100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Bereich für Upgrades und Veränderungen gegenüber dem Serienstand.
Beispiel: andere Rad/Reifenkombinationen, Veränderungen der Motorsteuerung usw.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=129087&p=1242111#p1242111

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon audiavus » 02.07.2012, 21:54

Jetzt sag bloß, du konntest dir bisher an Teststart verkneifen :shock: :shock: :shock:

Respekt, da würds mich schon in den Fingern jucken, sobald das ding auch nur halbwegs Startfähig wär :lol:
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5er 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5er AAR Motor und MPI vom 7A
Benutzeravatar
audiavus
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.02.2008, 21:32
Wohnort: Ehingen

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon StefanR. » 03.07.2012, 00:45

Geile Sache,
hast mal ein Bild von hinten wo man das Heck mit den Endrohren sieht ?
Wie hast das nun mit den Benzinleitungen gelöst ?
Wenn du die Benzinleitungen vom Unterboden an der Spritzwand hoch zu den Flexleitungen nimmst passen die Anschlüsst PnP an die orginal 7A Leitungen.

MfG Stefan
Audi S6 C4 2.2 20VT AAN Bj 96 -> 2,5 20VT Umbau under Construction
Audi 100 Sport 2.3 E NF Avant -> 2,5 20V Sauger under Construction
Benutzeravatar
StefanR.
Projektleiter
 
Registriert: 22.12.2004, 00:16
Wohnort: 86633 Biesenhard

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon Morti » 03.07.2012, 14:32

Naja ich übe mich in Geduld.

Zu den Spritleitungen musst du etwas zurückblättern. Wenn du etwas genaues wissen möchtest, nur zu :wink: .

Bessere Fotos vom Unterboden kommen bald. Es wurde langsam dunkel und mein Fotoapparat lässt sich nur noch nach gefühl bedienen, weil das Display zerprungen ist und man so nicht wirklich sieht was man knipst :mrgreen:
I have made a big decision, I'm goin' to try to nullify my life. Cause when the blood begins to flow. When it shoots up the dropper's neck. When I'm closing in on death. And you can't help me, not you guys. And all you sweet girls with all your sweet talk. You can all go take a walk. And I guess that I just don't know. And I guess that I just don't know - "The Velvet Underground"
Benutzeravatar
Morti
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 15.10.2007, 23:00

100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon Acki » 03.07.2012, 20:33

Nette Arbeit. Beim Edelstahl Auspuff darauf achten das die warm einige cm länger werden können und dann gerne Anschlagen.
Acki
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 07.05.2011, 13:50
Fuhrpark: Audi 100 Avant S4 V8 quattro

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon Morti » 27.07.2012, 12:48

So, hab ihn vom Kühlwasser usw. her provisorisch angeschlossen und mal gestartet. Nachdem die Benzinleitungen richtigrum angeschlossen waren (Filter -> Einspritzleiste -> BDR...) lief er ganz gut. Jetzt kommt noch die Klima rein, der Aktivkohlebehälter kommt an die A-Säule Beifahrerseitig und das LLRV werden noch schön verlegt und befestigt.

klick mich!

MfG Karsten
I have made a big decision, I'm goin' to try to nullify my life. Cause when the blood begins to flow. When it shoots up the dropper's neck. When I'm closing in on death. And you can't help me, not you guys. And all you sweet girls with all your sweet talk. You can all go take a walk. And I guess that I just don't know. And I guess that I just don't know - "The Velvet Underground"
Benutzeravatar
Morti
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 15.10.2007, 23:00

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon StefanR. » 27.07.2012, 20:36

Sauber so ist das gut. Ein richtig geiler umbau. So muss das sein. bi echt gespannt auf das gute Stück wie er sich fährt.

MfG Stefan
Audi S6 C4 2.2 20VT AAN Bj 96 -> 2,5 20VT Umbau under Construction
Audi 100 Sport 2.3 E NF Avant -> 2,5 20V Sauger under Construction
Benutzeravatar
StefanR.
Projektleiter
 
Registriert: 22.12.2004, 00:16
Wohnort: 86633 Biesenhard

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon Morti » 27.07.2012, 20:45

So, hier noch ein paar Fotos. DIe Kamera ist beschissen bei dem Licht und dazu muss ich noch blind fotografieren weil das Display kaputt ist. Aber ich denke man kann erkennen, wohin die Reise geht.

DSCF7266.jpg


DSCF7269.jpg


DSCF7271.jpg


DSCF7273.jpg


DSCF7274.jpg


EInige Komponenten sind wie schon geschrieben noch wie reingeworfen. Das ist nur für den Testlauf so. Ich konnte es nicht mehr abwarten. Jetzt kommt halt noch die Klima rein, bestückt mit neuem Wärmetauscher und Lüftermotor. Beides war nichtmehr gut. Dann mal schauen wann ich ihn auf r134a umrüste.
Eine weitere Problemstelle ist der Bereich unter dem Luftfilterkasten. Da soll noch der Ölkühler hin, vorne ist der Wischwasserbehälter, dann soll noch Bremsenkühlung rein und gescheit Luft bekommen soll er auch noch. Das werd ich morgen mal angehen...

MfG Karsten
I have made a big decision, I'm goin' to try to nullify my life. Cause when the blood begins to flow. When it shoots up the dropper's neck. When I'm closing in on death. And you can't help me, not you guys. And all you sweet girls with all your sweet talk. You can all go take a walk. And I guess that I just don't know. And I guess that I just don't know - "The Velvet Underground"
Benutzeravatar
Morti
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 15.10.2007, 23:00

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon StefanR. » 27.07.2012, 22:12

Bin gespannt auf die Upgrades und Lösungen. Mach bitte auch Bilder davon.

MfG Stefan
Audi S6 C4 2.2 20VT AAN Bj 96 -> 2,5 20VT Umbau under Construction
Audi 100 Sport 2.3 E NF Avant -> 2,5 20V Sauger under Construction
Benutzeravatar
StefanR.
Projektleiter
 
Registriert: 22.12.2004, 00:16
Wohnort: 86633 Biesenhard

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon audiavus » 29.07.2012, 11:07

jawoll, so muss das :-D

was hast du fürn saugschlauch verwendet?
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5er 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5er AAR Motor und MPI vom 7A
Benutzeravatar
audiavus
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.02.2008, 21:32
Wohnort: Ehingen

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon Morti » 29.07.2012, 17:28

Hab den vom NF zerschnitten. Passt wunderbar und hat ein Loch für Aktivkohle und eins für LLRV.
I have made a big decision, I'm goin' to try to nullify my life. Cause when the blood begins to flow. When it shoots up the dropper's neck. When I'm closing in on death. And you can't help me, not you guys. And all you sweet girls with all your sweet talk. You can all go take a walk. And I guess that I just don't know. And I guess that I just don't know - "The Velvet Underground"
Benutzeravatar
Morti
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 15.10.2007, 23:00

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon audiavus » 29.07.2012, 18:08

hmm, das wär noch ne option für mich, hab bisher immer den AAH Lufikasten Zerschnitten :lol:
Zuletzt geändert von audiavus am 29.07.2012, 18:25, insgesamt 1-mal geändert.
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5er 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5er AAR Motor und MPI vom 7A
Benutzeravatar
audiavus
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.02.2008, 21:32
Wohnort: Ehingen

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon Morti » 29.07.2012, 18:21

Genau das wollt ich nicht.
I have made a big decision, I'm goin' to try to nullify my life. Cause when the blood begins to flow. When it shoots up the dropper's neck. When I'm closing in on death. And you can't help me, not you guys. And all you sweet girls with all your sweet talk. You can all go take a walk. And I guess that I just don't know. And I guess that I just don't know - "The Velvet Underground"
Benutzeravatar
Morti
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 15.10.2007, 23:00

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon audiavus » 29.07.2012, 18:27

mir ist grad aufgefallen, bei deim Fächer fehlt noch der Hitzeschild. Unbedingt nachrüsten, da schmort dir bei Vollast das DK Poti und der Halbe Kabelbaum ab....
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5er 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5er AAR Motor und MPI vom 7A
Benutzeravatar
audiavus
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.02.2008, 21:32
Wohnort: Ehingen

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon Morti » 29.07.2012, 18:31

Wird noch glasperlengestrahlt. AUsserdem ist das was du rund um den Luftfilterkasten siehst nur so reingeworfen um den mal zu starten. Ich werd den Luftfilterkasten noch zusätzlich zum Hitzeschild mit Aluhitzeschutzblech verkleiden.
I have made a big decision, I'm goin' to try to nullify my life. Cause when the blood begins to flow. When it shoots up the dropper's neck. When I'm closing in on death. And you can't help me, not you guys. And all you sweet girls with all your sweet talk. You can all go take a walk. And I guess that I just don't know. And I guess that I just don't know - "The Velvet Underground"
Benutzeravatar
Morti
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 15.10.2007, 23:00

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon audiavus » 29.07.2012, 18:34

Morti hat geschrieben: Ich werd den Luftfilterkasten noch zusätzlich zum Hitzeschild mit Aluhitzeschutzblech verkleiden.


sehr vernünftig, mein Kasten hat auch schon erste Verschmorungen gehabt, hab dann auch an extra Hitzeschutz drangebastelt...
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5er 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5er AAR Motor und MPI vom 7A
Benutzeravatar
audiavus
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.02.2008, 21:32
Wohnort: Ehingen

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon StefanR. » 29.07.2012, 21:54

Saubere Umsetzung. So solls sein.

MfG Stefan
Audi S6 C4 2.2 20VT AAN Bj 96 -> 2,5 20VT Umbau under Construction
Audi 100 Sport 2.3 E NF Avant -> 2,5 20V Sauger under Construction
Benutzeravatar
StefanR.
Projektleiter
 
Registriert: 22.12.2004, 00:16
Wohnort: 86633 Biesenhard

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon Morti » 31.10.2012, 20:02

Hallo, ist schon ne Weile her, dass ich mich bez. des Umbaus melde, doch jetzt dachte ich gerade, es ist mal wieder an der Zeit.

DSCF7329.jpg
Die Schweisspunkte der Batteriehalter wurden ausgebohrt und die Bitumenmatte mit dem Heisluftföhn entfernt. Mit Schablonen aus Pappe, die ich an meinem Klima-Schlachter angepasst hab, wusste ich dann schonmal wo geschnitten werden muss.

DSCF7331.jpg
Auch das Loch mittig für den dicken Klimaschlauch musste natürlich millimetergenau aus der Karosserie getrennt werden, wobei es da auch noch die Schwierigkeit gibt, das Lenkgetriebe samt Tülle nicht zu beschädigen. Beides habe ich hoch konzentriert mit der Flex geschnitten... Im Wasserkasten in der Hocke, die Flex gefährlich nah an meinen Füssen. Ich hab mit der 1mm dicken FlexScheibe Millimeter für Millimeter an den Rundungen gefräst, so dass ich nur noch ganz wenig mit der Feile nacharbeiten musste. Danach wurde selbstverständlich alles gesäubert, angeschliffen und anschliessend folgte ein Lackaufbau. Ich habs mir danach nicht nehmen lassen, eine neue Bitumenmatte, exakt in der Form der originalen bei Klimaautos an dieser Stelle anzufertigen und mit dem Heisluftfön an die Form des Blechs anzupassen. Anschliessend wurde nochmal lackiert.

DSCF7332.jpg
Kompletter Batteriekabelstrang vom Klima 44er wurde übernommen, originalgetreu verlegt, das Halteblech für die Batterie wurde beim Schlachter sauber ausgebohrt und beim Umbauprojekt eingeschweisst, anschliessend alles gesäubert und lackiert. Man beachte die vom Schlachter nachgerüstste Tülle für die Batterieentlüftung. Die Einschweissmutter für die Masse ist allerdings schon vorhanden.

DSCF7333.jpg
Die bei fast allen Klimakästen an oder gar schon durchgebrochenen Befestigungen von Unterdruckstellelement und seinem Gegenspieler, das Feder veranlasste mich diese Befestigungspunkte in Stahl zu bauen

DSCF7334.jpg
Hält für immer.

DSCF7335.jpg
Das war mal ein C4 V6 Luftfilterkasten, er wurde im unteren Bereich gekürzt und komplett mit Alu Hitzeschutzblechen verkleidet und so die in meinen Augen optimale Form hergestellt.

DSCF7337.jpg
An allen vier unteren Ecken befinden sich Wasserabläufe, besser welche haben als irgendwann mal welche brauchen.

DSCF7338.jpg
Hier sieht man das Innere des Lufikastens, Warm/Kaltluftumschaltung oder sonstigen unnötigen Kram gibt es nicht mehr. Dafür aber eine 2mm Starke Bodenplatte aus Edelstahl, mit Loch! Wozu das gut ist seht ihr gleich...
I have made a big decision, I'm goin' to try to nullify my life. Cause when the blood begins to flow. When it shoots up the dropper's neck. When I'm closing in on death. And you can't help me, not you guys. And all you sweet girls with all your sweet talk. You can all go take a walk. And I guess that I just don't know. And I guess that I just don't know - "The Velvet Underground"
Benutzeravatar
Morti
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 15.10.2007, 23:00

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon Morti » 31.10.2012, 21:36

DSCF7341.jpg
Ölkühlerhalter sind das, aber nicht die gleichen! der rechte ist original, der linke von mir umgeändert. Mittlerweile sandgestrahlt, der Sandstrahler hat danach noch verzinkt, und ich lackiert. Mehr davon weiter unten. Doch jetzt sieht man gleich weswegen die Bodenplatte des Lufikastens ein Loch bekommen hat...

DSCF7342.jpg
Ja, der hängt beim original genau so schief... Beachtet bitte die neuen Leitungen vom Ölkühler. Alle Rohre die zu diesen Leitungen gehören musste ich kurz vor den Schlauch Verbindungsstücken abflexen und die Adapter Vom Hydraulikmenschen draufschweissen, dass er seine neuen Flexleitungen aufgepresst bekommt. Sieht man auf dem Foto leider nicht so gut.

DSCF7346.jpg
Was wird denn das!? Kleiner Tip, der NF hat nur einen Klopfsensor, Lambda und deren Heizung. Der 7A hat zusätzlich noch einen zweiten Klopfsensor, OT-Sensor und den Drehzahlsensor. Also wohin damit? Die Kabellänge der Stecker gibt nicht allzuviel her und unter keinen Umständen wollte ich sämtliche Kabel verlängern. Also Papier und Stift, ein wenig Zeit investiert und das Rohteil mit der Flex erst mal grob aus 2mm Edelstahlblech herausgearbeitet...

DSCF7348.jpg
Hier der Vergleich meines Edelstahlhalters mit der Flex zugeschnitten und mit der Feile den letzten Schliff gegeben. Die "Einschübe" für die Stecker musste ich 90° drehen, denn ich wollte ja nicht, dass die Stecker von unten her eingeschoben werden, sondern von oben. Weil sich das ganze nicht 180° umdrehen lässt, nein wirklich nicht, schaut euch mal die Konturen an!!! hab ich wie bereits gesagt alles um 90° gedreht auf eine Schablone gezeichnet und so lange probiert, bis die in meinen Augen beste Lösung erreicht wurde.

DSCF7351.jpg
Mein Halter wurde an den Bolzen des Servobehälters mitverschraubt, Weil dieser rund ist und hinten sehr schmal ergibt sich ein sehr schöner Kabelkanal. Funktional ist es ebenfalls erste Sahne, die Winkel und Abstände von Stecker zu Stecker wurden vom Original abgeguckt, weswegen sich jetzt jeder Stecker bequem abziehen lässt. Leider sieht man im eingebautem Zustand nicht mehr allzu viel vom Halter...

DSCF7353.jpg
Was zur Hölle ist denn das für ein krüppeliges Gebrutzel?

DSCF7360.jpg
OK, schon besser... Ein 3mm starkes Stahlkreuz mit num Loch unten an einem Schnipsel.

DSCF7375.jpg
Das ist das Endprodukt. Es ist ein Steuergeräthalter aus 3mm starken Stahl den ich so passgenau gefertigt habe, dass das Steuergerät nicht mal einen halben mm wackeln kann wenn es erstmal in diese Konsole eingeschoben wurde. Das Hitachi Steuergerät hat an einer Ecke unten eine Lasche, die gibt es genau an dieser STelle an meiner Konsole auch. Also Einschieben, festschrauben - gut, ohne wackeln ohne quetschen.
Ich musste sehr viel stückeln, da ich kein 3mm Stahlblech mehr hatte, so habe ich aus der einen Platte 3 4cm breite Streifen geschnitten und zu dem "X" zusammengeschweisst, das Boden"X" alleine besteht aus 5 Einzelblechen... Aber genug gelabert jetzt.

DSCF7376.jpg
So sieht es fertig montiert aus, Die Verschraubung der Lenksäule schert sich nen Dreck darum, ob da noch eine stabile 3mm Stahlplatte dazwischen ist... Jedenfalls ist dies die einzige Möglichkeit das Steuergerät im 44er zu montieren. Lösungsvorschläge wie es einfach in die Ablage unters Lenkrad legen usw... naja ich wollte alles bis ins letzte Detail perfekt haben.

DSCF7366.jpg
Hier sieht man den Aktivkohlebehälter und dessen Halter, der bereits von der Strebe losgebohrt wurde.

DSCF7367.jpg
Hier halte ich den Behälter samt Halteband und dem Metallhalter an die A-Säule eines anderen 44ers. Ja! dort soll er hin. Weil vorne kein Platz mehr war, dort sind nämlich schon der Lufikasten, Ölkühler, dessen Luftführung, Bremskühlungs-luftführung UND ja der grosse Wischwasserbehälter passt auch noch ausgezeichnet. Ja genau deshalb verlege ich den Aktivkohlebehälter an die A-Säule, btw. ist dieser beim 220V auch an der A-Säule, AAAber Der behälter ist vollkommen anders geformt, es scheint, dass es für sie billiger war einen komplett neuen Plastikbehälter zu entwickeln, als ein schraubbares Blechteil für den vorhandenen Behälter. Also dachte ich mir, OK mach ichs mir lieber schwerer, wenns auch leicht geht, denn ich wette, wenn ich nach so einem 220V Aktivkohlebehälter gesucht hätte, hätte ich Wochen, Monate.... gewartet. Also Halter anfertigen und gut. Leider stimmte bei dem Metallbändchen die Position der Schraube nicht...

DSCF7368.jpg
Also geradekloppen und so biegen, dass die Schraube 90° versetzt steht

DSCF7369.jpg
So, damit kann man was anfangen...

DSCF7370.jpg
Jetzt lässt sich die Schraube bequem vom Radhaus aus bedienen, falls ihr euch gerade denkt: "Warum dreht er das ding nicht einfach einmal rum..."
Nunja dann hätte ich die zwei schnippsel zwar an der gleichen Stelle gehabt, ABER hätte vom Koti her Richtung Radhaus schrauben müssen ;-)
Denn in dem einen schnippsel ist sowas wie eine Blechmutter im anderen schlicht ein Loch. Deshalb der ganze Aufwand. Doch schluss jetzt!

DSCF7373.jpg
Endergebnis, geschweisst, verschliffen und lackiert

DSCF7377.jpg
Hier montiert. Man sieht gut den oberen Befestigungspunkt, der ebenfalls vom Koti benutzt wird, und unten ein unbenutztes Gewinde, normalerweise abgedeckt mit einem Stopfen. Ich mutmasse, das jeder 44er ab dem erscheinen des 220Vs dieses Gewinde hat. Allerdings wird es nur beim 220V benutzt, dort wird bei ihm nämlich sein eigenwillig geformter Aktivkohlebehälter festgeschraubt. Alle anderen haben wie gesagt einen Kunststoffstopfen als Schutz drauf. AAAAAAAAber mit Ausnahme der 44er VOR der 220V Ära. Mein VFL hat ihn z.B. nicht

DSCF7378.jpg
Hier mit dem Behälter, man beachte wie der Halter geformt ist, vollständig an dem Verauf der A-Säule angepasst, so dass er komplett plan aufliegt.
Löcher sind mittig angeordnet, Blechhalter versetzt und schräg gestellt, so dass der Behälter unten so weit am Blech wie nur möglich anliegt und seitlich nicht am Blech scheuern kann. Jedenfalls kommt man noch bequem an die Plastikmuttern der Schutzleiste auf dem Koti. Ebenso gibt es massig Platz zur Radhausschale. Benzinfeste Schläuche hab ich schon als Meterware hier liegen und werde sie über der Radhausschale, eben wie original beim 220V, führen
I have made a big decision, I'm goin' to try to nullify my life. Cause when the blood begins to flow. When it shoots up the dropper's neck. When I'm closing in on death. And you can't help me, not you guys. And all you sweet girls with all your sweet talk. You can all go take a walk. And I guess that I just don't know. And I guess that I just don't know - "The Velvet Underground"
Benutzeravatar
Morti
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 15.10.2007, 23:00

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon Morti » 31.10.2012, 21:43

Was ich jetzt nicht bebildert hab aber doch noch anmerken möchte.
Die komplette Klimaautomatik ist drin und alles Klimakabelbaumspezifische fertig, was auch eine Umrüstung vom 2-Stufigen kleinen NF Lüfter mit kleinem Kühler auf den grossen 3-Stufigen Lüfter samt grossem Kühler und Luftleitplastik vor dem Kühler beinhaltete. War einiges umzupinnen, umzulöten und nachzurüsten aber jetzt entspricht er Klimatechnisch dem original aus dem Werk :mrgreen: .

MfG Karsten
I have made a big decision, I'm goin' to try to nullify my life. Cause when the blood begins to flow. When it shoots up the dropper's neck. When I'm closing in on death. And you can't help me, not you guys. And all you sweet girls with all your sweet talk. You can all go take a walk. And I guess that I just don't know. And I guess that I just don't know - "The Velvet Underground"
Benutzeravatar
Morti
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 15.10.2007, 23:00

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon audiquattrofan » 01.11.2012, 19:22

Servus

Respekt Karsten, vor der Arbeit die du dir Gemacht hast, das machen nicht viele, oft bauen die nur um so das es Funktioniert und die Detaillösungen bleiben auf der Strecke, aber das macht so einen Umbau erst richtig Zeitaufwändig. Weiter so!

mfg
Peter
Erst wenn der letzte 100 Diesel nach Afrika geht, der letzte V8 geschlachtet der letzte Uri verspoilert, werdet ihr feststellen das Plastik nicht glänzt!
Benutzeravatar
audiquattrofan
Projektleiter
 
Registriert: 22.10.2005, 12:02
Wohnort: Mittelfranken
Fuhrpark: Audi,Mercedes,Fendt

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon StefanR. » 01.11.2012, 19:57

Karsten das ist echt wunderbear was du da machst. Und ich bin echt mehr als beeindruckt. Freu mich drauf wenns an meinen S6 geht.

MFG Stefan
Audi S6 C4 2.2 20VT AAN Bj 96 -> 2,5 20VT Umbau under Construction
Audi 100 Sport 2.3 E NF Avant -> 2,5 20V Sauger under Construction
Benutzeravatar
StefanR.
Projektleiter
 
Registriert: 22.12.2004, 00:16
Wohnort: 86633 Biesenhard

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon Morti » 02.11.2012, 00:59

Danke für die netten Worte!
Wenn er fertig ist soll er bis ins kleinste Detail stimmig sein. Man soll davor stehen und sich fragen, ob es den Motor in dem Wagen wirklich ab Werk gegeben hat, und selbst bei genauestem Prüfen keine Ungereimtheiten entdecken 8) .

Ich bin mir zwar noch nicht zu 100% sicher, ob ich es noch während des zusammenbauens mache, aber über kurz oder lang baue ich ihm einen ordentlichen Querträger. Das wabbelige Aluteil lässt eine unzumutbare Verschränkung der beiden Längsträger zu. Es soll plug n play schraubbar werden.
Eine Domstrebe werde ich auch noch bauen. Vom Schlachtauto hab ich grosszügig die Dome rausgetrennt. Mit denen hab ich schonmal ne gute Basis. Ja ich weiss, es gibt passende Dombleche die nur geringfügig angepasst werden müssen, ja es gibt sogar komplett fertige plug n play Domstreben. Diese will ich auch garnicht schlecht machen, denn das sind sie auf keinen Fall! Vielmehr möchte ich mit "Rohzutaten" etwas eigenes entwerfen und bauen.
Man kann es mit meinem plug n play anschraubbaren Aktivkohlebehälter-Halter vergleichen. Es ist einfach ein komplett anderes Gefühl, wenn du etwas selbst ausgedacht und selbst gebaut hast, als, in diesem Fall, den originalen 220V Behälter von der Stange zu benutzen.

Ja genau deswegen und auch weil ich verständlicherweise noch andere Sachen zu tun habe zieht sich der Umbau ein wenig. Ich glaub März wars, als ich angefangen hab. Dann noch die zeitraubende Suche nach Kleinteilen. Genauigkeit.... blablabla.
Ich sag jetzt mal ganz flapsig, hätte ich alle Teile hier gehabt und hätte ihn einfach reingeschmissen, so dass er halt läuft, dann wär ich in 2 oder 3 Wochen fertig gewesen. Aber das leben ist eh zu kurz zum hetzen und zu schade für Halbherzigkeiten.

Und ja, Metall macht mir Spass :P Mittlerweile hab ich auch echten Gefallen an Fahrzeugelektrik gefunden, hätt ich noch vor ein paar Monaten nie gedacht...

Wenns gut läuft gibts die nächsten Tage Fotos vom fertig zusammengebauten Wagen. :wink:

MfG Karsten
I have made a big decision, I'm goin' to try to nullify my life. Cause when the blood begins to flow. When it shoots up the dropper's neck. When I'm closing in on death. And you can't help me, not you guys. And all you sweet girls with all your sweet talk. You can all go take a walk. And I guess that I just don't know. And I guess that I just don't know - "The Velvet Underground"
Benutzeravatar
Morti
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 15.10.2007, 23:00

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon AK44 » 02.11.2012, 13:06

Morti hat geschrieben:Es ist einfach ein komplett anderes Gefühl, wenn du etwas selbst ausgedacht und selbst gebaut hast


Das stimmt und nur durch selber Bauen lernt man und die Erfahrung kann ein keiner nehmen, ich versuche auch alles selber zu Bauen,
man ist dann auch nicht auf andere angewiesen! 8)

Morti hat geschrieben:Aber das leben ist eh zu kurz zum hetzen und zu schade für Halbherzigkeiten.


:!: :D

Morti hat geschrieben:Und ja, Metall macht mir Spass :P Mittlerweile hab ich auch echten Gefallen an Fahrzeugelektrik gefunden, hätt ich noch vor ein paar Monaten nie gedacht...


wenn man erstmal in die Marterie tiefer einsteigt und auch funktionier wie man will macht man einfach nur :}

Mach weiter so! und immer schön Bilder machen :mrgreen:
Gruß Sebastian!
Benutzeravatar
AK44
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
 
Registriert: 21.02.2011, 22:40
Fuhrpark: Audi 100 Avant Turbo Sport MC2 Front

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon Dr. Leo » 02.11.2012, 19:55

Aller erste Sahne was du da machst! Du kennst keine halben Sachen, das finde ich sehr gut :wink: Freue mich schon, wenn du fertig bist.

Gruß Leo
Benutzeravatar
Dr. Leo
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 17.07.2009, 19:36
Wohnort: Neckar-Odenwald-Kreis
Fuhrpark: '92 Audi 100 (C4) 2.3E C4 Limo Kristallsilber (LY7T)
'89 Audi 100 (Typ44) Turbo quattro Limo Perlmutt Weiß (L0A9)
'93 Audi S4 (C4) Limo Vulkanschwarz Perleffekt (LZ9U)

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon Michael turbo sport » 03.11.2012, 01:57

Alles andere wie "durchdachte Perfektion bis in's kleinste Detail", wäre hier wohl mehr wie nicht angebracht...


Gruss,
Michael
Michael turbo sport
Projektleiter
 
Registriert: 01.11.2008, 21:54

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon Morti » 05.11.2012, 19:07

Hi,
es wird immer eine Möglichkeit geben etwas noch besser zu machen, aber ich komme schon jetzt vom Hundertsten ins Tausendste... Gerade bin ich dabei die typischen Typ44 Roststellen zu beseitigen. Eigentlich hatte ich vor, die Karosserie noch so wie sie ist zu lassen, dass der Wagen endlich mal gefahren werden kann.
Naja, ich hatte die Stellen als noch nicht so schlecht in Erinnerung, als ich die letzten Tage mal die ganze Karosserie genauer begutachtet habe, hab ich mich dazu entschlossen jetzt sofort zu handeln und alles komplett zu entrosten solange das Blech noch stark genug ist. Wenn man sich egal welchen Typ44 einmal ganz genau ansieht, wird man feststellen, dass der Bereich hinter der Radhausschale wo Kotflügel, A-Säule und Schweller zusammenkommen angegriffen ist. Von aussen kann alles noch wie neu aussehen, aber innen wird man nach dem entfernen des ganzen feuchten Drecks mit fast totsicherer Wahrscheinlichkeit Rost vorfinden. Man wird wenn man alles wirklich gründlich entrosten will den Kotflügel abnehmen müssen und mit viel Silikonentferner, Zahnbürste und Lappen erstmal den Dreck und das verhärtete alte Originalwachs mühsam entfernen müssen. Um den Kotflügel innen wirklich sauber zu bekommen hab ich bestimmt ein oder zwei Stunden geschruppt. Erst dann kann mit z.b.Negerkeks sauber entrostet werden. Zusätzlich hab ich mich dazu entschieden die noch verbliebenen Rostporen mit der Dremel und einem spitzen Fräser soweit wie möglich zu entfernen. Ganz bekommt man die Poren aber trotzdem nicht sauber, weshalb ich da nochmal mit Pelox rangehe.
Sofort danach wird grundiert, denn an der Luftfeuchtigkeit kann es schon nach einigen Stunden zu (unsichtbarer) neuen Korrosion kommen. Und genau da muss ich einen Kompromiss eingehen, die vielen entrosteten Stellen (der bereits angesprochene Bereich hinter dem Kotflügel, der Kotflügel selbst, die hinteren Wagenheberaufnahmen, und der beifahrerseitige Radkasten hinten) kann ich nicht alle auf einmal entrosten so dass alles höchstens eine Stunde blank bleibt und auch 10x hintereinander eine so geringe benötigte Menge 2k Ep-Grund anzumischen macht keinen SInn, weshalb ich notgedrungen eine 1K Rostschutzgrundierung benutze. Allerdings eine gute die mir vom örtlichen Lackierbedarf empfohlen wurde. Es kommen da so viele Kleinigkeiten bei denen man zu Kompromissen gezwungen wird, auch wenn man einen 1-handwagen der wirklich gepflegt aussieht da stehen hat. Jetzt mal ungeachtet dessen, dass ich aus Kostengründen sogut wie alles daran selbst gemacht hab und das Ding auch mal fertig werden soll. Also Perfektion ist das noch lange nicht, aber für mich befriedigend, da ich bei jedem Teil sagen kann, ich habs so gemacht, dass ich darauf stolz sein kann.
Ich hoffe, bald mit den Entrostungsarbeiten fertig zu sein und Fotos davon reinstellen zu können.

MfG Karsten
I have made a big decision, I'm goin' to try to nullify my life. Cause when the blood begins to flow. When it shoots up the dropper's neck. When I'm closing in on death. And you can't help me, not you guys. And all you sweet girls with all your sweet talk. You can all go take a walk. And I guess that I just don't know. And I guess that I just don't know - "The Velvet Underground"
Benutzeravatar
Morti
Entwicklungsleiter
 
Registriert: 15.10.2007, 23:00

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon tyrannus » 06.11.2012, 08:38

"Alter Vatter" :mrgreen: Das nenn ich mal ne Top Arbeit!!
Audi verkauft.
tyrannus
Entwickler
 
Registriert: 22.08.2007, 09:41
Wohnort: Mülheim

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon audiavus » 18.12.2012, 14:00

Servus, hab mich hier ja länger nimmer blicken lassen, hast echt Super weitergemacht. Wir müssen uns mal treffen, wenn das Auto wieder auf der Straße ist :-D
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5er 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5er AAR Motor und MPI vom 7A
Benutzeravatar
audiavus
Testfahrer
Testfahrer
 
Registriert: 05.02.2008, 21:32
Wohnort: Ehingen

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon SI0WR1D3R » 09.02.2018, 17:11

Da ich gerade drüber geflogen bin...

Was ist 'drauß geworden?

VG
MfG

Woife


Audi A4 B5 Avant Quattro 2.8 30V [97] - Alltags-/ Showcar
Audi 100 Limo Turbo Quattro Sport [90] - MCII NFL
Audi 200 ABT Avant Turbo Quattro [87] - MCI VFL
Benutzeravatar
SI0WR1D3R
Projektleiter
 
Registriert: 04.07.2008, 14:17
Wohnort: Niederbayern - REG
Fuhrpark: Audi 200 Avant Turbo Quattro Bj 86 MC1 (ABT)
Audi 100 Avant Quattro Bj 93 AAH
Audi A4 B5 Avant Quattro Bj 97 30V ACK + Bj 96 TDI AFN
Audi 90 Quattro Bj 90 NG
Opel Calibra 2.0 Bj 91 16V

Re: 100Q Exklusiv Motorumbau NF->7A

Beitragvon StefanR. » 24.02.2018, 02:10

Stimmt würde mich auch interressieren. Will auch wieder mit meinen Autos fahren und die guten Stücke wieder fertig machen.

@Morti
Gib doch mal ein update.
Audi S6 C4 2.2 20VT AAN Bj 96 -> 2,5 20VT Umbau under Construction
Audi 100 Sport 2.3 E NF Avant -> 2,5 20V Sauger under Construction
Benutzeravatar
StefanR.
Projektleiter
 
Registriert: 22.12.2004, 00:16
Wohnort: 86633 Biesenhard

VorherigeNächste

Zurück zu Upgrades und Veränderungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste