Schaltung geht sehr schwer

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Schaltung geht sehr schwer

Beitragvon Pelzi » 28.02.2019, 22:43

Moinsen,
vielleicht wisst ihr weiter. Bei meinem 44er gehen die Gänge teilweise sehr schwer zu schalten.
Kupplung packt noch sehr kräftig,scheint aber irgendwie nicht richtig zu trennen,obwohl das Kupplungsseil schon sehr stramm eingestellt ist. Seil hat kein Spiel mehr.
Am schlimmsten ist es, wenn man anfahren will und den ersten Gang einlegen will. Geht manchmal nur unter viel Kraftaufwand oder man schaltet vorher kurz in den dritten Gang.
Rückwertsgang genauso blöd.
Hab irgendwie das Gefühl das das Getriebe trotz getretener Kupplung nicht zum Stillstand kommt.

Weiss einer einen Rat?

mfg
Dirk
Pelzi
Parkwächter
Parkwächter
 
Registriert: 27.02.2019, 21:15
Fuhrpark: Audi 100CC Limousine weiß, 1,8, 90PS, MBK PH, Baujahr 1987
VW T4 Caravelle 2,5TDI, Baujahr 1998
Zündapp GTS 50 Baujahr 1977

Re: Schaltung geht sehr schwer

Beitragvon 5E-Thomas » 01.03.2019, 08:09

Hast du schon die Kugelpfannen am Schaltgestänge geprüft? Oft sind die verschlissen und können genau diese Symptome verursachen.
Viele Grüße

Thomas

---------------
http://www.typ43.eu

Audi 100 GL 5E, EZ 05/79
Audi 200 5E, EZ 04/81
Audi 100 CD, EZ 03/86
Benutzeravatar
5E-Thomas
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 28.03.2006, 13:40
Wohnort: Coburg

Re: Schaltung geht sehr schwer

Beitragvon Pelzi » 01.03.2019, 09:28

Hallo Thomas,

nein ich habe noch garnichts unternommen, ich habe das Auto erst seit kurzem. Hatte gedacht das es sich gibt wenn es wieder regelmäßig bewegt wird, da der Wagen beim Vorbesitzter meistens nur in der Tiefgarage gestanden hat. Kommt man da so dran? Auffahrrampen hätte ich wohl.
Ist das vom Aufbau ähnlich wie beim Passat 32b ?

mfg
Dirk
Pelzi
Parkwächter
Parkwächter
 
Registriert: 27.02.2019, 21:15
Fuhrpark: Audi 100CC Limousine weiß, 1,8, 90PS, MBK PH, Baujahr 1987
VW T4 Caravelle 2,5TDI, Baujahr 1998
Zündapp GTS 50 Baujahr 1977

Re: Schaltung geht sehr schwer

Beitragvon Fabian » 01.03.2019, 12:01

Hallo Dirk,

lässt sich der Rückwärtsgang ohne krachen einlegen?
Wenn ja, dann trennt die Kupplung einwandfrei.


Gruß
Fabian
Fabian
Abteilungsleiter
 
Registriert: 06.11.2004, 18:49
Fuhrpark: 2x Audi 100 Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1987, 1x VW-Bulli Bj. 1968, 1x Opel Kapitän Bj. 1951

Re: Schaltung geht sehr schwer

Beitragvon Fabian » 01.03.2019, 12:29

Ergänzung:

Ich habe den 1,8l-Motor vorausgesetzt.
Für den 1,9l-Motor gilt das nur eingeschränkt.

Gruß
Fabian
Fabian
Abteilungsleiter
 
Registriert: 06.11.2004, 18:49
Fuhrpark: 2x Audi 100 Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1987, 1x VW-Bulli Bj. 1968, 1x Opel Kapitän Bj. 1951

Re: Schaltung geht sehr schwer

Beitragvon Pelzi » 01.03.2019, 14:08

es handelt sich um den 1,8er PH.
Den Rückwärtsgang geht nur mit richtig Zähneputzen rein, ausser man schaltet vorher in einen anderen Gang und von da aus direkt inn den Rückwärtsgang.

mfg
Dirk
Pelzi
Parkwächter
Parkwächter
 
Registriert: 27.02.2019, 21:15
Fuhrpark: Audi 100CC Limousine weiß, 1,8, 90PS, MBK PH, Baujahr 1987
VW T4 Caravelle 2,5TDI, Baujahr 1998
Zündapp GTS 50 Baujahr 1977

Re: Schaltung geht sehr schwer

Beitragvon Pelzi » 02.03.2019, 09:29

...da ja anscheinend die Kupplung nicht richtig trennt, werde ich diese tauschen lassen.
Und so wie die Abgasanlage aussieht,diese gleich mit.
Macht es Sinn das Getriebeöl zu tauschen? Falls ja, welches nimmt man am besten dafür?

P.S. Die Gelenke am Schaltgestänge sehen noch sehr gut aus.

mfg
Dirk
Pelzi
Parkwächter
Parkwächter
 
Registriert: 27.02.2019, 21:15
Fuhrpark: Audi 100CC Limousine weiß, 1,8, 90PS, MBK PH, Baujahr 1987
VW T4 Caravelle 2,5TDI, Baujahr 1998
Zündapp GTS 50 Baujahr 1977

Re: Schaltung geht sehr schwer

Beitragvon Fabian » 02.03.2019, 15:53

Hallo Dirk,

Getriebeölwechsel ist immer sinnvoll, wenn der Verdacht besteht, es handelt sich noch um die Erstbefüllung.
SAE 75W90 GL 4/5 ist erprobt das beste Öl für dein Getriebe. Marke ist egal.
Fabian
Abteilungsleiter
 
Registriert: 06.11.2004, 18:49
Fuhrpark: 2x Audi 100 Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1987, 1x VW-Bulli Bj. 1968, 1x Opel Kapitän Bj. 1951

Re: Schaltung geht sehr schwer

Beitragvon Pelzi » 07.03.2019, 19:27

Moin zusammen,
habe jetzt einen Termin in der Werkstatt meines Vertrauens gemacht.
Kupplung tauschen, Getriebeöl wechseln,und da der Auspuff inklusive Kat auch schon mehr Torf als Blech ist, wird die gesamte Anlage getauscht!
Hoffe das dann gut ist, die nächste Zeit.
Pelzi
Parkwächter
Parkwächter
 
Registriert: 27.02.2019, 21:15
Fuhrpark: Audi 100CC Limousine weiß, 1,8, 90PS, MBK PH, Baujahr 1987
VW T4 Caravelle 2,5TDI, Baujahr 1998
Zündapp GTS 50 Baujahr 1977

Re: Schaltung geht sehr schwer

Beitragvon Ro80-Fahrer » 09.03.2019, 16:36

Die sollen die Eingangswelle des Getriebes speziell die Kerbverzahnung gründlich sauber machen und fetten! Die Verzahnung kann nämlich verdreckt oder verrostet sein und dann läuft die Mitnehmerscheibe nicht mehr einwandfrei und kann klemmen, was zu einer nicht 100%ig trennenden Kupplung führen kann! Viel fahren würde ich so nicht mehr, denn das geht voll auf die Synchronringe!!!

GL5 ist Hypoid-Öl und das greift Buntmetall sprich die Synchronringe an!!! Wenn dann GL4 verwenden!
Meine eigenen "Baustellen":
Audi 100 Avant 2,3 E Bj.01.09.1989 "NF" Frontpeitsche (kristallsilbermetallic)
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976 marathonblau-metallic (2013 komplett restauriert)
NSU Ro80 Bj. 09.09.1973 tibetorange
REX Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig)
REX Mofa FM 40 Bj 1952 (in Restauration)
Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Weitere "Patienten" unter meiner technischen Betreuung:
Audi 100 Avant Frontpeitsche "SH" 4-Zylinder U-Kat Bj 25.07.1986, tizianrotmetallic 1. Hd. Neulack 2016
Auto Union 1000er Coupè Bj 1959 (2x Restauriert und seit 1977 in Familienbesitz)
Vespa 50 Bj 1971 in leuchtorange (restauriert)
Rex Mofa FM 50 Bj 1953 (restauriert)
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Re: Schaltung geht sehr schwer

Beitragvon Fabian » 09.03.2019, 19:52

Hallo Matthias,

die Synchronkörper in dem Getriebe um das es hier geht, sind aus Stahl, nicht aus Buntmetall.
Und das genannte Öl ist die offizielle Empfehlung von Audi...

Gruß
Fabian
Fabian
Abteilungsleiter
 
Registriert: 06.11.2004, 18:49
Fuhrpark: 2x Audi 100 Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1987, 1x VW-Bulli Bj. 1968, 1x Opel Kapitän Bj. 1951

Re: Schaltung geht sehr schwer

Beitragvon Ro80-Fahrer » 09.03.2019, 20:12

Die Synchronkörper schon, aber nicht die Ringe! Mir wäre es das Risiko nicht wert!
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Re: Schaltung geht sehr schwer

Beitragvon Fabian » 10.03.2019, 07:52

Hallo Matthias,

aus gegebenem Anlass nochmal in aller Deutlichkeit:
Genanntes Öl kann in genanntem Getriebe ohne Risiko verwendet werden!

Nicht nur dass Audi dieses Öl empfielt, ich fahre nun bereits knapp 500tkm dieses Öl - bisher ohne jeden Nachteil...


Gruß
Fabian
Fabian
Abteilungsleiter
 
Registriert: 06.11.2004, 18:49
Fuhrpark: 2x Audi 100 Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1987, 1x VW-Bulli Bj. 1968, 1x Opel Kapitän Bj. 1951

Re: Schaltung geht sehr schwer

Beitragvon Pelzi » 10.03.2019, 08:51

Danke für den Tipp mit der Eingangswelle. Da der Wagen kommenden Donnerstag in die Werkstatt geht, werde ich das vorher nochmal ansprechen und einen Zettel ins Auto legen.

mfg
Dirk
Pelzi
Parkwächter
Parkwächter
 
Registriert: 27.02.2019, 21:15
Fuhrpark: Audi 100CC Limousine weiß, 1,8, 90PS, MBK PH, Baujahr 1987
VW T4 Caravelle 2,5TDI, Baujahr 1998
Zündapp GTS 50 Baujahr 1977


Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 13 Gäste

cron