Umbau Fronti ABS VFL auf NFL ohne Achsentausch

Bereich für Upgrades und Veränderungen gegenüber dem Serienstand.
Beispiel: andere Rad/Reifenkombinationen, Veränderungen der Motorsteuerung usw.

Moderatoren: Moderatoren, globale Moderatoren

Forumsregeln
Bitte vor dem Erstellen eines Postings die geltenden Forenregeln beachten. Moderatoren und der Site-Admin werden in regelmäßigen Kontrollen für die Einhaltung der Regeln sorgen.

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f ... 1#p1242111
Antworten
Benutzeravatar
BlueBoxStar
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 183
Registriert: 20.11.2008, 20:00
Fuhrpark: Audi 100 Avant CD BJ87 NF1 Automatik "Captain" Nautic-Metallic
Audi 100 Limo CS ZwiMo BJ87-MJ88 4 Zylinder PH! Nautic-Metallic
Audi 100 Limo NFL NF2 Schalter "Opa"
VW Bus T3 Bluestar 2,1 WBX "Lutz"
Wohnort: München
Has thanked: 1 time
Been thanked: 12 times

Umbau Fronti ABS VFL auf NFL ohne Achsentausch

Beitrag von BlueBoxStar »

Servus Gemeinde,

ich möchte hier den Umbau eines Typ44 Fronttrieblers vom VFL ABS auf das NFL ABS beschreiben ohne Tausch der Federbeine vorne oder der Hinterachse.

Vorwort:

Die Frage der Notwendigkeit des Umbaus stellt sich eigentlich sobald Fehler im ABS auftreten die mit den Sensoren und den Sensorringen zu tun haben.
Da es seit Jahren keine VFL Sensoren mehr gibt und gebrauchte fast immer mit defekten Kabeln zu irrwitzigen Preisen angeboten werden
hab ich mich mal daran gemacht nach einer Lösung zu suchen die mit vertretbarem finanziellen Aufwand und aktuell verfügbaren Teilen machbar ist und keine Bastellösung mit spezial Teilen darstellt.

Damit jeder weiss um welches ABS System es geht, hier mal ein Bild von einem VFL Sensor:
VFL ABS Sensor.jpg
Dieser ist geschraubt.


Im Vergleich dazu der NFL Sensor wie im Typ44 ab ´88 und im C4 verbaut:
NFL ABS Sensor.jpg
Dieser ist gesteckt.


Es sei noch gesagt der Umbau erfordert ein wenig Geschick und das passende Werkzeug, ist aber an sich nicht schwer wenn man das in Ruhe macht.

Ich übernehme aber keine Haftung für Umbauten die ihr an euren Autos macht.

Los geht´s!

Es werden nur Neuteile verwendet außer das ABS Steuergerät, dass sollte man sich gebraucht organisieren.
Der Hydraulikblock ist bei beiden ABS Systemen identisch daher muss dieser nicht getauscht werden!!
Desweiteren muss man eine Leitung am Stecker vom ABS Steuergerät umpinnen.
Die Sensoren nehme ich vom C4 da diese im freien Handel um ein vielfaches günstiger zu haben sind als die original Typ44 Sensoren.
Die elektrischen Daten der Sensoren sind aber gleich, sprich wenn jemand es ganz original haben will kann er auch die
Original NFL Typ44 Sensoren verbauen.

Benötigte Teile für den Umbau:

2 ABS Drehzahlfühler vorne: 4A0927803
2 ABS Drehzahlfühler hinten: 4A0927807
4 Klemmhülsen für die Drehzahlfühler: 443927817
2 Rotoren/Sensorringe Hinterachse 45 Zähne: 443614149A
4 O-Ringe 16x1,5mm

Die 2 Rotoren/Sensorringe für die Vorderachse haben keine OE Teilenummer da diese Seitens Audi nie vorgesehen waren einzeln zu ersetzen.
Im freien Handel gibt es aber zum Glück mitlerweile genug Auswahl.
Beispielsweise von Mapco: 76990 oder Triscan 854029404 wichtig ist das diese 45 Zähne haben!

ABS Steuergerät: 443907379C

Das Paket solllte dann so aussehen :}
1615497213213.JPG
Als erstes schraubt man alle 4 Räder runter.

Vorderachse

Dann baut man beide vorderen Antriebswellen aus.
Als nächstes kommt die eigentlich schwieriege Arbeit, man muss die alten Sensoraufnahmen kürzen.
1615497213128.JPG

Diese müssen genau bis hinter den Haltebügel herunter geschliffen werden.
1615497213190.JPG
Danach am besten das Loch mit passendem Werkzeug einmal sauber machen, von altem Rost befreien und entgraten.
1615497213142.JPG
1615497213201.JPG

Man erkennt dann gut das die Aufnahme 2 Durchmesser hat, der Vordere richtung Sensorring ist genau der richtige für die NFL Sensoren inkl. Klemmhülse.
1615497213152a.jpg

Ob man genug weggeschliffen hat und der Sensor weit genug hinein passt lässt sich einfach überprüfen.
1615497213116.JPG
Wenn man den Sensorring soweit hinein bekommt das man den Ring quasi festeklemmen kann ist genug Spielraum vorhanden um ihn später richtig einstellen zu können.
Evtl kann es vorkommen das man den Sensor obwohl genug weggeschliffen wurde nicht weit genug hinein bekommt dann muss man die Gummimanschette weglassen. Die original Typ44 Sensoren hatten soweit mir bekannt damals auch keine.

Hier sieht man gut in welchem Bereich der Sensor dann im Loch auf Klemmung geht. Das reicht völlig aus und der Sensor sitzt damit schon sehr fest!
1615497213105a.jpg

Man sollte aber zur zusätzlichen Stabilisierung gegen wackeln im hinteren Drittel der Hülse außen einen O-Ring mit 16x1.5mm drüber ziehen und dann die Klemmhülse erst alleine ins Loch stecken. Damit hält der Sensor dann Bombenfest und kann auch nicht wackeln.
1615497213075.jpg
Selbst beim ausbauen und herausziehen bleibt die Hülse im Loch.

Jetzt sollte man die Aufnahme innen dann noch gegen Rost schützen, sprich zinkspray und/oder auch einfach fetten z.B. mit Bremsenpaste jedoch würde ich keine Kupferpaste nehmen.

Jetzt muss man die Sensorringe der äußeren Antriebswellengelenke umbauen. Am besten klopft man die Alten mit Hammer und Meißel herunter.
Die neuen erwärmt man auf der Herdplatte und treibt diese am einfachsten mit dem alten Ring als Schutz und Distanzring dann wieder auf das Gelenk.
1615497213178.JPG
1615497213166.JPG

Dann kann man die Antriebswellen vorne wieder einbauen und die neuen Sensoren einbauen und verkabeln.
Die Kabel der C4 Sensoren sind ca. 5-10cm kürzer als die der Typ44 Sensoren. Das merkt man aber nur im Motorraum, da diese dann nicht mehr an den original Plätzen in die Halter passen. Man kann die Stecker aber direkt am Kabelbaum mit Kabelbindern befestigen.

Räder vorne drauf und dann gehts hinten weiter.


Hinterachse

An der Hinterachse muss man die Radnabe ausbauen. Dazu muss als erstes die Bremse hinten zerlegt werden. Sattelträger und Bremsscheiben müssen runter. Dann baut man die Radnabe aus und baut den alten ABS Sensor auch gleich aus.
Dann verfährt man genauso wie bei der Vorderachse und schleift die Sensoraufnahme bis hinter den Haltebügel runter. Entgratet und entrostet diese.
1615497213085.jpg

Natürlich sollte man auch wie vorne die Löcher wieder gegen Rost schützen.
Und auch bei der Kupferhülse den O-Ring zu stabilisierung mit verbauen.

Jetzt muss noch der alte Sensorring von der Radnabe runter geklopft werden. Am Besten macht man das durch die Schraubenlöcher mit eine Dorn.
Vergleich neu zu alt.
1615497213095.jpg
Den neuen Ring kann man entweder mit passendem Druckstück aufpressen oder auch vorsichtig aufklopfen.

So sieht das dann zusammen gebaut aus.
1615497213065.jpg
1615497213052.jpg

Jetzt muss man noch den Sensor anschließen, die Bremse wieder zusammenbauen und die Räder drauf machen.

Als Hinweis:
Die C4 Sensoren passen hinten einwandfrei jedoch hat der 44iger an der Achsschwinge auf Höhe des Gummilagers eine Aufnahme für eine Kabeltülle in die das Kabel der Sensoren eingehängt wird, diese haben die C4 Sensoren nicht. Man kann aber diese von den alten Sensoren nehmen und einfach aufschlitzen und dann über das Kabel der neuen drüber stülpen. Sobald das dann in der Aufnahme ist wird die Tülle zusammen gedrückt und hält.

Um das ABS Steuergerät zu tauschen und die hinteren Sensoren aus und einbauen zu können muss die Rücksitzbank raus.

Dann gehts weiter im Innenraum.
Zuletzt geändert von BlueBoxStar am 21.03.2021, 11:54, insgesamt 9-mal geändert.
Technik die Begeistert!

Audi 100 Avant CD BJ87 NF1 Automatik "Captain" Nautic-Metallic
Audi 100 Limo CS ZwiMo BJ87-MJ88 4 Zylinder PH! 4Gang! Nautic-Metallic
Audi 100 Limo NFL NF2 Schalter "Opa" Zermatt
Benutzeravatar
BlueBoxStar
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 183
Registriert: 20.11.2008, 20:00
Fuhrpark: Audi 100 Avant CD BJ87 NF1 Automatik "Captain" Nautic-Metallic
Audi 100 Limo CS ZwiMo BJ87-MJ88 4 Zylinder PH! Nautic-Metallic
Audi 100 Limo NFL NF2 Schalter "Opa"
VW Bus T3 Bluestar 2,1 WBX "Lutz"
Wohnort: München
Has thanked: 1 time
Been thanked: 12 times

Re: Umbau Fronti ABS VFL auf NFL ohne Achsentausch

Beitrag von BlueBoxStar »

Innenraum und Steuergerät/Stecker umpinnen

Als erstes tauscht man das alte ABS Steuergerät gegen das "neue/gebrauchte 443907379C" aus.
Man muss nur prüfen ob die Codierungsnase an der Steckeraufnahme gleich ist, sonst muss diese vom alten Steuergerät umgebaut werden.
1615497213030.jpg

Danach zerlegt man den Stecker. Dies geht relativ einfach da man am Stecker nur eine Schraube lösen muss und diesen dann einfach auseinander schieben kann. Es muss dann nur ein Kabel umgepinnt und minmal verlängert werden.


Hier der Vergleich beider Stromlaufpläne
1615497213021.jpg

Es muss nur Pin 23 auf Pin 11 gepinnt werden.
1615497213014a.jpg

Man muss leider das Kabel etwas verlängern da Pin 11 weiter hinten liegt.
1615497213007.jpg

Fertig.
1615497212996.jpg
Dann den Stecker wieder zusammen schieben und die Sicherungsschraube nicht vergessen.

Zum Schluss und wer die Möglichkeit hat kann noch mit dem ABS Tester prüfen ob alle Signale ankommen.
Dazu muss der Codierungsschalter auf Stellung 2 wie bei den NFL Fahrzeugen (Da umgepinnt wurde) gedreht werden.
Dann sollte das bei jedem Rad so aussehen.
1615497213039.jpg

Es sei nochmal erwähnt das dies alles den Umbau für einen Typ44 Fronti beschreibt!

Theoretisch sollte der Umbau auch für den Audi 80/90 mit den alten geschraubten Sensoren gehen.
Quattro sollte an sich gleich/ähnlich sein nur gibt es glaub ich keine Sensoren für hinten im freien Handel.

Es bietet sich natürlich an diesen Umbau zu machen wenn man die Achsen schon draußen hat zum aufarbeiten/entrosten/neu versiegeln.
So kommt man gerade bei der Hinterachse leichter an die Aufnahmen.

Ich hoffe ich konnte ein paar Leuten helfen und eine Idee anbieten das ABS wieder flott zu bekommen.

Kosten liegen je nach Hersteller der Neuteile bei ca. 80-100 Euro plus das ABS Steuergerät.

Tilo
Technik die Begeistert!

Audi 100 Avant CD BJ87 NF1 Automatik "Captain" Nautic-Metallic
Audi 100 Limo CS ZwiMo BJ87-MJ88 4 Zylinder PH! 4Gang! Nautic-Metallic
Audi 100 Limo NFL NF2 Schalter "Opa" Zermatt
Benutzeravatar
Ceag
Entwicklungsleiter
Beiträge: 2455
Registriert: 09.05.2005, 21:16
Wohnort: Langwedel
Been thanked: 7 times
Kontaktdaten:

Re: Umbau Fronti ABS VFL auf NFL ohne Achsentausch

Beitrag von Ceag »

Hallo Tilo,

der Beitrag ist für mich zwar nicht relevant (da kein VFL), trotzdem vielen Dank für diesen tollen Beitrag.
Wird dem ein oder anderen bestimmt weiterhelfen.


Gruß

Jens
Wer nicht fähig ist den Blinker seines Kfz´s zu betätigen, dem sollte nich die Erlaubnis erteilt werden sich im Straßenverkehr zu beteiligen!

Audi 200 Automatik Bj 10/1990
Audi 200 Automatik Bj 12/1988 (in Teilen)
Audi 100 Avant Quattro Sport Bj 03/1990 (Verunfallt 07/2010)
Audi 100 Avant Quattro Bj 07/1989
Audi A6 Avant Automatik Bj 03/96
Simson Star Bj 1972
Wieman
Crashtest-Dummy
Crashtest-Dummy
Beiträge: 34
Registriert: 20.09.2019, 06:32
Fuhrpark: Audi 80 1982
Audi 90 1990
Audi 90 20V 1989
Audi 90 quattro 1987
Audi 90 quattro V8 1988
Audi 90 quattro 1991
Audi 100 CS quattro 1986
Audi V8 4,2 1992
Audi Cabrio 1996
Audi A4 Avant 2001
Wohnort: Hasenthal! Liegt zwischen Vorwerk und Spechtsbrunn

Re: Umbau Fronti ABS VFL auf NFL ohne Achsentausch

Beitrag von Wieman »

Moin Moin,

schön beschrieben, wirklich.

Frage: Wozu ein anderes Steuergerät? Ich habe das quasi mal notgedrungen am Typ 89 quattro gemacht weil mir die alten,einteiligen Federbeine zerbröselt waren. Also vorne auf so gesehen Facelift umgebaut, ABS-Ringe mit 45 Zähnen draufgesteckt, Hinterachse mit 45 zähnigen Ringen bestückt, alte Sensoren drin gelassen. Funktionierte.

Gruß Stefan
Bodenfreiheit ist Platzverschwendung!
Benutzeravatar
StefanS
Entwicklungsleiter
Beiträge: 2213
Registriert: 06.11.2004, 15:46
Wohnort: Trier
Has thanked: 3 times
Been thanked: 11 times

Re: Umbau Fronti ABS VFL auf NFL ohne Achsentausch

Beitrag von StefanS »

Wieman hat geschrieben: 01.04.2021, 11:19 Moin Moin,

schön beschrieben, wirklich.

Frage: Wozu ein anderes Steuergerät? Ich habe das quasi mal notgedrungen am Typ 89 quattro gemacht weil mir die alten,einteiligen Federbeine zerbröselt waren. Also vorne auf so gesehen Facelift umgebaut, ABS-Ringe mit 45 Zähnen draufgesteckt, Hinterachse mit 45 zähnigen Ringen bestückt, alte Sensoren drin gelassen. Funktionierte.

Gruß Stefan
Hallo Stefan,
wenn alle ABS Ringe von der gleichen Serie sind "funktioniert" es schon irgendwie.
Allerdings erfolgt der Regeleingriff in Abhängigkeit von der Raddrehzahl und damit Geschwindigkeit. Wenn die Zähnezahl jetzt abweicht, dann "regelt" das ABS anders. Auf trockenem Untergrund mag das "funktionieren" - in Grenzsituationen (wenn man das ABS wirklich braucht!) kann das aber schief gehen.

Gruß Stefan
Audi 100 T44 10/1987 titianrotmet 545.545km (Zwischenmodell) 2,2E 116PS
Audi 100 T44 03/1987 saphirblaumet 92.000km (Vorfacemodell) 2,2E 116PS
Audi Cabrio 08/1992 indigoperleffekt 166000km 2,3E 133PS
Antworten