Seite 1 von 1

Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 08.08.2017, 17:27
von Kai aus dem Keller
Moin!
Habe mir neulich die Stabilager für den 26mm Stabi von AK Motorsport gekauft und montiert.
Hier der Link: https://www.akmotorsport.net/product-ca ... C3/page/2/
Habe beide Varianten (Track und Street Hardness) bestellt.
Die Qualität ist gut und passen tut auch soweit alles wie original. In meinem Sporti sind die härteren verbaut und im V8 werde ich die weicheren verbauen.
Bin begeistert von den Buchsen und ich persönlich werde wohl nie wieder originale Gummibuchsen an dieser Stelle verbauen. Es fühlt sich alles viel präziser an und in Kombi mit einem guten Fahrwerk kann man das Fahrverhalten merklich verbessern.
Überall PU Buchsen würde ich auf keinen Fall verbauen und auch die originalen Hilfsrahmenbuchsen müssen meiner Meinung nach für ein viel gefahrenes Auto bleiben, aber bei den Stabibuchsen sehe ich keinerlei Risiko...
Mittlerweile gibt es zwar die 26mm Gummibuchsen bei Audi Tradition wieder zu kaufen, allerdings würde ich trotzdem lieber PU verbauen. Ist langlebiger und günstiger.
Bezogen hab ich die Buchsen über autewo, war kei Problem...

Gruß,
Kai

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 09.08.2017, 01:23
von Prozac
Hi Kai,

danke für den Tip! Was sagt eigentlich der Tüv zu den Buchsen?
Bin an meinem 220v grade dabei die komplette Hinterachse zu überholen, mit der Vorderachse bin ich schon fertig...
Deswegen wären die PU-Lager für die Hinterachse und das Differential interessant für mich.
Auf der Autewo Seite gibt es leider nicht alles von AK.

Gruß Jan

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 09.08.2017, 10:29
von kpt.-Como
Was soll der TÜV den bemängeln?
Bessere und haltbarere Gummi/metall-buchsen gibt es nicht.
Bin selbst mit diesen Stabilagern gefahren, besser geht nicht.
Natürlich mit dem 28er Stabi.

Die Querlenkerbuchsen sind mir seinerzeit ein wenig zu teuer gewesen. :roll:


Meine Devise, wenn es die Buchsen von Powerflex gibt, statt die originalen, dann POWERFLEX.
Dafür halten diese Buchsen wesentlich länger als die Original-Gummis.
Es müssen ja nicht die ultraharten für Renn- oder Rallyeeinsatz sein.

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 09.08.2017, 22:41
von Kai aus dem Keller
Prozac hat geschrieben:Hi Kai,

danke für den Tip! Was sagt eigentlich der Tüv zu den Buchsen?
Bin an meinem 220v grade dabei die komplette Hinterachse zu überholen, mit der Vorderachse bin ich schon fertig...
Deswegen wären die PU-Lager für die Hinterachse und das Differential interessant für mich.
Auf der Autewo Seite gibt es leider nicht alles von AK.

Gruß Jan


Hi Jan,
also beim Tüv hatte ich diesbezüglich keine Probleme, gefragt hab ich ihn allerdings noch nicht danach... Außerdem sind die Buchsen in Track Hardness nicht wie abgebildet gelb, sondern Schwarz. Damit sehr unauffällig... :wink:
Für den Achsträger Hinten würde ich Dir sogar die Alubuchsen von AK empfehlen, denn der "normale" Typ44 Quattro (z.B. MC, KG, NF) hat an dieser Stelle Werksseitig keine Gummibuchsen, dort ist der Träger direkt mit der Karosse verschraubt. Brauchst dir also bzgl. der Karosserie an dieser Stelle keine Sorgen machen :wink: Audi hat damals diese Buchsen verbaut, damit sich keine Geräusche vom Diff in den Innenraum übertragen. Als ichs bei mir umgebaut habe, ist mir allerdings keine Änderung der Geräuschkulisse aufgefallen...
Difflager muss jeder selber wissen, bei mir ist ansich überall noch das originale drin. Nur die vordere Aufhängung an der Querstrebe ist neu... Ansonsten habe ich die Getriebelager gegen Upgrade Lager aus Ollis Shop getauscht. Bin damit sehr zufrieden, selbst bei etwas mehr als Serienleistung :D :D :D
Kommt hat immer darauf an wieviel man fährt... Man kann natürlich auch überall PU verbauen, aber ich denke auf lange Sicht könnte das zum erweichen/reißen der Karosse führen. Fährt man allerdings nur bei schönem Wetter am Sonntag ne Runde, wird dieses Problem wohl eher vernachlässigbar :roll:
Zum bestellen einfach an Autewo eine eMail schicken, die können die gesamte Palette der AK Teile beziehen :-D

Gruß,
Kai

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 11.08.2017, 12:14
von michaels2s
Ihr könnt doch auch direkt beim Albert Ak-Motorsport bestellen.

Er ist super schnell in der Bearbeitung und man bekommt von ihm in der Regel sehr schnell Antwort betreffs Lieferzeiten etc.
Vom Versand und der Zuverlässigkeit sollten sich einige Deutsche Zulieferer eine Scheibe von ihm abschneiden.
Ich habe schon öfters bei ihm bestellt und war immer zufrieden.

einfach eine email an :

info@akmotorsport.net

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 12.08.2017, 00:54
von Prozac
Kai aus dem Keller hat geschrieben:
Hi Jan,
also beim Tüv hatte ich diesbezüglich keine Probleme, gefragt hab ich ihn allerdings noch nicht danach... Außerdem sind die Buchsen in Track Hardness nicht wie abgebildet gelb, sondern Schwarz. Damit sehr unauffällig... :wink:
Für den Achsträger Hinten würde ich Dir sogar die Alubuchsen von AK empfehlen, denn der "normale" Typ44 Quattro (z.B. MC, KG, NF) hat an dieser Stelle Werksseitig keine Gummibuchsen, dort ist der Träger direkt mit der Karosse verschraubt. Brauchst dir also bzgl. der Karosserie an dieser Stelle keine Sorgen machen :wink: Audi hat damals diese Buchsen verbaut, damit sich keine Geräusche vom Diff in den Innenraum übertragen. Als ichs bei mir umgebaut habe, ist mir allerdings keine Änderung der Geräuschkulisse aufgefallen...
Difflager muss jeder selber wissen, bei mir ist ansich überall noch das originale drin. Nur die vordere Aufhängung an der Querstrebe ist neu... Ansonsten habe ich die Getriebelager gegen Upgrade Lager aus Ollis Shop getauscht. Bin damit sehr zufrieden, selbst bei etwas mehr als Serienleistung :D :D :D
Kommt hat immer darauf an wieviel man fährt... Man kann natürlich auch überall PU verbauen, aber ich denke auf lange Sicht könnte das zum erweichen/reißen der Karosse führen. Fährt man allerdings nur bei schönem Wetter am Sonntag ne Runde, wird dieses Problem wohl eher vernachlässigbar :roll:
Zum bestellen einfach an Autewo eine eMail schicken, die können die gesamte Palette der AK Teile beziehen :-D

Gruß,
Kai


Hi Kai,

schön wäre es halt gewesen, wenn die Street hardness Teile schwarz wären... :)
Werde wenn überhaupt auch nur Street Hardness Lager kaufen. Mein 200er wird dann auch nicht mehr viel bewegt, wenn überhaupt maximal 5000km im Jahr.
Dann guck ich mal was ich tatsächlich alles bestelle. Bei dem Difflager werd ich aus den Angaben nicht ganz schlau, den angegeben Durchmesser kann ich nicht zu Ordnen...

@Michael danke für deinen Hinweiß, dann bestell ich direkt bei ak motorsport.

Gruß Jan

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 16.08.2017, 10:31
von michaels2s
@ Jan
Gerne kein Problem.
Du kannst auch bei AK-Motorsport wegen den Diff Lagern nachfragen.
Der gibt dir sicherlich gerne eine Rückmeldung.

Micha

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 03.03.2019, 20:57
von JeeWee NF avant 1989
ich habe meine 2.3e avant fronti umgebaut von orginale 24mm stabi nach 26mm stabi, mit die AK motorsport track hardness stabi lager und zusammen mit AK motorsport https://www.akmotorsport.net/shop/all-p ... di-v8-d11/
Da mir die zeit fehlte hatte ich nur die PU gummi am die ende die stabi montiert.

Aber das lenken is dynamischer, viel besser, so ein empfehlenswerte upgrade!

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 04.03.2019, 21:01
von Fussel
Hallo zus@mmen,

die PU-Lager für den Stabi und für die Querlenker habe ich mir jetzt auch bestellt.
Nachdem die Street Version nicht lieferbar waren, habe ich dann direkt die Track Version bestellt. Ob ich die PU-Querlenker Lager einbaue weiß ich allerdings noch nicht. Das entscheide ich dann direkt beim Einbau, da ich erst neue Standard gummigelagerte Querlenkern verbaut hatte.

Den Vorderachsträger werde ich aber wieder mit Serien-Lagern versehen. Die PU-Lager-Buchsen kommen hier nicht zum Ersatz. Allerdings werde ich die Verstärkungsringe vom 200er 20V mit verbauen.

Quattrogetriebene Grüße, Fussel

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 10.03.2019, 09:31
von JeeWee NF avant 1989
Hallo Fussel, haben sie zusatliche information uber die 200 20V verstarkungsringen fur die Vorderachstrager? Bilder oder Teilenr? Bereits vielen dank!

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 12.03.2019, 00:35
von Fussel
Hallo JeeWee,

meine habe ich bei Oli im Shop gekauft: Audi 100 online shop

Du musst circa auf die Hälfte runterscrollen:
  • Dämpfungsringe für Hilfsrahmenlager - Audi 100/200 Typ 44 für derzeit 12 Eur
    Bild


Quattrogetriebene Grüße,
Fussel

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 12.03.2019, 10:23
von Kai aus dem Keller
Moin!
Der Richtigkeit halber muss man allerdings noch dazu sagen, dass diese Dämpfungsringe nicht vom 200 20V sind. Der hat "nur" die ganz normalen Hilfsrahmenlager wie die 10Vs sie auch haben. Der V8 allerdings hat ab Werk an den Hilfsrahmenlagern Dämpfungsringe. Jedoch nicht lose, sondern fest vereint mit dem Lager. Ist aber natürlich EoE...
Die Dämpfungsringe von Olli sind daher eine Top Lösung sich selber aus einem normalen, ein V8 Hilfsrahmenlager zu "bauen". :wink:
Ist einfach und als Upgrade für jeden 44er zu empfehlen. Fahre ich so mittlerweile in allen meinen Autos... :mrgreen:

Gruß,
Kai

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 12.03.2019, 14:41
von Manu F.
Der 100 prozentigen Vollständigkeit sei noch erwähnt das es die V8 Lager bei Tradition gibt ;-)

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 12.03.2019, 23:35
von Kai aus dem Keller
Manu F. hat geschrieben:Der 100 prozentigen Vollständigkeit sei noch erwähnt das es die V8 Lager bei Tradition gibt ;-)

Danke für die Info! War mir bisher nicht bekannt :wink:

Gruß,
Kai

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 12.03.2019, 23:39
von Manu F.
gern geschehen :-)

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 12.03.2019, 23:43
von Fussel
Danke für die beiden Hinweise, Kai!
Ich dachte anfangs, dass die zusätzlich Gummis vom 200er sind und hatte mich gewundert, dass ich die im Teilekatalog nicht finde. Auch beim V8 nicht. Aber jetzt wird ein Schuh draus!

Quattrogetriebene Grüße, Fussel

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 13.03.2019, 13:01
von Ceag
Hallo,

somit lautet die Originalnummer vom V8: 441399419B

Was mich allerdings wundert, bei Ollis Montageanleitung der Ringe werden die alten Dehnschrauben wieder verwendet :?

Gruß

Jens

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 14.03.2019, 09:36
von Fussel
Hallo Jens,

die Schrauben sollen ja mit Drehmoment und dann noch 90° gedreht werden. Leider gibt's die Schrauben laut meinem Audi Händler nicht mehr. Ich habe in einer anderen Diskussion giert im Forum aber gelesen, dass einige die 90° weglassen und sich die Schrauben nicht lockern.

Was ich beim Tausch in zwei Wochen mache, weiß ich noch nicht so recht.

Quattrogetriebene Grüße, Fussel

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 14.03.2019, 10:09
von Ceag
Hallo,

die Schrauben gibt es bei Audi Tradition N90274202


Gruß

Jens

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 14.03.2019, 19:29
von Kai aus dem Keller
Moin!
ich halte mich ansich bei solchen "Grundsatz- und Glaubensdiskussionen" ja eher raus, aber als kurze Anmerkung: Die genannte Schraube ist keine Dehnschraube. Man kann sie wiederverwenden, solange sie nicht irgendwann mal zu fest angezogen und dadurch beschädigt wurde. Standart Drehmoment für diese Schraube (M12x1,5) liegt in etwa bei 130Nm. Wenn man nun letztendlich beim "normalen" anziehen mit 65Nm +90° nicht mehr als insgesamt 130Nm auf die Schraube bringt, kann man sie wiederverwenden...
Warum nun allerdings überall steht das die Schrauben zu erneuern sind weiß ich auch nicht. Vielleicht wollte da Jemand auf Nummer Sicher gehen oder es ist einfach ein Fehler.
Zum Nachdenken zu diesem Thema: Laut Audi gehört in den 20VT der 17mm breite Verteilerfinger. Verbaut man diesen in Verbindung mit nem schönen Chipsatz, ist die Wahrscheinlichkeit eines Motorschadens recht hoch...
Wie gesagt, nur als Hinweis am Rande...

Gruß,
Kai

Re: Stabilager 26mm PU Erfahrungsbericht

BeitragVerfasst: 15.03.2019, 16:02
von Fussel
Hallo Kai,

da gebe ich Dir vollkommen Recht!
Nachdem es nun von meinem Quattro aber an immer mehr Stellen entweder schwarz oder silbern hervorblinzelt, will ich die bisherigen Schrauben entweder verzinken oder neue rein machen, damit das braune Zeug Stück für Stück vom Fahrzeug verschwindet.

Quattrogetriebene Grüße, Fussel

PS: die Schrauben haben eine Festigkeit von 10.9 und sind keine Dehnschrauben. Die +90° kommen lediglich daher, dass die Gummi-Lager auf ein entsprechendes Maß vorgespannt sind.