Seite 1 von 1

Austausch Rücklaufleitung Lenkgetriebe?

BeitragVerfasst: 03.03.2018, 19:27
von dieterh
Hallo,

Die Rücklaufleitung des Lenkgetriebes meines C4, 2.6 ist marode. Ersatzteil (Audi Tradition für ca. 90€) ist vorhanden.

Hat schon mal jemand eine solche Rohrleitung getauscht?
Die Leitung beginnt mit Pressschelle an Schlauch im Bereich der Spritzwand, läuft unter dem ABS Block entlang und endet etwa im Bereich des Scheibenwaschwasserbehälters.
Tipps / Tricks / Vorgehensweise?

Gruß,
Dieter

Re: Austausch Rücklaufleitung vom Lenkgetriebe?

BeitragVerfasst: 22.04.2018, 12:45
von dieterh
Ok., scheinbar bin ich der erste, der dieses Rohr ausgetauscht hat ;-)
Bei meinem sieht bzw. sah es im Motorraum sehr ordentlich aus - eben bis auf dieses versteckte, verrottete Rohr. Schaut mal bei euren Wagen nach, bei mir hatte diesen Mangel nicht mal der TÜV entdeckt.
Bei Leckage läuft das Lenkhydrauliköl aus, mit allen unangenehmen Folgen...

Die größten Bedenken hatte ich wg. Zugänglichkeit der Pressschelle, die ganz nahe an der Spritzwand das Rohr mit einem Schlauch verbindet.

Vorgehensweise:
1. Kühlwasserbehälter ausbauen (stört beim Herausnehmen des Rohrs)
2. Lenkhydrauliköl Ausgleichsbehälter nach oben aus der Halterung herausziehen und möglichst tief mit etwas Draht fixieren (dann ist kaum noch statischer Druck auf dem Rohrsystem)
3. Halterung der Kühlwasserschläuche ausbauen (stört beim Herausnehmen des Rohrs)
4. Rohr links und rechts aus den Clips-Haltern herausziehen (nicht mit Gewalt, sondern mithilfe eines Schraubendrehers, der vorher die Clipse spreizt).
5. Rohr ca. 3-4 cm nach vorn (Richtung Fahrzeugfront) ziehen, dann kommt man an die blöde Pressschelle besser dran
6. Pressschelle mit immer größer werdenden Schraubendrehern aufhebeln, aber noch dran lassen
8. Vordere Schelle (bei mir eine verschraubte) öffnen und auslaufendes Öl, (bei mir ca. 200ccm) auffangen
9. Pressschelle (hinten an der Spritzwand) entfernen und Schlauch mit den Fingern vom Rohr runterschieben (ein paar Tropfen Öl habe ich mit drunter gelegtem Papier aufgefangen)
10. Rohr von vorn nach hinten (vor dem ABS Block anfangen) hochziehen, entnehmen und austauschen. Restarbeiten in umgekehrter Reihenfolge.

Zwei Bilder des ausgebauten Rohres habe ich angefügt. Es war so gut wie durchgerostet an der einen Stelle.

Viele Grüße,
Dieter

Re: Austausch Rücklaufleitung vom Lenkgetriebe?

BeitragVerfasst: 07.05.2018, 21:44
von Ceag
Hallo Dieter,

welche Teilenummer hast Du geordert?
4A0 422 891G ?

Mich wundert es, dass Du das Rohr von Audi Tardition für 90€ geordert hast.

Haben die Arbeit am Wochenende auch vor uns, allerdings haben wir mehr Platz, das die Zylinderkopfdichtungen gewechselt werden.

Gruß

Jens

Re: Austausch Rücklaufleitung vom Lenkgetriebe?

BeitragVerfasst: 10.05.2018, 12:17
von dieterh
Hallo Jens,

die Teilenummer ist die gleiche wie die von dir genannte, aber ohne das "G" am Ende.
Ich war zu blöd, die Nummer auf dem Rohr zu entdecken, und habe bei einer Audi Werkstatt nachgefragt, auch wg. eventuellen Austausch durch die Werkstatt (ich hatte Sorgen wg. der besagten Verbindung zum Lenkgetriebe Schlauch).
Lt. Werkstatt ist das Rohr nur durch Audi Tradition zu beschaffen, ich habe es dann dort auch bestellen lassen.
Die Motivation der Werkstatt, den Austausch vorzunehmen, hielt sich augescheinlich in sehr engen Grenzen - und man hat mir dann auch noch erzählt, was für einen Folgeaufwand sowas mit sich ziehen könnte. Daher habe ich es dann -zum Glück- selbst getauscht, was recht problemlos ging.

Viele Grüße,
Dieter

Re: Austausch Rücklaufleitung Lenkgetriebe?

BeitragVerfasst: 22.05.2018, 20:52
von Ro80-Fahrer
Der Hintergrund ist der, dass die wahrscheinlich befürchtet haben da geht noch mehr hinüber und dementsprechend mehr Aufwand/Kosten kommen da auf den Kunden zu die man nicht verrechnen kann. Darum lassen viele mittlerweile von den "ganz alten Schleifern" die Finger von.
Ist halt so, damit müssen wir uns langsam abfinden. Wird den Besitzern von 8E A4 oder 4B A6 auch bald so gehen denke ich.
Aber es gibt ja noch freie die weniger kosten...

schöne Grüße
Matthias