Unterfahrschutz nachrüsten

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Unterfahrschutz nachrüsten

Beitragvon madmax » 28.11.2007, 12:42

Hallo Leute,

ist es möglich bei meinem 100 quattro MC den Unterfahrschutz am Motor vom Audi 100 Diesel nachzurüsten?

Danke für sachdienliche Hinweise

MFG

Mark :lol:
madmax
 

Beitragvon Erik-DD » 28.11.2007, 12:49

Soweit ich weiß is das keine große Sache, weil der Diesel auch ein 5-Ender ist.
Schau mal in der Audi-100- SD nach!
Da dürfte sich was dazu finden lassen. Einzig wird wegen der Hitzeentwicklung am MC davon abgeraten. Ich denk das müßte man einfach mal ausprobieren. :wink:

Gruß Erik
Benutzeravatar
Erik-DD
Projektleiter
 
Registriert: 21.05.2006, 14:44
Wohnort: Dresden
Fuhrpark: Mein letzter 44er: '89er Audi 200 2.2 Quattro Exklusiv (Aufbau)

gesucht: 100/200 Avant turbo quattro in Tizianrot

Beitragvon Fabian » 28.11.2007, 20:39

Hallo Mark,

die Befestigungspunkte für den Unterfahrschutz sind an allen 44ern die gleichen.Spielt also keine Rolle ob Benziner oder Diesel.
Außerdem ist der Unterfahrschutz so ausgelegt das er die Kühlluftzufuhr nicht oder fast nicht behindert.
Warum beim MC davon abgeraten wird,wie Erik schreibt,weiß ich nicht :roll:


Gruß,
Fabian
Fabian
Abteilungsleiter
 
Registriert: 06.11.2004, 18:49
Fuhrpark: 2x Audi 100 Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1987, 1x VW-Bulli Bj. 1968, 1x Opel Kapitän Bj. 1951

Unterfahrschutz

Beitragvon madmax » 30.11.2007, 12:56

Danke für die Infos bezüglich des Unterfahrschutzes.

Ich habe bereits einen gebrauchten von einem netten Forummitgliedes
erworben. Danke für den Rückruf Jürgen :)
Werde dann nächste Woche versuchen in anzubauen. Hoffe es funktioniert :D

MFG

Mark
madmax
 

* User inaktiv *

Beitragvon Stefan H. » 30.11.2007, 19:31

* User inaktiv *
Zuletzt geändert von Stefan H. am 02.12.2009, 21:28, insgesamt 1-mal geändert.
Mehr über mich und meine kleine Youngtimer-Sammlung: www.hinti.org
Benutzeravatar
Stefan H.
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 14:58
Wohnort: CH-8424 Embrach

Beitragvon kpt.-Como » 30.11.2007, 19:39

Ich hätt dann mal bitte einen Unterfahrschutz als Modell.

Dann kann man den aus Alu nachbauen und gut is!

Nix klapper reiss fetz!
Grüße
Klaus

KlimaKliniK*
Vielen lieben dank für das, über die langen Jahre, entgegengebrachte Vertrauen.
Besonderer Gruß an alle die ich zufrieden stellen konnte.
Benutzeravatar
kpt.-Como
Abteilungsleiter
 
Registriert: 10.11.2004, 14:33
Wohnort: BS

Beitragvon mauschel » 30.11.2007, 19:41

Ausserdem kann man ja den Ölfilter freischneiden! :-D
Ein kollege von mir hat das am typ89 so gelöst und meint das funktioniert! :lol:
200Q MC1 Bj.88/ 100 Sport NF Bj.90/ 90Q Sport 7A Bj.88 ist da.....
"Man sollte nicht ab und zu Allrad fahren,sondern immer Audi 200 quattro"
Benutzeravatar
mauschel
Entwickler
 
Registriert: 24.10.2007, 19:35
Wohnort: Waldfischbach-Burgalben/Pfalz
Fuhrpark: Audi 200 quattro MC 1 Bj.88
Audi 100 NF Bj.90 Sport 2
Audi 90 quattro Sport 20v Bj.88 ist da.....

Beitragvon Fabian » 30.11.2007, 19:41

Hallo,

der originale Typ 44-Unterfahrschutz ist nicht klapperig.
Das hat wohl erst beim B4 angefangen :-)


Grüße,
Fabian
Fabian
Abteilungsleiter
 
Registriert: 06.11.2004, 18:49
Fuhrpark: 2x Audi 100 Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1987, 1x VW-Bulli Bj. 1968, 1x Opel Kapitän Bj. 1951

Beitragvon chaosmm » 30.11.2007, 21:09

Hat da jemand ein Bild davon? Hab sowas beim 44er noch nicht gesehen,kenne es nur vom Typ89, und da ists ein riesen scheiß, alleine der Ölwechsel wird zur Tortour...

grüße Marius
chaosmm
 

Beitragvon MainzMichel » 01.12.2007, 16:06

chaosmm hat geschrieben:kenne es nur vom Typ89, und da ists ein riesen scheiß, alleine der Ölwechsel wird zur Tortour...

Beim C4 auch. :evil:

Adios
Michael
Bild                                      Bild
Mir: Audi 100 C4 Avant '92 2,3l (AAR) Automatik     Meiner Frau: Audi Cabrio '93 2,0l (ABK)
Benutzeravatar
MainzMichel
Projektleiter
 
Registriert: 08.02.2006, 09:47
Wohnort: Selzen bei Mainz

Beitragvon Bastian » 02.12.2007, 00:24

Beim V8 gibts dafür extra 'ne 'Serviceklappe' in der Verkleidung...

Grüßle,
Bastian
Bastian
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 09.03.2006, 01:25

Beitragvon Hannes » 02.12.2007, 00:43

Ich würde mir auch gerne nen Unterbodenschutz zulegen.
Hat jemand vllt Bilder oder Ähnliches?

Gruß
Hannes
Entwickler
 
Registriert: 07.11.2004, 21:55
Wohnort: bei Münster

Beitragvon Hupsasa » 04.01.2008, 03:42

könnte ich da auch einen V8 Unterfahrschutz verbauen?
Hupsasa
 

Beitragvon StefanR. » 04.01.2008, 08:53

Beim C4 B4 Typ89 D11 ist das ja auch nicht als unterfahrschutz gedacht sondern wegen der Aerodynamik. und man merkt es schon etwas am Verbrauch und teilweise der endgeschwindigkeit. Was allerdings interressant wäre wenn man den Blechunterfahrschutz für behördenautos nachrüsten könnte oder bekommt.

MFG Stefan
Audi S6 C4 2.2 20VT AAN Bj 96 -> 2,5 20VT Umbau under Construction
Audi 100 Sport 2.3 E NF Avant -> 2,5 20V Sauger under Construction
Benutzeravatar
StefanR.
Projektleiter
 
Registriert: 22.12.2004, 00:16
Wohnort: 86633 Biesenhard

Beitragvon Uwe » 04.01.2008, 11:41

*Klugscheißmodus an*

Das gute Stück heißt "Geräuschdämmung". Hat nichts mit einem Unterfahrschutz zu tun.
Es dienst lediglich zur Emissions Absenkung.
Beim D11 führt es ausserdem noch die Kühlluft zu den Bremsscheiben.

*Klugscheißmodus aus*

:-)
Gruß

Uwe
Leon 1.8 FR Bild
C4 2,3 Bild
NG 2,3 Bild

Egal wie tief man die Messlatte der menschlichen Intelligenz hängt, jeden Tag kommt einer vorbei, der ohne weiteres aufrecht darunter durchlaufen kann
Benutzeravatar
Uwe
Moderator
Moderator
 
Registriert: 05.11.2004, 20:00
Wohnort: tief im Westen
Fuhrpark: 100 C4 AAR Bj 92, Coupe Typ 89 NG,

Beitragvon Roger_58 » 04.01.2008, 12:42

Ich hatte mal einen US 200er, da war das Ding serienmässig, und war trotz Typenschein X im Fahrzeugausweis eingetragen.

Bei jedem Oelwechsel muss das Ding ab; sind aber nur vorne hinter dem Spoiler 4 Schrauben und seitlich je 2.
ta nervoso? vai pescar

Meine Autos verlieren kein Oel, sie markieren nur ihr Revier

I schpiik Inglish ferri fäll

Bloos dat kann ick nik so schnell

http://www.joinville.sc.gov.br/
Benutzeravatar
Roger_58
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 24.01.2006, 18:34
Wohnort: Niederurnen GL
Fuhrpark: der grosse: 44er Avant MC2 CD Jg 90 Cyclam, 5 Gang, der einzige fahrbare NFL
der kleine: SBARRO P26C Spassmobil
es stehen noch einige 44er NFs, DEs,CNs, MCs und KZ herum
für den Sommer Yamaha XV 1000 Midnight Special Jg 84

Re: Unterfahrschutz nachrüsten

Beitragvon quattro_86 » 09.04.2013, 14:51

Ein bisschen alt...aber hat jemand vielleicht das Teilenummer oder Bilder?
Gruß Erik (Apeldoorn, Niederlande)

Turbolag is there for a reason, it gives your wife time to sit firmly...!

Audi Coupe quattro 1986 schwarz, 'Michelle Mouton-edition';
Audi 200 turbo quattro 'Exclusiv' 1988 (Vitamin-B, Schlauch-update, K&N, Kat-erzatzrohr)
Audi 80 1.9e, 'Besonderes sportlich ausgelegt' 1988
Benutzeravatar
quattro_86
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 10.10.2011, 13:11
Wohnort: Apeldoorn, Niederlande
Fuhrpark: Audi Coupe quattro 1986 schwarz, Michelle Mouton-edition;
Audi 200 turbo quattro Exclusiv EZ 1988, (Vitamin-B, Schlauch-update, K&N, Kat-erzatzrohr)

Re: Unterfahrschutz nachrüsten

Beitragvon Fabian » 09.04.2013, 15:20

tmp.fpi (4).pdf
(64.36 KiB) 113-mal heruntergeladen


Gruß
Fabian
Fabian
Abteilungsleiter
 
Registriert: 06.11.2004, 18:49
Fuhrpark: 2x Audi 100 Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1987, 1x VW-Bulli Bj. 1968, 1x Opel Kapitän Bj. 1951

Re: Unterfahrschutz nachrüsten

Beitragvon QT-220 » 09.04.2013, 17:14

Hat jmd evtl. Auch ein Bild im Eingebauten Zustand?
Audi 200 20v Limo
Durch extrem aufwändige Upgrades fahre ich mit bis zu 221 PS
Benutzeravatar
QT-220
Entwickler
 
Registriert: 06.11.2011, 12:21
Wohnort: LK FFB
Fuhrpark: Audi 200 20v Limo '91

Re: Unterfahrschutz nachrüsten

Beitragvon Bauplatzgangster » 10.04.2013, 09:42

Das aus der PDF von Fabian hab ich im Keller stehen.

Ich dachte es ginge um die GFK-Verkleidungen vom Diesel ?

Gruß
BG
Foahrst an Audi host a Gaudi. Is da Audi a quattro host no meahra Gaudi. Hoda ah no an Turbo zum quattro drinna da Audi so is des as Häichste fian Baudi :-D

Audi 80 2T EZ 06/82
Audi 80 GTE EZ 03/83
Audi 80 CD EZ 07/83
Audi 200 5E EZ 06/81
Audi 200 quattro EZ 11/85
Audi 100 CS quattro EZ 02/86
Audi 100 Avant turbo quattro EZ 01/87
Audi 100 turbo EZ 12/87
Audi 100 Avant 2.3 E quattro EZ 02/88
Audi 200 quattro Exklusiv EZ 08/88
Audi 90 quattro EZ 90
VW Golf II GTD EZ 05/86
MB 308 TSF Metz Feuerwehr EZ 04/81
Benutzeravatar
Bauplatzgangster
Entwickler
 
Registriert: 21.01.2008, 23:05
Wohnort: 85051 Ingolstadt / 90471 Nürnberg und sporadisch Kreis LA, DEG, FRG

Re: Unterfahrschutz nachrüsten

Beitragvon Fussel » 03.10.2019, 22:29

Hallo zus@mmen,

ich häng mich mal an den Thread mit dran. Auf eBay wird ein Unterfahrschutz für den Typ44 verkauft, laut Auskunft des Verkäufers ist dieser aus ABS Kunststoff.

  • Hat von Euch jemand Erfahrung mit der Passgenauigkeit gemacht?
  • Taugt das Zeug etwas?
  • Ist das sinnvoll nachzurüsten (z.Bsp. bessere Luftführung zur Kühlung, weniger Dreck im Motorraum)?

Hier der Link zum Artikel "UNTERFAHRSCHUTZ FÜR AUDI 100 C3 LIMO KOMBI"...

Quattrogetriebene Grüße,
Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Wohnort: Nürnberg
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)

Re: Unterfahrschutz nachrüsten

Beitragvon Bernd F. » 05.10.2019, 20:42

Interessant wäre, wie sich der Luftstrom am Unterboden verhält mit der Lippe vorweg!
Gruß
Berni

Audi 100 2.3 E Automatik
Benutzeravatar
Bernd F.
Projektleiter
 
Registriert: 05.11.2004, 22:46
Wohnort: 27474 Cuxhaven
Fuhrpark: Audi 100 2.3 E Automatik, Bj 88

Re: Unterfahrschutz nachrüsten

Beitragvon 1TTDI » 06.10.2019, 21:20

Das Teil bei EBay scheint ausverkauft zu sein.
Beim Diesel (TDI)besteht der Schallschutz allerdings aus 3 Teilen.
Vorne die Schalldämmung unterm Motor, dahinter aus Blech mit Gummi ein Teil am kompletten Aggregateträger und dahinter folgend bis zum Ende des Getriebes ein weiteres Stück "Pappe" mit Schaumstoffbeschichtung, das vorne am Aggregateträger, hinten an der Karosserie festgemacht ist.
Alle drei Teile leiten die Luft wohl gezielt unterm Auto zum Kardantunnel aus. Mangels Kat ist beim Diesel genug Platz zum ausströmen.
Thermisch ist der Diesel (TDI) aber auch nicht so kritisch. Ein bisschen wird die Verkleidung den Luftstrom schon behindern, weil z.B. nur noch ein kleiner Teil der Ölwanne im Luftstrom liegt und die Luft nur noch an einer kleinen Öffnung ausströmen kann.
Benutzeravatar
1TTDI
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 25.06.2005, 11:38
Wohnort: Kreis Borken
Fuhrpark: Audi 100 TDI Sport EZ 12/90, lago , 785000km
Audi 100 TDI Avant EZ 08/90, nautic, 125000km

Re: Unterfahrschutz nachrüsten

Beitragvon Fabian » 06.10.2019, 22:28

Fussel hat geschrieben:Auf eBay wird ein Unterfahrschutz für den Typ44 verkauft, laut Auskunft des Verkäufers ist dieser aus ABS Kunststoff.
Taugt das Zeug etwas?

Ich kenne den Ebay-Plastik-Unterfahrschutz nicht, vermute aber dass der nicht sehr viel taugt.
Warum baut man etwas aus Kunststoff, das ab Werk immer aus sehr starkem (1,5-2mm?) Stahlblech war?
Außerdem ist auch die Formgebung mit dem Originalteil nicht vergleichbar.

Gruß
Fabian
Fabian
Abteilungsleiter
 
Registriert: 06.11.2004, 18:49
Fuhrpark: 2x Audi 100 Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1987, 1x VW-Bulli Bj. 1968, 1x Opel Kapitän Bj. 1951

Re: Unterfahrschutz nachrüsten

Beitragvon 1TTDI » 06.10.2019, 23:25

Das Originalteil war bei Audi auch nur aus gepresster Pappe. Nach 20 Ölfilterwechseln sind die Löcher ,die das Teil am Frontspoiler halten ausgeleiert und halten nicht mehr. Wieder eine Fehlkonstruktion von Audi. Meins ist schon vor 20 Jahren auf der Autobahn weggeflogen und sollte neu 400DM kosten. Habs mir halbwegs passend aus Alublech nachgedengelt. Das hält jetzt schon seit 20 Jahren.Bei meinem Avant ist es noch original.
Nur das Teil am Aggregateträger ist aus Metall.
Benutzeravatar
1TTDI
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 25.06.2005, 11:38
Wohnort: Kreis Borken
Fuhrpark: Audi 100 TDI Sport EZ 12/90, lago , 785000km
Audi 100 TDI Avant EZ 08/90, nautic, 125000km

Re: Unterfahrschutz nachrüsten

Beitragvon Fabian » 07.10.2019, 07:18

1TTDI hat geschrieben:Das Originalteil war bei Audi auch nur aus gepresster Pappe.

Das stimmt nicht!
Aus Pappe ist die Diesel-Geräuschdämmung.
Der Unterfahrschutz, um den es hier geht, soll die Ölwanne bei Fahrten abseits befestigter Straßen vor Beschädigungen schützen. Unterfahrschutz halt.
Und das geht nicht mit Pappe...

Gruß
Fabian
Fabian
Abteilungsleiter
 
Registriert: 06.11.2004, 18:49
Fuhrpark: 2x Audi 100 Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1983, 1x Audi 100 CS Bj. 1987, 1x VW-Bulli Bj. 1968, 1x Opel Kapitän Bj. 1951

Re: Unterfahrschutz nachrüsten

Beitragvon Fussel » 07.10.2019, 21:46

Fabian hat geschrieben:Ich kenne den Ebay-Plastik-Unterfahrschutz nicht, vermute aber dass der nicht sehr viel taugt.
Warum baut man etwas aus Kunststoff, das ab Werk immer aus sehr starkem (1,5-2mm?) Stahlblech war?
Außerdem ist auch die Formgebung mit dem Originalteil nicht vergleichbar.


Hallo Fabian,

danke für Dein Feedback! Wie gesagt, wenn das Plastik-Teil der Kühlung für Motor und/oder Bremsen dient, würde auch das hilreich sein. Aus Metall als mechanischer Schutz für die Ölwanne wäre das natürlich auch eine andere Hausnummer.

Ich bin ehrlich gesagt auch zu anfangs davon ausgegangen, dass es aus Metall ist. Aber ich hab ja zum Glück vorher beim Verkäufer nachgefragt.

Dann werd ich das also mal besser lassen, spart Zeit und Geld sowie Nerven ;-)

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53
Wohnort: Nürnberg
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)


Zurück zu Der Audi 100/200 Typ44 im Originalerhalt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], MSN [Bot] und 14 Gäste