Vorstellung meiner beiden Turbos

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Audi 100 bzw. A6 des Typs C4 (ab MJ91) einstellen.
Auch passen hier gut Fragen zu den "neuen" V6-Motoren herein, die im Aud 100 C4 sowie Audi 80 B4 eingebaut wurden.

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Vorstellung meiner beiden Turbos

Beitragvon Dragongreeen » 05.07.2015, 16:53

Hallo Zusammen,
ich bin nun schon eine ganze Weile hier angemeldet. Da einer meiner beiden Dicken gerade Probleme macht und ich hier mal wieder auf gute Infos gestoßen bin, gehört es sich allerdings mal mich kurz vorzustellen.
Ich habe seit 2010 einen silbernen S4 mit AAN Motor, den ich damals mit Motorschaden und nur 135tk gekauft habe und einen guten Spendermotor reingesteckt habe. Der S4 kam ursprünglich aus Italien und war dann als Saisonfzg. hier angemeldet. Daher auch nahezu rostfrei und mit seinen mittlerweile 165tkm in sehr gutem Zustand. Mittlerweile nur noch mein Hobby und bekommt gerade wieder ein neues Herz :D
2013 hat sich dann ein TDI Quattro für den Alltag dazu gesellt. Diesen habe ich mit jungfräulichen 268tkm gekauft und mittlerweile knapp 50tkm dazu gefahren. Diese hat er bis auf Ölwechsel und waschen bisher auch absolut unproblematisch absolviert. Er hat vom Vorbesitzer eine S6 Optik verpasst bekommen, also Kotflügel und Heckklappe. Leider ohne HP2 und passender Stoßstange vorn.
In den letzten Wochen hat er jedoch etwas rum gemeckert der bekannte Meerschweinchen Puff und ein ausgeschlagener Spurstangenkopf ließ mich kurzer Hand alle 4 Spurstangen neu machen. Dazu kam, dass alle vier Bremsschläuche porös waren und diese getauscht wurden. Auch ein Handbremsseil, ging fest und hatte die Bremse hinten links überhitzt, weswegen ich Seil und die HA-Bremse komplett frisch gemacht habe.
Gestern kam ich bei leicht übertriebenen 36°C zum Diesel und fand eine ø1m große Diesel Pfütze mitten unter dem Auto, da die Leitungen es nun erlebt haben. Jetzt habe ich hier schon einige Ideen dazu gelesen und werde wohl PA-Leitungen verbauen.
Dabei stellt sich mir nur eine Frage: Mit welchem Gewinde geht die Originalleitung an die Verschraubung an der Spritzwand, damit ich einen entsprechenden Adapter für die PA-Leitung ordern kann? Hinten ist's ja Recht einfach, da dort nur Schlauchschellen angebracht werden.

Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

VG Jens
Dateianhänge
20150509_203602.jpg
A6.JPG
20131003_180848.jpg
Dragongreeen
Forumseinsteiger
 
Registriert: 04.08.2013, 16:37
Fuhrpark: Audi 100 C4 S4 20V BJ94
Audi A6 C4 TDI Quattro Bj96

Zurück zu Der Audi 100/A6 Typ C4 ab MJ91

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste