Audi 100 2,3 springt nicht mehr an....

Hier bitte Fragen, Tipps und Anregungen rund um den Audi 100 bzw. A6 des Typs C4 (ab MJ91) einstellen.
Auch passen hier gut Fragen zu den "neuen" V6-Motoren herein, die im Aud 100 C4 sowie Audi 80 B4 eingebaut wurden.

Bitte überprüfe vor dem Erstellen Deines Postings, ob die Frage bereits in der Audi 100 und A6 Selbst-Dokumentation, der audi100.selbst-doku.de beantwortet wurde. Für fast alle häufigeren Probleme gibt es dort bereits Lösungen.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Audi 100 2,3 springt nicht mehr an....

Beitragvon Haiko Nix » 25.06.2020, 18:59

Hallo,

ich habe folgendes Problem und frage hier die Profis:

Ich habe einen Audi 100 C4 Avant 2,3 Liter mit 5 Zylindern hier stehen. Der Audi stand jetzt 8 Jahre. Der Audi ist immer super angesprungen - haben ihn immer mal laufen lassen.

Jetzt war Benzinpumpe kaputt. Benzinpumpe getauscht aber er läuft trotzdem nicht. Benzinfilter ebenfalls erneuert.

Wenn wir Motorstarter in die Ansaugbrücke geben läuft er sofort - wir gehen von Spritproblem aus, denn der Zündfunke ist ja da.

Nach längerem orgeln sind die Zündkerzen total trocken - somit spritzt nichts ein?!

Wie kann man am besten vorgehen und testen? Hat der Mengenteiler einen Schlag? Ideen? Sprit ist am Benzinfilter da. Wie kann man Mengenteiler testen ob er auch noch funktioniert?

Wir gehen aktuell davon aus, dass der Mengenteiler kein Benzin weiterleitet...

Ideen????
Haiko Nix
Forumseinsteiger
 
Registriert: 25.06.2020, 18:33

Re: Audi 100 2,3 springt nicht mehr an....

Beitragvon inge quattro » 25.06.2020, 20:04

Servus,

also ich würde auch auf Mengenteiler tippen.
Du kannst die Schrauben von den Einspritzleitungen am MT mal locker schrauben und ein Spezi startet mal.
Da sollte ordentlich Sprudel kommen...

Gruß
Thorsten
Benutzeravatar
inge quattro
Projektleiter
 
Registriert: 25.03.2005, 20:26
Wohnort: bei Landau/Isar

Re: Audi 100 2,3 springt nicht mehr an....

Beitragvon scotty10 » 25.06.2020, 20:37

Nabend Allerseits,

Mengenteiler (???) - glaub ich nicht !!!
Bevor DER "stirbt", geben andere Dinge "den Geist auf",
"...Der Audi stand jetzt 8 Jahre. Der Audi ist immer super angesprungen - haben ihn immer mal laufen lassen. ...Jetzt war Benzinpumpe kaputt. Benzinpumpe getauscht aber er läuft trotzdem nicht. ...Wenn wir Motorstarter in die Ansaugbrücke geben läuft er sofort - wir gehen von Spritproblem aus, denn der Zündfunke ist ja da. ...Nach längerem orgeln sind die Zündkerzen total trocken - somit spritzt nichts ein?!

Ich würde als erstes die neu eingebaute Kraftstoff-Pumpe überprüfen.
Läuft die überhaupt (?) und richtig ???

Evtl. ist die falsch angeschlossen.
Dann würde diese rückwärts laufen.
Das dann am Mengenteiler nix an Sprit ankommt ist selbst-erklärend.
Gruss Scotty
Benutzeravatar
scotty10
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 30.04.2008, 10:26
Fuhrpark: Audi 100 C4 Avant - 2,3 Fronti (AAR)

Re: Audi 100 2,3 springt nicht mehr an....

Beitragvon inge quattro » 25.06.2020, 20:53

Spritpumpe kann man doch fast nicht falsch anschließen, Scotty, das ist quasi von den Kabeln schon mehr oder weniger vorgegeben, oder...?
Also ich hab in den 9 Jahren AAR schon drei Mengenteiler gebraucht, und der ist eigentlich ein Fahrzeug und kein Stehzeug.
Bei mir ist er dann unter 3000 U/min gar nimmer gescheit gegangen, aber angesprungen ist er.
Bei meinen AUDI 90 KV hatte ich das schon, daß er gar nimmer angesprungen ist, als der Mengenteiler kaputt war, oder nur noch nach Lust und Laune

Gruß
Thorsten
Benutzeravatar
inge quattro
Projektleiter
 
Registriert: 25.03.2005, 20:26
Wohnort: bei Landau/Isar

Re: Audi 100 2,3 springt nicht mehr an....

Beitragvon scotty10 » 25.06.2020, 21:57

Nabend Allerseits,

@ inge quattro
"...Spritpumpe kann man doch fast nicht falsch anschließen, Scotty, das ist quasi von den Kabeln schon mehr oder weniger vorgegeben, oder...?...
Leider doch.
Dieser Fehler ist mir bei einem guten Freund am A6 C4 auch passiert. Leider. :oops:

Und Haiko Nix hat ja selbst geschrieben :
"...Der Audi stand jetzt 8 Jahre....Der Audi ist immer super angesprungen - haben ihn immer mal laufen lassen.
Jetzt war Benzinpumpe kaputt. Benzinpumpe getauscht aber er läuft trotzdem nicht. Benzinfilter ebenfalls erneuert. ..."
"...haben ihn immer mal laufen lassen..." hört sich für mich danach an, das der Audi - bis zum Tausch der Sprit-Pumpe immer gut angesprungen ist.

@ inge quattro
"...Also ich hab in den 9 Jahren AAR schon drei Mengenteiler gebraucht, ..."
Sorry für meine "doofe" Frage, aber wie geht DAS (!) denn ??? :shock:
Was ist passiert ?

Hab meinen AAR jetzt 13 Jahre und den Mengenteiler nur 1x "auf Verdacht" gegen einen guten gebrauchten getauscht , als er ENORM (!!!) zu fett lief.
Es stellte sich aber heraus, dass es - nicht mal ansatzweise (!) - am Mengenteiler lag. :roll:
Gruss Scotty
Benutzeravatar
scotty10
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 30.04.2008, 10:26
Fuhrpark: Audi 100 C4 Avant - 2,3 Fronti (AAR)

Re: Audi 100 2,3 springt nicht mehr an....

Beitragvon Manuel79 » 26.06.2020, 12:12

Hallo Haiko,

wenn es an Sprit mangelt empfiehlt sich die Suche wie folgt:

Erstmal die Versorgung des Mengenteilers per Manometer prüfen.

Wenn dort alles ok ist:
Einspritzventile demontieren und im angebauten Zustand so nach oben ausrichten, dass die Ventile frei ihren Sprit verteilen können, Ansaugluftführung entfernen, Kraftstoffpumpenrelais brücken und dann die Stauscheibe nach oben auslenken.

Wenn dann nichts kommt:
Einspritzventile von den Leitungen abschrauben, Stauscheibe erneut auslenken

Wenn dann nichts kommt:
Einspritzleitungen oben am Mengenteiler abschrauben, Stauscheibe erneut auslenken

Wenn dann nichts kommt, liegt das Problem tatsächlich im Mengenteiler intern.
Je nachdem, welches Benzin vor 8 Jahren eingefült wurde, kann es durchaus zu Korrossion kommen.

Bei Detailfragen helfe ich gerne weiter.

Gruß und viel Erfolg
Manuel
Manuel79
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 30.08.2014, 17:31
Fuhrpark: C4 A6 AAR, C4 100 Quattro AAR, Audi Cabrio NG, Passat 32b JT

Re: Audi 100 2,3 springt nicht mehr an....

Beitragvon inge quattro » 26.06.2020, 17:35

Servus Manuel,

der Punkt "Einspritzleitungen am Mengenteiler weg schrauben/locker schrauben" wäre eben das Erste was ich machen würde, wie oben geschrieben, bevor man eine Baustelle aufreißt... :)
Wenn da dann schon braune Soße kommt, kennst dich aus...

Gruß
Thorsten
Benutzeravatar
inge quattro
Projektleiter
 
Registriert: 25.03.2005, 20:26
Wohnort: bei Landau/Isar

Re: Audi 100 2,3 springt nicht mehr an....

Beitragvon 5-ender » 30.06.2020, 22:12

Wenns nicht an der Pumpe liegt, würde ich auch auf hängenden Steuerkolben im Mengenteiler tippen. Google das mal.

grüße 5-ender
Ey nicht auf dem Gulli parken, sonst kommen die Turtles nicht raus!
5-ender
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 13.10.2011, 00:32
Wohnort: Buchholz in der Nordheide
Fuhrpark: Scirocco GTX BJ 87,ATS-Cup,Klima,Servo,Automatik,EFH,Easp,Funk-ZV-Alarm !JH
Scirocco GT 2 Bj 91,Servo,Umbau auf 16V KR
Audi Avant 2,3L ,Servo,AHK,EFH,Easp,Sshd, Holz - Velour ,NF
Audi Kabriolet, 2,3L ,Klima,Leder,Holz,S-Line Lenkrad,schwarz,NG

Re: Audi 100 2,3 springt nicht mehr an....

Beitragvon Manuel79 » 03.07.2020, 10:56

Moin Thorsten,

ich bin eher ein Fan von systematischem Vorgehen.
Wenn man seinen (eigenen) Wagen in- und auswendig kennt, kann man ja durchaus so punktuell vorgehen.
Bei dieser Ferndiagnose hier wäre das aber eher ein Stochern im Nebel, zumindest meiner Meinung nach... ;-)

Gruß
Manuel
Manuel79
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 30.08.2014, 17:31
Fuhrpark: C4 A6 AAR, C4 100 Quattro AAR, Audi Cabrio NG, Passat 32b JT

Re: Audi 100 2,3 springt nicht mehr an....

Beitragvon Hacki » 03.07.2020, 19:25

Hallo Manuel,

Hast du schonmal Korrosion in einem Alu-mengenteiler gesehen?
Als meiner Starb habe ich ihn zersägt und mal genauer untersucht. Dabei entdeckt dass der Mengenteiler eine reihe von 50µm Sieben hat, die sich zugesetzt haben. Ich denke das ist der Hauptgrund dass Mengenteiler sterben - feinste Partikel die den Filter passieren können und sich im laufe der Zeit an den Sieben anlagern.
Lange standzeit hilft sicher nicht, wenn sich dort klebrige Benzinrückstände bilden.

Hat jetzt weniger mit dem Threadersteller zu tun, sondern eher Fachsimpelei... Eventuell lässt sich ein Mengenteiler mit so einem defekt wieder reanimieren wenn man ihn rückwärts mit einem starken Lösungsmittel (stärker als Benzin) durchspült? Zerlegen und überholen wird eher weniger zum Erfolg führen dai einige der Siebe fest mit dem Gehäuse verpresst sind, und sich wahrscheinlich nur mit großem Aufwand entfernen lassen.

Gruß
Audi 80 GL - 1.6l 86PS - EZ 1982 - typ 81
Audi 100 Avant 2.3E - EZ 1989 - typ 44
nerdgarage.de
Benutzeravatar
Hacki
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 24.02.2010, 11:22

Re: Audi 100 2,3 springt nicht mehr an....

Beitragvon Manuel79 » 04.07.2020, 18:02

Moin Hacki,

nein, live zum Glück noch nicht.

DIeses "Rückwärtsspülen" könnte tatsächlich funktionieren, wenn man den Steuerkolben entfernt.
Ich habe auch schon einmal probehalber einen alten Mengenteiler zerlegt. Leider habe ich Dummerchen das Ganze draußen auf der Terasse gemacht und mir sprangen natürlich prompt 2 der kleinen Federn unauffindbar ins Blumenbeet... :evil:

Ansonsten hätte ich nämlich durchaus eine Revitalisierung gewagt.
Es gibt in den NIederladen einen Anbieter verschiedenster Überholungssätze für Mengenteiler, dort sind dann neben der eigentlichen Membran auch diverse DIchtungen enthalten, u.a. die O-Ringe rund um die Schlitze am Steuerkolben.

Der einzige Haken ist tatsächlich dieser vordefinierte Druck, mit dem die beiden Hälften aufeinander gepresst werden. Die Schrauben dienen nur zur Fixierung und können diesen Druck nicht selbst aufbauen.

Schönen Gruß
Manuel79
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 30.08.2014, 17:31
Fuhrpark: C4 A6 AAR, C4 100 Quattro AAR, Audi Cabrio NG, Passat 32b JT

Re: Audi 100 2,3 springt nicht mehr an....

Beitragvon scotty10 » 05.07.2020, 00:53

Nabend Allerseits,

Sehr schön wäre es natürlich , wenn der Thread-Starter (Haiko Nix) schon etwas dazu sagen könnte,
ob die vielen Anregungen, Anleitungen und Ideen,
die hier zu seinem eingangs beschriebenem Problem gepostet wurden, hilfreich waren.

Evtl. ist der "Fehler-Teufel" schon lokalisiert bzw. gefunden worden. (?)

Über ein positives als auch negatives Feedback freuen sich bestimmt Alle hier Beteiligten.
Evtl. kommen sogar neue Erkenntnisse zu Tage.

Denn sonst "stochern wir planlos im Nebel rum". :cry:
Gruss Scotty
Benutzeravatar
scotty10
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 30.04.2008, 10:26
Fuhrpark: Audi 100 C4 Avant - 2,3 Fronti (AAR)


Zurück zu Der Audi 100/A6 Typ C4 ab MJ91

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste