Rahmenkopflehre für einen 1200er VW

Da mittlerweile die meisten Typ44 Fahrer ein anderes "Alltagsauto" haben oder aber noch andere Vorlieben haben, wurde auf vielfachen Wunsch hin dieser Bereich geschaffen. Damit sind fachspezifische Themen zu anderen Fahrzeugen besser untergebracht und verschwinden nicht im Talkbereich.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Rahmenkopflehre für einen 1200er VW

Beitragvon inge quattro » 20.11.2016, 20:23

Hallo Zusammen,

bevor ich wo anderes frage, frage ich hier mal in die Runde, ob es versierte Schrauber für Luftgekühlte hier gibt?!
Ich hatte einen Front- Unfall und möchte gern raus finden, ob der Rahmenkopf/Chassis beschädigt/verzogen ist, oder nicht.
Es ist ein 1200er Chassis, vor 1969. Habe mir sagen lassen, daß es dafür eine extra Lehre o.ä. gibt, welche aber keiner in meinem Umfeld hat.
Wenn mir jemand hier aus dem Forum dabei weiter helfen kann, wäre ich sehr dankbar...

Gruß
Thorsten
Benutzeravatar
inge quattro
Projektleiter
 
Registriert: 25.03.2005, 20:26
Wohnort: bei Landau/Isar

Re: Rahmenkopflehre für einen 1200er VW

Beitragvon Michael turbo sport » 22.11.2016, 19:54

Hallo,

ich kenne da jemanden der allerdings in der Bulli-Scene unterwegs ist und sich bzgl. Hobby gut auskennt (Meister mit eigener KFZ-Werkstatt). Evtl. weiss er ja was...

Gruss,
Michael
Zuletzt geändert von Michael turbo sport am 09.02.2017, 12:24, insgesamt 1-mal geändert.
Michael turbo sport
Projektleiter
 
Registriert: 01.11.2008, 21:54

Re: Rahmenkopflehre für einen 1200er VW

Beitragvon Jens 220V-Abt-Avant » 22.11.2016, 20:47

im bugnet.de bist Du nicht? Da würde ich als erstes nachfragen...

Grüßle
Jens

ich hatte eine, die ist aber bei Hobbyaufgabe vor inzwischen gut 20 Jahren abverkauft worden... :?
Life sucks!

...then you die!
Benutzeravatar
Jens 220V-Abt-Avant
Moderator
Moderator
 
Registriert: 05.11.2004, 20:40
Wohnort: 73312 NDSK
Fuhrpark: soll ich da jetzt etwa alle...?

Re: Rahmenkopflehre für einen 1200er VW

Beitragvon inge quattro » 23.11.2016, 06:36

Moing,

und danke für euere Antworten.
Ich bin nur bei den Bugfans angemeldet, da hab ich aber noch nicht angefragt...
Bevor ich eine neue VA ein baue und was an der Karosserie anfange möchte ich gerene wissen, ob dem Rahmenkopf was fehlt...
Das ist mein Problemfall:
VW Buggy Unfallschaden 004.jpg


Gruß
Thorsten
Benutzeravatar
inge quattro
Projektleiter
 
Registriert: 25.03.2005, 20:26
Wohnort: bei Landau/Isar

Re: Rahmenkopflehre für einen 1200er VW

Beitragvon Jens 220V-Abt-Avant » 23.11.2016, 09:38

Autsch!

OK, in dem Fall könntest Du - um überhaupt zu erkennen, ob da was verzogen ist - mittels zweier (ich glaube 2" oder 50mm Ø waren das) Rohre ca. 2m lang und als Klemmleisten einfach zwei Stück Kantholz die Vorderachse "ersetzen" und dann parallel zum Fahrzeug zur Hinterachse (Drehstablagerdeckel) messen. Wenn die Längen zwischen links und rechts jeweils in etwa gleich sind (ich meine eine Abweichung von 10mm war da Toleranz), kannst Du davon ausgehen, daß der Kopf nichts abbekommen hat...


Grüßle
Jens
Life sucks!

...then you die!
Benutzeravatar
Jens 220V-Abt-Avant
Moderator
Moderator
 
Registriert: 05.11.2004, 20:40
Wohnort: 73312 NDSK
Fuhrpark: soll ich da jetzt etwa alle...?


Zurück zu Andere Automarken und Typen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron