Seite 9 von 10

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 20.01.2019, 23:15
von matze
Zu deinen Fragen weiß ich ein paar Antworten.

NF Block weil 82,5mm Bohrungen (tfsi Kolben haben halt das Maß die es günstig gab)

Kopf weil mechanischer trieb bessere nocken fahren kannst, dafür ein wenig Komfort und Wartungsnachteilr hast.

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 20.01.2019, 23:22
von Quattro-Jan
Ok das ging schnell :D
Was hat denn der MC für ne Bohrung ?
Frage vergessen: Ist denn der Block ansich von der stabilität bzw genereller aufbau gleich?

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 20.01.2019, 23:24
von Manu F.
MC hat 81,0'er Bohrung

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 20.01.2019, 23:34
von matze
NF Block ist gleich zu MC..
Nur die 20vt Blöcke und späten ng Blöcke sind stabiler... haben mehr Rippen an den hHauptlager...

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 21.01.2019, 19:34
von Quattro-Jan
Ok interessant, vielen dank.
Das heist ja eigentlich kann man vom motor ansich beim nf einfach n turbo dranhängen :D

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 21.01.2019, 20:04
von matze
Ne Pleuel, Kolben, Auslassventiele musst tauschen. Ebenso spezialkopfdixhtung da die s2 nur bis 82mm geht
Grus

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 21.01.2019, 21:28
von Quattro-Jan
Ok pleuel und kolben hab ich vergessen :D aber kopfdichtung ist ja klar das weis ich auch :) aber danke für die Auskunft.
Wunderbar, man lernt jeden tag dazu.

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 22.01.2019, 23:23
von mc2226
matze hat mir da ja eigentlich schon alles vorweg genommen :)

wartungsaufwand würd ich nicht als so extrem bezeichnen, bis jetzt musste ich am ventilspiel noch nichts verändern.. das scheint gut zu funktionieren

es wäre aber kein problem gewesen einen hydrokopf auf mechanischen ventiltrieb umzubauen, aber die kanalform beim alten kopf hat mir viel besser gefallen, das war für mich auch der grund, warum ich mich dann schlussendlich für diesen kopf entschieden hab

gruß bene

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 19.02.2019, 20:09
von Artur-
Habe heute am 100er mal die Front dran gemacht und nochmal etwas laufen lassen. Ein paar Probleme hab ich aber noch, die Ladespannung liegt trotz Reglertausch bei 11,8V. Der Öldruck liegt, nachdem er Motor im Stand warmgelaufen ist bei 1,5-1,8 bar. Da ist das Öl noch nicht mal richtig heiß wie bei voller Fahrt. Beim Gas geben steigt der Öldruck sauber an! Auch im kalten Zustand 5 bar. Von einem frisch aufgebauten Motor erwarte ich eig (zumindest warm)mehr. Habe auch schon gelesen, dass so geringe Drücke oft vorkommen und anscheinend „normal“ sind. Ich hoffe es liegt nur am Schätzeisen in Kombination mit der Unterspannung. Muss das mal mit dem Manometer testen. Was habt ihr so für Drücke? Der Motor läuft super im Leerlauf ohne Geräusche oder schütteln.

Ansonsten ist zum Glück langsam Land in Sicht ;-)

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 20.02.2019, 10:34
von Poldy
Moin,

wenn die Lima stirbt, hilft Regler tauschen auch nicht mehr. Hatte dasselbe Problem, dachte auch die Anzeige sei falsch, weil trotz 13,8V Regler immer viel zu gering war. Besonders bei warmen Motor war es noch schlimmer. Irgendwann hat sie dann gar nicht mehr geladen wenn man nur 5km gefahren ist.

Zur Ölpumpe, kann auch sein, das der Steuerkolben klemmt, angeblich soll man die Pumpe auch tunen können, das Sie etwas mehr Druck macht.

Gruß

Poldy

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 20.02.2019, 21:01
von mc2226
wenn trotz Reglertausch die Lima so wenig liefert, dann ist ne neue fällig..

zum Öldruck.. 1,5-1,8 bar bei warmen Motor passt doch.. es gibt vom AAN eine Unterlegscheibe, die kommt unter die Feder, somit wird der Regelkolben stärker vorgespannt.. welches öl fährst du? Der Öldruck ist natürlich auch abhängig vom Öl..

Ich hab mit 5w-50 bei heißem motor im stand knapp unter 2 Bar (hab allerdings nen Kopf mit starrem Ventiltrieb ohne Ölbohrungen für die Hydros)

Gruß

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 20.02.2019, 22:01
von Artur-
Moin Poldy, Moin Bene,

Werde die Lima dann tauschen und hoffen ;-)

Es ist 5W50 drin. Habe trotzdem einen Manometer bestellt um den Druck manuell zu messen. Ich werde berichten. Mein anderer TQ (wohlgemerkt mit 300tkm, jedoch sehr gepflegt) hatte im Leerlauf knapp unter 1 bar! Während der Fahrt waren es glaub 3-4. Der Wagen hat aber sonst nicht gezickt und lief wie die Sau, dank Bürgi und N75. Wie gesagt, habe gedacht nach einer Überholung hat man eig. 2bar Öldruck.

Ok, dann bin ich etwas beruhigter. Trotzdem habe ich die Hoffnung, dass die Messung ein etwas höheren Wert ergibt :-D :-D

Bis denne

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 23.02.2019, 20:50
von Artur-
Moin Leute,

Habe heute mal den Manometer angeschlossen. Für diejenigen, die es interessiert:

Im kalten Zustand zeigt das KI 5 bar Öldruck an. Laut Manometer 5,5 bar.

Bei warmem Motor (80-85 grad Wassertemperatur) zeigt das KI nur 1.0-1,2 bar an. Ein unschöner Anblick. Der Manometer zeigt da 1,5-1,6 bar Öldruck an als geringsten Wert.

Die AAN Unterlegscheibe für den Steuerkolben war komischerweise zu groß, evtl. falsche TN gehabt. Habe dann 3 kleine Unterlegscheiben genommen um auf die selbe Dicke zu kommen (nur zu Testzwecken) Danach lag der Öldruck bei 1,7 bar. Bei 2000 Umdrehungen geht der Öldruck auf 4-4,5 bar hoch. Ich schätze, egal ob mit oder ohne Scheibe, beide Werte sind mehr als ausreichend.

Nächste Woche wird zugelassen und dann gehts ab ;-)

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 28.03.2019, 19:31
von mc2226
Auch von mir ein kleines Update..

Der neue Turbo hat Platz genommen, ebenso der neue Ladeluftkühler (BMW 335D)
Leider bin ich noch nicht zum fahren/abstimmen gekommen.. die Ergebnisse werd ich aber mitte April nachreichen.

Zum Turbo kann ich folgendes sagen: Läufer K24 Kontur 1
zum Verdichter gibts (noch) nicht viele Infos, außer dass er am Direkteinspritzer ca. 450 Ps schaffen soll :)


Gruß,
Bene

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 28.03.2019, 21:40
von Artur-
Bin gespannt was da rauskommt!

Ich bin nicht mal dazu gekommen mein Motor einzufahren :D

Hast Du ein Foto vom ganzen Wagen?

Gruß

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 28.03.2019, 22:36
von mc2226
na dann.. nichts wie ins auto und einfahren!

hab ich..(erst raussuchen müssen)

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 28.03.2019, 22:57
von Artur-
Schön unauffällig, so muss das sein!

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 07.05.2019, 17:03
von mc2226
die meisten haben es vermutlich schon gesehen.. hier das erste Ergebnis mit 98 Oktan:
leider hat sich meine Verdichtung als etwas zu hoch rausgestellt.. vielleicht kommt diesbezüglich nochmal ein Update..

Gruß

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 07.05.2019, 20:19
von Artur-
Hajajajai, sieht sehr gut aus!

Welche Verdichtung hat dein Motor?

Gruß

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 07.05.2019, 23:34
von mc2226
habs nicht genau ausgelitert leider, das ärgert mich.. theoretisch müsste sie um 8,3:1 liegen, was in dem Leistungsbereich beim 10v leider zu hoch ist

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 08.05.2019, 03:05
von Artur-
Da leg ich mit meinen 1B Kolben noch einen drauf, sind 8,5:1.

Ganz so viel Leistung will ich ihm aber eh nicht ausquetschen, deswegen hoffe ich dass dieses Setup funktioniert. Der Wagen soll gut ansprechen auch wenn man mit dem Ladedruck dann nicht so hoch gehen kann. Lassen wir uns überraschen was rauskommt ;-)

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 26.05.2019, 22:43
von Artur-
Traurige Nachrichten, wollte den Motor 1000km einfahren. Der Wagen lief echt sauber, hat sich auch gut fahren lassen... Öldruck top, Wassertemperatur top, Abgastemp top. Dann nach 300km plötzlich extremer Rauch aus dem Auspuff, sofort Motor ausgemacht und ausrollen lassen. Zuhause dann das sonderbare Schadensbild:

Ventil Zyl 4 ist im Brennraum einmal gefaltet worden. Die Überreste lagen sogar noch im Saugrohr zum Zyl 5 usw. was sehr komisch ist, in allen Zylindern steht das Wasser bzw Wasserschlamm. Warum?? Kopfdichtung? Warum dann in ALLEN Zylindern? Und warum reißt ein Ventil ab????

Den Kopf werd ich mal abmachen....


Der Motor ist aber nicht mehr zu retten! Und ich hab keine Nerven mehr dafür. Nachdem mein erster instandsetzer den ADU Block verkackt hat, hab ich den originalen MC hergerichtet. Und jetzt das.

Bin echt am Ende.

Gruß

Artur

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 27.05.2019, 12:32
von mc2226
oje, das tut mir leid für dich :-(

wie ist das Ventil gefaltet? am Schaft? Ist das Ventil als ganzes in den Brennraum runtergefallen? Waren vielleicht die Keile nicht ordentlich montiert?
Warum ein Ventil abreißt kann mehrere Gründe haben. Beim MC reißt das Auslassventil gerne ab, wenn die Ventilführungen ausgelutscht sind, und das Ventil jedes Mal beim Schließen nicht genau in den Ventilsitz fällt sondern so "reineiert"
Da dein Kopf aber neu und revidiert ist (nimm ich an) Könnte beim revidieren schlampig gearbeitet worden sein, evtl. Ventilsitz nicht konzentrisch zur Ventilführung, oder eben wie oben erwähnt, könnte das Problem an den Keilen liegen (ich weiß nicht was genau verbaut wurde)

Gruß,
Bene

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 27.05.2019, 12:43
von Artur-
Den Kopf hat damals Karl S gemacht. Beim letzten überholen vom Block hat der Instabdestzer nochmal den Kopf zerlegt und geprüft. Ich glaube nicht das es daran lag.

Das eine Ventil, das wir rausbekommen haben war mehrfach gebrochen. Teller ab und rund gedreht, Steg 180 grad gekrümmt. Richtiger Scheissdreck.

Was mich stutzig macht ist das Wasser in allen Zylindern.

Ich glaube der Lader hat auf einmal Wasser geschissen, alles ist in den Brennraum und hat dann eben beim Verdichten die Ventile verbogen und zerstört.

Egal was passiert ist, der Motor kommt diese Woche raus und dann kommt der Wagen weit weit weg. So viele Probleme....

Ob ich dann nochmal so ein 10VT Projekt starte, weiß ich nicht. An sich eine sehr geile Sache, aber momentan ist echt die Luft raus.........

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 27.05.2019, 20:50
von matze
Mach mal Fotos vom Motor.
Speziel vom ventil
Brauchst einen schmeiß meinen raus...
Gruß

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 27.05.2019, 22:11
von Artur-
Hier mal ein Foto vom Ventil(Rest). Mehr Bilder kommen dann noch bei Zeit.


Matze, ich melde mich mal bei dir wenn das etwas verdaut ist.

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 28.05.2019, 20:17
von Artur-
Also, habe mal mit meinem Instandsetzer telefoniert. Wir beide sind zum Schluss gekommen, dass das Ventil aufgrund von Ermüdung/Materialfehler oder falscher Montage gebrochen sein muss (darauf deutet auch das Bruchbild hin, siehe unten), danach hat das Ventil den Kolben und den Kopf kaputt gemacht, Wasserkanal beschädigt und das Wasser ist dann über das Saugrohr in alle Zylinder gekommen.


Die Theorie mit dem Turbo kann man eig. ausschließen. Trotzdem werde ich den Turbo zum überprüfen wegschicken. Den Motor bekommt auch der Instandsetzer, er soll schauen was kaputt ist und das was ok ist auf die Seite legen.

Das ist halt richtig Pech. Oh man.

Es wird jetzt auch ein neuer 10VT Motor reinkommen. Aller guten Dinge sind 3......... Wie und was, das muss ich jetzt noch klären.

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 01.06.2019, 20:05
von Artur-
Moin Leute,

also der Kopf ist ab. Es ist genau so beschissen wie ich vermutet habe. Es lag tatsächlich „nur“ an dem Ventil. Kolben 4 völlig am Arsch, der Kopf genau so, ALLE Laufbahnen haben Riefen weil es den Schmodder und die Brocken durch das Saugrohr in alle Zylinder verteilt hat. Ciao originaler Block, ciao neue 1B Kolben, den Turbo, die KW, die NW die Einspritzdüsen und die H-Shaft muss man überprüfen.

Könnt ihr mir helfen, damit ich mir einen neuen Block aufbauen kann. Matze hat mir schon etwas geholfen, danke dafür.

Einkaufsliste:

NF Block als Grundlage?

Ich hoffe meine Pleuel mit 144mm Länge haben überlebt, welche Kolben kann da verwenden? Muss der Block dann auf ein bestimmtes Maß aufgebohrt werden oder der Kolben bearbeitet? Damit man eine sinnvolle Verdichtung hat.

Wenn meine 20V KW noch gut ist, würde ich diese wieder verwenden.

Habe auch noch einen etwas bearbeiteten MC Kopf im Keller (Kanäle bearbeitet, die Ventile sind glaub Serie).

Traurige Grüße

Artur

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 01.06.2019, 21:34
von kai 1
hallo

NF block heisst eben kolben in 82,5 oder übermaß davon , je nach zustand des block

da gibts aber brauchbares , nur ne kostenfrage eher

Mfg Kai

Re: 10V Turbo Tuning, wer fährt mit sehr viel Leistung?

BeitragVerfasst: 01.06.2019, 23:14
von Prozac
Hi Arthur,

das ist wirklich ärgerlich! :?
Ich hätte hier evtl noch einen NF1 Block ohne Kurbelwelle.
Den würde ich für schmales Geld abgeben. Wenn du interesse hast sag bescheid. ;)

Gruß Jan