Audi 200 20V Avant im Massstab 1:9

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Audi 200 20V Avant im Massstab 1:9

Beitragvon Thomas Graf » 29.10.2017, 21:35

Hallo Forum

Über 11 Jahre sind vergangen seit meinem letzten Beitrag hier im Forum. Die einen kennen mich noch von früher, war ich doch mit meinem 100er NF Sport Avant sowie dem 20V Avant mehrere Male in München, Mainz und Schaffhausen.

Wie bereits erwähnt, viele Jahre sind vergangen. Dem Typ44 bin ich treu geblieben.
Der 100er Sport Avant wird täglich von meinem Vater bewegt. Der 20V steht seit fünf Jahren abgemeldet in einer Garage und wartet auf seine Komplett-Restaurierung. Bis die dafür notwendigen Ressourcen in Form von Zeit, Platz und vor allem Geld vorhanden sind tröste ich mich mit einem Modell meines 20V wie er dann mal auszusehen hat.

Gerne berichte ich davon in Form eines Bautagebuchs über die Fortschritte.

Das Modell entsteht vorwiegend aus Karton und Spachtelmasse aus dem Künstlerbereich. Die Innenausstattung verfügt über echten Stoffboden und Holz in den Zierleisten (nicht ganz originalgetreu….) und auch die Sitze werde ich mit Kunstleder beziehen.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt sind bereits knapp 300 Arbeitsstunden in das Modell geflossen. Angefangen habe ich im Januar 2017 nachdem ich zuerst mein Auto vermessen habe sowie hunderte Fotos geschossen und zusammengetragen habe.

Der aussergewöhnliche Massstab rührt daher, dass ich für die Felgen ein 1:10 Tamyia Modell ausgesucht habe. Da mein 20V auf 18" Felgen daherkommt hätten die Dimensionen der Felgen überhaupt nicht gepasst.

Das Modell wird schlussendlich über eine zu öffnende Fahrertüre verfügen welche den Blick ins detaillierte Cockpit freigibt. Ebenso wird der Motorraum detailliert ausgearbeitet wie ich es auch beim letzten Modell, einem Sauber C9 Gruppe-C Rennwagen, bereits getan habe. Auch wenn es mehrere Monate gedauert hat

Anbei ein paar erste Eindrücke vom Entstehungsprozess bis zum jetzigen Baustand.


Beste Grüsse
Thomas Graf

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Thomas Graf
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.11.2004, 15:12
Wohnort: Algetshausen

Re: Audi 200 20V Avant im Massstab 1:9

Beitragvon Wölfi » 29.10.2017, 22:08

Hallo Thomas!

Beneidenswert, die Geduld und Ausdauer für ein solches Projekt aufzubringen 8). Finde das Modell bis hierhin schon sehr gelungen.

Als Modellauto-Fan freue ich mich weitere Bilder zu sehen.

Gruß
Wolfgang
„Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht.“

Heinz Rühmann

Audi 100 CD Limo /NF, EZ 11/ 1987, Euro 2, mandelbeigemetallic , H-Kennzeichen
Audi 100 CD Avant /NF, EZ 06/ 1987 , Euro 2, mandelbeigemetallic , H-Kennzeichen
Audi 100 Avant Komfort /NF EZ 09/1990 , Euro 2 , pantherometallic (Saison 04/10)
Ford Focus 1.8 Turnier / EZ 8/2001
Benutzeravatar
Wölfi
Entwickler
 
Registriert: 31.07.2007, 00:13
Wohnort: Wuppertal

Re: Audi 200 20V Avant im Massstab 1:9

Beitragvon Limo-Lover » 29.10.2017, 22:44

Hallo Thomas ,

Coole Idee und schön wieder mal von dir zu lesen :) das Modell schaut ja echt gelungen aus und da bin ich schon sehr aufs Endergebnis gespannt :)

Gruss Mirco
Member of VW Bus Team Ostschweiz
vwbusteamostschweiz.ch
Bild

www.bündner-unterwegs.ch -> Meine kleine Homepage
Benutzeravatar
Limo-Lover
Projektleiter
 
Registriert: 09.06.2005, 18:52
Wohnort: Mastrils (CH)

Re: Audi 200 20V Avant im Massstab 1:9

Beitragvon Thomas Graf » 03.11.2018, 17:22

Hallo zusammen

Nach über einem Jahr Funkstille gibt es mal endlich wieder ein paar News und Bilder zu meinem Modell-Projekt!

Der Audi ist mittlerweile fertig :D

Bild
Thomas Graf
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.11.2004, 15:12
Wohnort: Algetshausen

Re: Audi 200 20V Avant im Massstab 1:9

Beitragvon Thomas Graf » 03.11.2018, 17:30

Nach mehreren Monaten Dauer und über 700 Arbeitsstunden ist mein Modell nun fertig und ich möchte die Entstehung kurz beschreiben

Als Haupt-Baumaterial habe ich mich für Karton entschieden. Dieser ist in rauen Mengen vorhanden, es gibt ihn in allen gewünschten Stärken und ist einfach zu bearbeiten. Ebenfalls verwendet wurde eine Spachtelmasse aus dem Künstlerbedarf für die Oberflächen und insbesondere die abgerundeten Formen. Scheiben wurden aus Verpackungsmaterial erstellt und im Innenraum ist sogar echtes Holz verbaut, ganz im Gegensatz zum Original :D

Baubeginn war im Januar 2017. Zuallererst habe ich mehrere hundert Fotos zusammengetragen und habe mich dann ans beschaffen von Plänen resp. der genauen Masse gemacht. Sogar die Audi AG resp. Audi Tradition hat meine Anfrage nach Konstruktionsplänen beantwortet und mir vier hochauflösende Fotos aus einem Prospekt sowie eine einfache Schnittzeichnung geschickt. Es hat sich zwar um einen Audi 100 Avant gehandelt (andere Stossstangen, andere Radläufe), aber besser als nichts :D

Angefangen habe ich mit einer Bodenplatte. Dann folge der Aufbau der Fahrzeugfront. Die Stossstange und die Kotflügel waren die ersten Schritte. Nachdem ein passender Rahmen erstellt wurde konnten die restlichen Teile Stück für Stück angebracht werden. Es war einiges an Anpassung nötig bis alles stimmte und keine Stossstange vom Audi 100 montiert wurde….
Auch war es schwierig die Linienführung der unteren Stossstange resp. der Karosserie hinzubekommen. Stimmen die Winkel von der Seite betrachtet? Ist sie vorne unten zu breit oder zu schmal? Auch die untere "Lippe" war arg knifflig, bis diese von der Form her stimmte. Ursprünglich wollte ich bei meinem Original da noch die passende Renault Espace Schürze montieren, hab mich aber dagegen entschieden. Somit wird dies beim Modell auch nicht gemacht.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Thomas Graf
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.11.2004, 15:12
Wohnort: Algetshausen

Re: Audi 200 20V Avant im Massstab 1:9

Beitragvon Thomas Graf » 03.11.2018, 17:37

weiter ging es mit dem Cockpit

Lange habe ich mir Gedanken zum Cockpit gemacht. Soll ich überhaupt eines nachbilden oder bleibt die Türe und die Fenster schwarz sodass man nicht reinsehen kann? Nachdem ich schon den Motor gestrichen habe (wird in einem separaten Projekt nachgeholt) entschied ich mich doch dafür ein Cockpit nachzubauen.
Am ganzen Cockpit habe ich über hundert Stunden gearbeitet bis es endlich fix eingebaut werden konnte.
Nachdem der Kardantunnel erstellt war und der Bodenteppich verlegt konnte die Arbeite beginnen. Angefangen habe ich mit dem Armaturenbrett. Viel Spachteln war hier angesagt um die richtige Form nachzubilden

Im Gegensatz zum Original ist bei meinem Modell sogar richtiges Holz in den Holzleisten verbaut Bei einem Holzhändler habe ich verschiedene Furniere bestellt und das von der Farbe her passendste verbaut. Die Leisten wurden tagelang in Wasser eingelegt damit ich sie besser biegen konnte.

zuerst wurde der Bodenteppich verlegt und die Pedale verbaut:
Bild

dann wurde das Armaturenbrett grob in Form gebracht:
Bild


das ganze Armaturenbrett mitsamt MIttelkonsole und Beifahrertür sind als ein Teil gebaut. So konnte dies immer bequem rausgenommen und beareitet werden und am Schluss in eimem Stück eingeleimt werden.
Bild

Bild

die gedruckten Holzleisten wurden später noch durch Echtholz ersetzt:
Bild
Thomas Graf
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.11.2004, 15:12
Wohnort: Algetshausen

Re: Audi 200 20V Avant im Massstab 1:9

Beitragvon Thomas Graf » 03.11.2018, 17:44

Nach dem das Armaturenbrett sowie die Vorder- und Rücksitze fertig waren ging es mit der Karosserie weiter.

Diese wurde danach in mehreren Schritten gespachtelt und geschliffen. Zum Teil mussten grösseren Anpassungen erfolgen die danach wieder gespachtelt, geschliffen, korrigiert, gespachtelt, geschliffen.....

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


als ich dann endlich soweit zufrieden war wurde die Karosserie lackiert. Zuerst habe ich die Karossere mit Acryl-Farbe blau grundiert, nochmals geschliffen und danach mit Autofarbe lackiert :D
Nach 14 Durchgängen war ich mit dem Ergebnis zufrieden und dann erfolgten noch die Detailarbeiten wie Scheinwerfer, Grill etc.

Grundieren mit Acryl-Farbe:
Bild


nach den ersten Lackierdurchgängen:
Bild

Bild
Thomas Graf
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.11.2004, 15:12
Wohnort: Algetshausen

Re: Audi 200 20V Avant im Massstab 1:9

Beitragvon Thomas Graf » 03.11.2018, 17:46

hier ein Foto bei der Entstehung der Scheinfwerfer:
Bild

hier der fertige Grill, so wie ich ihn am liebsten mag ohne Audi-Ringe> schaut noch ein wenig böser aus
Bild

und hier dann der soweit fertig gestellte Audi:
Bild

Bild

Bild

Ein paar Baumängel und Fehler haben sich doch eingeschlichen:

- die Vertiefungen in der Motorhaube sind zu kurz
- die Felgen und Reifen wurden während der monatelangen Bauphase noch geändert, somit stimmen die Proprotionen nicht mehr zu 100%. Ich habe die Radläufe noch nachträglich einger gestalten müssen. Das ganze fällt aber nur auf wenn man von der Seite auf das Modell blickt.
- die Rücksitze sind verbesserungsfähig sowie die Kopfstützen... Irgendwann war ich an einem Punkt da wollte ich einfach nur noch fertig werden...
- am Kofferraum habe ich einen Schlitz vergessen, der liesse sich so gar nicht öffnen :? ...

Jetzt brauche ich nur noch eine schöne Vitrine und der 20v im Modell verschönert unser Wohnzimmer massiv :D

Beste Grüsse
Thomas
Thomas Graf
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.11.2004, 15:12
Wohnort: Algetshausen

Re: Audi 200 20V Avant im Massstab 1:9

Beitragvon Ro80-Fahrer » 03.11.2018, 20:41

:respekt:
Mein lieber Schwan! Dazu hätte ich nicht die Geduld bzw nicht die Fingerfertigkeit mit so furzkleinen Sachen zu arbeiten! Dass er nicht ganz 100%ig aussieht wie der echte 44er stört finde ich überhaupt nicht, wenn man sich auch mal überlegt wievierl Arbeit sowas macht. Ich bin gerade dabei mein 1:1 neu zu modellieren, weil der Rost über die letzten 8 Jahre die unteren 10 cm des Kotflügels weg gefressen hat und da nur noch der Unterbodenschutz übrig ist! :roll: Wenigstens sind die Gradkantler-Kotis unkompliziert geformt weshalb man das relativ gut selber gedengelt bekommt.
Scheints wird die Kiste wohl dieses Jahr nimmer fertig, wenn es so weiter geht.

Tolles Projekt! Ist mal was anderes als die üblichen Themen!!!

schöne Grüße
Matthias
Meine eigenen "Baustellen":
Audi 100 Avant 2,3 E Bj.01.09.1989 "NF" Frontpeitsche (kristallsilbermetallic)
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976 marathonblau-metallic (2013 komplett restauriert)
NSU Ro80 Bj. 09.09.1973 tibetorange
REX Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig)
REX Mofa FM 40 Bj 1952 (in Restauration)
Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Weitere "Patienten" unter meiner technischen Betreuung:
Audi 100 Avant Frontpeitsche "SH" 4-Zylinder U-Kat Bj 25.07.1986, tizianrotmetallic 1. Hd. Neulack 2016
Auto Union 1000er Coupè Bj 1959 (2x Restauriert und seit 1977 in Familienbesitz)
Vespa 50 Bj 1971 in leuchtorange (restauriert)
Rex Mofa FM 50 Bj 1953 (restauriert)
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Re: Audi 200 20V Avant im Massstab 1:9

Beitragvon Limo-Lover » 04.11.2018, 10:01

Hallo ,

Ein echter Hingucker und manchmal haben renommierte Hersteller in diesem Bereich , die Fahrzeugproportionen zu treffen ;) für einen Eigenbau hat der Typ 44 eine eher undankbare Karosse oder seh ich das falsch ?

Gruss Mirco
Member of VW Bus Team Ostschweiz
vwbusteamostschweiz.ch
Bild

www.bündner-unterwegs.ch -> Meine kleine Homepage
Benutzeravatar
Limo-Lover
Projektleiter
 
Registriert: 09.06.2005, 18:52
Wohnort: Mastrils (CH)


Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 12 Gäste