Seite 1 von 1

Motor läuft zu fett

BeitragVerfasst: 15.11.2018, 00:42
von laugair
Hi,
ich habe mir vor kurzen einen Audi 100 C4, Bj. 92 mit 2liter AAE Motor besorgt und habe kleine probleme ;)
Wäre klasse wenn Ihr mir hilfreiche tipps gebt um den Fehler zu finden.

Der Audi startet normal und hat nach ca. 1km ein leistungsloch wo ohne gas geben der motor aus gehen würde. Nach ca. 20 sekunden fährt er nahezu normal weiter und das passiert auch nur 1 mal pro tag.
Desweiteren kommt er mir sehr träge vor und die beste beschleunigung ist auch bei dreiviertel gas geben statt vollgas. Mein Verbrauch liegt derzeit bei ca. 15 lietern/100km.

Was schon gemacht wurde:
-Zentraleeinspritzeinheit wurde kurz vor Kauf vom Vorbesitzer getauscht
- Lamdasonde ca. 1 Jahr alt
-Motortemperatursensor gemesssen und für gut befunden (ca.250 OHm)
-Drosselklappenpoti gemessen und für gut befunden (richtige Werte laut Handbuch)
-Zündkerzen alle 4 schwarz!
-Lamdasonde bei kalten als auch warmen motor gemessen -> dauerhafte 7-9mV, erst beim gasgeben ändert sich der Wert bis auf ca. 40mV.

Die Spannung der Lamdasonde müsste dauerhaft schwanken -> welche Gründe kann es alles geben das sie auf diesen 7-9mV Wert bleibt?

Über Hilfe wäre ich sehr erfreut :)

Re: Motor läuft zu fett

BeitragVerfasst: 15.11.2018, 01:05
von scotty10
Mojn Mojn,

KE-Jetronic an Bord inkl. Mengenteiler ?

Re: Motor läuft zu fett

BeitragVerfasst: 15.11.2018, 01:16
von laugair
Nein.

Re: Motor läuft zu fett

BeitragVerfasst: 24.11.2018, 22:19
von laugair
Jemand noch eine Idee warum die Lambdasonde nicht regelt?! Kann ich die hintere Lambdasonde mit der vorderen tauschen?

Re: Motor läuft zu fett

BeitragVerfasst: 26.11.2018, 02:38
von scotty10
Mojn Mojn,
laugair :"...Zentraleeinspritzeinheit wurde kurz vor Kauf vom Vorbesitzer getauscht..."

Ich würde dort mit der Suche beginnen.
Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, dann gibt's dort (an der Zentral-Einspritz-Einheit) auch so etwas ähnliches wie einen Steuerkolben.
Schau Dir das Ding mal in Ruhe genau an.
Evtl. ist/liegt dort der Fehler.
Ist vielleicht beim Einbau vom Vorbesitzer unbewußt verursacht worden.

Re: Motor läuft zu fett

BeitragVerfasst: 26.11.2018, 23:58
von laugair
Ja genau, diesen steuerkolben habe ich auch schon ausgebaut und angesehen. Sieht neu aus, dieser wird elektronisch angesteuert und ob er daher richtig funktioniert kann ich nicht sagen (Neupreis 200 Euro, daher ist ein verdachtstausch nicht möglich :/ )

Ist mein Gedankengang so richtig? -> Die lamdasonde gibt dauerhaft einen wert von ca 10mv raus, heißt Gemisch ist zu mager und die einspritzeinheit soll mehr einspritzen was sie auch macht weil aus dem Auspuff es sehr nach Sprit riecht und die Zündkerzen schwarz sind. Obwohl es so fett ist und die Lambdasonde nicht regelt músste es die Sonde selbst sein oder sie zieht iwoher noch sauerstoff z.b. Wenn im Krümmer ein riss waere. Ist das richtig?

Danke für die Hilfe schon mal!!!!

Re: Motor läuft zu fett

BeitragVerfasst: 27.11.2018, 00:48
von scotty10
Mojn Mojn,
laugair :"...-Zündkerzen alle 4 schwarz !... - ... Mein Verbrauch liegt derzeit bei ca. 15 lietern/100km. ..."
Ich vermute die Kerzen sehen so aus , wie die auf Bild 1.
Der Verbrauch war bei mir mindestens genauso hoch.
laugair :"... Ja genau, diesen steuerkolben habe ich auch schon ausgebaut und angesehen. Sieht neu aus, dieser wird elektronisch angesteuert und ob er daher richtig funktioniert kann ich nicht sagen ..."
Der Steuerkolben ist freigängig ?

Wird vom Steuerkolben evtl. eine Stauscheibe angesteuert die unterhalb des Kolbens sitzt ?
Evtl. ist die Mechanik verharzt oder läuft trocken und schließt daher nicht richtig.
(Bild 2 - Darstellung der K-Jetronic)