Poltergeräusche von der Hinterachse seit Fahrwerksrevision

Bereich für Upgrades und Veränderungen gegenüber dem Serienstand.
Beispiel: andere Rad/Reifenkombinationen, Veränderungen der Motorsteuerung usw.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Poltergeräusche von der Hinterachse seit Fahrwerksrevision

Beitragvon Fussel » 06.05.2018, 17:55

Hallo zus@mmen,

am Freitag habe ich meinen Audi 100 Avant quattro Sport vom TÜV wieder bekommen und als ich vom Hof der Werkstatt gefahren bin, habe ich Poltergeräusche von der Hinterachse gehört... :shock:
Zuhause erstmal den Kofferraum leer geräumt und an den beiden Auspuff-Gummis vom Endtopf einen Sektkorken dazwischen geklemmt, da der erste Gedanke war, dass der Endtopf am Halter anstößt.

Heute nochmal eine Probefahrt gemacht, das Poltern ist leider immernoch da.

Fahrzeug steht auf allen vier Rädern und ich bewege den Aufbau an der Dachreling
-> linke Seite: Geräusche aus dem Bereich des Radkastens
-> rechte Seite: keine Geräusche

Setze ich den Wagenheber hinten links an, damit das Rad entlastet ist und bewege den Aufbau an der Dachreling:
-> linke Seite: das Geräusch ist weg

Bocke ich das Fahrzeug mit dem Wagenheber bei gezogener Handbremse auf (Rad komplett in der Luft) und bewege den Aufbau erneut an der Dachreling
-> linke Seite aufgebockt, links an der Reling bewegt: keine Geräusche
-> rechte Seite aufgebockt, rechts an der Reling bewegt: keine Geräusche

Bocke ich das Rad rechts hinten mit gezogener Handbremse auf und versuche am rechten Rad dran zu wackeln
-> alles fest

Bei der Achsvermessung sind alle Schrauben und Muttern festgezogen worden, am Antrieb (Diff, Kardanwelle) wurde keine Schraube gelöst.
Der Hinterachsträger verblieb ebenfalls am Ort. Ich habe lediglich die Längslenker hinten ausgebaut und alle Gummis getauscht, sowie die Federbeine und das Radlager gewechselt. Die vier Antriebswellen waren ebenfalls ausgebaut und mit neuen Manschetten abgedichtet und neuem Fett befüllt. Die Federbeine habe ich zerlegt, B6 Dämpfer mit H&R Federn bestückt und die alten Stützlager wieder verwendet. Die sahen soweit gut aus. Es wurden lediglich neue Anschlagpuffer von Audi verbaut. Außerdem wurde die Bremse umgebaut: die V8 Bremssättel samt Bremsscheiben und Bremssattelhalter.

Beim Fahren tritt das Poltern unregelmäßig auf: fahre ich durch eine Querrille mit dem linken und rechten Hinterrad gleichzeitig, ist nichts zu hören. Fahre ich einseitig durch ein Schlagloch, poltert es kurz - es poltert aber nicht nach. Das Geräusch ist ziemlich dominant, als ob man mit einem Bello einmal kräftig auf ein Metall haut. Es sind keine Spuren zu sehen.

Unter'm Auto sind auch alle Schrauben fest, es ist nichts zu sehen, dass etwas lose ist.

Ich habe einen Verdacht, dass die Kolbenstange des Stoßdämpfers oben im Radhaus anstößt, wenn das Rad hinten einfedert. Kennt jemand eventuell das Problem oder hat eine andere Idee?

Quattrogetriebene Grüße,
Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53

Re: Poltergeräusche von der Hinterachse seit Fahrwerksrevisi

Beitragvon kork » 06.05.2018, 19:43

Könnte es sein, dass die Mutter oben an der Dämpferstange nicht richtig angezogen ist.
Gruß kork
kork
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.06.2016, 11:39

Re: Poltergeräusche von der Hinterachse seit Fahrwerksrevisi

Beitragvon kpt.-Como » 06.05.2018, 20:12

Vermutlich "Dreieckslenker" die vordere Verschraubung nahe Wagenheberaufnahme genau prüfen.
Das ist die wo man nicht gescheit im fahrfertigen Zustand rankommt.

Bei meinem hatte es die NEUE Gummimuffe zerbröselt!!!!! :shock: :shock: :shock:
Tolle super fähige Schrauber.
Abzocker!

Wer es selber macht, weiß das es gut und in Ordnung ist. ;)
Grüße
Klaus

KlimaKliniK*
Vielen lieben dank für das, über die langen Jahre, entgegengebrachte Vertrauen.
Besonderer Gruß an alle die ich zufrieden stellen konnte.
Benutzeravatar
kpt.-Como
Abteilungsleiter
 
Registriert: 10.11.2004, 14:33
Wohnort: BS

Re: Poltergeräusche von der Hinterachse seit Fahrwerksrevisi

Beitragvon Fussel » 06.05.2018, 20:39

Danke für Eure Tipps. Der Langslenker ist soweit fest. Bei aufgebocktem Fahrzeug ist nirgends ein Spiel feststellbar und keine lockere Mutter oder Schraube zu sehen.

Die obere Mutter an der Dämpferstange sollte fest sein, aber da kam mir eine Seite beim Einbau schon etwas suspekt vor und ich hab mich gefragt, ob da oben in der Karosse genug Platz ist. Ich werd das Federbein am Donnerstag mal ausbauen...

Bis auf Fahrwerk einstellen und Klimakompressor tauschen hab ich alles selber gemacht: jeden Gummi habe ich vor dem Verbau mit Molycote eingeschmiert und alle Schraubenlöcher geschmiert. Die Werkstatt, die den TÜV gemacht hat, hatte auch nichts auszusetzen: außer der noch nicht festgeschraubten Batteriepole.

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53

Re: Poltergeräusche von der Hinterachse seit Fahrwerksrevisi

Beitragvon kork » 06.05.2018, 21:55

Die Distanzhülse auf dem Dämpfer ist richtig verbaut?
kork
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.06.2016, 11:39

Re: Poltergeräusche von der Hinterachse seit Fahrwerksrevisi

Beitragvon Fussel » 06.05.2018, 23:57

Hi Kork,

welche Distanzhülse meisnt Du? Zuvor war das Stützlager des verstärkten Fahrwerkes mit den falschen Dämpfern mit M10 Gewindestange verbaut, daher war das Loch der Scheibe (13) etwas maltretiert (siehe Bild)... Aber an eine Distanzhülse kann ich mich nicht mehr erinnern. Auf den Bildern vom zerlegten Federbein Ende Dezember habe ich zumindest keine gesehen. Das war allerdings vor dem Strahlen und Beschichten, daher noch voller Schmodder...

Laut Edgar finde ich auch keine Hülse...


Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Dateianhänge
Edgar.jpg
Federbein HA
Scheibe_HA.JPG
Unterlegscheibe Federbein HA
Federbein_HA.JPG
Explosionsbild des Federbeines der HA
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53

Re: Poltergeräusche von der Hinterachse seit Fahrwerksrevisi

Beitragvon kork » 08.05.2018, 19:48

Stimmt das Sportfederbein hat die Hülse nicht.
kork
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.06.2016, 11:39

Re: Poltergeräusche von der Hinterachse seit Fahrwerksrevisi

Beitragvon Fussel » 08.05.2018, 21:25

Hi Kork,

kein Problem! :wink:

Ich hab den Fehler auch gefunden: es stößt das Ende der Gewindestange des Dämpfers oben im Radhaus an... Das Ende der Gewindestange ist gut 10mm lang. Die rechte Seite habe ich jetzt nicht zerlegt, wie lange das Gewinde dort ist, kann ich daher nicht sagen.

Da ich die obere Mutter nicht mit Drehmoment festziehen konnte, habe ich das aus dem Handgelenk gemacht. Evtl hab ich die zu festgezogen?
Das Federbein an sich habe ich nicht falsch zusammengebaut, hier passt alles...

Daher stellt sich mir die Frage: wie den Fehler beheben? Die obere Mutter einfach weiter aufdrehen? Oder unter die serienmäßige Unterlegscheibe 441 512 349 noch eine dicke Beilagscheibe legen? Das muss ich dann auf beiden Seiten gleich machen...

Quattrogetrieben Grüße, Fussel
Dateianhänge
Stossdaempfer_Wohnzimmer.JPG
HL Stossdämpfer Audi 100 Avant Quattro Sport
Radhaus_Wohnzimmer.JPG
HL Radhaus Audi 100 Avant Quattro Sport
Restgewinde_Wohnzimmer.JPG
HL Stossdämpfer Restgewinde Gewindestange Audi 100 Avant Quattro Sport
StossdaempferOben2_Wohnzimmer.JPG
HL Stossdämpfer Federteller Audi 100 Avant Quattro Sport
StossdaempferOben3_Wohnzimmer.JPG
HL Stossdämpfer Federteller Audi 100 Avant Quattro Sport
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53

Re: Poltergeräusche von der Hinterachse seit Fahrwerksrevisi

Beitragvon Fussel » 14.05.2018, 22:21

Hallo zus@mmen,

nachdem ich die Federbeine hinten nochmal zerlegt und die besagte Beilagscheibe (Nummer 8 aus der Explosionszeichnung mit der Teilenummer 441 512 119) unter den Federteller gelegt habe, ist das Knacken nun verschwunden. Wobei ich nicht nur eine Scheibe untergelegt habe, sondern auf jeder Seite 3 Stück - sicher ist sicher! Und der gewonnene halbe Zentimeter hilft mir evtl ja auch noch bei der Freigängigkeit der 16" V8 BBS Felgen... Zumindest schadet es schonmal nicht! Jetzt sind von den ursprünglichen 10 mm nur noch 3 mm an Restgewinde übrig, wobei ich auf die obere Scheibe nochmal zusätzlich eine Beilagscheibe unter die Mutter gelegt habe - siehe Anhang. Nun ist von der Hinterachse nichts mehr zu hören und eine Baustelle weniger!

Allerdings habe ich mir nicht die originale für fast 8 Eur gegönnt (die gibt's nur noch über Audi Tradition zzgl Porto), sondern ich hab eine M8er Beilagscheibe genommen, die ich dann auf das genaue Maß von 12mm aufgebohrt habe. Denn herkömmliche M12er Beilagscheiben haben einen zu großen Innendurchmesser und liegen nicht sauber auf der Kante des Stoßdämpfers und können unter Belastung über den minimal größeren Schaft unterhalb des Gewindeansatzes wegkippen. Daher wahrscheinlich auch der von Audi aufgerufene Preis für einen "Ring".

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Dateianhänge
StossdaempferOben_Danach_Wohnzimmer.JPG
HL Stossdämpfer Federteller MIT 3 Unterlegscheiben (Nr 8) Audi 100 Avant Quattro Sport
StossdaempferOben_Danach2_Wohnzimmer.JPG
HL Stossdämpfer Federteller MIT 3 Unterlegscheiben (Nr 8) Audi 100 Avant Quattro Sport
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53

Re: Poltergeräusche von der Hinterachse seit Fahrwerksrevisi

Beitragvon Ceag » 24.05.2018, 17:54

Hallo,

ist der Federteller original?
Oder war das bei den Federn7Dämpfern dabei?
Bei meinem Quattro (kein Sport) sieht der vollkommen anders aus.
Daher die Frage.

P1010121.JPG

P1010122.JPG


Gruß

Jens
Wer nicht fähig ist den Blinker seines Kfz´s zu betätigen, dem sollte nich die Erlaubnis erteilt werden sich im Straßenverkehr zu beteiligen!

Audi 200 Automatik Bj 10/1990
Audi 200 Automatik Bj 12/1988 (in Teilen)
Audi 100 Avant Quattro Sport Bj 03/1990 (Verunfallt 07/2010)
Audi 100 Avant Quattro Bj 07/1989
Audi A6 Avant Automatik Bj 03/96
Simson Star Bj 1972
Benutzeravatar
Ceag
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 09.05.2005, 21:16
Wohnort: Langwedel

Re: Poltergeräusche von der Hinterachse seit Fahrwerksrevisi

Beitragvon Fussel » 24.05.2018, 19:32

Hallo Jens,

das Federbein beim Sport ist anders als bei den anderen Modellen. Das sieht man auch im Teilekatalog.

Der Federteller war zuvor verbaut, allerdings mit den falschen Dämpfern: dünnerer Gewindestab und falsche Höhe des Federtellers am Federbein.

Jetzt passt wieder alles und ich werde nochmal die BBS V8 Felgen montieren.

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53

Re: Poltergeräusche von der Hinterachse seit Fahrwerksrevisi

Beitragvon Ceag » 24.05.2018, 20:02

Fussel hat geschrieben:Hallo Jens,

das Federbein beim Sport ist anders als bei den anderen Modellen. Das sieht man auch im Teilekatalog.


Hallo,

genau das wundert mich. Ich sehe nämlich keinen Unterschied. Weder in der AKTE (*Produktname ersetzt*) noch bei ZAP7.

Kannst Du da mal bitte den gesammten Ausschnitt (mit Teilenummern) online stellen?
Gerne auch via PN.

Gruß

Jens
Wer nicht fähig ist den Blinker seines Kfz´s zu betätigen, dem sollte nich die Erlaubnis erteilt werden sich im Straßenverkehr zu beteiligen!

Audi 200 Automatik Bj 10/1990
Audi 200 Automatik Bj 12/1988 (in Teilen)
Audi 100 Avant Quattro Sport Bj 03/1990 (Verunfallt 07/2010)
Audi 100 Avant Quattro Bj 07/1989
Audi A6 Avant Automatik Bj 03/96
Simson Star Bj 1972
Benutzeravatar
Ceag
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 09.05.2005, 21:16
Wohnort: Langwedel

Re: Poltergeräusche von der Hinterachse seit Fahrwerksrevisi

Beitragvon karel5000 » 07.06.2018, 14:32

Wenn der Klang eine höhere Freqenz hat, dann es eine Maus oder eine gebrochene Feder sein könnte. Wenn es klackt, dann ein Silentblock...
karel5000
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 27.01.2005, 16:56
Wohnort: Neckarsulm

Re: Poltergeräusche von der Hinterachse seit Fahrwerksrevisi

Beitragvon Fussel » 23.06.2018, 10:48

Ceag hat geschrieben: Hallo,

genau das wundert mich. Ich sehe nämlich keinen Unterschied. Weder in der AKTE (*Produktname ersetzt*) noch bei ZAP7.

Kannst Du da mal bitte den gesammten Ausschnitt (mit Teilenummern) online stellen?
Gerne auch via PN.

Gruß

Jens


Hallo Jens,

sorry - ich hab Deinen Beitrag garnicht mehr gesehen... :-/

Das obige Bild ist von einer Audi 200 Avant Quattro HInterachse - Federung Stoßdämpfer, Baujahr 1990 - in der Sportvariante S727.

Quattrogetriebene Grüße, Fussel
Benutzeravatar
Fussel
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 08.11.2012, 16:53


Zurück zu Upgrades und Veränderungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste