Manschette Antriebswelle links C4 2.6 Automat

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Audi 100 bzw. A6 des Typs C4 (ab MJ91) einstellen.
Auch passen hier gut Fragen zu den "neuen" V6-Motoren herein, die im Aud 100 C4 sowie Audi 80 B4 eingebaut wurden.

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Manschette Antriebswelle links C4 2.6 Automat

Beitragvon SirTurbo » 17.06.2018, 23:51

Tach,

so langsam nimmt es Gestalt an daß ich demnächst mal zum TÜV fahren kann ohne gleich unter Gelächter vom Hof gejagt zu werden (ok, ne kleine Naht am Puffaus ist noch dran und Elektrik an der Kofferraumklappe, da mögen die Lampen gerade nicht).

Das einzige wirklich lästige was noch zu tun ist (ausser Verschleissanzeige Bremse, da bekomme ich ums Verr* kein fahrzeugseitiges Gegenstück) ist die Manschette radseitig an der Antriebswelle Fahrerseite.
Motor ist ein 2.6er 150PS (ABC) Automatik.
Hatte eine Manschette nebst universal Schellen (Satz passig zum Auto mit Fett) schon gekauft, wollte aber erstmal schauen ob ich mit Wagenheber hinkomme oder zum Kumpel in die Ferne muss wegen Hebebühne.
Die Welle ist getriebeseitig wohl relativ einfach zu lösen, auch wenn ich da nicht so richtig Lust drauf habe weil a) ich nicht weiss ob da noch was zu beachten ist und b) der Platz nicht unbedingt aussieht daß man die Welle gut rausgepackt bekommt, auf der Beifahrerseite scheint da mehr Platz zu sein*grml
Theoretisch sollte es ja reichen den Achsschenkel abzuklappen...
Wenn ich das richtig sehe muss dazu die Zentralmutter gelöst werden. Soweit komme ich da noch mit.
Aber die Welle muss ja irgendwie aus dem Achsschenkel. Und da weiss ich nicht wie fest die sitzt. Wäre ja nicht ungewöhnlich (je nach Fzg wohl unterschiedlich) wenn Kraft erforderlich wäre. Mit nem Hammer/Dorn auf die Welle um selbige rauszutreiben habe ich das dumpfe Gefühl daß das am anderen Ende das Getriebe unlustig werden lassen könnte. Also evtl mit einem Ausdrücker den ich erst beschaffen müsste.
Und selbst mit Ausdrücker bleibt noch die Frage ob das reicht oder ob die Kiste so eingeballert ist daß ich was hydraulisches bräuchte. Und spätestens da würden sie mich dann verlassen. Ausdrücker kann ich wahrscheinlich vom Kumpel leihen, aber hydraulisch ist Ende im Gelände.

Sehe ich das soweit erstmal richtig? Habe ein wenig hier quergelesen, bin aber nicht ganz draus schlau geworden.

Dann gibt es ja auch diese 2-teiligen Klebemanschetten. Die wären ja prinzipiell die einfachste Lösung. Sollen angeblich nicht so ewig lange halten, da streiten sich die Geister aber drüber. Wenn ich alle 2 Jahre da ran muss wäre mir das egal bei kleben. Zumal ich wenig fahre, also wahrscheinlich eher alle 4 Jahre.
Radseitig sah das aber irgendwie "anders" aus. So als ob die Schelle da sehr breit wäre mit einem Gummi in der Mitte. Also irgendeine Speziallösung.
Täusche ich mich da? Hat jemand bei einem C4 schon mal sone Klebemanschette eingebaut?

Danke.
SirTurbo
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 20.03.2016, 23:09
Fuhrpark: Audi 100 C4 2.6 Limo - back 2 the roots

Re: Manschette Antriebswelle links C4 2.6 Automat

Beitragvon Meickel5561 » 23.06.2018, 17:31

Hallo SirTurbo

Auf der Hebebühne ist das wechseln der Antriebswelle einfacher geht aber auch auf der „Straße“ .
1.) Auf ausreichende Scherung des Fahrzeugs achten
2.) Zentralschraube der Antriebswelle lösen (Fzg. Steht noch mit Rädern auf Straße).
3.) Fahrzeug aufbocken und gegen verrutschen sichern
4.) Rad abmontieren
5.) Spurstangenkopf aus Federbein ausdrücken. Wichtig !! da beim Aus bzw. Einbau der Antriebswelle mehr Bewegungsfreiheit
6.) Beim V6 den Wärmeschutz Antriebswelle / Krümmer abbauen (3 Schauben)
7.) 6 Vielzahnschrauben an dem Getriebe Seite ausschrauben. Je nachdem ob M8 oder M10 Schrauben verschiedene Anzugsdrehmomente.
8.) Nun versuchen die Gelenkwelle durch hin + herdrehen vom Getriebe zu lösen + durch gleichzeitig nachhinten drücken aus der Achse zu lösen. Notfalls 3-4 Hammerschläge auf die zum Teil wieder eingeschraubte Zentralschraube.
9.) Jetzt die Antriebswelle rausziehen. Wegen des ausgedrückten Spurstangenkopf sollte mehr Platz dafür da sein.
Faltenbalk wechseln
1.) Gelenkwelle in Schraubstock spannen
2.) Spannbänder des alten Faltenbalk zerschneiden
3.) Zentralschraube wieder ganz eindrehen (mit Ratsche) in Antriebswelle irgendwann knackt es und das Gelenk ist ab.
4.) Gelenk mit Faltenbalk abziehen. Geht etwas stramm.
5.) Faltenbalk wechseln, Fett wechseln, Sicherungsring wechseln sollte bei Faltenbalk dabei sein.
6.) Alles andersrum zusammenbauen. Vielzahnschrauben Getriebe/Welle M8 -40Nm ; M10-77Nm
7.) Zentralschraube 190Nm + 180°

Gutes Gelingen
Meickel61
Audi A6 Avant 2.8 Automatik, im Moment 333000Km, 8 x17 Aluett Typ 59, Herstelldatum 29.08.1994; Erstzulassung 08.09.1994
Meickel5561
Forumseinsteiger
 
Registriert: 31.12.2012, 14:19
Wohnort: 12347 Berlin
Fuhrpark: Audi A6 2,8

Re: Manschette Antriebswelle links C4 2.6 Automat

Beitragvon uwe64schwarz » 24.06.2018, 21:16

Hallo,
habe ich gerade hinter mir, wenn auch beim Coupe.
Du kannst die Welle auch drin lassen und nur unten den Querlenker an der Nähe lösen.
Einfach Schraube wieder rein und bis Anschlag einstehen, dann kommt das Gelenk. Ein Schlagschraube hilft recht gut, geht aber auch ohne. Nischen Fummelei und fettige Hände, Schrauben hält. Wichtig sind beim Einbau die Drehmomente.
Gruß Uwe
uwe64schwarz
Parkwächter
Parkwächter
 
Registriert: 22.02.2017, 00:07
Fuhrpark: Audi Cabrio 2,6/Automatik EZ 93
Audi Coupe 2,6/Automatik EZ 93
Audi S6 Plus Einer von ca. noch 152

Re: Manschette Antriebswelle links C4 2.6 Automat

Beitragvon uwe64schwarz » 26.06.2018, 11:03

...da hat mir die Autokorrektur ein Schnippchen geschlagen.
....an der Nabe.....bischen Fummelei .......schrauben halt.
uwe64schwarz
Parkwächter
Parkwächter
 
Registriert: 22.02.2017, 00:07
Fuhrpark: Audi Cabrio 2,6/Automatik EZ 93
Audi Coupe 2,6/Automatik EZ 93
Audi S6 Plus Einer von ca. noch 152


Zurück zu Der Audi 100/A6 Typ C4 ab MJ91

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste