Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Bereich für Upgrades und Veränderungen gegenüber dem Serienstand.
Beispiel: andere Rad/Reifenkombinationen, Veränderungen der Motorsteuerung usw.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f ... 1#p1242111
Antworten
Fred44
Forumseinsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 21.10.2021, 13:52
Fuhrpark: Audi 100 QT MC1 Avant BJ86
VW Passat 32b Fließheck 2.0 5 Zylinder
Opel Kadett C City 1.2
Mercedes Benz W123 200D
BMW e28 525e

Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von Fred44 »

Hallo an alle Alt-Audi-Fans,

ich habe mich schon öfters über verschiedenste Themen hier im Forum informiert und möchte jetzt auch mal etwas beisteuern und hoffe bei meinen noch bestehenden Problemchen etwas Unterstützung zu finden.

Ich besitze seit ca. 2 Jahren einen 100er Turbo Quattro VFL mit MC1 Motor. EZ ist 12/86, Laufleistung 272 Tkm.
Ich hatte das Auto noch nicht angemeldet, möchte ich aber diesen November machen.

Nun zu den Problemen:
- Problem 1: Schlechter Kaltstart, springt kalt nur mit etwas orgeln und Gas geben an. Geht dann ohne Gas geben meist wieder aus, nimmt auch auf den ersten Metern schlecht Gas an. Will also mit Drehzahl am Leben gehalten werden. Leerlaufdrehzahl dann nur bei ca. 800 Umdrehungen.
-> Sobald der Motor warm ist, springt das Auto super an, Leerlaufdrehzahl dann m. E. etwas hoch bei ca. 1200 Umdrehungen, läuft aber gut und rund.

- Problem 2: Leistungseinbruch bei ca. 4200 Umdrehungen. Ich bin vor 2 Wochen eine große Proberunde gefahren, das Auto geht ganz ordentlich bis ca. 4000-4200 Umdrehungen, dann fällt abrupt die Leistung ab, er beschleunigt zwar weiter aber mit weniger Leistung und stottert (zu wenig Sprit…?). Oberhalb von 5000 wird es gefühlt wieder etwas besser aber wahrscheinlich dennoch zu schwach. Vmax nach langer Quälerei 190 Km/h.

- Problem 3: Sicherung Benzinpumpe brennt sporadisch durch.

Ich habe bereits einiges erneuert: Klopfsensor, Zündkerzen, Zündverteilerkappe und Läufer, Ansaughutze (Krokodil), Luftfilter, nach der Probefahrt Kraftstofffilter (war stark zugesetzt) Sicherung brannte nachher trotzdem wieder durch.
Eine neue Benzinpumpe ist bestellt und wird diese Woche noch eingebaut.

Ich habe eine Ladedruckanzeige nachgerüstet, Ladedruck scheint zu passen, geht im 3. Gang auf ca. 0,4 Bar hoch und hält diesen auch (auch im Bereich über 4000 RPM wenn er nicht mehr richtig zieht).

Ich habe vor mit dem Wagen ein paar Zeiten zu messen (Handyapp soll wohl ganz gut funktionieren) und euch mitzuteilen, hierfür gerne Vorschläge was euch interessiert. Ich denke am sinnvollsten im 3. Gang von wenig bis viel Drehzahl also evtl. 40 bis 100 oder 50 bis 110 km/h…?

Ich werde das mit dem schlechten Durchzug machen, dann hoffentlich irgendwann im Originalzustand mit voller Leistung, Chip und N75 Update liegt schon bei mir und soll dann nach und nach ins Auto kommen.

Ich hoffe, dass die alte Benzinpumpe eventuell nicht mehr zu 100 % Leistung hat und der Wagen deshalb nicht richtig zieht (und die Sicherung durchbrennt..). Alternativ habe ich noch die Einspritzdüsen (evtl. nachtropfend und deshalb der schlechte Kaltstart…?) und das Kaltstartventil im Verdacht. Aufgrund der Preise war ich bis jetzt aber zu geizig diese einfach zu wechseln.

Falls er mit der neuen Pumpe nicht besser fährt werde ich mir mal das Einspritzverhalten anschauen, wollte ich aber bisher nicht machen, weil ja wohl zum Ausbau der Ventildeckel runter muss (bin leider kein gelernter KFZler).

Ich werde euch mit neuen Infos versorgen und freue mich auf eure Anregungen und Tipps.
Benutzeravatar
kpt.-Como
Abteilungsleiter
Beiträge: 6947
Registriert: 10.11.2004, 13:33
Fuhrpark: S 60 R 2,5T 20V Black Pearl
Wohnort: BS
Been thanked: 8 times

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von kpt.-Como »

Was mir Bedenken macht.
Was sucht da die Sicherung im Benzinpumpenrelais?

Wenn die da drin sitzt war mir so das da nur Standartwerte zum Messen verwendet werden.

Also m.M.n. im Fahrbetrieb gehört da KEINE Sicherung rein!
Grüße
Klaus

KlimaKliniK*
Vielen lieben dank für das, über die langen Jahre, entgegengebrachte Vertrauen.
Besonderer Gruß an alle die ich zufrieden stellen konnte.
Fred44
Forumseinsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 21.10.2021, 13:52
Fuhrpark: Audi 100 QT MC1 Avant BJ86
VW Passat 32b Fließheck 2.0 5 Zylinder
Opel Kadett C City 1.2
Mercedes Benz W123 200D
BMW e28 525e

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von Fred44 »

Hallo Klaus,
es geht nicht um die Sicherung im Relais sondern die Sicherung der Pumpe im Sicherungskasten (15A).
In dem Relais habe ich keine drin, hatte ich nur mal zum ausblinken, zeigt übrigens "4444" also keine Fehler an.
Heute kommt die neue Pumpe, Probefahrt folgt diese Woche, bin gespannt ob es dann immernoch Probleme mit der Sicherung gibt.
Dennoch danke für den Hinweis.
Benutzeravatar
kpt.-Como
Abteilungsleiter
Beiträge: 6947
Registriert: 10.11.2004, 13:33
Fuhrpark: S 60 R 2,5T 20V Black Pearl
Wohnort: BS
Been thanked: 8 times

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von kpt.-Como »

Uhhppss, lesen sollte man können. Entschuldigung.
Grüße
Klaus

KlimaKliniK*
Vielen lieben dank für das, über die langen Jahre, entgegengebrachte Vertrauen.
Besonderer Gruß an alle die ich zufrieden stellen konnte.
Fred44
Forumseinsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 21.10.2021, 13:52
Fuhrpark: Audi 100 QT MC1 Avant BJ86
VW Passat 32b Fließheck 2.0 5 Zylinder
Opel Kadett C City 1.2
Mercedes Benz W123 200D
BMW e28 525e

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von Fred44 »

Habe letzte Woche die erste Testfahrt absolviert. 50 - 100 km/h in 8,0 Sekunden war die beste Zeit (nur 3. Gang). Das Auto läuft aber nicht besonders gut, untertourig mit zu viel Gas mag er nicht und ab 4000 RPM kommt keine Leistung mehr. Ich habe poröse Schläuche am Wastegate entdeckt und eine neue Wastegatemenbran habe ich auch bestellt. Ich werde die Teile tauschen und euch auf dem Laufenden halten.
Falls auch das nicht hilft werden im nächsten Schritt die Einspritzventile gewechselt. Gemäß Online-Teile-Händler brauche ich die
0 437 502 043 (die sind glaube ich auch verbaut) gelesen habe ich aber, dass für den MC 1 auch die
0437 502 032 passen. Kennt jemand einen Unterschied?
Fred44
Forumseinsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 21.10.2021, 13:52
Fuhrpark: Audi 100 QT MC1 Avant BJ86
VW Passat 32b Fließheck 2.0 5 Zylinder
Opel Kadett C City 1.2
Mercedes Benz W123 200D
BMW e28 525e

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von Fred44 »

+++ BITTE UM HILFE! +++

Langsam gehen mir die Ideen aus, daher bitte ich euch um Unterstützung, bin ab Dezember auf das Auto angewiesen und komme nicht mehr so richtig weiter.
Ich habe jetzt eine neue Wastegate-Membran, neue Druck-/Unterdruckschläuche und neue Einspritzventile (043er) inkl. Dichtungen verbaut.
Stellglied-Diagnose habe ich durchgeführt, hat alles funktioniert, Kaltstartventil spritzt auch ordentlich ein und tropft nicht nach.
Bei der ersten Testfahrt mit neuen ESV´s hat es mir nach 50 Metern wieder die Sicherung der Kraftstoffpumpe zerknallt (trotz neuer Pumpe und neuem Filter), mit neuer Sicherung ist er dann erst nach 15 Min. Standzeit wieder angesprungen, fuhr dann auch, aber ab 4000 RPM geht immernoch die Leistung zurück. (P.S. bei der Sicherung brennt nicht wirklich der Draht durch sondern die gesamte Sicherung schmilzt :?: )
Schlimmer ist jedoch nach wie vor das Kaltstartverhalten, er springt relativ gut an, würde aber ohne mit dem Gas spielen wieder ausgehen und nimmt auch nur zögerlich Gas an, sobal er etwas Temperatur hat, läuft er dann ganz gut.
Mir ist aufgefallen, dass er in der Kaltstartphase die Drehzahl nicht hält, also wenn ich auf z.B. 2000 RPM hochtoure und den Gasfuß stehen lasse fällt die Drehzahle wieder ab und er würde ausgehen, verhindern kann ich dies nur durch spielen am Gaspadal. Dann nimmt er auch wieder Gas an, aber sobald ich wieder auf einer Position verharre, fällt die Drehzahl wieder ab.
-> Kann es sein, dass dieses Verhalten am Drosselklappenschalter liegt? Es scheint ja als ob ein kontinuierliches Signal der Drosselklappe "verloren" geht und erst durch Schwankungen an der Drosselklappe wieder aktiviert wird (nur meine laienhafte Theorie).
Ich habe nun schon viel Geld investiert, leider ohne Erfolgserlebnis, sodass ich einen neuen Drosselklappenschalter nicht einfach kaufen möchte.
Ich hatte auch schon die Widerstände am Schalter gemessen, es wurden Werte angezeigt sodass er nicht völlig defekt sein kann.
Macht es aber überhaupt Sinn, dass dies nur beim Kaltstart auftritt ??

Ich bin für jeden Hinweis dankbar um mein Problem zu lösen, gerne auch weitere Testmöglichkeiten. Danke!
Benutzeravatar
André
Moderator
Moderator
Beiträge: 6060
Registriert: 07.05.2004, 14:17
Wohnort: Göttingen
Been thanked: 6 times

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von André »

Fred44 hat geschrieben: 18.11.2021, 09:44hat es mir nach 50 Metern wieder die Sicherung der Kraftstoffpumpe zerknallt (trotz neuer Pumpe und neuem Filter), mit neuer Sicherung ist er dann erst nach 15 Min. Standzeit wieder angesprungen, fuhr dann auch, aber ab 4000 RPM geht immernoch die Leistung zurück. (P.S. bei der Sicherung brennt nicht wirklich der Draht durch sondern die gesamte Sicherung schmilzt :?: )
Moin

a) ist da die richtige Sicherung drin?
... an sich soll ja genau DAS (Gehäuse/Kabel schmilzen) verhindert werden durch die Sicherung ... ausser sie ist zu stark.

b) was die Frage aufwirft, warum geht da zu viel Strom ?
da die Pumpe und der Spritfilter (laut Text oben) ja schon ersetzt sind (und der Filter auch siffig), würde ich mal dazwischen suchen.

Sind die Spritleitungen durchgängig, wie sieht der Spritdruckspeicher (Hinterachse rechts) aus?
Sofern zu bekommen, würde ich da alles erneuern, alt isses eh.

Ciao
André
VW LT 28 WoMo 2,4R6D, ´82, 350tkm, verkauft; VW Passat Variant 32B sandmetallic 1,3, ´83, verkauft; Audi 100 Avant NFL 2,3E, blau, verkauft ins Forum, Audi 100 Avant Sport 2,3E, panthero, 250tkm, verkauft ins Forum; VW Passat Variant Ideal Standard, ´92, indianrot, 178tkm, abgegeben; Opel Omega Caravan 2,5V6, ´97, irgendwie grünblau, 188tkm, entsorgt; Suzuki Baleno Hatchback, 1,3, ´96, racingschwarz, 170tkm, entsorgt; Suzuki Baleno Hatchback, 1,3, ´00, fröhlichblau, 180tkm, entsorgt; VW Golf 3 Avenue 1,8, ´95, indian?rot, 230tkm, auseinandergefallen; Renault Mégane II Luxe dynamique 1,6, ´03, angora-beige, 178tkm, in Zahlung
Nissan Pul sar Tekna 1,5dci, azureblau

Im übrigen bin ich der Meinung, daß Schnellfahrer nicht auch noch drängeln sollten und alle das Rechtsfahrgebot zu beachten haben
Fred44
Forumseinsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 21.10.2021, 13:52
Fuhrpark: Audi 100 QT MC1 Avant BJ86
VW Passat 32b Fließheck 2.0 5 Zylinder
Opel Kadett C City 1.2
Mercedes Benz W123 200D
BMW e28 525e

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von Fred44 »

Hallo André,

es ist eine 15 A Sicherung drin, so soll das auch sein. Aber ich gebe dir vollkommen recht, komisch ist das. Ich kann es mir auch nicht logisch erklären. Den Druckspeicher habe ich letztens erst entdeckt als ich den Unterboden konserviert hatte, ich wusste auch nicht was das sein soll, jetzt bin ich schlauer, danke. Der sah auch nicht mehr so gut aus. Das könnte natürlich eine Erklärung für die verbrannte Sicherung sein.
Das miserable Kaltstartverhalten (bereitet mir derzeit am meisten Bauchaschmerzen weil man so echt nicht wirklich losfahren kann) erklärt es aber nicht, da er ja warm ganz gut läuft, also genug Sprit bekommt (zumindest bis 4000 RPM). Ich messe heute Abend noch einmal genau den Drosselklappenschalter durch, zur Zeit mein heißester Kandidat. Danke!
Dynamikwurzel
Forumseinsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 22.06.2018, 12:07
Fuhrpark: Audi 100 2.2 Turbo Avant MC
VW T4 Multivan 2.5 TDI AXG
Has thanked: 1 time
Been thanked: 1 time

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von Dynamikwurzel »

Moin.
ich habe ein ähnliches Problem, nur das bei mir Anfangs gar nichts ging. Ich bin auch bei etwa 8 Sek. von 50-100. Aber 5 Zylinder haben auch oft weniger Leistung als ursprünglich. Ich suche aber auch noch weiter :verlegen:

- Für welchen Hersteller hast du dich bei der Benzinpumpe entschieden? Ich hatte mich damals für eine günstige entschieden und die war tatsächlich schlechter als die originale 25 Jahre alte. Mit einer neuen Pierburg ist meiner dann angesprungen. Aber da die neue Pumpe die gleichen Symptome hat würde ich das erstmal ausschließen.
Ich würde mal den Leitungswiderstand prüfen bzw. Spannungen vergleichen (an Pumpe und an der Sicherung) und alle Steckkontakte auf Korrosion.

- Bricht die Drehzahl ein wenn du den Ölmessstab ziehst und stabilisiert sich wieder wenn du ihn zurücksteckst?

- Das schlechte Startverhalten kann man mit einstellen der CO Schraube/Leerlaufregelschraube evtl. lösen. Aber da kann man auch viel verstellen und dann geht gar nichts mehr. Am besten stellt man das mit einen Multimeter mit Duty Cycle Funktion (Tastgrad) und CO Messgerät (ähnlich wie bei der AU) ein. Alternative: wenig drehen und immer wieder probieren ob es besser wird. Und dann bei der AU schauen ob die CO Werte im Bereich liegen.
Benutzeravatar
scotty10
Entwicklungsleiter
Beiträge: 1467
Registriert: 30.04.2008, 10:26
Fuhrpark: Audi 100 C4 Avant - 2,3 Fronti (AAR)
Audi 80 B3 Limo
Has thanked: 5 times
Been thanked: 5 times

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von scotty10 »

Nabend Allerseits,

@ Fred44
Kann mich der Meinung von Andrè - zwecks Druckspeicher - nur anschliessen.
Da dieser beim Typ44 an der Hinterachse - also im Schmutzbereich - verbaut ist, sollte es mich nicht wundern
wenn dieser nach so vielen Jahren (35 !!!) "im Eimer" ist.
Auch wenn man auf den 1. Blick nichts erkennen kann.

Also raus und Neu rein.
(wenn ich nicht komplett falsch liege , dann sollten die Druckspeicher vom C4 5-Ender auch passen)

Den hohen Stromfluss erklärt das aber nicht.
Das muss eine andere Ursache haben.
Da hilft leider nur suchen.

Bevor man sich in "sinnlose-Sucherei-an-falscher-Stelle" verzettelt (z.B. Drosselklappenschalter),
würde ich die Spritzufuhr als erstes auf korrekte Funktion überprüfen.
Denn Deine Beschreibung "...da er ja warm ganz gut läuft, also genug Sprit bekommt (zumindest bis 4000 RPM)..."
hört sich für mich nach Sprit-Mangel in hohen Drehzahlen an.
War bei meinem C4 5-Ender damals auch so.

Wäre also ratsam, den Kraftstoff-Druck zu überprüfen.
Denn - auch wenn eine neue Pumpe drin ist - kann irgendwo eine "Verstopfung" vorhanden sein.
( wie Andrè schon erwähnt hat )
Oder es gibt irgendwo ein elektrisches Problem.
Gruss Scotty
Benutzeravatar
André
Moderator
Moderator
Beiträge: 6060
Registriert: 07.05.2004, 14:17
Wohnort: Göttingen
Been thanked: 6 times

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von André »

Moin ,

nochmal zur Klarstellung, ich meinte oben nicht nur den Durckspeicher sondern das gesamte Leitungsset bis zum Spritfilter, den man mind. prüfen sollte, aber am besten einfach ersetzen.

Ciao
André
VW LT 28 WoMo 2,4R6D, ´82, 350tkm, verkauft; VW Passat Variant 32B sandmetallic 1,3, ´83, verkauft; Audi 100 Avant NFL 2,3E, blau, verkauft ins Forum, Audi 100 Avant Sport 2,3E, panthero, 250tkm, verkauft ins Forum; VW Passat Variant Ideal Standard, ´92, indianrot, 178tkm, abgegeben; Opel Omega Caravan 2,5V6, ´97, irgendwie grünblau, 188tkm, entsorgt; Suzuki Baleno Hatchback, 1,3, ´96, racingschwarz, 170tkm, entsorgt; Suzuki Baleno Hatchback, 1,3, ´00, fröhlichblau, 180tkm, entsorgt; VW Golf 3 Avenue 1,8, ´95, indian?rot, 230tkm, auseinandergefallen; Renault Mégane II Luxe dynamique 1,6, ´03, angora-beige, 178tkm, in Zahlung
Nissan Pul sar Tekna 1,5dci, azureblau

Im übrigen bin ich der Meinung, daß Schnellfahrer nicht auch noch drängeln sollten und alle das Rechtsfahrgebot zu beachten haben
Benutzeravatar
StefanS
Entwicklungsleiter
Beiträge: 2358
Registriert: 06.11.2004, 15:46
Wohnort: Trier
Has thanked: 9 times
Been thanked: 52 times

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von StefanS »

Hallo Fred,
möglicherweise hat der tank innen durch die lange Standzeit Rost angesetzt. Sollte dem so sein, wird auch eine neue und qualitativ hochwertige Kraftstoffpumpe sehr schnell wieder einen zu hohen Strom ziehen und kaputt gehen. Wie sieht der Tank innen aus (auch innen oben) aus?
Kraftstofffilter ist nach langer Standzeit ebenfalls ein Austauschteil.

Gruß Stefan
Audi 100 T44 10/1987 titianrotmet 545.545km (Zwischenmodell) 2,2E 116PS
Audi 100 T44 03/1987 saphirblaumet 92.000km (Vorfacemodell) 2,2E 116PS
Audi Cabrio 08/1992 indigoperleffekt 166000km 2,3E 133PS
Benutzeravatar
scotty10
Entwicklungsleiter
Beiträge: 1467
Registriert: 30.04.2008, 10:26
Fuhrpark: Audi 100 C4 Avant - 2,3 Fronti (AAR)
Audi 80 B3 Limo
Has thanked: 5 times
Been thanked: 5 times

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von scotty10 »

Hallo Allerseits,

@ Andrè
"...nochmal zur Klarstellung, ich meinte oben nicht nur den Durckspeicher sondern das gesamte Leitungsset bis zum Spritfilter,..."
Richtig !
Gruss Scotty
Fred44
Forumseinsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 21.10.2021, 13:52
Fuhrpark: Audi 100 QT MC1 Avant BJ86
VW Passat 32b Fließheck 2.0 5 Zylinder
Opel Kadett C City 1.2
Mercedes Benz W123 200D
BMW e28 525e

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von Fred44 »

Guten Morgen,

vorab Danke für das rege Interesse und eure Hinweise.

@Dynamikwurzel:
Ich hab eine ERA 770102 verbaut, war für mich das beste Preis- / Leistunsverhältnis. Es war vorher eine Bosch verbaut. Ich bin nun der Meinung, das diese noch i.O. war, weil der Wagen ja nicht wirklich besser fährt und auch die Sicherung wieder durchgeschmort ist.
Deine vorgeschlagenen Prüfungen werde ich nach und nach mal abarbeiten.
An den Mengenteiler wollte ich erstmal nicht ran, da ich da schon viele negative Erfahrungen gehört habe, aber wenn alles nichts hilft....

Wegen dem Ölmessstab - da habe ich gestern leider feststellen müssen, dass ich bei ESV-wechsel den Ventildeckel nicht wieder richtig aufgesetzt hatte (ordentliche Ölpfütze drunter), ich hatte wohl einen Stehbolzen mit rausgedreht und dies bei Einbau nicht gemerkt. Ich hatte also einen ordentlichen Spalt offen. Eventuell lief er auch deshalb nach dem Wechsel besonders schlecht. Ich baue am Wochenende die Dichtung noch einmal ordentlich ein und schaue mal was von den Fehlern weiterhin besteht, evtl. lag ja der Drehzahl abfall daran :roll: Danach mache ich dann auch mal den Test mit dem Ölstab.

@ Scotty10:
Den Druckspeicher werde ich mir mal vornehmen, hatte ich bei meinem Passat schon mal gewechselt, war kein billiger Spaß aber was solls...
Den Drosseklappenschalter habe ich gestern durchgemessen, hat alles so funktioniert wie es soll, den würde ich also ausschließen.
Krafstoffdruck messen klingt sehr sinnvoll, da muss ich mal in der Werkstatt meines vertrauens anfragen...
Kannst du mir sagen wo (an den Düsen oder am Mengenteiler) man welchen Druck messen muss?

@StefanS
Den Tank hatte ich ja offen bei Pumpen-Wechsel, das sah soweit gut aus. War glaube sogar Kunststoff, auch der Einfüllstutzen ist i.O. Ich tippe eher auf Ablagerungen zwecks Standzeit, weiß leider nicht wie lange er Stand aber es waren wohl mind. 2 Jahre. Filter ist bereits neu.
Ich werde es erstmal noch Systemreiniger versuchen, jetzt alles zerlegen und auf Durchgängigkeit prüfen wird zeitmäßig etwas eng.

Ich baue die Deckeldichtung ein und gebe Bescheid ob sich etwas zum Positiven wendet, danke an Alle und gerne weitere Vorschläge!
kork
Entwickler
Beiträge: 500
Registriert: 05.06.2016, 11:39
Has thanked: 1 time
Been thanked: 12 times

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von kork »

Hallo
Der erste Schritt muss immer der Ausschluss von Falschluft sein. Bevor das nicht geprüft wurde ist es zwecklos irgendetwas anderes zu machen der Motor muss beim Öffnen des Öldeckels ausgehen.
Die Messung der des Kraftstoffdrucks erfolgt zwischen Mengenteiler (in der Mitte) und Warmlaufregler. Bei kaltem Motor mit abgezogenem Stecker am Warmlaufregler sollte ca 0,2 Bar bei warmem Motor (Warmlaufregler angesteckt Motor ca 80 Grad) 3,4-3,6Bar.
Gruß kork
Benutzeravatar
timundstruppi
Projektleiter
Beiträge: 3786
Registriert: 05.11.2004, 17:01
Fuhrpark: Beiträge insgesamt: > 3000
Wohnort: schloß mühlenhof / nebenwohnsitz villa kunterbunt und da wo man sich sonst noch wohlfühlen kann
Been thanked: 1 time

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von timundstruppi »

Der Fehlerspeicher ist flüchtig (MC1). Direkt nach 10 min Fahrt auslesen und Motor nicht abstellen.

Si-Halter ersetzen, wenn einmal geschmolzen ist der Hin, Habe den durchgebort und eine Fliegende gesetzt. Diese hält seit 10 Jahren so am Abl-licht beim A3.

DK-schalter prüfen. LL und VL , ggf. parallel zum N75 Led mit Vorwiderstand schalten und schauen , ob die ab 57 ° DK-Winkel flackert.

Multifuzzi probehalber abstecken, provozieren gerne Fehler und Notlauf. Wie hoch ist der LD?
Lattenrost ist keine Geschlechtskrankheit
88
B7
8L
PD 02 Paris-Dakar
3B Kraft durch Feinstaub
SDAH 750
WcMcqPmAbtAfnAhf
MC mit vitamin T (2,6bar)
3uAatAajAkm...DmxDea

Ist ein von Stiftung Warentest mit Befriedigend getesteter Vibrator nun besser als Gut?

Kein Mitglied im Langhaarverein!
Aber Langglied im Mithaarverein!


§175: Früher war es verboten, heute ist es legal, wenn es Pflicht wird, werde ich auswandern!
Fred44
Forumseinsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 21.10.2021, 13:52
Fuhrpark: Audi 100 QT MC1 Avant BJ86
VW Passat 32b Fließheck 2.0 5 Zylinder
Opel Kadett C City 1.2
Mercedes Benz W123 200D
BMW e28 525e

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von Fred44 »

Hallo,

also die Ventildeckeldichtung ist jetzt ordnungsgemäß drauf und dicht. Den Test mit dem Ölmessstab habe ich gemacht, ist ausgegengen, sollte also auch passen.
Fehlerspeicher werde ich auch nochmal prüfen aber der hatte bis jetzt noch nie einen Fehler gezeigt. Bin jetzt ca. 100 km gefahren, Sicherung hat auch gehalten, hoffentlich bleibt es so. Multifuzzi teste ich nochmal. Das Auto fährt jetzt schon ganz OK, ruckelt immernoch und weniger Leistung ab 4000 aber man kann so erstmal fahren. Habe Systemreiniger drin und bilde mir ein es wird immer etwas besser.
Der Kaltstart ist leider immernoch sehr nervig, solange man mit den Gas spielt (auch beim fahren) geht es. Sonst fänger stark an zu stottern und würde auch aus gehen, nach ca. 100 - 200 m ist der Spuk vorbei und er läuft ziemlich gut.
Ich könnte mir mittlerweile auch vorstellen, dass eine Temp.-Sensor unplausible Werte liefert...? Ich bin gerne offen für weitere Hinweise und Vorschläge. Ich halte euch auf dem Laufenden wenn sich etwas neues ergibt. Ich werde auch mal das N75 Update einbauen, evtl. eliminiert das ja auch einen Fehler.
Achso, der Krümmer ist irgendwo undicht, da fatscht er ordentlich raus, da muss ich auch ran aber glaube kaum, dass dadurch der Kaltstart so negativ beeinflusst wird, oder?
Danke! Gruß Fred
kork
Entwickler
Beiträge: 500
Registriert: 05.06.2016, 11:39
Has thanked: 1 time
Been thanked: 12 times

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von kork »

Warmlaufregler prüfen!!!
Benutzeravatar
scotty10
Entwicklungsleiter
Beiträge: 1467
Registriert: 30.04.2008, 10:26
Fuhrpark: Audi 100 C4 Avant - 2,3 Fronti (AAR)
Audi 80 B3 Limo
Has thanked: 5 times
Been thanked: 5 times

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von scotty10 »

Nabend Allerseits,

@ Fred44
"...Achso, der Krümmer ist irgendwo undicht, da fatscht er ordentlich raus, da muss ich auch ran aber glaube kaum, dass dadurch der Kaltstart so negativ beeinflusst wird, oder? ..."
Ist aber möglich.
Die Lambda-Sonde ermittelt durch die Falschluft vom undichten Krümmer falsche Werte.
Gruss Scotty
kai 1
Entwickler
Beiträge: 570
Registriert: 15.12.2005, 21:51
Fuhrpark: A6 4B 1,8t Avant 2002
Golf 1 Bj 1980
Wohnort: Leipzig
Has thanked: 3 times
Been thanked: 3 times

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von kai 1 »

scotty10 hat geschrieben: 23.11.2021, 22:49 Nabend Allerseits,

@ Fred44
"...Achso, der Krümmer ist irgendwo undicht, da fatscht er ordentlich raus, da muss ich auch ran aber glaube kaum, dass dadurch der Kaltstart so negativ beeinflusst wird, oder? ..."
Ist aber möglich.
Die Lambda-Sonde ermittelt durch die Falschluft vom undichten Krümmer falsche Werte.
Lambda wird bei kaltstart ignoriert , die ist da sowieso nicht arbeitsfähig > dazu braucht die auch ne mindesttemperatur

dennoch ist das mit dem krümmer nicht gut !

Mfg Kai
Sound-Cars Team
Fred44
Forumseinsteiger
Beiträge: 8
Registriert: 21.10.2021, 13:52
Fuhrpark: Audi 100 QT MC1 Avant BJ86
VW Passat 32b Fließheck 2.0 5 Zylinder
Opel Kadett C City 1.2
Mercedes Benz W123 200D
BMW e28 525e

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von Fred44 »

Hallo,

@kork
der Hinweis mit dem Warmlaufregler ist gut, den hatte ich bisher gar nicht auf dem Schirm, das wird umgehend getestet!

@timundstruppi
"DK-schalter prüfen. LL und VL , ggf. parallel zum N75 Led mit Vorwiderstand schalten und schauen , ob die ab 57 ° DK-Winkel flackert."
Den DK-Schalter habe ich geprüft, der war i.O. Kannst du mir den Test mit Widerstand und N75 estwas genauer erklären, da stehe ich etwas auf dem Schlauch.
Krümmer habe ich gechekt, man hat es nicht gesehen aber geräuschmäßig scheint es nahe am Turbo zu sein, keine Ahnung wie ich dort rankommen soll :roll: Das muss wohl erstmal so bleiben.

Danke!
Benutzeravatar
timundstruppi
Projektleiter
Beiträge: 3786
Registriert: 05.11.2004, 17:01
Fuhrpark: Beiträge insgesamt: > 3000
Wohnort: schloß mühlenhof / nebenwohnsitz villa kunterbunt und da wo man sich sonst noch wohlfühlen kann
Been thanked: 1 time

Re: Audi 100 C3 VFL Turbo MC1, Probleme, Zeiten messen, Bürgichip, N75 Update

Beitrag von timundstruppi »

WEnn zusätzlich zum beetätigten VL schalter in der Dk noch Fehler vorhanden sind, bleibt er im Notlauf, zu kaltlauf , zu heißl-lauf, Klopflauf,
Lattenrost ist keine Geschlechtskrankheit
88
B7
8L
PD 02 Paris-Dakar
3B Kraft durch Feinstaub
SDAH 750
WcMcqPmAbtAfnAhf
MC mit vitamin T (2,6bar)
3uAatAajAkm...DmxDea

Ist ein von Stiftung Warentest mit Befriedigend getesteter Vibrator nun besser als Gut?

Kein Mitglied im Langhaarverein!
Aber Langglied im Mithaarverein!


§175: Früher war es verboten, heute ist es legal, wenn es Pflicht wird, werde ich auswandern!
Antworten