Abgaskrümmer NF/NG/AAR in Edelstahl, seriengleich

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Abgaskrümmer NF/NG/AAR in Edelstahl, seriengleich

Beitragvon Jürgen Ende » 12.01.2018, 01:58

Hallo zusammen,

ich habe im Zuge der AGA-Suche (viewtopic.php?f=6&t=163645) auch gleich nach einem Ersatz für den Guss-Abgaskrümmer der 5Zyl. 10V Sauger (NG/NF) gesucht. Leider reißen die ja immer zwischen 4. und 5. Zyl.
Was ich möchte ist eine möglichst passende Kopie des Gusskrümmers in Edelstahl.
Also, um es ganz deutlich zu machen: Keinen Fächerkrümmer!
-Fächer funktionieren bei den Platzverhältnissen nicht wirklich und machen die ganze Sache nur kompliziert. Abgesehen davon fallen die sofort durch ihre Konstruktion auf und müssen eigentlich eingetragen werden.-

Nun habe ich Antworten von drei Unternehmen bekommen, die sich das gerne mal ansehen würden. Vorlagen habe ich mindestens einen. -Falls noch einer einen einteiligen Krümmer liegen hat, gerne auch mit Riss, könnte ich den auch gebrauchen.-
Ein Unternehmen hat so was schon für den 5Zyl. im VW-Bus im Programm. Die meinen, den zu fertigen würde 800 € kosten.

Jetzt also meine Frage, was würdet Ihr ggf. ausgeben wollen für einen Abgaskrümmer in Edelstahl?
Ich weiß, dass TZ-Krümmer neu um die 1.700 €, ATD-Krümmer neu: ca. 800 € und ATZ-Krümmer neu: ca. 1.000 € kosten sollen.

Da ich selber schon zwei Krümmer von ATD verbaut habe weiß ich, dass das ein riesen Gefummel ist und die Zulassungsunterlagen alle noch aus der Zeit zwischen 1980-1984 stammen. Also für unsere NF/NG gibt es keine Zulassung. Die müssen einzeln abgenommen werden.

Also, sagt mal was. Und bitte nicht mit Gebrauchtpreisen kommen. Jeder gebraucht gekaufte Abgaskrünner aus Guss ist bereits am Reißen. Und keiner davon ist jünger als 1994.
Klar, kann man versuchen den Gusskrümmer zu schweißen. Nur ist das ein Glücksspiel ob es auch lange hält. Und dafür ist mir der Aufwand für Aus- und Einbau schlicht zu hoch.

Hier noch ein Beispiel für einen VW-T5-Krümmer:
VW T5 Krümmer.jpg
VW T5 Krümmer, Preis: 649 €


Gruß
Jürgen Ende
Typ44: Audi 100 2,3 Sport Avant (AG4) LPG + Sport STH (AG4) LPG + STH (AG3) - 2,1 STH (4+E)+ Typ89: Audi 90 2,3 (AG3) + 2,3 (AG4) + Typ89/8G0: Cabrio 2,8 (AG4) + 2,3 (AG4) Typ 8C: Audi 80 2,3 (AG4) + Typ F104: 2x Audi 100 1,6 (Limo) + Typ F103: Audi 60L

http://audi-club-ruhr.jimdo.com/
Benutzeravatar
Jürgen Ende
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 06.11.2004, 02:50
Wohnort: D-45470 Mülheim
Fuhrpark: Siehe Signatur.

Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste

cron