Kupplungsschlauch ?

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Kupplungsschlauch ?

Beitragvon jogi44q » 06.11.2018, 11:29

Hallo

an meinem MC (VFL) ist noch originale Werksausrüstung vom Kupplungsschlauch drin, also gut 31Jahre alt...

original war wohl Schlauch 431 721 465 verbaut, aber keine Ahnung wie der nun aussieht.
Es gab auch ja auch mal Lösungen mit normal verschraubten Bremsschlauch

bei AT gibt es noch diese beiden, passend erst ab 2/88

kupplungsschlauch.jpg



dann gibt es noch die Bremsschlauch-Lösung

Bremsschlauch .jpg

der 300-er soll angeblich 40 mm zu lang sein, aber passen...
es gäbe auch noch einen 260-er

was mir bei den Schläuchen auffällt, ein Gewinde passt nicht
Die Geber bzw. Nehmerzylinder haben jeweils Innengewinde :shock:

Es gibt auch Bremsschläuche mit 2 x Aussengewinde....

Und dann gibt es noch Stahlflex-Lösung, sieht zwar gewöhnungsbedürftig aus, aber die Anschlüsse passen

Stahlflex-loesung.jpg

viewtopic.php?f=22&t=152044&hilit=kupplungsschlauch

Wer kann hier mal Licht ins Dunkel bringen ?
Gruß Jörg
jogi44q
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 24.03.2007, 19:12

Re: Kupplungsschlauch ?

Beitragvon kpt.-Como » 06.11.2018, 12:04

Tolle idee.
Wär ich damals nur selbst auf die idee gekommen, nachdem mir ein Kupplungsschlauch durchgescheuert war.
Orignal Ersatz gab es seinerzeit, nur sehr kostenintensiv.

Ich würde daher die Stahlflex-lösung bevorzugen.
Dieser Materialmix aus Gewebeleitung und starrer Bremsleitung ist ja wohl ein Witz.
Grüße
Klaus

KlimaKliniK*
Vielen lieben dank für das, über die langen Jahre, entgegengebrachte Vertrauen.
Besonderer Gruß an alle die ich zufrieden stellen konnte.
Benutzeravatar
kpt.-Como
Abteilungsleiter
 
Registriert: 10.11.2004, 14:33
Wohnort: BS


Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 12 Gäste