Wollte mich mal vorstellen

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Re: Wollte mich mal vorstellen

Beitragvon Andreas_OL » 05.02.2016, 23:06

Hallo Bernhard,

dann allzeit gute Fahrt. Das H-Kennzeichen rückt ja näher, dann wird´s mit horrenden Steuern ja endlich erträglich. :P

Viele Grüße

Andreas
Andreas_OL
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 29.09.2012, 22:29
Fuhrpark: Audi 100 90 PS 4B

Re: Wollte mich mal vorstellen

Beitragvon AvantTDI bernhard78 » 20.02.2016, 21:54

Wer Fehler findet kann sie gerne für sich behalten
Danke für jedn Hinweis oder eine ehrliche geschriebene Meinung
Bist ungeschickt, hast linke Hände?
Läufst gegen Türen und auch Wände?
Kannst nicht schrauben und nicht Lenken?
Hast auch Probleme mit dem Denken?
Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?

DU BIST EIN MANN FÜR ATU
AvantTDI bernhard78
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 26.07.2013, 14:41
Fuhrpark: Audi 100 Avant TDI 10 1990 MKB 1T
Audi 100 AVANT TDI Sport 12 1990 MKB 1T

Re: Wollte mich mal vorstellen

Beitragvon AvantTDI bernhard78 » 30.04.2016, 08:14

wollte mal den vorderen Achsträger austauschen
hab ja einen von einem Forumsmitglied bekommen zu nem fairen Kurs Danke
Mußte nun aber leider feststellen das die Getriebeaufnahmen doch unterschiedlich sind leider
Jetzt ist meine Frage ob ich die Getriebestützen vom Diesel gegen die vom Benzinergetriebe tauschen kann
Sieht alles ziemlich ähnlich aus vom Lochabstand
Oder wird das nichts
Wer Fehler findet kann sie gerne für sich behalten
Danke für jedn Hinweis oder eine ehrliche geschriebene Meinung
Bist ungeschickt, hast linke Hände?
Läufst gegen Türen und auch Wände?
Kannst nicht schrauben und nicht Lenken?
Hast auch Probleme mit dem Denken?
Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?

DU BIST EIN MANN FÜR ATU
AvantTDI bernhard78
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 26.07.2013, 14:41
Fuhrpark: Audi 100 Avant TDI 10 1990 MKB 1T
Audi 100 AVANT TDI Sport 12 1990 MKB 1T

Re: Wollte mich mal vorstellen

Beitragvon 1TTDI » 30.04.2016, 09:41

Alles lt. Akte

Den Aggregateträger gibts wohl in 3 Versionen. Für 4Zyl. für 5Zyl. 2-2,3l und 5Zyl. 2,4-2,5Zyl.
Bei den Getriebstützen hängt es scheinbar davon ab, von welchem Getriebe sie sind.
Wenn vom AUW,AUV,AVB,AVA Getriebe dann baugleich .

Ich würde tippen, das die Stützen aller 016 Getriebe (wie es das AUW,AUV ist) kompatibel sind.
Könnten also AUS,AUR,AUW,AuV,AUZ,AUY,AVB,AVA sein.
Nr. sollte sein 443399113J und 443399104N

Mal ne andere Frage. Hat dein TDI serienmäßig einen Drehzahlmesser, also den originalen vom Diesel?
Benutzeravatar
1TTDI
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 25.06.2005, 11:38
Wohnort: Kreis Borken
Fuhrpark: Audi 100 TDI Sport EZ12/90, lago , 780000km
Audi 100 TDI Avant EZ 08/90, nautic, 125000km

Re: Wollte mich mal vorstellen

Beitragvon AvantTDI bernhard78 » 30.04.2016, 12:48

Frage von 1TTDI
Mal ne andere Frage. Hat dein TDI serienmäßig einen Drehzahlmesser, also den originalen vom Diesel

Muss ich leider mit nein beantworten
hab mir ja ein Kombi vom Benziner eingebaut mit den Zusatzanzeigen
Der Drehzahlmesser hat auf Anhieb mitgemacht ob natürlich die angezeigte Drehzahl stimmt
bin ich mir nicht sicher
Man hört es auch eigentlich und so ein Raser bin ich auch nicht
Der Motor hat so schon genug Kraft zum gemütlichen Fahren
auf der Landstrasse bin ich immer gleich bei mehr wie Hundert
man ist eigentlich immer zu schnell ohne das man übertrieben Gas gibt
Wer Fehler findet kann sie gerne für sich behalten
Danke für jedn Hinweis oder eine ehrliche geschriebene Meinung
Bist ungeschickt, hast linke Hände?
Läufst gegen Türen und auch Wände?
Kannst nicht schrauben und nicht Lenken?
Hast auch Probleme mit dem Denken?
Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?

DU BIST EIN MANN FÜR ATU
AvantTDI bernhard78
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 26.07.2013, 14:41
Fuhrpark: Audi 100 Avant TDI 10 1990 MKB 1T
Audi 100 AVANT TDI Sport 12 1990 MKB 1T

Re: Wollte mich mal vorstellen

Beitragvon 1TTDI » 30.04.2016, 14:51

Ich frage nur, weil komischerweise der Drehzahlmesser das exklusivste Extra beim TDI zu sein scheint. :-)
Selbst gut ausgestattete TDI (Klima, ABS, 4fach eFenster, Autocheck,Niveau usw) haben keinen Drehzahlmesser. Außer beim Sport scheint mein Avant der einzige mit originalem DZM zu sein. Drehzahlen vom Benziiner DZM passen übrigens.(siehe Bilder)
Habe das originale KI mit DZM gegen eins Mit AC und BC vom Turbobenziner getauscht. Als grober Anhaltspunkt:
Tachoanzeige/Drehzahl/reale km/h (mit 220km/h Tacho)
100/2050/92
150/3000/140
200/4100/188
220/4500/208 (da ist drehzahlmäßig dann auch Ende, da ab 4300rpm die Leistung rapide abnimmt)
Ein 6 Gang Getriebe hätte dem TDI gut getan.

Mein Sport TDI hat es und liegt locker 600rpm bei der Drehzahl drunter. Bei 160km/h keine 3200rpm sonder lockere 2600rpm....fährt sich irgendwei entspannter und Leistung ist immer noch genug da.
Dateianhänge
4000rpm.JPG
4000rpm
3000rpm.JPG
3000rpm
2000rpm.JPG
2000rpm
1000rpm.JPG
1000rpm
Benutzeravatar
1TTDI
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 25.06.2005, 11:38
Wohnort: Kreis Borken
Fuhrpark: Audi 100 TDI Sport EZ12/90, lago , 780000km
Audi 100 TDI Avant EZ 08/90, nautic, 125000km

Heckschaden

Beitragvon AvantTDI bernhard78 » 29.07.2017, 21:39

Nachdem ich ja jetzt den grünen fahre
komm ich dazu den Heckschaden zu machen
Bin beim Rückwärtsfahren an einen Dreckhaufen hängen geblieben
der untere Teil vom Heckblech ist verbogen
Da es eh schon arg verrostet ist
aber erstmal saubermachen und Bestandaufnahme machen

Wie bekomme ich den die Reseveradmulde heraus
die hängt ganz schön fest
Stosstange hab ich schon weg
Wer Fehler findet kann sie gerne für sich behalten
Danke für jedn Hinweis oder eine ehrliche geschriebene Meinung
Bist ungeschickt, hast linke Hände?
Läufst gegen Türen und auch Wände?
Kannst nicht schrauben und nicht Lenken?
Hast auch Probleme mit dem Denken?
Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?

DU BIST EIN MANN FÜR ATU
AvantTDI bernhard78
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 26.07.2013, 14:41
Fuhrpark: Audi 100 Avant TDI 10 1990 MKB 1T
Audi 100 AVANT TDI Sport 12 1990 MKB 1T

Re: Wollte mich mal vorstellen

Beitragvon Ro80-Fahrer » 30.07.2017, 14:29

ich hab Winterreifen "Wanli S1086" fast geschenkt bekommen. Die sind noch nicht alt und haben fast volles Profil.
Die kommen jetzt runter und werden entsorgt. Das sowas überhaupt verkauft werden darf, lebensgefährlich die Dinger. Der Wagen bricht bei Nässe sofort aus, beim Bremsen überhaupt kein Grip :twisted:


Selbe Erfahrung gemacht wie ich damals mit meinem Quattro. Den ersten Sommer waren die Dinger gut obwohl es mich gewundert hat, dass Sommerreifen eine M+S Kennzeichnung haben. :shock:
Im Zweiten Sommer waren die wenn es trocken war noch gut aber wehe es war nur ein Hauch feucht auf den Straßen. Dass man am Kreisverkehr nicht schier gar geradeaus gefahren ist war grad noch alles. NIE WIEDER!!!!!! Auch von Fulda Reifen bin ich kuriert! Die sind lang nicht so gut wie sie der ADAC damals in der Reifendimension getestet hat. Bei den ersten Sommerreifen hatte ich nach bereits 1 Woche HR einen Plattfuß. Nachdem ich äußerlich nichts feststellen konnte hab ich das Teil aufgepumpt und bei 2,0 Bar ist mir der Reifen um die Ohren geflogen, weil sich an der Innenseite eine Blase gebildet hat und der Reifen über die Felge gesprungen ist! Sowas hab ich ja noch nie gesehen! Zum Glück ist mir das nicht während der Fahrt passiert. Das hätte mit Sicherheit am Baum geendet! Die Winterreifen waren total instabil auf der Frontpeitsche vom Vater. Das Heck hatte ein richtiges Eigenlenkverhalten. Nachdem alle Gummilager getauscht waren blieben nur noch die Reifen und das wars dann letzlich auch! :roll:

Im übrigen finde ich diese ganze Reifentesterei mehr als fragwürdig. Genauso das EU-Label was da auf den Reifen mit angegeben werden muss. Das ist wie ich finde auch nicht wirklich aussagekräftig.
Fest steht ein Reifen in der Größe 205/60 R15 kann toll sein und in der Größe 185/70 R14 schon wieder nicht mehr. Genauso mit Geräuschentwicklung oder bei Nässe....
Insofern kann man die Testerei auch nur als ganz groben Richtwert sehen. Tendenziell sind Markenreifen schon besser als Billigreifen, aber auch hier gibt's Ausreißer nach oben und unten. Zwei Arbeitskollegen von mir schwören auf Nangkang. Der eine fährt einen Audi S3 (8V) der andere einen BMW X5.
Ich selbst hab auf dem 100er Hankook drauf in der Dimension 205/60R15 und kann mich bis jetzt nicht beklagen! Auf den NSU's habe ich einmal Kumho und einmal Conti Eco Contact 3 drauf und konnte ich bisher nichts negatives feststellen.
Meine eigenen "Baustellen":
Audi 100 Avant 2,3 E Bj.01.09.1989 "NF" Frontpeitsche (kristallsilbermetallic)
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976 marathonblau-metallic (2013 komplett restauriert)
NSU Ro80 Bj. 09.09.1973 tibetorange
REX Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig)
REX Mofa FM 40 Bj 1952 (in Restauration)
Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Weitere "Patienten" unter meiner technischen Betreuung:
Audi 100 Avant Frontpeitsche "SH" 4-Zylinder U-Kat Bj 25.07.1986, tizianrotmetallic 1. Hd. Neulack 2016
Auto Union 1000er Coupè Bj 1959 (2x Restauriert und seit 1977 in Familienbesitz)
Vespa 50 Bj 1971 in leuchtorange (restauriert)
Rex Mofa FM 50 Bj 1953 (restauriert)
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Reseveradwanne

Beitragvon AvantTDI bernhard78 » 04.08.2017, 04:26

Das Heckblech ist ganz schön verrostet
Hat jemand noch ein gutes Ersatzteil liegen
Am besten raustrennen und ein anderes Einschweissen
Wäre am sinnvollsten
Mal schauen was man macht
Wer Fehler findet kann sie gerne für sich behalten
Danke für jedn Hinweis oder eine ehrliche geschriebene Meinung
Bist ungeschickt, hast linke Hände?
Läufst gegen Türen und auch Wände?
Kannst nicht schrauben und nicht Lenken?
Hast auch Probleme mit dem Denken?
Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?

DU BIST EIN MANN FÜR ATU
AvantTDI bernhard78
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 26.07.2013, 14:41
Fuhrpark: Audi 100 Avant TDI 10 1990 MKB 1T
Audi 100 AVANT TDI Sport 12 1990 MKB 1T

Blech ist draussen

Beitragvon AvantTDI bernhard78 » 16.08.2017, 20:38

Das Blech ist draussen
Ein neues liegt schon bereit
Über ein paar tipps zum Einsetzen wär ich Dankbar

Hab hier noch ein Punktschweisspaste stehen auf Zinnbasis
Diese wollte ich dazwischen machen
:müde22:
Wer Fehler findet kann sie gerne für sich behalten
Danke für jedn Hinweis oder eine ehrliche geschriebene Meinung
Bist ungeschickt, hast linke Hände?
Läufst gegen Türen und auch Wände?
Kannst nicht schrauben und nicht Lenken?
Hast auch Probleme mit dem Denken?
Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?

DU BIST EIN MANN FÜR ATU
AvantTDI bernhard78
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 26.07.2013, 14:41
Fuhrpark: Audi 100 Avant TDI 10 1990 MKB 1T
Audi 100 AVANT TDI Sport 12 1990 MKB 1T

Neues Heckblech

Beitragvon AvantTDI bernhard78 » 20.08.2017, 19:36

Das neue Blech ist drin
Jetzt ist schon ein kleines Stück weiter
Wer Fehler findet kann sie gerne für sich behalten
Danke für jedn Hinweis oder eine ehrliche geschriebene Meinung
Bist ungeschickt, hast linke Hände?
Läufst gegen Türen und auch Wände?
Kannst nicht schrauben und nicht Lenken?
Hast auch Probleme mit dem Denken?
Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?

DU BIST EIN MANN FÜR ATU
AvantTDI bernhard78
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 26.07.2013, 14:41
Fuhrpark: Audi 100 Avant TDI 10 1990 MKB 1T
Audi 100 AVANT TDI Sport 12 1990 MKB 1T

Re: Wollte mich mal vorstellen

Beitragvon SI0WR1D3R » 20.08.2017, 20:09

Ro80-Fahrer hat geschrieben:
ich hab Winterreifen "Wanli S1086" fast geschenkt bekommen. Die sind noch nicht alt und haben fast volles Profil.
Die kommen jetzt runter und werden entsorgt. Das sowas überhaupt verkauft werden darf, lebensgefährlich die Dinger. Der Wagen bricht bei Nässe sofort aus, beim Bremsen überhaupt kein Grip :twisted:


Selbe Erfahrung gemacht wie ich damals mit meinem Quattro. Den ersten Sommer waren die Dinger gut obwohl es mich gewundert hat, dass Sommerreifen eine M+S Kennzeichnung haben. :shock:
Im Zweiten Sommer waren die wenn es trocken war noch gut aber wehe es war nur ein Hauch feucht auf den Straßen. Dass man am Kreisverkehr nicht schier gar geradeaus gefahren ist war grad noch alles. NIE WIEDER!!!!!! Auch von Fulda Reifen bin ich kuriert! Die sind lang nicht so gut wie sie der ADAC damals in der Reifendimension getestet hat. Bei den ersten Sommerreifen hatte ich nach bereits 1 Woche HR einen Plattfuß. Nachdem ich äußerlich nichts feststellen konnte hab ich das Teil aufgepumpt und bei 2,0 Bar ist mir der Reifen um die Ohren geflogen, weil sich an der Innenseite eine Blase gebildet hat und der Reifen über die Felge gesprungen ist! Sowas hab ich ja noch nie gesehen! Zum Glück ist mir das nicht während der Fahrt passiert. Das hätte mit Sicherheit am Baum geendet! Die Winterreifen waren total instabil auf der Frontpeitsche vom Vater. Das Heck hatte ein richtiges Eigenlenkverhalten. Nachdem alle Gummilager getauscht waren blieben nur noch die Reifen und das wars dann letzlich auch! :roll:

Im übrigen finde ich diese ganze Reifentesterei mehr als fragwürdig. Genauso das EU-Label was da auf den Reifen mit angegeben werden muss. Das ist wie ich finde auch nicht wirklich aussagekräftig.
Fest steht ein Reifen in der Größe 205/60 R15 kann toll sein und in der Größe 185/70 R14 schon wieder nicht mehr. Genauso mit Geräuschentwicklung oder bei Nässe....
Insofern kann man die Testerei auch nur als ganz groben Richtwert sehen. Tendenziell sind Markenreifen schon besser als Billigreifen, aber auch hier gibt's Ausreißer nach oben und unten. Zwei Arbeitskollegen von mir schwören auf Nangkang. Der eine fährt einen Audi S3 (8V) der andere einen BMW X5.
Ich selbst hab auf dem 100er Hankook drauf in der Dimension 205/60R15 und kann mich bis jetzt nicht beklagen! Auf den NSU's habe ich einmal Kumho und einmal Conti Eco Contact 3 drauf und konnte ich bisher nichts negatives feststellen.



Und so macht jeder seine eigenen Erfahrungen.

Ich kann den Semperait Speed-grip 2 (glaub mittlerweilwe gibts sogar den Speed-grip3?) wärmstens empfehlen. Klebt gut aufm Asphalt bei gutem sowie schlechtem Wetter.
Kommt wohl auch etwas aufs Fahrer-Profil sowie Streckenprofil drauf an.
MfG

Woife


Audi A4 B5 Avant Quattro 2.8 30V [97] - Alltags-/ Showcar
Audi 100 Limo Turbo Quattro Sport [90] - MCII NFL
Audi 200 ABT Avant Turbo Quattro [87] - MCI VFL
Benutzeravatar
SI0WR1D3R
Projektleiter
 
Registriert: 04.07.2008, 14:17
Wohnort: Niederbayern - REG
Fuhrpark: Audi 200 Avant Turbo Quattro Bj 86 MC1 (ABT)
Audi 100 Avant Quattro Bj 93 AAH
Audi A4 B5 Avant Quattro Bj 97 30V ACK + Bj 96 TDI AFN
Audi 90 Quattro Bj 90 NG
Opel Calibra 2.0 Bj 91 16V

Reifenfrage

Beitragvon AvantTDI bernhard78 » 20.08.2017, 20:27

Soll das jetzt zum Reifenforum werden
:schieb:

:umleitung:
Wer Fehler findet kann sie gerne für sich behalten
Danke für jedn Hinweis oder eine ehrliche geschriebene Meinung
Bist ungeschickt, hast linke Hände?
Läufst gegen Türen und auch Wände?
Kannst nicht schrauben und nicht Lenken?
Hast auch Probleme mit dem Denken?
Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?

DU BIST EIN MANN FÜR ATU
AvantTDI bernhard78
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 26.07.2013, 14:41
Fuhrpark: Audi 100 Avant TDI 10 1990 MKB 1T
Audi 100 AVANT TDI Sport 12 1990 MKB 1T

Re: Wollte mich mal vorstellen

Beitragvon Michael turbo sport » 20.08.2017, 20:42

Schreibt der, der ständig Monologe führt, ohne so gut wie auf ihm gegebene Antworten einzugehen...


Gruss,
Michael
Michael turbo sport
Projektleiter
 
Registriert: 01.11.2008, 21:54

Re: Wollte mich mal vorstellen

Beitragvon Ro80-Fahrer » 21.08.2017, 14:09

Soll das jetzt zum Reifenforum werden
:schieb:

:umleitung:


Schreibt der, der ständig Monologe führt, ohne so gut wie auf ihm gegebene Antworten einzugehen...


Hey Jungs! Easy, Easy!!!!!!!

:deppenalarm: Da muss wohl was schief gelaufen sein. Wieso der Post hier gelandet ist weiß ich auch nicht. Irgendwie ist mir da wohl ein Fehler unterlaufen. :oops: :oops: Natürlich passt das NICHTzum Thema!!!! Ignoriert's einfach. :wink:
Muss mal gucken wo der Beitrag eigentlich hin gehört. :deppenalarm:
Meine eigenen "Baustellen":
Audi 100 Avant 2,3 E Bj.01.09.1989 "NF" Frontpeitsche (kristallsilbermetallic)
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976 marathonblau-metallic (2013 komplett restauriert)
NSU Ro80 Bj. 09.09.1973 tibetorange
REX Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig)
REX Mofa FM 40 Bj 1952 (in Restauration)
Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Weitere "Patienten" unter meiner technischen Betreuung:
Audi 100 Avant Frontpeitsche "SH" 4-Zylinder U-Kat Bj 25.07.1986, tizianrotmetallic 1. Hd. Neulack 2016
Auto Union 1000er Coupè Bj 1959 (2x Restauriert und seit 1977 in Familienbesitz)
Vespa 50 Bj 1971 in leuchtorange (restauriert)
Rex Mofa FM 50 Bj 1953 (restauriert)
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Re: Wollte mich mal vorstellen

Beitragvon AvantTDI bernhard78 » 21.08.2017, 17:21

Für den Beitrag eines anderen Mitglieds braucht sich hier keiner entschuldigen :}}

Das mit den Reifen ist schon interessant
Manchmal verstehen manche einen einfach nicht
oder wollen einen nicht verstehen
Wär manchmal einfach besser nicht drauf zu reagieren
:deppenalarm: :trolls:
Wer Fehler findet kann sie gerne für sich behalten
Danke für jedn Hinweis oder eine ehrliche geschriebene Meinung
Bist ungeschickt, hast linke Hände?
Läufst gegen Türen und auch Wände?
Kannst nicht schrauben und nicht Lenken?
Hast auch Probleme mit dem Denken?
Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?

DU BIST EIN MANN FÜR ATU
AvantTDI bernhard78
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 26.07.2013, 14:41
Fuhrpark: Audi 100 Avant TDI 10 1990 MKB 1T
Audi 100 AVANT TDI Sport 12 1990 MKB 1T

Heckblech versiegeln

Beitragvon AvantTDI bernhard78 » 21.08.2017, 17:40

Wie kann ich mein neues Heckblech am besten schützen
Zinkgrundierung Unterbodenschutz hatte ich immer von TEROSON in schwarz

Oder gibt es noch was besseres
vorallem an den Nahtstellen
und wo die Hinterräder den Dreck hinspritzen
Bin für jede Meinung offen
Im Gegensatz zu manch anderem :roll:
Wer Fehler findet kann sie gerne für sich behalten
Danke für jedn Hinweis oder eine ehrliche geschriebene Meinung
Bist ungeschickt, hast linke Hände?
Läufst gegen Türen und auch Wände?
Kannst nicht schrauben und nicht Lenken?
Hast auch Probleme mit dem Denken?
Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?

DU BIST EIN MANN FÜR ATU
AvantTDI bernhard78
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 26.07.2013, 14:41
Fuhrpark: Audi 100 Avant TDI 10 1990 MKB 1T
Audi 100 AVANT TDI Sport 12 1990 MKB 1T

Re: Wollte mich mal vorstellen

Beitragvon Ro80-Fahrer » 21.08.2017, 19:29

ür den Beitrag eines anderen Mitglieds braucht sich hier keiner entschuldigen

Nee, nee! Das war ja ich, der das mit den Reifen gepostet hatte!!! Warum das aber hier gelandet ist check ich nicht. Vermutlich hab ich das was durcheinander gebracht. Den passenden Beitrag wo das rein sollte hab ich auf die schnelle auch nicht mehr gefunden. Egal!
Wie kann ich mein neues Heckblech am besten schützen
Zinkgrundierung Unterbodenschutz hatte ich immer von TEROSON in schwarz
Oder gibt es noch was besseres
vorallem an den Nahtstellen
und wo die Hinterräder den Dreck hinspritzen
Bin für jede Meinung offen
Im Gegensatz zu manch anderem :roll:

:D :D Dirty Harry würde jetzt sagen: "Meinungen sind wie Arschlöcher, jedermann hat eins!" :D :D
Ich hab das als so gelöst:
Die Nähte um die Blechfalze herum würde ich mit Karosseriedichtmasse sorgfältig abdichten. Da sind ja (zumindest beim Avant) zwei so senkrechte Verstärkungen/Verstrebungen angebracht und da gammelt's gerne mal.
Ansonsten eine gute Grundierung nehmen. Ich nimm die gebräuchliche rote VAG-Grundierung aus dem 1 Liter Pott! Hebt mir schon 6 Jahre und das Zeug bleibt auch flüssig wenn man den Deckelrand schön sauber hält und wieder gescheit verschließt.
Bei Blechfalzen lass ich da immer die Grundierung zwischen laufen, bis es auf der anderen Seite wieder austritt. Das Zeug wird durch die Kapillarwirkung durchgesogen. Das hab ich mal in einer Oldtimer-Markt gelesen wo es um generelle Karosserie-Reparaturen ging.
Wenn die Grundierung trocken ist, die Falze abdichten mit Karosseriedichtmasse, anschließend Unterbodenschutz drauf. Ich nehm kein Bitumen-Zeugs, das wird nur mit den Jahren rissig und lässt wieder Feuchtigkeit durch. Ich streich das Zeug auch nicht, sondern trage es immer mit einer U-Schutz-Pistole auf. Genommen hab ich bisher immer das Zeug von Teroson. Das gibts in schwarz oder grau, ich nehm immer schwarz. Man kann es auch überlackieren.
Das Zeug bekommt man auch in einer Spraydose, aber man bekommt keine so dicken Schichten hin wie mit Kartuschen und einer Druckluftpistole. Jetzt gibt's sicher welche die sagen, dass PVC-U-Schutz auch reißen kann. Stimmt, aber lange nicht so schnell wie Bitumen. Beides hab ich schon in Langzeiterprobung gehabt und Bitumen ist bei mir durchgefallen zumal es sich auch nicht eignet zum überlackieren und nach der U-Schutz-Behandlung kommt bei mir noch ein weiterer Arbeitsgang:
Wenn das Zeug trocken ist mach ich immer Unterbodenwachs drüber. KEIN Saisonunterbodenschutz, sondern Unterbodenwachs was dauerhaft drunter bleibt und nicht nach nem 1/2 Jahr wieder erneuert werden muss. Das Zeug gibt es in transparent (eher leicht bräunlich) oder in schwarz. Da ist wohl Ruß mit dazu gemischt. Bei einem meiner Ro80 hab ich das Zeug vor 10 Jahren aufgetragen und das hält heute noch ohne, dass wieder irgendwo Rost entstanden wäre durch Steinschläge o.ä. Nachteil Unterbodenwachs kann halt nicht überlackiert werden, aber da der bei mir auch mal Wasser sieht ging es mir in erster Linie um guten Schutz als um originales Aussehen. Der 76er kommt nur bei Schönwetter raus und da hab ich die Behandlung nicht gemacht, ziehe aber auch da eine Behandlung in Erwägung aber dann mit wirklich transparentem Wachs. Mal sehen ob ich da fündig werde....

Und da das Heckblech beim 100er mehr oder weniger auch Steinschlagbeschuss ausgesetzt ist bietet sich das mit dem Unterbodenwachs sicherlich an. Damit solltest dann Ruhe haben. Das Unterbodenwachs hat den Vorteil, dass es leicht zäh und vor allem weich bleibt. Wie gesagt seit 10 Jahren an meinem 73er drunter und keine Probleme bisher, auch nicht an stark beanspruchten Stellen wie den Radhäusern.

Vielleicht noch vor dem Heckblech einsetzen die Gegend über dem Endtopf inspizieren und entrosten. Gerade um die Gummihalter gammelts ganz gerne mal, was man wohl am effektivsten mit sandstrahlen weg bekommt. Danach die gleiche Behandlung wie oben beschrieben.

Für Hohlräume kann man gutes Hohlraumwachs nehmen. Die OM hat vor ein paar Jahren mal Hohlraumversiegelungen getestet. Das Mike-Sanders hat am besten abgeschnitten, ist jedoch recht aufwändig, weil es heiß gemacht werden muss. Das Teroson HV 400 war glaube ich auf dem 3. Platz und das hab ich genommen. Für Blechpartien die mehrere Millimeter überlappend sind wie z.B. bei Türfalzen Motorhaube, Heckdeckel usw. hab ich bei meinem 76er neue Wege beschritten und FluidFilm genommen. Das Zeug ist sehr kriechfähig und bleibt es auch. Wenn das Fahrzeug z.B. erwärmt wird (in der Sonne gestanden) kann es sein, dass man an den Blechfalzen mal n paar Tropfen hat. Da kommt Hohlraumwachs eben nicht mit. Besonders nicht in ganz dünnen Blechüberlappungen.
Nachteil: Ich hab beim Ro80 immer so leichte Fettstreifen über die Motorhaube, weil der Wasserkühler das Zeug erwärmt und dann das FluidFilm durch den Fahrtwind ein Stück weit über die Motorhaube getragen wird. Mit einem Lappen lässt sich das Zeug aber mühelos entfernen. Wenn man 1000%ig arbeiten will kann man nach der Behandlung mit Fluid Film auch noch Hohlraumwachs hinterher jagen. Ich für meinen Teil sprüh lieber mal wieder einen Schuss FluidFilm nach.
Das Zeug gibt's auch für den Unterboden, hab ich aber bisher noch nie ausprobiert. Heißt dann halt PermaFilm, soll aber gut sein wie mir ein Clubkollege berichtet hat.

schöne Grüße
Matthias
Meine eigenen "Baustellen":
Audi 100 Avant 2,3 E Bj.01.09.1989 "NF" Frontpeitsche (kristallsilbermetallic)
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976 marathonblau-metallic (2013 komplett restauriert)
NSU Ro80 Bj. 09.09.1973 tibetorange
REX Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig)
REX Mofa FM 40 Bj 1952 (in Restauration)
Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Weitere "Patienten" unter meiner technischen Betreuung:
Audi 100 Avant Frontpeitsche "SH" 4-Zylinder U-Kat Bj 25.07.1986, tizianrotmetallic 1. Hd. Neulack 2016
Auto Union 1000er Coupè Bj 1959 (2x Restauriert und seit 1977 in Familienbesitz)
Vespa 50 Bj 1971 in leuchtorange (restauriert)
Rex Mofa FM 50 Bj 1953 (restauriert)
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

VAG Orginal

Beitragvon AvantTDI bernhard78 » 21.08.2017, 20:35

Was hat VAG den da Orginal drauf gemacht
Auf den Schweisspunkten war schon eine dicke Schicht drauf
Welches Produkt kommt den da Infrage
Wer Fehler findet kann sie gerne für sich behalten
Danke für jedn Hinweis oder eine ehrliche geschriebene Meinung
Bist ungeschickt, hast linke Hände?
Läufst gegen Türen und auch Wände?
Kannst nicht schrauben und nicht Lenken?
Hast auch Probleme mit dem Denken?
Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?

DU BIST EIN MANN FÜR ATU
AvantTDI bernhard78
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 26.07.2013, 14:41
Fuhrpark: Audi 100 Avant TDI 10 1990 MKB 1T
Audi 100 AVANT TDI Sport 12 1990 MKB 1T

Re: Wollte mich mal vorstellen

Beitragvon Ro80-Fahrer » 21.08.2017, 22:08

Original waren die Bleche feuerverzinkt, würden dann ins Presswerk geschickt und dann am Band durch Schweißroboter verschweißt. Anschließend gingen die Dinger durchs Tauchbad, Nähte wurden abgedichtet und dann alles lackiert.
Die Verzinkung brennt's weg beim Punkschweißen, darum fängts dort auch zuerst an mit rosten.
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Re: Wollte mich mal vorstellen

Beitragvon AvantTDI bernhard78 » 22.08.2017, 18:00

Ro80-Fahrer hat geschrieben:Original waren die Bleche feuerverzinkt, würden dann ins Presswerk geschickt und dann am Band durch Schweißroboter verschweißt. Anschließend gingen die Dinger durchs Tauchbad, Nähte wurden abgedichtet und dann alles lackiert.
Die Verzinkung brennt's weg beim Punkschweißen, darum fängts dort auch zuerst an mit rosten.


Hab mich etwas ungeschickt ausgedrückt
Genau die Abdichtung meinte ich ja diese weisse Masse
Gibt es da was oder was nimmt man dafür
Wer Fehler findet kann sie gerne für sich behalten
Danke für jedn Hinweis oder eine ehrliche geschriebene Meinung
Bist ungeschickt, hast linke Hände?
Läufst gegen Türen und auch Wände?
Kannst nicht schrauben und nicht Lenken?
Hast auch Probleme mit dem Denken?
Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?

DU BIST EIN MANN FÜR ATU
AvantTDI bernhard78
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 26.07.2013, 14:41
Fuhrpark: Audi 100 Avant TDI 10 1990 MKB 1T
Audi 100 AVANT TDI Sport 12 1990 MKB 1T

Re: Wollte mich mal vorstellen

Beitragvon Ro80-Fahrer » 23.08.2017, 19:16

Genau die Abdichtung meinte ich ja diese weisse Masse
Gibt es da was oder was nimmt man dafür

Du, ich hab da bisher immer die handelsübliche dauerelastische Karosseriedichtmasse genommen. Nicht zu verwechseln mit Therostat!!!!! Letzteres ist diese schwarze Pampe die zur Knetmasse wird, welche es auch als Schnur gibt und für die Rücklichter am 44er verwendet wurde.
Die lässt sich zwar auch dann und wann zum abdichten verwenden aber ist nicht überlackierbar!

Wichtig ist nur, dass Du keine Dichtmasse aus dem Pott kaufst zum Streichen. Ich hab mal eine aus dem Pott gekauft. Die war glaube ich von "Holts". Das Zeug war nach 4 Tagen bretthart wie Fensterkitt, totaler Mist!

Kauf Dir eine Karosseriedichtmasse aus der Kartusche (solche Kartuschen wie es das Silikon im Baumarkt zum kaufen gibt). Die gibt's in mehreren Farben: grau oder weiß, manchmal auch schwarz! Mit der Kartusche kann man schöne Nähte ziehen und anschließend etwas mit dem Finger verstreichen und glatt ziehen. Gut abtrocknen lassen und dann lackieren. Wichtig: VORHER grundieren!!!
Dazu braucht man nicht die teure VAG-Dichtmasse nehmen. Meist kommt die auch nicht von nem anderen Hersteller wie für den freien Handel. So Zeug gibt's zu kaufen beim Trost, Stahlgruber, Wessels&Müller usw. Im Zweifel einfach sagen, dass Du dauerelastische Karosseriedichtmasse brauchst um Blechfalze abzudichten an der Karosserie. Damit sollten die schon etwas anfangen können.

Leider hab ich von dem Zeug gerade nix greifbar sonst hätte ich n Foto eingestellt.

schöne Grüße
Matthias
Meine eigenen "Baustellen":
Audi 100 Avant 2,3 E Bj.01.09.1989 "NF" Frontpeitsche (kristallsilbermetallic)
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976 marathonblau-metallic (2013 komplett restauriert)
NSU Ro80 Bj. 09.09.1973 tibetorange
REX Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig)
REX Mofa FM 40 Bj 1952 (in Restauration)
Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Weitere "Patienten" unter meiner technischen Betreuung:
Audi 100 Avant Frontpeitsche "SH" 4-Zylinder U-Kat Bj 25.07.1986, tizianrotmetallic 1. Hd. Neulack 2016
Auto Union 1000er Coupè Bj 1959 (2x Restauriert und seit 1977 in Familienbesitz)
Vespa 50 Bj 1971 in leuchtorange (restauriert)
Rex Mofa FM 50 Bj 1953 (restauriert)
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Dichtmasse

Beitragvon AvantTDI bernhard78 » 23.08.2017, 20:21

Wer Fehler findet kann sie gerne für sich behalten
Danke für jedn Hinweis oder eine ehrliche geschriebene Meinung
Bist ungeschickt, hast linke Hände?
Läufst gegen Türen und auch Wände?
Kannst nicht schrauben und nicht Lenken?
Hast auch Probleme mit dem Denken?
Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?

DU BIST EIN MANN FÜR ATU
AvantTDI bernhard78
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 26.07.2013, 14:41
Fuhrpark: Audi 100 Avant TDI 10 1990 MKB 1T
Audi 100 AVANT TDI Sport 12 1990 MKB 1T

Re: Wollte mich mal vorstellen

Beitragvon Ro80-Fahrer » 23.08.2017, 22:00

Dann ist sowas hier gemeint
http://www.ebay.de/itm/63-68-1l-Karosse ... Sw-0xYXKA1

Korrekt!

Das andere Zeugs z.B. für die Rückleuchten ist das Zeug hier:
http://www.ebay.de/itm/Teroson-Dichtmasse-Butyl-Kautschuk-Terostat-RB-2759-310ml-715637-/152623905690?epid=1528952714&hash=item238917fb9a:g:h0YAAOSwxBdZhCMd
Damit lassen sich z.B. auch bei alten Kärren mit eingesetzten statt geklebten Scheiben die Scheibengummis nachdichten. Das Zeug gibt's auch als Dichtschnur beim VAG-Händler und heißt eigentlich richtig Butylschnur.
Im freien Handel gibts das auch als Band in grau und nennt sich schlichtweg Kotflügelband, ist aber im Prinzip das gleiche.

Wobei ich beim Rückleuchten einkleben eher das flüssige Zeugs aus der Kartusche nehmen würde, weil sich die Rückleuchten leichter an ihren Platz drücken lassen, während die Dichtschnur meistens zu dick oder zu dünn ist, und man dann nur Probleme hat die dicht zu bekommen. Ab Werk ham die das sicherlich auch mittles Kartusche aufgetragen bzw auftragen lassen per Roboter.

Wie man sieht besteht ein eklatanter Unterschied zwischen den beiden Dichtmassen: bei der ersten steht dabei:
Die durchgetrocknete Raupe ist hartelastisch.


Bei der zweiten:
Elasto-Plastisch


schöne Grüße
Matthias
Meine eigenen "Baustellen":
Audi 100 Avant 2,3 E Bj.01.09.1989 "NF" Frontpeitsche (kristallsilbermetallic)
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976 marathonblau-metallic (2013 komplett restauriert)
NSU Ro80 Bj. 09.09.1973 tibetorange
REX Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig)
REX Mofa FM 40 Bj 1952 (in Restauration)
Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Weitere "Patienten" unter meiner technischen Betreuung:
Audi 100 Avant Frontpeitsche "SH" 4-Zylinder U-Kat Bj 25.07.1986, tizianrotmetallic 1. Hd. Neulack 2016
Auto Union 1000er Coupè Bj 1959 (2x Restauriert und seit 1977 in Familienbesitz)
Vespa 50 Bj 1971 in leuchtorange (restauriert)
Rex Mofa FM 50 Bj 1953 (restauriert)
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Stützblech

Beitragvon AvantTDI bernhard78 » 24.08.2017, 17:32

Mein Heckblech hab ich drin
Die beiden Stützbleche konnte ich noch beim freundlichen ergattern
Nicht bei solchen angeboten Kaufen
http://www.ebay.de/itm/Stutze-Heckblech ... SwBahVN1pO
:evil: :evil: :x
Sie sind zwar entfallen mitte 2017
aber es sind noch welche auf lager liegend
Wer Fehler findet kann sie gerne für sich behalten
Danke für jedn Hinweis oder eine ehrliche geschriebene Meinung
Bist ungeschickt, hast linke Hände?
Läufst gegen Türen und auch Wände?
Kannst nicht schrauben und nicht Lenken?
Hast auch Probleme mit dem Denken?
Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?

DU BIST EIN MANN FÜR ATU
AvantTDI bernhard78
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 26.07.2013, 14:41
Fuhrpark: Audi 100 Avant TDI 10 1990 MKB 1T
Audi 100 AVANT TDI Sport 12 1990 MKB 1T

Mein neues Heckblech

Beitragvon AvantTDI bernhard78 » 25.08.2017, 18:55

20170825_181928.jpg
Wer Fehler findet kann sie gerne für sich behalten
Danke für jedn Hinweis oder eine ehrliche geschriebene Meinung
Bist ungeschickt, hast linke Hände?
Läufst gegen Türen und auch Wände?
Kannst nicht schrauben und nicht Lenken?
Hast auch Probleme mit dem Denken?
Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?

DU BIST EIN MANN FÜR ATU
AvantTDI bernhard78
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 26.07.2013, 14:41
Fuhrpark: Audi 100 Avant TDI 10 1990 MKB 1T
Audi 100 AVANT TDI Sport 12 1990 MKB 1T

Re: Wollte mich mal vorstellen

Beitragvon SI0WR1D3R » 25.08.2017, 19:42

Sieht ganz passabel aus.

Ich würd aber den Rest vom Fahrzeug bei genau solchen Aktionen immer komplett abkleben oder abdecken.

Spätestens beim Wachs/Unterbodenschutz wirst an mich denken ;)

MfG
Woife
MfG

Woife


Audi A4 B5 Avant Quattro 2.8 30V [97] - Alltags-/ Showcar
Audi 100 Limo Turbo Quattro Sport [90] - MCII NFL
Audi 200 ABT Avant Turbo Quattro [87] - MCI VFL
Benutzeravatar
SI0WR1D3R
Projektleiter
 
Registriert: 04.07.2008, 14:17
Wohnort: Niederbayern - REG
Fuhrpark: Audi 200 Avant Turbo Quattro Bj 86 MC1 (ABT)
Audi 100 Avant Quattro Bj 93 AAH
Audi A4 B5 Avant Quattro Bj 97 30V ACK + Bj 96 TDI AFN
Audi 90 Quattro Bj 90 NG
Opel Calibra 2.0 Bj 91 16V

Re: Wollte mich mal vorstellen

Beitragvon Ro80-Fahrer » 25.08.2017, 23:26

Sauber! Selber eingesetzt? Hab ich mir an meinem Avant auch schon überlegt.
Das Heckblech ist total angefressen vom Rost und seitlich an den Blechfalzen zum Übergang der Endspitze der Seitenwand blüht es kräftig!

Und ja, das mit dem Nebel vom Unterbodenwachs stimmt. Viel Spaß beim wegputzen...!
Benutzeravatar
Ro80-Fahrer
Entwickler
 
Registriert: 21.02.2007, 21:35
Wohnort: Singen/Hohentwiel
Fuhrpark: >

NSU Ro80 Bj. 19.09.1973
NSU Ro80 Bj. 19.03.1976

Audi 100 Avant 2,3 E NF kristallsilbermetallic

Vespa 50N Bj. 1971

Rex Mofa FM 50 Bj. 1953 (unvollständig/in Restauration)

Victoria Vicky III Bj. 1954 (unverbastelter Originalzustand)

Re: Wollte mich mal vorstellen

Beitragvon AvantTDI bernhard78 » 26.08.2017, 09:39

Ro80-Fahrer hat geschrieben:Sauber! Selber eingesetzt? Hab ich mir an meinem Avant auch schon überlegt.
Das Heckblech ist total angefressen vom Rost und seitlich an den Blechfalzen zum Übergang der Endspitze der Seitenwand blüht es kräftig!

Und ja, das mit dem Nebel vom Unterbodenwachs stimmt. Viel Spaß beim wegputzen...!


Das alte Heckblech
CIMG1334.JPG
Wer Fehler findet kann sie gerne für sich behalten
Danke für jedn Hinweis oder eine ehrliche geschriebene Meinung
Bist ungeschickt, hast linke Hände?
Läufst gegen Türen und auch Wände?
Kannst nicht schrauben und nicht Lenken?
Hast auch Probleme mit dem Denken?
Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?

DU BIST EIN MANN FÜR ATU
AvantTDI bernhard78
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 26.07.2013, 14:41
Fuhrpark: Audi 100 Avant TDI 10 1990 MKB 1T
Audi 100 AVANT TDI Sport 12 1990 MKB 1T

Hitzeschutzblech

Beitragvon AvantTDI bernhard78 » 26.08.2017, 12:42

Gibt es das Hitzeschutzblech über dem Endtopf noch
Oder hat jemand eine Nummer für mich
Wer Fehler findet kann sie gerne für sich behalten
Danke für jedn Hinweis oder eine ehrliche geschriebene Meinung
Bist ungeschickt, hast linke Hände?
Läufst gegen Türen und auch Wände?
Kannst nicht schrauben und nicht Lenken?
Hast auch Probleme mit dem Denken?
Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?

DU BIST EIN MANN FÜR ATU
AvantTDI bernhard78
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 26.07.2013, 14:41
Fuhrpark: Audi 100 Avant TDI 10 1990 MKB 1T
Audi 100 AVANT TDI Sport 12 1990 MKB 1T

VorherigeNächste

Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste