Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Originalerhalt des Typ44 einstellen.
Beispiel: Ausstattungsfragen, Fragen rund um die Instandhaltung, Teilebeschaffung, Rostvorsorge

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f ... 1#p1242111
Antworten
Drumhead86
Parkwächter
Parkwächter
Beiträge: 14
Registriert: 25.08.2021, 21:17
Fuhrpark: Audi 100 2.2 KZ
Been thanked: 1 time

Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von Drumhead86 »

Hallo liebes Forum.

Ersteinmal Dankeschön an den Admin, für die Freischaltung.
Meine Name ist Julian, in Celle wohnhaft und ich bin schon lange mit dem C3 Fieber infiziert. Nach Jahren der Abstinenz habe ich nun endlich einen C3 wieder auf dem Hof.

Ein 2.2 KZ aus dem Baujahr 86.

Nun Taten sich leider von Beginn an große Probleme mit der Temperatur auf.

Die Gradzahl schwankte zwischen 90 und 110 Grad hin und her. Auch Kühlmittel verlor ich. Nach einem schnellen Check hatte ich einen Riss im Kühler entdeckt.

Lange Rede, garkein Sinn. Der Panzer ging über unseren Urlaub in die Werkstatt.

Gemacht wurden:
Neuer Wasserkühler
Multifuzzi
Thermostat
Zahnriemen
WaPu
Neue Vorderbremsen

Nun kam der erste Schock.
Nach dem Abholen ging die Temperatur Warnleuchte an
Er stieg auf 100 Grad, der Lüfter ging an - lief 5 Sekunden - gin aus und stieg auf 105 Grad. Dann wieder Lüfterlauf, diesmal länger und nun pendelte es sich auf einen Bereich zwischen 100 und 105 ein.

Ab zur Werkstatt. Es wurde ausgetauscht : Multifuzzi.
Es sollten stabile Hundert Grad erreicht werden.

Jetzt fahre ich wieder mit der gleichen Temperatur durch die Gegend. Zwischen 100 und 105 Grad. Nur der Kleinste Stopp und die Temp. steigt und der Lüfter geht sofort an. Es scheint als ob die Temperatur sich ständig im Grenzbereich befindet.

Nun habe ich mich hier schon schlau gelesen und hatte das Multifuzzi im Verdacht.
Ich habe mir ein Laserthermometer besorgt. Auf den Schläuchen und Ausgleichsbehälter immer unter 100 Grad. Am Flansch beim Multifuzzi knapp über 100.

Ich habe dolle Sorge das die ZKD einen wegbekommt. Auch weil ich nach 120km schon Wasserverlust habe..
KEIN Schlamm am Deckel und Messstab - Keine braune Brühe oder Blubbern im Ausgleichsbehälter.

Weiß jemand Rat? Noch mal ein Multifuzzi kaufen? Thermostat Wechseln? ( der untere Schlauch wird heiss).

Fragen über Fragen und Hoffnung auf mehr Erfahrung von Euch.

Beste Grüße und Danke

Julian
Dateianhänge
IMG_20210828_192237.jpg
IMG_20210828_192252.jpg
Benutzeravatar
inge quattro
Projektleiter
Beiträge: 3083
Registriert: 25.03.2005, 19:26
Wohnort: bei Landau/Isar
Been thanked: 4 times

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von inge quattro »

Servus und willkommen Julian,

also die Wasseranzeige beim VFL geht zum Teil nach dem Mond.
Ich habe das Problem auch, allerdings nur bei zügiger Überland- oder Autobahn- Fahrt.
Wennst am Alustutzen 93°C hast, ist das glaub ich, schon noch in Ordnung.
Standartmäßig ist ja ein 87°C Thermostat drin, es gibt aber auch kältere, das hilft etwas, weis aber nimmer genau was ich da für eines rein hab...
Wenst weder Öl im Wasser noch Wasser im Öl hast und die Schläuche nicht hart werden, wirst du wahrscheinlich ein noch unerkanntes Leck im Wasserkreislauf haben...

Gruß
Thorsten
Benutzeravatar
StefanS
Entwicklungsleiter
Beiträge: 2300
Registriert: 06.11.2004, 15:46
Wohnort: Trier
Has thanked: 7 times
Been thanked: 33 times

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von StefanS »

Hallo,
ich vermute (sehr stark), dass der Vorbesitzer Kühlerdichtmittel ins Kühlsystem gekippt hat.
Ich hatte das bei 2 Fahrzeugen.
Ich hatte auch alles Mögliche neu gemacht.
Dann hatte ich einen Kühlerreiniger reingegeben, welcher das Dichtmittel angelöst hat.
In der Konsequenz nochmals zwei neue Kühler und eine Kopfdichtung die komplett verstopfte Wasserkanäle hatte.
Also komplette Motorabdichtung mit Kopf planen, Hydros neu usw.
War in der Summe deutlich vierstellig.
Ich kann dieses „Zeug“ (Kühlerdichtmittel) einfach nicht abhaben -es dient in der Regel nur dazu eine anstehende Reparatur (vor dem Verkauf) zu vertuschen und dem Käufer noch mehr kosten aufzubürden.

Ich hoffe, ich irre mich ..,
Gruß Stefan
Audi 100 T44 10/1987 titianrotmet 545.545km (Zwischenmodell) 2,2E 116PS
Audi 100 T44 03/1987 saphirblaumet 92.000km (Vorfacemodell) 2,2E 116PS
Audi Cabrio 08/1992 indigoperleffekt 166000km 2,3E 133PS
Drumhead86
Parkwächter
Parkwächter
Beiträge: 14
Registriert: 25.08.2021, 21:17
Fuhrpark: Audi 100 2.2 KZ
Been thanked: 1 time

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von Drumhead86 »

Moin Thorsten!

Danke für die fixe Antwort. Ich habe ein 80 Grad Thermostat schon bestellt. Die Anzeige Tanzt Samba! Eben 140km am Stück gefahren und am Stützen gemessen: knapp 100 Grad.
Aber: Die beiden Schläuche waren Bockhart! Und die letzten Km ging die Anzeige kurz unter 100 Grad runter.
Kann da noch Luft drinnen sein? Wie wird der Audi denn entlüftet?

Bei meinem Polo 86c habe ich eine Entlüftungsschraube am höchsten Punkt... Im Reperaturhandbuch habe ich sowas nicht gefunden..

Beste Grüße!

Julian
Drumhead86
Parkwächter
Parkwächter
Beiträge: 14
Registriert: 25.08.2021, 21:17
Fuhrpark: Audi 100 2.2 KZ
Been thanked: 1 time

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von Drumhead86 »

StefanS hat geschrieben: 29.08.2021, 20:36 Hallo,
ich vermute (sehr stark), dass der Vorbesitzer Kühlerdichtmittel ins Kühlsystem gekippt hat.
Ich hatte das bei 2 Fahrzeugen.
Ich hatte auch alles Mögliche neu gemacht.
Dann hatte ich einen Kühlerreiniger reingegeben, welcher das Dichtmittel angelöst hat.
In der Konsequenz nochmals zwei neue Kühler und eine Kopfdichtung die komplett verstopfte Wasserkanäle hatte.
Also komplette Motorabdichtung mit Kopf planen, Hydros neu usw.
War in der Summe deutlich vierstellig.
Ich kann dieses „Zeug“ (Kühlerdichtmittel) einfach nicht abhaben -es dient in der Regel nur dazu eine anstehende Reparatur (vor dem Verkauf) zu vertuschen und dem Käufer noch mehr kosten aufzubürden.

Ich hoffe, ich irre mich ..,
Gruß Stefan
Ich hoffe du irrst dich auch :shock:

Das wäre es ja, wenn die Werkstatt das nicht entdeckt hat...
Drumhead86
Parkwächter
Parkwächter
Beiträge: 14
Registriert: 25.08.2021, 21:17
Fuhrpark: Audi 100 2.2 KZ
Been thanked: 1 time

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von Drumhead86 »

So: ich habe gestern und heute den Wagen noch mal bewegt. Bleibt bei der oben beschriebenen Wärme.
Ich habe einen neuen Deckel auf den Ausgleichsbehälter geschraubt.
Heute die Überraschung : Nachdem ich Zuhause war, bemerkte ich Tropfenbildung unter dem Auto. Und siehe da: aus dem Ausgleichsbehälter tropfte es mehr als deutlich von der Unterseite herab.

Ich habe jetzt einen neuen Ausgleichsbehälter bestellt.
Zur oben geschrieben Frage:

Gibt es eine Entlüftungsschraube beim KZ?
Wie wird der Sensor am Ausgleichsbehälter abgebaut? Muss der lilafarbene Ring abgenommen werden?

Danke und Gruß

Julian
kork
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 479
Registriert: 05.06.2016, 11:39
Been thanked: 6 times

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von kork »

Und wenn mit dem Kühlsystem alles i.O. ist und einfach der Motor so mager läuft und desshalb zu heiss wird?
Loses Wasserpumpenrad wäre auch noch eine Möglichkeit.

Gruß kork
Benutzeravatar
Fussel
Entwickler
Beiträge: 661
Registriert: 08.11.2012, 15:53
Fuhrpark: BMW 2002 tii (e114)
VW Käfer Cabrio (1302)
BMW 320/6 (e21)
Honda VFR400R (2x nc24)
Audi 100 Avant Quattro Sport (C3)
Wohnort: Nürnberg
Has thanked: 72 times
Been thanked: 5 times

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von Fussel »

Ich hatte Julian jetzt so verstanden, dass der Ausgleichsbehälter für's Kühlwasser einen Treffer hat...?
Zwecks Gemisch würde ja das Kerzen Bild aufschluss geben - dann sieht man auch, ob alle Zylinder identisch sind.

@Julian: wenn ich das richtig gesehen habe, gibt es beim Typ44 keine Entlüfterschraube. Dafür gibt es einen dünnen Schlauch vom Kühler zum Ausgleichsbehälter, über den die Luft am obersten Punkt in den Ausgleichsbehälter gelangt und dann über die Zwangsentlüftung am Deckel in's freie kommt. Das System entlüftet sich daher von selbst. Bitte korrigieren, wenn ich falsch liege!

Quattrogetriebene Grüße,
Fussel
Benutzeravatar
BlueBoxStar
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 199
Registriert: 20.11.2008, 20:00
Fuhrpark: Audi 100 Avant CD BJ87 NF1 Automatik "Captain" Nautic-Metallic
Audi 100 Limo CS ZwiMo BJ87-MJ88 4 Zylinder PH! Nautic-Metallic
Audi 100 Limo NFL NF2 Schalter "Opa"
VW Bus T3 Bluestar 2,1 WBX "Lutz"
Wohnort: München
Has thanked: 2 times
Been thanked: 24 times

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von BlueBoxStar »

Servus,

bezüglich des Temperatur Problems hatte ich mal in diesem Thread das Problem erklärt:

viewtopic.php?f=6&t=165595&p=1463070#p1463070

Ich zitiere mich mal selber:
BlueBoxStar hat geschrieben: 21.01.2021, 16:27
bezüglich des Temperatur Problems, baue auf den 2 poligen Thermoschalter 893959481 im Kühler um.

Wenn du keine verstärkte Kühlung hast aber einen Kühlerlüfternachlauf über das Nachlaufrelais ist der 2polige der richtige!!

Normal ist Stufe 1 für den Nachlauf und Stufe 2 ist die für die Kühlung während der Motor läuft/Zündung an ist.

Auch wenn 3 Kabel an den Thermoschalter hingehen!

Du kannst auch eine schnelle Prüfung ohne Tausch des Thermoschalters machen. Einfach das Nachlaufrelais gegen ein normales Relais Tauschen oder das von der 1. Stufe einstecken, dann sollte der Kühlerlüfter früher (richtig) anspringen.

Hab mich damals auch bei meinem NF dumm und dämlich gesucht, weil ja eigentlich 3 Kabel an den Thermoschalter hingehen.
und mehr dazu:
BlueBoxStar hat geschrieben: 25.01.2021, 16:59
das Problem ist, dass die Pin-Belegung von 2- und 3-poligen Lüfterschalter nicht gleich sind!!!

Beim 2 poligen hast du nur die 2 äußeren Kontakte die bei 95 Grad die 2. Stufe des Lüftermotors schalten.

Stufe 1 des Lüftermotors ist nur Nachlauf!!

Beim 3 poligen sind aber die 2 äußeren Kontakte die 2. Schaltstufe des Thermoschalters, sprich darum springt der Lüfter erst bei 103 Grad an!

Die eigentlich richtige erste Schaltstufe mit 95 Grad ist ein äußerer und der mittlere Kontakt.
Obwohl das Kabel an den Schalter geht ist dieses leider nicht weiter verschaltet bzw geht das an den Sockel fürs Nachlaufrelais jedoch nutzt dieses das Signal nicht weiter.

Das ist leider seitens Audi damals saudoof gemacht worden, Golf 2 und ähnliche hatten immer die gleiche Pin-Belegung egal ob der Schalter 2- oder 3-polig war. Und auch einen anderen 2 poligen Schalter, der eben dann einfach einen äußeren Pin weggelassen hat.

Wenn aber vorher bei dir ein 2 poliger Schalter drinnen war dann würde ich einfach wieder einen 2 poligen einbauen.
Damit wird das Problem mit ziemlicher Sicherheit gelöst sein. :!:
Leider tauschen übereifrige Werkstätten und Schrauber gerne den Thermoschalter gegen den 3-Poligen aus, weil sie eben meinen "da gehen 3 Kabel hin, dann muss das schon so richtig sein", was es dann leider nicht ist! :verlegen:

Entlüftungsschraube gibt es keine. Einfach auf Maximum auffüllen, starten, evtl etwas ergänzen. Dann Deckel drauf und mal fahren.
Am besten dann über Nacht stehen lassen und am nächste Tag nochmals ergänzen. Dann sollte das passen!

Gruß
Tilo
Technik die Begeistert!

Audi 100 Avant CD BJ87 NF1 Automatik "Captain" Nautic-Metallic
Audi 100 Limo CS ZwiMo BJ87-MJ88 4 Zylinder PH! 4Gang! Nautic-Metallic
Audi 100 Limo NFL NF2 Schalter "Opa" Zermatt
Drumhead86
Parkwächter
Parkwächter
Beiträge: 14
Registriert: 25.08.2021, 21:17
Fuhrpark: Audi 100 2.2 KZ
Been thanked: 1 time

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von Drumhead86 »

Hallo zusammen.

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Kurze Zusammenfassung:

3 poliger Stecker zum Schalter im Kühler vorhanden.
2 Poliger Stecker am Kühler da.
Brücke ich von außenkontakt in die Mitte, läuft der Kühler. Auch ohne Zündung.
Ich habe das Relais 236 / 443955532A gegen ein Arbeitsrelais getauscht... Weiterhin kein Anlauf des Lüfters bei 95 Grad. Auch kein Nachlauf.

Beim Lüfter habe ich eineb Stromdieb entdeckt. Geht vom rot blauen Kabel zu einem gelben am Kühler. Vielleicht wurde da mal was gepfuscht? Verstehe das nicht...

Der Lüfter läuft das erste mal knapp bei 100 an. Das zweite mal bei 105 laut ki.

Puh ich habe keine Ahnung. Und die Werkstatt erst recht nicht, da sie zu mir meinten 105 grad sind takko.
Dateianhänge
IMG_20210903_150217.jpg
IMG_20210903_150214.jpg
IMG_20210903_150156.jpg
Drumhead86
Parkwächter
Parkwächter
Beiträge: 14
Registriert: 25.08.2021, 21:17
Fuhrpark: Audi 100 2.2 KZ
Been thanked: 1 time

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von Drumhead86 »

Okay ich habe ersteinmal abgebrochen.
Jetzt will der Lüfter garnicht mehr laufen.
Überbrücken lässt er sich nur mit Stufe 2.


Als ich ein Arbeitsrelais eingesteckt habe, anstatt des Regulären lief er genauso wie mit dem dafür vorgesehenen.

Alle Stecker sind drauf, nichts vergessen, Sicherung ist takko. Wir hatten nur einmal den sensor unterm Leerlaufstabilisierungsventil abgezogen und vom Öl befreit.

Und auf Einmal: Temperatur steigt und steigt... kein Anlauf... Werde noch Wahnsinnig... :twisted: :oops:
Max_vom_Elm
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 60
Registriert: 18.05.2019, 13:33
Has thanked: 8 times
Been thanked: 1 time

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von Max_vom_Elm »

Moinsen,
Vielleicht eine blöde Frage, aber hast du mal die Kabel kontrolliert? Insbesondere den Übergang Kabel zu Crimp am Stecker? Ich habe mich bei einem ähnlichen Problem mal dumm und dösig gesucht, bis ich zufällig die Leitung berührt habe und der Lüfter ansprang. Da waren die Litzen in der Crimpung gebrochen. Umhüllung war fest im Crimp, aber kein Kontakt. Deswegen war mir das vorher nicht aufgefallen.
Grüße vom Elm
Max
Drumhead86
Parkwächter
Parkwächter
Beiträge: 14
Registriert: 25.08.2021, 21:17
Fuhrpark: Audi 100 2.2 KZ
Been thanked: 1 time

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von Drumhead86 »

Moin!

Nein habe ich noch nicht... Werde da noch mal rann. Konnte den Hobel Gesten nicht mehr sehen :lol:
Werde auch noch mal ALLE Kontakte nacharbeiten.
Hinter dem Leerlaufventil unten am ZK Deckel ist ja auch noch ein Sensor. Zwei Kabel nur drann. Ist der für die Stau Temperatur?? Meine Herren ne ne ne... Da wirste ja blöde bei :lol:
Drumhead86
Parkwächter
Parkwächter
Beiträge: 14
Registriert: 25.08.2021, 21:17
Fuhrpark: Audi 100 2.2 KZ
Been thanked: 1 time

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von Drumhead86 »

Moin Zusammen...

So ich habe noch mal alle Stecker plus Relais Träger auf und ab gehabt. Alle Kontakte gesäubert und durchgemessen. Keinen Fehler entdeckt. Nichts angeschmort oder mit Wacklern behaftet.
Ich habe aber laut Handbuch Klemme 30 und 87 vom Relais Träger überbrückt. Lüfter läuft an.

PS: ich habe auf einer anderen Seite einen Beitrag gelesen und dort gehört, dass es einen Vorwiederstand für Fahrzeuge mit Klimaanlage geben soll. Dieser geht auch gerne kaputt? Ich weiß auch nicht ob meine Klimaanlage nachgerüstet ist... Sie ist eine manuelle mit zwei Grünen Schaltern, Sternchen und Umluft. Ein Schieberegler rechts, für die Intensität der Kälte. Ich drücke den Schalter : nichts passiert. Sieht ziemlich nach Bastelei aus.

Zusammen gefasst:

Ich habe einen Sensor am ZK unterm LLRV.
Überbrücken bringt hier nichts...

Ich habe einen 2 Poliger Sensor am Kühler.
Überbrücken geht nur in einer Stufe von außen nach innenkontakt. Von der anderen Seite nach innen bewegt sich der Lüfter nicht.

Der Lüfter läuft wenn ich das Nachlaufrelais im Kasten überbrücke...

Also müsste einer der Sensoren im Motorraum hin sein?.. Ich laufe gerade nur im Kreis. Der Wagen steht nur rum und dieser Lüfter will von sich aus gar nichts mehr machen...

Über Euren Input würde ich mich sehr freuen.


Liebe Grüße

Julian
Drumhead86
Parkwächter
Parkwächter
Beiträge: 14
Registriert: 25.08.2021, 21:17
Fuhrpark: Audi 100 2.2 KZ
Been thanked: 1 time

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von Drumhead86 »

Moin!!!

Ich brauche jetztal wirklich Hilfe...

Lüfter läuft.. War ein Wackler im Relais Kasten.
Dennoch : erster Lüfterkauf bei 100 und zweiter bei 105 Grad laut KI.

2 Poliger Sensor am Kühler - 3 Poliger Stecker.
Lüfternschlauf - Relais habe ich neu bestellt. Kommt morgen.

Wie wird der 95 Grad - Lauf gestartet... Durch das nachlaufrelais? Oder wie ist das Geschaltet? Ich finde hier den Ansatz garnicht. Werkstatt hat mich zurrück geschickt. Will da nicht rann.

Es wäre super nett von Euch, wenn jemand mir das noch mal erklärt... Ich komme einfach nicnt weiter.... Und ich brauche dringend das Auto. Gerne auch per PN oder Handy...
Habt besten Dank...

Julian





quote=BlueBoxStar post_id=1465043 time=1630657600 user_id=5235]
Servus,

bezüglich des Temperatur Problems hatte ich mal in diesem Thread das Problem erklärt:

viewtopic.php?f=6&t=165595&p=1463070#p1463070

Ich zitiere mich mal selber:
BlueBoxStar hat geschrieben: 21.01.2021, 16:27
bezüglich des Temperatur Problems, baue auf den 2 poligen Thermoschalter 893959481 im Kühler um.

Wenn du keine verstärkte Kühlung hast aber einen Kühlerlüfternachlauf über das Nachlaufrelais ist der 2polige der richtige!!

Normal ist Stufe 1 für den Nachlauf und Stufe 2 ist die für die Kühlung während der Motor läuft/Zündung an ist.

Auch wenn 3 Kabel an den Thermoschalter hingehen!

Du kannst auch eine schnelle Prüfung ohne Tausch des Thermoschalters machen. Einfach das Nachlaufrelais gegen ein normales Relais Tauschen oder das von der 1. Stufe einstecken, dann sollte der Kühlerlüfter früher (richtig) anspringen.

Hab mich damals auch bei meinem NF dumm und dämlich gesucht, weil ja eigentlich 3 Kabel an den Thermoschalter hingehen.
und mehr dazu:
BlueBoxStar hat geschrieben: 25.01.2021, 16:59
das Problem ist, dass die Pin-Belegung von 2- und 3-poligen Lüfterschalter nicht gleich sind!!!

Beim 2 poligen hast du nur die 2 äußeren Kontakte die bei 95 Grad die 2. Stufe des Lüftermotors schalten.

Stufe 1 des Lüftermotors ist nur Nachlauf!!

Beim 3 poligen sind aber die 2 äußeren Kontakte die 2. Schaltstufe des Thermoschalters, sprich darum springt der Lüfter erst bei 103 Grad an!

Die eigentlich richtige erste Schaltstufe mit 95 Grad ist ein äußerer und der mittlere Kontakt.
Obwohl das Kabel an den Schalter geht ist dieses leider nicht weiter verschaltet bzw geht das an den Sockel fürs Nachlaufrelais jedoch nutzt dieses das Signal nicht weiter.

Das ist leider seitens Audi damals saudoof gemacht worden, Golf 2 und ähnliche hatten immer die gleiche Pin-Belegung egal ob der Schalter 2- oder 3-polig war. Und auch einen anderen 2 poligen Schalter, der eben dann einfach einen äußeren Pin weggelassen hat.

Wenn aber vorher bei dir ein 2 poliger Schalter drinnen war dann würde ich einfach wieder einen 2 poligen einbauen.
Damit wird das Problem mit ziemlicher Sicherheit gelöst sein. :!:
Leider tauschen übereifrige Werkstätten und Schrauber gerne den Thermoschalter gegen den 3-Poligen aus, weil sie eben meinen "da gehen 3 Kabel hin, dann muss das schon so richtig sein", was es dann leider nicht ist! :verlegen:

Entlüftungsschraube gibt es keine. Einfach auf Maximum auffüllen, starten, evtl etwas ergänzen. Dann Deckel drauf und mal fahren.
Am besten dann über Nacht stehen lassen und am nächste Tag nochmals ergänzen. Dann sollte das passen!

Gruß
Tilo
[/quote]
Benutzeravatar
BlueBoxStar
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 199
Registriert: 20.11.2008, 20:00
Fuhrpark: Audi 100 Avant CD BJ87 NF1 Automatik "Captain" Nautic-Metallic
Audi 100 Limo CS ZwiMo BJ87-MJ88 4 Zylinder PH! Nautic-Metallic
Audi 100 Limo NFL NF2 Schalter "Opa"
VW Bus T3 Bluestar 2,1 WBX "Lutz"
Wohnort: München
Has thanked: 2 times
Been thanked: 24 times

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von BlueBoxStar »

Servus Julian,

das mit dem Lüfterlauf Stufe 1 bei 100°C laut KI ist völlig normal. 105° und Stufe 2 ist auch OK,

Das du vom Stutzen oben am Kopf in dem der Temperatur Sensor fürs KI sitzt zum Thermoschalter für Kühlerlüfter eine Temperaturdifferenz hast ist auch normal. Sprich oben am Kühler haste 100 Grad und unten beim Ausgang wo auch der Thermoschalter für den Lüfter sitzt hast du dann 95°wenn der Lüfter einschaltet.

Bei mir war das wegen dem falschen Schalter das er immer erst bei knapp 105 Grad eingeschaltet hat.
Mit dem richtigen 2 Poligen ist das auch bei ca.100°laut KI.

Der Thermoschalter am Zylinderkopf hinten ist nur für den Nachlauf nach Zündung aus zuständig!!!

Für mich wäre das jetzt eigentlich ok, so wie du es geschrieben hast.

Gruß
Tilo
Technik die Begeistert!

Audi 100 Avant CD BJ87 NF1 Automatik "Captain" Nautic-Metallic
Audi 100 Limo CS ZwiMo BJ87-MJ88 4 Zylinder PH! 4Gang! Nautic-Metallic
Audi 100 Limo NFL NF2 Schalter "Opa" Zermatt
Drumhead86
Parkwächter
Parkwächter
Beiträge: 14
Registriert: 25.08.2021, 21:17
Fuhrpark: Audi 100 2.2 KZ
Been thanked: 1 time

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von Drumhead86 »

Moin Thilo.

Hab besten Dank für deine Antwort.
Das bedeutet also, dass mir das Ki eine Temperatur Differenz aufgrund der Platzierung der Sensoren anzeigt?
Gestern ist mir nämlich gabz schön das Herz in die Hose gerutscht. Zweiter Lüfter - Nachlauf und er pendelt laut KI zwischen 105 und 110 Grad hin und her. Hab natürlich Angst, dass die ZKD dadurch futsch geht. Hatte Motor ausgemacht und mit offener Motorhaube im Stau gewartet.

Thema Nachlauf: ich habe den Sensor am ZK hinten gesäubert und neu vercrimpt. Wenn ich diese Pole überbrücke, läuft der Lüfter nicht an. Egal ob:

Zündung an
Motor laufend
Zündung aus.

Genauso geht der Nachlauf nicht.
Lässt dies auf ein defektes Nachlaufrelais schließen?
Ich habe wie oben beschrieben eins verbaut. Überbrücke ich den Steckplatz, läuft der Lüfter.

Danke Danke für die Hilfe!
Benutzeravatar
BlueBoxStar
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 199
Registriert: 20.11.2008, 20:00
Fuhrpark: Audi 100 Avant CD BJ87 NF1 Automatik "Captain" Nautic-Metallic
Audi 100 Limo CS ZwiMo BJ87-MJ88 4 Zylinder PH! Nautic-Metallic
Audi 100 Limo NFL NF2 Schalter "Opa"
VW Bus T3 Bluestar 2,1 WBX "Lutz"
Wohnort: München
Has thanked: 2 times
Been thanked: 24 times

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von BlueBoxStar »

Servus Julian,

was für ein Multifuzzi ist denn bei dir verbaut? wenn es kein original Audi/Hella/Behr ist, zeigen die bis zu 10 Grad zu viel an!!!

Nachlauf funktioniert so. Zündung an, dann aus machen, dann überbrücken.
Der Nachlauf wird durch das Nachlauf Relais zeitlich begrenzt ~10min.

Wenn du dann überbückst und der Lüfter nicht geht hat das Relais nen Schuss oder eine Leitungsunterbrechung.
Die Elkos da drinnen sind meißt schon ausgetrocknet und dazu haben die auch oft kalte Lötstellen.
Drumhead86 hat geschrieben: 07.09.2021, 08:36 Zweiter Lüfter - Nachlauf und er pendelt laut KI zwischen 105 und 110 Grad hin und her....
was meinst du mit Zweiter Lüfter und Nachlauf? gleichzeitig geht das nicht.

Und noch eine letzte Frage, was für einen 2 poligen Thermoschalter hast du im Kühler verbaut?
Hat der die beiden Pins außen (richtig) oder einen außen und einen mittig (falsch)!!

Gruß
Tilo
Technik die Begeistert!

Audi 100 Avant CD BJ87 NF1 Automatik "Captain" Nautic-Metallic
Audi 100 Limo CS ZwiMo BJ87-MJ88 4 Zylinder PH! 4Gang! Nautic-Metallic
Audi 100 Limo NFL NF2 Schalter "Opa" Zermatt
Drumhead86
Parkwächter
Parkwächter
Beiträge: 14
Registriert: 25.08.2021, 21:17
Fuhrpark: Audi 100 2.2 KZ
Been thanked: 1 time

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von Drumhead86 »

Hallo Tilo.

Ehrlich gesagt weiß ich es nicht.
Die Werkstatt hat es zwei mal ausgetauscht.

Ich meinte damit: der Lüfter läuft das. Erste mal bei knapp über 100 und das zweite mal bei 105 Grad.
Dann pendelt die Temperatur je nach Lüfterlauf zwischen 105 und 110 Grad.

Der Temperatursensor hat 2 Kontakte - Außen.

Ich werde das mit dem Überbrücken auf jeden Fall ausprobieren. Wusste das mit dem Zündung an und Aus noch garnicht!


#edit : Der Lüfter läuft, wenn ich nach dem Schema von dir verfahren! Das würde ja auf einen kaputten Sensor hindeuten oder? Falls ja: könntest du oder jemand anderes mir die Nummer des Sensors mitteilen?
Benutzeravatar
BlueBoxStar
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 199
Registriert: 20.11.2008, 20:00
Fuhrpark: Audi 100 Avant CD BJ87 NF1 Automatik "Captain" Nautic-Metallic
Audi 100 Limo CS ZwiMo BJ87-MJ88 4 Zylinder PH! Nautic-Metallic
Audi 100 Limo NFL NF2 Schalter "Opa"
VW Bus T3 Bluestar 2,1 WBX "Lutz"
Wohnort: München
Has thanked: 2 times
Been thanked: 24 times

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von BlueBoxStar »

Servus,

wenn die Werkstatt das aktuell getauscht hat ist es ein Zubehör Teil die mehr anzeigen, denn die originalen und Hella/Behr gibts schon seit längerem nicht mehr.

Thermoschalter Lüfternachlauf:

90°C einschalt Temp.: 034919369 gibts bei Classicparts
85°C einschalt Temp.: 034919369A gibts bei Classicparts und im freien Handel!

Den schalter kannst du eigentlich leicht überprüfen, einfach ausbauen und in kochendes Wasser halten.
Am besten mit 2 Leitungen dran und dann mit dem Multimeter auf Durchgang prüfen.

Der Nachlauf soll Stauwärme und dadurch evtl Dampfblasen in den Kraftstoffleitungen verhindern die erst durch das Abstellen entstehen.
Dadurch muss der eigentlich nicht immer gleich angehen wenn z.B. vorher schon der Lüfter oft gelaufen ist!

Mit dem 85° Schalter läuft er reltiv oft nach. Hab ich in meinem NF1, werde das aber wieder gegen einen 90° tauschen.

Den 85° Schalter würde ich nehmen wenn das Auto starke Heißstart Probleme hätte!!!

Zum Thema Anzeige:

Du kannst wenn es dich weiterhin stört einen Widerstand in die Templeitung am Multifuzzi rein machen. Ich würde da mal mit 20 Ohm anfangen.
Dann zeigt dieses weniger an.
Kontrollieren kannst du es mit dem Thermometer mit dem du schon die Temperatur am Stutzen oben geprüft hast.



Gruß
Tilo
Technik die Begeistert!

Audi 100 Avant CD BJ87 NF1 Automatik "Captain" Nautic-Metallic
Audi 100 Limo CS ZwiMo BJ87-MJ88 4 Zylinder PH! 4Gang! Nautic-Metallic
Audi 100 Limo NFL NF2 Schalter "Opa" Zermatt
Drumhead86
Parkwächter
Parkwächter
Beiträge: 14
Registriert: 25.08.2021, 21:17
Fuhrpark: Audi 100 2.2 KZ
Been thanked: 1 time

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von Drumhead86 »

Moin Tilo.

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Habe mir jetzt das Rwperatur Handbuch auf der Basis deiner Tipps angeschaut.

Ich stehe hier gerade beim Einkaufen und habe noch mal mit meinem Infrarot Thermometer gemessen.

Wenn das Ki mir 105 Grad anzeigt ( bei 100 Grad ist der Lüfter das erste mal angesprungen) zeigt mir das Thermometer am Thermostat knapp über 90 Grad an. Am oberen Flansch zwischen 98 und 101.

Das bedeutet:

Thermostat geht auf - - > Pumpe fördert durch den Großen Kühlkreislaus immer von Thermostatgehäuse hoch durch den Flansch am Multifuzzi durch den Kühler nach unten wieder zum Thermostatgehäuse.

Und bei Nachbauetn des Multifuzzis muss es quasi durch die Platzierungen der Sensoren ja quasi unweigerlich zu Fehlanzeigen im KI kommen, so weit wie die Sensoren ja im Kühlkreislaus eingebaut sind. Das Multifuzzi kriegt ja quasi nur das aufgeheizte Wasser vom Motor als Wärmewert, das es dann auch noch falsch interpretiert...


Würdest du mit mir Dakor gehen, wenn ich annehme, dass auf Basis der Messungen alles im Lot ist? Sorry wegen der langen Lunte. Hatte km C3 immer nur 4 Zylinder und im C4 V6. Die 5 Ender sind wahrlich eine andere Welt.

Zu den Stauwärmesensoren : ich habe beide bestellt. Werde dies mal ausprobieren. Bis jetzt ist noch der Nachlauf nie angegangen. Den Sensor werde ich in Ruhe nach deinen Angaben austesten.

Hab Dank und viele Grüße

Julian
Benutzeravatar
BlueBoxStar
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 199
Registriert: 20.11.2008, 20:00
Fuhrpark: Audi 100 Avant CD BJ87 NF1 Automatik "Captain" Nautic-Metallic
Audi 100 Limo CS ZwiMo BJ87-MJ88 4 Zylinder PH! Nautic-Metallic
Audi 100 Limo NFL NF2 Schalter "Opa"
VW Bus T3 Bluestar 2,1 WBX "Lutz"
Wohnort: München
Has thanked: 2 times
Been thanked: 24 times

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von BlueBoxStar »

Servus Julian,

das passt so perfekt!

Das heiße Wasser wird wenn das Thermostat aufmacht aus dem Kopf durch den Kühler gezogen.

Darum auch oft die Panik mache selbst mit richtigem Multifuzzi warum der Lüfter oft erst bei ca.100° angeht.

Das ist leider etwas ungünstig Platziert.

Beim 4 Zylinder ist das besser und dadurch auch die Anzeige wesentlich konstanter!

Wie gesagt wenn dich das mit der Anzeige stört kannst du es mit nem Widerstand versuchen etwas nach unten zu ziehen.
Je größer der Widerstand umso kälter zeigt sie an!

Die beste Lösung einfach mal beide Nachlauf Schalter probieren!

Gruß
Tilo
Technik die Begeistert!

Audi 100 Avant CD BJ87 NF1 Automatik "Captain" Nautic-Metallic
Audi 100 Limo CS ZwiMo BJ87-MJ88 4 Zylinder PH! 4Gang! Nautic-Metallic
Audi 100 Limo NFL NF2 Schalter "Opa" Zermatt
Drumhead86
Parkwächter
Parkwächter
Beiträge: 14
Registriert: 25.08.2021, 21:17
Fuhrpark: Audi 100 2.2 KZ
Been thanked: 1 time

Re: Vorstellung - Hitzeproblem Audi 100 C3 2.2 KZ

Beitrag von Drumhead86 »

Hallo Tilo.

Abschließend bleibt mir nur Danke zu sagen.
Fähre jetzt einige Tage und Messe immer brav. Alles so wie gehabt.

Den Sensor für den Nachlauf werde ich später noch mal auf 85 Grad umbauen. Zum testen.

Somit ist das Problem erledigt. :)

Lg

Julian
Antworten