnort: Woltersdorf

Re: Motor Startet nicht

Beitragvon R+R100Avant » 16.12.2019, 15:35

Hallo André

Ok......., das habe ich jetzt noch nicht gehört.
Das hoffe ich jetzt mal nicht...
Gott sei Dank hatte ich es nur ca. 2 Stunden und nicht über Nacht eingelegt...
Werde mich da nochmals schlau machen...

Danke für den Tipp und liebe Grüsse

Reto
R+R100Avant
Parkwächter
Parkwächter
 
Registriert: 03.06.2019, 09:22
Fuhrpark: Audi 100 Avant 2.3E BJ1990weinrot
VW Multivan Highline 2.0 BiTdi 4-Motion BJ2019 Indiumgrau met.
Skoda Octavia Kombi 2.0 Tdi 4x4 BJ2014 candyweiss

Re: Motor Startet nicht

Beitragvon R+R100Avant » 06.01.2020, 11:03

Zuerst einmal ein gutes und gesundes neues Jahr an alle!

Ich habe nun an meine Audi bereits die gesamte Front (siehe Bild), sowie den ganzen Kühlkreislauf demontiert und begonnen das Material zu beschaffen für die geplanten Arbeiten.
Die Idee war ja in einem ersten Schritt alle Flüssigkeiten, Filter, Keil- und Zahnriemen sowie den gesamten Kühlkreislauf zu erneuen.
Dabei habe ich mir, beim Anblick des zerlegten Autos, plötzlich die Frage die Frage gestellt, ob es Sinn machen würde prophylaktisch die Ventildeckeldichtung und Zylinderkopfdichtung zu ersetzen...?
Der Motor läuft ja schön, ist trocken und die Kompression passt, somit würde eigentlich kein Zwang bestehen den Motor zu öffnen.
Aber jetzt wäre natürlich schon ein Teil der Arbeiten dafür erledigt. Der Motor hat rund 180'000 km gelaufen.

Was meint Ihr???

Wie viel mehr Zeitaufwand ist das in etwa? Wenn alles gut geht :D

Vielen Dank für eure Meinungen.

Gruss Reto
Dateianhänge
20191229_185713.jpg
R+R100Avant
Parkwächter
Parkwächter
 
Registriert: 03.06.2019, 09:22
Fuhrpark: Audi 100 Avant 2.3E BJ1990weinrot
VW Multivan Highline 2.0 BiTdi 4-Motion BJ2019 Indiumgrau met.
Skoda Octavia Kombi 2.0 Tdi 4x4 BJ2014 candyweiss

Re: Motor Startet nicht

Beitragvon j.r. » 06.01.2020, 16:06

Hallo Reto

Ganz klar: never change a running system!

Wenn der Motor trocken ist und gut läuft, musst Du auch nichts wechseln.
Mein Avant hat jetzt ca 600tkm runter, bei dem werde ich wohl die ZKD machen müssen, weil in letzter Zeit etwas Öl im Bereich der ZKD rausdrückt.
Aber bei 180tkm ist die Dichtung i.d. R. noch in gutem Zustand, da muß man noch nicht ran!

viele Grüße in die Schweiz
Jürgen
Audi 100 Avant 2.3E - NF 1'88 Euro2 > 550.000km
Audi 80 B4 2.0 ABT 2'93 130.000km
Audi V8 3.6 - PT 12'88 Euro1 > 220.000km

humor und geduld sind zwei kamele, mit denen man durch jede wüste kommt
Benutzeravatar
j.r.
Entwickler
 
Registriert: 14.03.2006, 21:50
Wohnort: Waghäusel/BW

Re: Motor Startet nicht

Beitragvon Hacki » 06.01.2020, 16:48

Moin,

Ne würd ich auch nicht Empfehlen... Da musst du so viel festgemodertes geraffel Demontieren dass dir garantiert irgendwas kaputt geht oder hinterher undicht ist (falschluft, kühlwasserleck.. ), ärgerste dich nur und gewinnst nicht viel.

Gruß
Audi 80 GL - 1.6l 86PS - EZ 1982 - typ 81
Audi 100 Avant 2.3E - EZ 1989 - typ 44
nerdgarage.de
Benutzeravatar
Hacki
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 24.02.2010, 11:22

Re: Motor Startet nicht

Beitragvon André B. » 06.01.2020, 17:31

Hallo Reto,

bei meinem alten Audi 100 fing die Kopdichtung bei ca. 200 tkm an "zu schwitzen". Ich bin damit ohne Probleme bis 400 tkm gefahren (und habe den Wagen dann verkauft). Ich würde die nur wechseln, wenn es wirklich notwendig ist.

Viele Grüße

André
seit 2018: Audi 100 Avant Bj. '89 MKB: NF, 175 Tkm
2016-2018: Audi A6 Avant 2.5 TDI Bj. '03, 170 Tkm
2002-2016: Audi 100 Bj. '87 MKB: PH, 400 Tkm
Benutzeravatar
André B.
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.11.2004, 13:31
Wohnort: Woltersdorf

Re: Motor Startet nicht

Beitragvon R+R100Avant » 06.01.2020, 17:41

Hallo zusammen

Vielen Dank für eure Nachrichten.
Super, dann lass ich das lieber sein, er läuft ja wirklich schön.
Freue mich schon auf das Schrauben wenn ich alles Material habe...
Danach gehts an Fahrwerk, Bremsen und dann im Frühling, hoffentlich, auf die erste Fahrt :}

Liebe Grüsse

Reto
R+R100Avant
Parkwächter
Parkwächter
 
Registriert: 03.06.2019, 09:22
Fuhrpark: Audi 100 Avant 2.3E BJ1990weinrot
VW Multivan Highline 2.0 BiTdi 4-Motion BJ2019 Indiumgrau met.
Skoda Octavia Kombi 2.0 Tdi 4x4 BJ2014 candyweiss

Vorherige

Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste