Temperaturfühler wechseln ohne Kühlmittelsauerei?

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Temperaturfühler wechseln ohne Kühlmittelsauerei?

Beitragvon André B. » 03.05.2019, 10:36

Hallo Ihr,

bei der weiteren Störungssuche für meinen bescheidenen Leerlauf möchte ich den Temperaturfühler (schwarz, 2-polig, 034 906 161) wechseln. Ich gehe davon aus, dass - da der Kühlwasserausgleichsbehälter höher liegt - mir das Kühlwasser entgegenkommt, wenn ich den abschraube. Kann ich das verhindern oder muss ich das Kühlwasser ein Stück ablassen? Welche Schläuche müsste ich zusammenpressen, damit ich den bestenfalls einfach nur rausschrauben und den neuen reindrehen kann ohne Sauerei?

Vielen Dank und liebe Grüße

André
seit 2018: Audi 100 Avant Bj. '89 MKB: NF, 175 Tkm
2016-2018: Audi A6 Avant 2.5 TDI Bj. '03, 170 Tkm
2002-2016: Audi 100 Bj. '87 MKB: PH, 400 Tkm
Benutzeravatar
André B.
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.11.2004, 13:31
Wohnort: Woltersdorf

Re: Temperaturfühler wechseln ohne Kühlmittelsauerei?

Beitragvon Markus 220V » 03.05.2019, 14:15

Wasch mich, aber mach mich nicht nass :D :D

Also Wasser kommt da auf jedenfall was raus. Wenn du das sauber machen willst, machst unten am Kühler den Schlauch weg und fängst das ordentlich auf. Am Besten mit ner Bühne oder Grube dass da vernünftig hin kommst. Wenn ich keine Bühne hätte würde ich für meinen Teil das Ding vor die Tür übern Gulli stellen und dann ruck zuck rein raus fertig. Halt schauen, dass nicht heiß gefahren. Deckel auf dem Behälter drauf lassen, dann läuft das nicht ganz so schnell raus.

Schläuche würde ich da keine quetschen oder abdrücken. Die sind meistens sehr alt und halten nicht mehr viel aus.
Benutzeravatar
Markus 220V
Projektleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 19:00

Re: Temperaturfühler wechseln ohne Kühlmittelsauerei?

Beitragvon André B. » 03.05.2019, 15:51

Hallo Markus,

ok... ich glaube, ich werde einen Auffangbehälter unter das Auto stellen (einen Gulli haben wir leider nicht in der Nähe ;)) und versuchen, schnell zu arbeiten. Mal sehen, wie nass ich werde :D . Wird wahrscheinlich frühestens nächstes Wochenende, aber ich werde berichten.

Viele Grüße

André
seit 2018: Audi 100 Avant Bj. '89 MKB: NF, 175 Tkm
2016-2018: Audi A6 Avant 2.5 TDI Bj. '03, 170 Tkm
2002-2016: Audi 100 Bj. '87 MKB: PH, 400 Tkm
Benutzeravatar
André B.
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.11.2004, 13:31
Wohnort: Woltersdorf

Re: Temperaturfühler wechseln ohne Kühlmittelsauerei?

Beitragvon Typ44 » 03.05.2019, 18:20

Temp.-Sensor raus und neuen wieder rein > kaum Wasseraustritt, Lappen (z.B. altes Handtuch) unter den Flansch reicht dann vollkommen.
MfG, Oli
Bild
*Das tapfere Schrauberlein*
Audi-Driver Schleswig Holstein

Ich bin lediglich für das Verantwortlich was ich schreibe, nicht für das was andere daraus interpretieren.
ASKHOLE: a person who constantly asks for your advice, yet always does the opposite of what you told them

AUDI 100 Bj´88 NF2 Frontkratzer, 3-Gang-Automat Limo in Nautic (ED)
AUDI 100 Bj´89 NF2 Frontkratzer Limo in Steingraumetallic (Der Dicke)
AUDI 100 Bj´89 NF2 Frontkratzer Avant in Weiß (Schneewittchen)
AUDI Cabrio Bj´91 NG Frontkratzer Grünmetallic (Die Wanne)
AUDI A8 Bj´01 3.7 Quattro in Silber (Altherrenbeschleuniger)
Benutzeravatar
Typ44
Abteilungsleiter
 
Registriert: 27.05.2005, 08:45
Wohnort: 25358 Sommerland
Fuhrpark: AUDI:
-100 Bj´88 NF2 Limo Automat
-100 Bj´89 NF2 Limo
-100 Bj´89 NF2 Avant
-Cabrio Bj´91 NG
- A8 Bj´01 3.7 Q

Re: Temperaturfühler wechseln ohne Kühlmittelsauerei?

Beitragvon Ro80-Fahrer » 03.05.2019, 19:55

Druck aus dem Kühlsystem ablassen, Deckel wieder verschließen und dann den Sensor wechseln. Funktioniert prima. Dadurch, dass nirgendwo sonst Luft reinkommen kann läuft auch nicht die ganze Soße raus. Ein bisschen kommt schon raus, aber das ist wirklich wenig.

schöne Grüße
Matthias
Meine eigenen "Baustellen":
Audi 100 Avant 2,3 E Bj.01.09.1989 "NF" Frontpeitsche (kristallsilbermetallic)
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976 marathonblau-metallic (2013 komplett restauriert)
NSU Ro80 Bj. 09.09.1973 tibetorange
REX Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig)
REX Mofa FM 40 Bj 1952 (in Restauration)
Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Weitere "Patienten" unter meiner technischen Betreuung:
Audi 100 Avant Frontpeitsche "SH" 4-Zylinder U-Kat Bj 25.07.1986, tizianrotmetallic 1. Hd. Neulack 2016
Auto Union 1000er Coupè Bj 1959 (2x Restauriert und seit 1977 in Familienbesitz)
Vespa 50 Bj 1971 in leuchtorange (restauriert)
Rex Mofa FM 50 Bj 1953 (restauriert)
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Re: Temperaturfühler wechseln ohne Kühlmittelsauerei?

Beitragvon Typ44 » 03.05.2019, 22:30

Ro80-Fahrer hat geschrieben:Druck aus dem Kühlsystem ablassen, Deckel wieder verschließen

Zählt aber nur bei warmen Motor, bei kaltem Motor hat man einen leichten Unterdruck, den man ruhig lassen sollte :wink:
MfG, Oli
Bild
*Das tapfere Schrauberlein*
Audi-Driver Schleswig Holstein

Ich bin lediglich für das Verantwortlich was ich schreibe, nicht für das was andere daraus interpretieren.
ASKHOLE: a person who constantly asks for your advice, yet always does the opposite of what you told them

AUDI 100 Bj´88 NF2 Frontkratzer, 3-Gang-Automat Limo in Nautic (ED)
AUDI 100 Bj´89 NF2 Frontkratzer Limo in Steingraumetallic (Der Dicke)
AUDI 100 Bj´89 NF2 Frontkratzer Avant in Weiß (Schneewittchen)
AUDI Cabrio Bj´91 NG Frontkratzer Grünmetallic (Die Wanne)
AUDI A8 Bj´01 3.7 Quattro in Silber (Altherrenbeschleuniger)
Benutzeravatar
Typ44
Abteilungsleiter
 
Registriert: 27.05.2005, 08:45
Wohnort: 25358 Sommerland
Fuhrpark: AUDI:
-100 Bj´88 NF2 Limo Automat
-100 Bj´89 NF2 Limo
-100 Bj´89 NF2 Avant
-Cabrio Bj´91 NG
- A8 Bj´01 3.7 Q

Re: Temperaturfühler wechseln ohne Kühlmittelsauerei?

Beitragvon André B. » 04.05.2019, 15:59

Hallo Ihr,

der Temperaturfühler kam heute schon an und ich konnte mich nicht beherrschen :D
Also es war schon ein kleiner Springbrunnen, aber mit "schnell raus und schnell rein" + ein Tuch um den Fühler ging es ganz gut. Ein kleiner Tropfen ist trotzdem in die Hose (auf den Boden) gegangen...

Er ist mir bei der kleinen Testfahrt trotzdem ausgegangen. Als nächstes werde ich mal die ganzen Ströme durchmessen und schauen, ob das überhaupt halbwegs hinhaut. Morgen werden wir etwas länger fahren. Vielleicht läuft er mit dem neuen Temperaturfühler im lauwarmen Betrieb etwas runder.

Viele Grüße

André
seit 2018: Audi 100 Avant Bj. '89 MKB: NF, 175 Tkm
2016-2018: Audi A6 Avant 2.5 TDI Bj. '03, 170 Tkm
2002-2016: Audi 100 Bj. '87 MKB: PH, 400 Tkm
Benutzeravatar
André B.
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.11.2004, 13:31
Wohnort: Woltersdorf


Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 12 Gäste